Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juni 2005, 10:59

K 10 - Motorsturz und Regler

Hallo,

ich bräuchte für meinen ersten EPP Flieger nochmal eure Hilfe.
Zusammengebaut ist er, jetzt geht es an die Motorisierung.

Jetzt hätte ich folgende Fragen:


1.Vor mir liegt ein 30 A Conrad Regler (Artikel-Nr.: 225007 - 34).
Der Regler ist winzig (was ja ok ist), ich bin aber über die Zuleitungen erstaunt, das ist höchstens ein 0,75mm2 Kabel. Reicht das für Akkuanschluß und Motor
( 7 Zeller und den 400er 6 V)

2. Wie sollte den der Motor angebaut werden. Überlicherweise werden die Motoren oben befestigt, was aber immer zu Folge hat, dass der Motor leicht schräg steht.
Wie sollte der Motor den idealerweise stehen, exakt parallel zur unteren Fläche ? Dann befestige ich mein Motorträger doch einfach an der unteren Fläche.

Ist das so richtig ?

Vielen Dank für Eure Anfängerhilfe

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juni 2005, 14:29

1.) solange du keine 30A drüber fließen lässt, und die kabel möglich kurz hältst sollte das gehen, lieber aber gegen min. 1,5² bzw 2,5² tauschen.

2.) den motor einfach oben auf die Fläche kleben, das Passt dann schon soweit recht gut mit dem sturz (motor sollte leicht nach unten "pusten"). Am besten man probiert es aus.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juni 2005, 15:29

Das mit dem Motosturz konnte ich durch eifriges Suchen klären.

Was den Regler angeht, habe ich gerade mit Conrad telefoniert, der Typ meinte, bei einem 7-Zeller und einem 400 6 V seien die dünnen Kabel kein Problem. Man hätte das auch nicht gelaubt, sich dann aber von Hersteller vorführen lassemn und es würde ohne Einschränkungen (gegenüber Kabel mit größerem Querschnitt) funktionieren. Grund sei die gepulste Leistungsabgabe der Reglers. Wichtig sei nur, die Kabel nicht zu verlängern.

Also gut, das glaube ich mal. Glaubt Ihr das auch ?

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juni 2005, 21:04

ich hab 3 von den Reglern im Einsatz.
Allerdings nur bis max Speed 300 an 8 Zellen.
Bin sehr zufrieden mit denen.

Speed 400 hab ich noch nicht ausprobiert.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Juni 2005, 22:00

Zitat

Original von mad44
Das mit dem Motosturz konnte ich durch eifriges Suchen klären.

Was den Regler angeht, habe ich gerade mit Conrad telefoniert, der Typ meinte, bei einem 7-Zeller und einem 400 6 V seien die dünnen Kabel kein Problem. Man hätte das auch nicht gelaubt, sich dann aber von Hersteller vorführen lassemn und es würde ohne Einschränkungen (gegenüber Kabel mit größerem Querschnitt) funktionieren. Grund sei die gepulste Leistungsabgabe der Reglers. Wichtig sei nur, die Kabel nicht zu verlängern.

Also gut, das glaube ich mal. Glaubt Ihr das auch ?

Gruss Matthias


komische erklärung, strom ist strom, ob gepulst oder gleichbleibend.

Anbei mal eine kleine Tabelle zur belastbarkeit von leitungen ==[]

Edit: Das sind Werte wie sie in der Industrie eingehalten werden müssen, bei unseren kurzen Kabeln, kann man das schon um den faktor 2 überlasten, warm werden die kabel dann allerdings schon :D :dumm:
»kmx4fun« hat folgendes Bild angehängt:
  • ka_belast.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kmx4fun« (22. Juni 2005, 22:04)


SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juni 2005, 01:37

Also ich habe den Regler auch zweimal im Einsatz.

Unter anderem mit einem 480er mit 6x4 Latte und 8x1050er KAN. :ok:

Bis jetzt ist mir noch keine Isolierung vom Kabel gelaufen, aber ob die Akkulaufzeit (ca. 3,5min Vollgas) mit dickeren Leitungen länger wäre, weiß ich auch nicht. ???
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec