Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flugrausch

RCLine User

  • »Flugrausch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

221

Samstag, 15. Juli 2006, 15:28

Hi,

so die Heckantriebsversion hatte schons einen Erstflug, hab dazu nen neuen Thread eröffnet.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=121905&sid=



Gruß Johann

dhe

RCLine User

Wohnort: CH-3400 Burgdorf

  • Nachricht senden

222

Freitag, 1. September 2006, 22:01

Hallo zusammen

Was würdet Ihr von einer etwas grösseren (knapp 80cm) Version des Rapid's halten ?

Finde 60 cm etwas zu fummelig. Ausserdem könnte ich meine 1000er und 1800er Lipolys weiter nutzen.

Gruss Daniel
www.hEPPlers.ch/modellbau
www.hEPPlers.ch/modellbau

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

223

Samstag, 2. September 2006, 23:57

Jo !
80cm wären schon ne feine Sache :ok:
Die würd ich grad noch zu meinem 5.35 dazu ordern :D
Bin leider kein so´n richtiger Jet-Fan ... so ein "Nuri" hat einfach n cooooles Flugbild !
Aber der Rapid is n feines Spassteil :D :D
Meiner fliegt mit 400er und 3S850 ,Gewicht liegt bei 245g (Küchenwaage) .

Greetz Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

224

Montag, 4. September 2006, 14:18

joa,nicht schlecht,mich würd auch einer interessieren

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

225

Montag, 4. September 2006, 16:42

Ist es eigendlich möglich, den Rapid mit 2s 1050mah Akkus (von www.parkflieger.de) und 400er Motor betreiben?

226

Dienstag, 5. September 2006, 21:13

Zitat

Original von Z-Maniac
Ist es eigendlich möglich, den Rapid mit 2s 1050mah Akkus (von www.parkflieger.de) und 400er Motor betreiben?


1. 2s und ein 400er Motor sind deutlich zu schwach für den Rapid.

2.Das Thema mit Akkuformat und Größe wurde doch in diesem Fred schon oft durchgekaut.

Gruß Robert

227

Samstag, 30. Dezember 2006, 20:40

auch ne blöde Frage...

Muss ich die Tragflächen (wie in der Anleitung gezeigt) nur von oben tapen - oder von oben UND unten? Logisch wäre ja letzteres...
Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

Marcuz

RCLine User

Wohnort: Gummersbach

Beruf: Ausbildung

  • Nachricht senden

228

Samstag, 30. Dezember 2006, 20:53

RE: auch ne blöde Frage...

Logisch is das letzte ;)
Grüße, MarcuZ!

Meine Homepage
Stand 10.07.2009

Ergebnisse meiner ersten beiden großen F3J Wettbewerbe

229

Montag, 1. Januar 2007, 11:34

ich hab noch nen tollen nuri
www.speedflieger.de
sidewinder EVO
den kann man sau schnell machen mit nem 6.5cm hat der uffem speedcup die 180 geknackt
und mit 4 lipos un nem maga wird das auch so schenell
Grüße Philipp

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

230

Freitag, 26. Januar 2007, 16:15

Hi,

hab meine Rapid mittlerweile auch fertig. Verbaut ist ein Schnurzz (gebogene Mags, 21x0,45er). Schraube im Moment ne 4,1x4,1 von APC. Servos Exact 6. Akku 3x 470er Tanic. Geht damit echt gut. Gewicht dürfte bei ca. 150g liegen (komplett mit Strapingtape getaped und dann mit Covertape bespannt, Rumpf auch komplett betaped). Nur leider will mein Rapid einfach nicht ordentlich rollen. Verzug ist definitiv keiner in der Fläche. Mit der QR Differenzierung bin ich jetzt schon von 40% bis -15% (hab vor lauter Verzweiflung auch mal nach unten größer gemacht) durch. Leider eiert er beim rollen immer noch. Ist das normal? Das einzige was noch sein könnte, wäre, dass das SR minimal verzogen ist (ich sehe aber nix, wird aber trotzdem mal getestet). Wie stark eiern eure und wie viel Differenzieung habt ihr drauf?

Gruß Stefan

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

231

Samstag, 27. Januar 2007, 03:32

Hallo Stefan !
Hab zwar auch nen Rapid ,der verbringt schon einige Zeit im Regal wegen akutem Motorenmangel :nuts: ;( .
Deshalb weiß ich jetzt auch nicht auf Anhieb wieviel Diff. ich beim Rapid habe aber ich denke es waren sogar um die 70% ...

Greetz Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

232

Samstag, 27. Januar 2007, 09:45

Ui, 70%. Naja werde ich mal testen, habe ja nix zu verlieren ;)

Gruß Stefan

233

Samstag, 27. Januar 2007, 15:10

Hi,
bin mit meinem jetzt auch ein paarmal geflogen, Setup ist Standard:
Speed 400 7,2V
3S Lipo Kokam 910
5x5 APC
2x 9gr. Servo

Gewicht flugfertig 270gramm, ist auch gut schnell, wär halt schneller wenn ich die Falten wegbekäm... Aber als ich das versucht hab ist das Elapor so weich geworden das alles verzogen war, das war eine fummelei das wieder hinzubekommen... :nuts:
Fliegt aber sehr gut, Vollgas 6 Minuten und ziemlich flott :ok:

Gruß Andy

PS: Wenn der nur 150gr. wiegt kann er doch nicht schnell sein oder?
Vollblut-elektrischer :ok:

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

234

Samstag, 27. Januar 2007, 16:00

Hi,

der kann sicher sehr schnell sein ;) Gewicht ist nicht gleich Speed. Bin sehr überrascht wie zackig er geht. Laut Drivecalc hab ich an der 4,1x4,1 über 21000 U/min, bei rund 8A. Mit etwas größeren Zellen könnte ich auch ne ,7x4,7 drauf machne, die würde er noch mit über 19000 drehen. Also geht da schon was ;) Kannst noch etwas zum Rollverhalten sagen? Bzw. zu deiner Differenzierung?

Gruß Stefan

235

Samstag, 27. Januar 2007, 18:29

Hallo,
mit der 4x4 21000 schafft der Speed 400 auch, du solltest hochgehn!
Ich hab mit 5x5 16500 Upm.
Rollen tut das Ding wie Hölle, habe Höhe 2mm, Tiefe 2mm und Quer je 3mm - keine Differenzierung!
Jedenfalls das ideale Trainingsgerät für einen High-end Hotliner!

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

236

Samstag, 27. Januar 2007, 19:16

Hi,

da ich die Tanics vererst drin lasse und es nur mein Rucksackflieger (Moped) ist bleibt das so. Wenns etwas schneller sein darf hab ich ja noch meinen Turn Left. Bezüglich Leistung. Sicher schafft das ein Speed 400 auch, aber mein Motor wiegt 17,5g :D Bist du dir sicher, dass 16500 an ner 5x5 mehr Strahl gibt als 21000 an ner 4,1x4,1? Rechne ich später mal durch wenn ich Zeit habe.

Gruß Stefan

Edit: So habe gerade Drivecalc bemüht. Dein Motor dreht ne 5x5 von APC gerade mal mit 13400 ;) Bei nem eta von 53,9%. Ne 4,1x4,1 mit ca. 17700. Eta auch hier nur 75%. Noch fragen... kannste gerne selber durch rechnen, wenn de mir end glaubst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan« (27. Januar 2007, 19:21)


237

Samstag, 27. Januar 2007, 21:21

Bei Gelegenheit werd ich mal messen, denn Motcalc von Brantuas gibt o.g. Werte aus und der berechnete Strom stimmt auch.
Was zieh ich den laut Drivecalc für nen Strom?

Gruß Andy

PS: Ein schwereres Modell kann schneller fliegen, deshalb sind Anfängerflieger möglichst leicht, genau gesagt es wird versucht eine niedrige Flächenbelastung zu erreichen. Diese sorgt für eine geringe Fluggeschwindigkeit.
Vollblut-elektrischer :ok:

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

238

Sonntag, 28. Januar 2007, 10:31

An der 5x5 haste 8,7A. Dieser Meinung mit dem Gewicht war ich bis vor kurzem auch, aber gugg dir mal den Thread dazu im Elektroforum an. Da wird das deutlich widerlegt. Aber wenn ich mir die Daten so anschaue, dürfte dein Rapid ja ziemlich lahm unterwegs sein. Vll. würde hier eine kleinere Latte und 4s (packt das der Motor) mehr Sinn machen.

Gruß Stefan

239

Sonntag, 28. Januar 2007, 11:50

Den Tread mit leichter ist schneller hätt ich mal gern gesehen, bitte gib mal den Link. Dann wären nämlich alle Spezies wie Ratzenbach oder Heilig dumm :dumm:

Einen Speed 400 mit 4S zu betreiben ist eine super idee, dann kann ich auch meine Kaffeemaschine an den Starkstrom hängen wenns mir zu lang dauert.

Wie bitte soll ein Speed 400 7,2V von Graupner, dessen max. eta 72% ist unter Last einen eta von 75% erreichen? Eventuell doch mal den Calc wechseln?

Lahm ist er sicher nicht, ein richtiges Speed Modell jedoch auch nicht. Warum auch, einen 25€ Flieger werde ich mit Sicherheit nicht derart aufpimpen, dass er mit einem richtigen Hotliner mithalten kann.

Gruß Andy
Vollblut-elektrischer :ok:

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

240

Sonntag, 28. Januar 2007, 11:59

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…r&hilightuser=0
Ohne den Thread jetzt ganz durchgelesen zu haben, denke ich, das ein schweres Modell nicht ubedingt schneller sein muss, da spielen ganz andere Sachen eine Rolle. Sicher man ansticht sollte es sich ändern, aber rein im normalen Flug bin ich eher im Vorteil (wenn senkrecht und um die Wenden geh ohnehin)

Ich hatte ja extra gefragt ob er 4s verträgt (kenn mich mit Bürstis ned aus) also werd bitte nicht gleich pampig wenn ich nicht so schreibe wie dus gerne hättest ;) Is ja ned schlimm wenn ich deinen Bleibomber mit nem 17g Brushless abziehe, oder :D

Gruß Stefan
PS: Jetzt mal Back to Topic, denn das hilft hier ja keinem wirklich weiter, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan« (28. Januar 2007, 12:02)