Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian Vahl

RCLine User

  • »Julian Vahl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. August 2005, 12:19

Welchen K10 Nuri?

Hallo zusammen,

nun melde ich mich auch mal im Nuriforum ;)

Ich habe vor mir einen K10 Nuri zu kaufen, weiß nur nicht, welchen. 70, 100, 120 oder 145cm Spannweite?
Ich will ihn motorisieren, und das möglichst billig, d.h. der 145er fällt wahrscheinlich schonmal weg, da für ihn ein Speed 400 an 8 KANs wohl nicht mehr reicht.

Der Haupteinsatzzweck soll eigentlich einfach ein bisschen rumheizen bei mittleren bis starken Wind (soviel, dass mein Cumulus am Boden bleiben muss) sein. Einen richtigen Hang habe ich leider nicht.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß, Julian

P.S.: Bevor wieder 10 mal kommt "Suche einschalten": Habe ich gemacht, sowohl hier als auch im Hock-Forum, aber ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden. :shy:

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. August 2005, 18:55

Hallo Julian,

ich fliege den K-10 105 cm mit einem 400er 6V + jetzt 8 KAN (vorher 7).

Der K-10 105 ist schnell und sehr wendig, ist aber kippelig (ich bin fortgeschrittener Anfänger und bisweilen schlicht überfordert).
Hauptkritikpunkt sind die beschissen Starteigenschaften. Nach dem Start geht der Flieger erst mal richtig Boden, mit viel Glück, gutem Wind und am Hang kann ich kurz über dem Gras abfangen und hochziehen (Erfahrungen mit einem 7-Zeller). Dass scheint aber nicht nur mir so zu gehen.
Abhilfe: mehr Druck (deshalb ein 8-Zeller) und eine Startkufe, soidass man den Flieger richtig packen und werfen kann.

Wenn das Ding fliegt, macht es einen riesen Spaß.

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

kmx4fun

RCLine User

Wohnort: Bad Oeynhausen

Beruf: Student, Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. August 2005, 21:02

ich habe den K10 mit 145cm spannweite und nem 480 (glaub ich) geht ganz gut, geht nach oben, mehr aber auch nicht.

Das mit dem " beschissen Starteigenschaften" liegt zu 99% an den einstellungen! Mein K10 geht nach dem Verlassen der Hand direkt in einen stabielen gleitflug und man hat gut Zeit den Motor anzuwerfen, also keine hektik oder sonst etwas. :) Was man peniebelst genau beachten sollte, ist der Schwerpunkt, 2mm machen eine ganze menge aus.

4

Montag, 15. August 2005, 21:17

Hi,
der 105er fliegt schon gut mit nem 400er und 8 KAN 1050. Zum segeln ist das so natürlich nichts, aber zum abendlichen Spass haben super. Startprobleme hatte ich noch nicht. weder mit einem 105er, noch mit einem 145er.

Gruß Pawell
Are you the ultimate idiot? Click here to find out!

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. August 2005, 18:56

Hi!

Gegen Startprobleme helfen Wurflöcher .

Ciao,
Julez

6

Dienstag, 16. August 2005, 20:00

hatte bisher nur probleme mit dem 105er ... nimm den 120 , der hat ein dickeres Profil und ist richtig stabil

Julian Vahl

RCLine User

  • »Julian Vahl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. August 2005, 22:53

Zitat

Original von Manu2k4
hatte bisher nur probleme mit dem 105er ... nimm den 120 , der hat ein dickeres Profil und ist richtig stabil


Reicht für den 120er denn noch ein Speed 400? Oder sollte man da eher zu einem 480 greifen?

Vielen Dank schonmal für eure Antowrten!

Haben die anderen auch Probleme mit dem 100er, oder ist das bei Manu ein Einzelfall?

Gruß, Julian

8

Mittwoch, 17. August 2005, 16:10

ich glaube das ich sogar selber schuld bin , dass der nicht so richtig fliegt und bei höherer geschindigkeit mit den Flügelenden wedelt ... aber bei dem 120 passiert das auf keinem Fall ( beim 105er ist das passiert weil halt die Materialstärke zu gering war ;) ) ... und mit dem 400er fliegt er auch gut und wird auch anständig schnell ...(wenn man nicht gerade 50g. Standartservos einbaut)....

Ansonsten kannst du noch den 480er nehmen ... musst dann nur aufpassen das du mit dem schwerpunkt hinkommst ... dann kannst auch schon fast wieder standart servos nehmen .... damit du kein blei brauchst...

Gruß Manu :dumm:

9

Mittwoch, 17. August 2005, 17:39

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…e&hilightuser=0

Zitat

bei höherer geschindigkeit mit den Flügelenden wedelt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (17. August 2005, 17:46)


mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. August 2005, 18:35

Hallo,

ich habe mal nachgeschaut, einen 120 cm K-10 habe ich bei Hopg Modellbau nicht gefunden. Da gibt es einen 130 und einen 140 K-10.

http://www.hock-modellbau.de/

Ich will mir nämlich auch einen Ersatz für meinen 105er anschaffen, weiss jetzt aber nicht, welchen.

Gruss Matthias

Tschuldigung, es gibt ja noch Ebay und da gibt es in der Tat einen 120 cm k-10.
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mad44« (17. August 2005, 19:01)


Julian Vahl

RCLine User

  • »Julian Vahl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. August 2005, 19:05

Hallo Matthias,

ich wollte mir den K10 bei

Klaus Huber hier übers Forum kaufen. Und der hat auch 120er ;)

Gruß, Julian

12

Mittwoch, 17. August 2005, 19:32

Irgendwie ein bißchen unseriös, auf der ersten Seite zu behaupten, man habe noch ein paar Flieger über, weil man mal Nuri geflogen ist und dann auf Seite fünf immer noch jede Menge selbst von der kleinen Größe zu haben.
Soll er doch gleich zugeben, daß er das gewerblich macht!

Grüße
Malte

Julian Vahl

RCLine User

  • »Julian Vahl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. August 2005, 20:48

Zitat

Original von DrM
Irgendwie ein bißchen unseriös, auf der ersten Seite zu behaupten, man habe noch ein paar Flieger über, weil man mal Nuri geflogen ist und dann auf Seite fünf immer noch jede Menge selbst von der kleinen Größe zu haben.


Hallo,

das finde ich auch ein bisschen komisch. Aber eigentlich ist das mir auch egal, der Preis ist gut und was will man mehr? :)

Gruß, Julian

14

Mittwoch, 17. August 2005, 21:35

Für Speed400 mit 8 Kans ist ein 1m Nuri eigentlich das beste.
Grüße
Malte

15

Mittwoch, 17. August 2005, 21:43

Dass ich da nicht selber drauf gekommen bin :dumm: :nuts: ==[]

Klaus Huber - KH-Tragflächenbau

http://cgi3.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie…tragflaechenbau

Julian Vahl

RCLine User

  • »Julian Vahl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwerte

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. August 2005, 22:09

Zitat

Original von Matthias R
Klaus Huber - KH-Tragflächenbau


:nuts:

jetzt wird mir auch klar warum der soviele Nuris hat. Ist das denn eigentlich verboten über "Verkaufe-Tausche-Suche" sozusagen gewerblich Flieger zu verkaufen?

Gruß, Julian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Julian Vahl« (17. August 2005, 22:10)


17

Mittwoch, 17. August 2005, 22:17

Ich denke schon. Es wird zwar nicht gesetzeswidrig sein (außer er umgeht damit die Gewährleistungspflicht), aber ein Verstoß gegen Forenregeln wird es wohl sein :shy:

Modi? Admin?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (17. August 2005, 22:18)


mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. August 2005, 08:35

Hallo, hat jemand Erfahrung mit diesem 130cm K-10. Soll speziell für Anfänger sein.

http://www.hock-modellbau.de/catalog/pro…&products_id=29

Mein 105 K-10 ist mir jetzt das dritte mal innen neben dem Ruder gebrochen, außerdem bin ich als Anfänger einweinig überfordert. Ich möchte mir jetzt einen neunen zulegen, und weiss nicht, ob ich den 120 oder 130cm nehmen soll.

Auf Geschwindigkeit kommt es mir nocht so sehr an, gutmütige Flugeigenschaften wären mir lieber.

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

19

Donnerstag, 18. August 2005, 10:14

Zitat

innen neben dem Ruder gebrochen


Wenn er richtig getaped ist, dann bricht er dort nicht ;) Es muss über die ganze Spannweite Stappingtape um die Hinterrkante gelegt werden.
Und weil das Tape auf EPP nicht freiwillig hält, mus man vorher auf die Klebestelle etwas UHU Por oder Sprühkleber machen und ablüften lassen ;)

Ein größerer Nuri fliegt (wenn er einigermaßen leicht bleibt) etwas langsamer und ruhiger, eben weniger zappelig.

Urmel

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Student, Mediengestalter

  • Nachricht senden

20

Freitag, 19. August 2005, 19:28

Also ich finde überhaupt nicht, daß der 105er zappelig fliegt.
Er kann nicht so gut SEEHR langsam fliegen, das habe ich gemerkt, als ich mal einen für die Halle zurechtgemacht habe.

Selbiger fliegt jetzt draußen mit 3 Lipos 910 und Speed 300/6 Getriebe 5:1 mit 7*6 CAM und geht wie die Hölle. Die Fläche ist sogar noch gekürzt auf ~ 85 cm.
Fluggewicht ca. 330 gramm, immer noch ziemlich unkompliziert im Handling, wenn man einigermaßen fliegen kann - ist halt alles relativ.
Zum Motorfliegen würde ich daher beim nächsten Mal die 90 cm Version nehmen.


Wenn man unbedingt langsam fliegen will, ist der K10 m.E. nicht die beste Wahl.
Ein Toro 300 oder Avira Wendy mit leichten Zellen wären da vielleicht besser geignet.
Dafür haben die mit dem rel. dicken Profil eben kaum Durchzug.


Gruß,
Holger