Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daniel Pöltl

RCLine User

  • »Daniel Pöltl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Hartberg

Beruf: HKLS-Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. August 2005, 18:57

Chinook

Hallo,

was könnt ihr mir so allgemein über den Chinook sagen?
Kann er auch schnelle fliegen und werden die Störklappen über ein Zentralservo betrieben?

Was haltet ihr von folgender Motorisierung:

Jamara 400 7,2V
MP-Jet Getriebe 4,1:1
11x8" Cam Folding Prop
8 GP 1100
Kontronik Sun 1000

Welche Flugzeit (ohne Thermik) kann ich damit erreichen?

Bitte um Verbesserungsvorschläge?

mfg
:) Dani
Cularis
Magister
Easy Glider Electric
MX 16s

h@bib

RCLine User

Wohnort: Linz/Oberösterreich

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. August 2005, 20:39

gugst du hier und hier

gruß

d@vid
..::www.aeroworx.net::..
:dumm: ...denn Stillstand ist RÜCKSCHRITT! :nuts:

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. August 2005, 21:37

RE: Chinook

Zitat

Original von Daniel1
Hallo,

was könnt ihr mir so allgemein über den Chinook sagen?

Einfach zu bauender, preiswerter Thermiksegler.

Zitat


Kann er auch schnelle fliegen

Nur bedingt, denn das Profil ist eher auf Auftrieb denn auf Speed hin optimiert.

Zitat


und werden die Störklappen über ein Zentralservo betrieben?

Nein, je Klappe ein Servo

Zitat


Was haltet ihr von folgender Motorisierung:

Jamara 400 7,2V
MP-Jet Getriebe 4,1:1
11x8" Cam Folding Prop
8 GP 1100
Kontronik Sun 1000

Das sollte für nen ordentlichen Steigflug locker reichen.

Zitat


Welche Flugzeit (ohne Thermik) kann ich damit erreichen?

Ganz ohne Thermik schaffe ich mit einem Axi 2212 und 2 1600er LiPos so um die 35 bis 40 Minuten.

Ich finde, er ist ein ganz toller Thermiksegler, vorausgestzt man nimmt sich zum Einfliegen etwas Zeit. Bis bei mir Schwerpunkt und Höhenruder gepasst haben, sind gut 4 Akkus leer gewesen.
Wenn Du aber was für "Kunstflug" und zum Heizen suchst, dann ist er sicherlich nicht dein Freund ...

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Daniel Pöltl

RCLine User

  • »Daniel Pöltl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Hartberg

Beruf: HKLS-Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. August 2005, 09:50

RE: Chinook

Hallo,

wird sich die Leistung unter Verwendung eines 2S1P 2000mAh Kokam sehr vermindern?
@Peter Stöhr:
Welchen Axi und welche LS verwendest du genau?
Wie ist denn die Steigleistung?

mfg
:) Dani
Cularis
Magister
Easy Glider Electric
MX 16s

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. August 2005, 11:40

RE: Chinook

Hi Dani,

es ist ein AXI 2212/26 mit einer Aeronaut 10x6 Klappschraube.
Als Akkus habe ich die Li-Ion Manganzelle BMZ 1600 von http://www.kd-modelltechnik.de drin. Mit denen habe ich den Schwerpunkt optimal und ohne Blei hinbekommen. Außerdem hat mir der Preis sehr gut gefallen, der 2S1P Pack kostet 22€, also ungefähr die Hälfte eines 2000 2S1P LiPos.
Das einzige Problem bei dem Antrieb sind die Motorkabel, aber die habe ich oben rausgeführt, mit einem Streifen Klebeband fixiert und dann wieder in den Rumpf geführt. Sieht nicht 100%ig aus, funktioniert aber super.

Die Steigleistung mit dieser Kombination ist mehr als nur ausreichend! Für ordentliches Steigen reicht schon Halbgas, bei mehr Gas muss man schon kräftig drücken. Beim nächsten Rumpf gibt es dann etwas mehr Motorsturz.

Im Prinzip würde wahrscheinlich auch AXI 2208/26 als Motor reichen, aber dann muss in die Nase wohl etwas Blei rein für den Schwerpunkt, dann doch lieber gleich den größeren Motor rein (der bleibt dann auch schön kühl).

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Daniel Pöltl

RCLine User

  • »Daniel Pöltl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Hartberg

Beruf: HKLS-Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. August 2005, 12:07

RE: Chinook

Hi Peter,

möchte einen AXI 2212/26 mit einem 2S1P Kokam 1500 HD 10C einbauen.
Der Pack kostet 25 Euronen. Normal müsste ein 12A Regler reichen, oder?
Würde es in sachen Festigkeit viel bringen die Fläche mit Bügelfolie zu bespannen?

mfg
:) Dani
Cularis
Magister
Easy Glider Electric
MX 16s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel1« (15. August 2005, 12:17)


pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. August 2005, 13:14

RE: Chinook

Hi Dani,

die Motorisierung ist okay, ob der Regler mit 12A reicht, hängt natürlich von der Luftschraube ab. Die Akkus sind wahrscheinlich ne Idee zu leicht, aber 30g Blei kosten ja nicht die Welt. Apropos Geld, wo gibts denn den 2er Pack Kokam 1500 für 25€?

Die Fläche soll man laut Robert Schweißgut nicht bespannen sondern möglichst rauh lassen, begügeln wäre also genau der falsche Weg.
Ich weiß ja jetzt nicht was Du mit dem Flieger so vor hast, aber im Original wird er oben und unten im Bereich der Wurzel durch GFK verstärkt, das sollte eigentlich für so ziemlich alles reichen was man vernünftigerweise mit einem Thermiksegler macht.

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Daniel Pöltl

RCLine User

  • »Daniel Pöltl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Hartberg

Beruf: HKLS-Ingenieur

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. August 2005, 13:20

RE: Chinook

Hi Peter,

den Akku gibts bei www.dmt.st!
Mit der 10x6" müssts aber gehen, laut einer Tabelle von Axi!?!?
Das mit dem Bespannen ist nicht so die Idee!
Kennst du einen Nuri mit E-Motor mit <1.5m SW der gute Allroundeigenschaften besitzt?
mfg
:) Dani
Cularis
Magister
Easy Glider Electric
MX 16s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel1« (15. August 2005, 13:24)


pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. August 2005, 14:10

RE: Chinook

Hi Dani,

Zitat

Original von Daniel1
Mit der 10x6" müssts aber gehen, laut einer Tabelle von Axi!?!?

das sollte schon klappen

Zitat


Kennst du einen Nuri mit E-Motor mit <1.5m SW der gute Allroundeigenschaften besitzt?

Klar, der Toro 300 macht so ziemlich alles mit und man kann ihn auch sehr brauchbar in der Thermik und am Hang fliegen lassen. Bei Thermik gibt es halt auf Grund der geringeneren Größe (1m Spannweite) schon mal Probleme mit der Sichtbarkeit.
In meinem "Hangar" ist auch ein Toro mit BL-Antrieb und 3sp1 1500 Kokams (Antrieb und Flieger habe ich von http://www.kd-modelltechnik.de), das ist inzwischen mein Kofferraum-Flieger, praktisch immer dabei und man kann auch fast immer damit fliegen.

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

10

Dienstag, 14. Februar 2006, 19:05

RE: Chinook

Wie groß ist das Akkufach in der Chinook ca. maße?
Danke
Gruß Ölfuß

Wer hier Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten. Hab noch genügend davon ;)

Mein Hangar:

X-Rock / TigerMoth / Gaudi / Smove / Spitfire / Risk / Revenge / Extra300 / MPXGemini / Mustang P51 / WK CB180D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ölfuß« (14. Februar 2006, 21:26)