Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SFL

RCLine User

  • »SFL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juli 2005, 02:39

Erfahrungsbericht -> ZAGI Fixx & Brushless

Hallo Leute,

nachdem mein ZAGI-Fixx doch noch den Weg zu mir gefunden hat (Lieferung dauerte etwas), habe ich ihn mit einem selbst gebauten (mein erster) CDR-Brushless ausgerüstet und Probe geflogen.

Es ist mein erster Brushless-Antrieb und ich muß sagen: Ich will nichts anderes mehr haben !!!

Ich bin vorher im Elektrobereich die 400er und 480er mit 8x1050er KAN´s geflogen, die bereits nach 4-6 min Vollgas leer waren.


Mein CDR hat 19 Windungen mit 0,5er Draht, und läuft mit den selben 8x1050er KAN´s, doch glatt 13min Vollgas.

Bei geruhsamen Dahingleiten, bin ich auf Flugzeiten von 24min gekommen.


Einsame klasse. :ok:


Zum ZAGI-Fixx :

- Es besteht aus dem komischen Z-Foam, das wenn es bricht, mit glatten kannten bricht.
- Die hauchdünne Bespannung mit der der ZAGI-Fixx geliefert wird, hält nicht viel, und löst sich schnell und sehr leicht ab.
- Dir Ruder sind ebenfalls mit dieser hauchdünnen Bespannung befestigt, welche schnell einreisst.
- Spadelige und weiche Anlenkungsdrähte

Der hohe Preis (Ecomodell ohne alles) für 99,- Euro ist absolut nicht gerechtfertigt, meiner Meinung nach. :no:


Fazit:
Nachdem ich die Ruder mit Klebeband verstärkt, und die Ruder-Anlenkungsdrähte durch stabilere ersetzt habe, ist es ein wunderschön fliegendes Modell, mit klasse Flugeigenschaften.

Der Schwerpunkt ist mit einem 8x1050er KAN nur ohne die RC-Fach-Abdeckklappe zu erreichen, da der Akku bei dem leichten CDR-Motor sehr weit nach hinten muß.

Mit der 7x4 Latte, die ich benutze, geht er knapp senkrecht.
Werde den Motor aber nochmal mit 0,71er Draht neuwickeln, und mit ner 8x4 Latte sollte das dann schon klappen mit der senkrechten.

Soweit sogut, ein kleiner Einblick für alle die, sie sich eventuell einen ZAGI-Fixx kaufen wollen.
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SFL« (9. Juli 2005, 02:47)