Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 22. Juli 2005, 19:37

Softwareprob mit NURFLÜGEL und PROFILE

Hallo,

ist zwar hier vielleicht etwas off topic, aber im Computerunterforum wird es vielleicht überlesen. Also, ich habe mir z.B. im Nurflügelprogramm ein Brett erstellt und möchte es jetzt gern, besser die innere und äußere Rippe ausdrucken zum Schablonen erstellen.
Ich speichere also über "Profilkoordinaten speichern" sowohl Wurzelrippe wie auch Endrippe der Flügels. Diese beiden DAT-Dateien öffne ich dann im Profileprogramm. Leider sind dann hier aber die abgebildeten Flügeltiefen viel zu klein. Was mach ich hier falsch ?

Mike

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Juli 2005, 10:10

Servus Mike,
wenn Du die Profilkoordinaten in ein *.DAT-Koordinatenfile exportierst, dann sind
die definitionsgemäß auf 1 normiert.

Mach mal das DAT-File mit einem Editor auf, dann solltest Du das sehen.

LG
Albert Öttl
Wien

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juli 2005, 10:47

Hi!

Lad Dir das Profileprogramm von meiner Seite. In der readme- Datei steht, wie man die passende Profiltiefe eingibt.

Ciao,

Julez

4

Samstag, 23. Juli 2005, 11:51

Hi Julian,

na von Deiner Site habe ich es doch. Kann da keine Readme finden nachdem das .rar entpackt wurde.

Mike

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Juli 2005, 12:00

hmm.

da kanst du die Tiefe einstellen (siehe Bild) und auch sonst alles mögliche...

wenn du nun *File---> Save As....* speicherst, bleibt es gespeichert..
»Mike Laurie« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

6

Samstag, 23. Juli 2005, 12:14

also kann ich nicht im "Nurflügelprogramm" ein z.B. PW75-profil speichern als .DAT. Dieses dann im "Profileprogramm" öffnen und einfach ausdrucken ? Muß ich im "Profileprogramm" die Daten erneut eingeben ? Stelle ich mich hier etwas blöde an :dumm:

Mike

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Juli 2005, 20:25

Hi!

Hab es entzwischen etwas aktualisiert, die .rar version ist schon etwas älter, inzwischen ist es selbstentpackend (.exe).

Ich verstehe nicht ganz wieso Du im Nurflügelprogramm die Profildatei speichern willst. Das ist denke ich vor allem für gestrakte Profile gedacht.

Öffne doch einfach das Original- PW75 mit dem Profileprogramm, gib die gewünschte Profiltiefe ein, Abbrand usw. wie bei meiner Schneiderippenanleitung und fertig.

Ciao,
Julez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (23. Juli 2005, 20:26)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Juli 2005, 22:30

Zitat

also kann ich nicht im "Nurflügelprogramm" ein z.B. PW75-profil speichern als .DAT. Dieses dann im "Profileprogramm" öffnen und einfach ausdrucken ? Muß ich im "Profileprogramm" die Daten erneut eingeben ? Stelle ich mich hier etwas blöde an

Mike


hmm, die Profile sind alle als .DAT gespeichert. normalerweise müsstest du das speichern und mit dem Profile Programm öffnen können....

Allerdings wird das dann wieder die 150mm Standarttiefe haben, musste also doch ändern....

9

Sonntag, 24. Juli 2005, 12:11

jo, danke für Eure Hilfe. Also das Problem war, wenn man im Nuriprogramm ein Profil speichert und dies dann im Profileprogramm öffnet, am Anfang in der Spannweite statts zum Beispiel wie bei mir 1500 mm nur 150.0 mm angezeigt wurden. Dadurch waren meine beiden Rippen (Wurzel und End) zwar zu sehen aber halt sehr klein. Jetzt habe ich also am Anfang beim Laden eines gespeicherten Profils einfach den Wert von 150.0 mm in 1500 mm geändert und es ging prima.

Mike

10

Sonntag, 24. Juli 2005, 12:47

auweia, wenn Dummheit quitschen würde, ich bräucht ein ganzen Faß Öl. Mit der Spannweite hat ja das ganze nix zu tun. Man braucht ja bloß das benötigte Profil zu öffnen, die gewünschte Tiefe eingeben und schon paßt die Sache. Manchmal dauert es eben etwas länger, bis der Groschen dahin fällt, wohin er sollte. Also danke Euch noch einmal für die Mühen und bitte hier offiziell um Nachsicht für meine Blödheit. :dumm:

Mike

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juli 2005, 13:27

Ach jo, für sowas ist das Forum doch da :ok:

Viel Spaß beim Bau!

Julez

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juli 2005, 18:56

Zitat

und bitte hier offiziell um Nachsicht für meine Blödheit.


ok... :ok: hauptsache es läuft.... 8) 8) 8)

13

Sonntag, 24. Juli 2005, 19:40

jo, es läuft. manchmal sieht man halt den wald vor lauter bäumen nicht.

mike