Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. September 2005, 20:40

Flotterer Nurflügler gesucht

Hallo *,

ich hab hier schon ne Zeit mitgelesen und bin nun soweit, dass ich auch eine Frage stellen will.
Ich bin auf der Suche nach einem etwas flotteren Nurflügler. Hier im Forum wurde ja schon über verschiedene Modelle diskutiert, ich bin mir aber nicht sicher was das richige für mich ist.

Ich fliege jetzt seit knapp zwei Jahren und suche ein Modell mit dem man auch mal etwas "Kunstflug" (in meinem Fall Rollen, Loopings, Kuban-Acht, ... also alles was ohne Seitenruder geht) sauber fliegen kann.

Auf einem Flugtag hab ich mal den Toro mit einem BL Antrieb gesehen. Das Ding sah sehr gut aus, aber anscheinend gab es da Probleme mit dem Drehmomentausgleich, das Modell ist bei höhren Geschwindigkeiten immer leicht um die Rollachse gedreht. Lag das nur am Piloten, oder am Aufbau, an der Übermotorisierung, oder am Flieger?
Außerdem habe ich hier von einem Fall gelesen, bei dem der Toro bei höheren Geschwindigkeiten instabil und unsteuerbar wude :-(

Alternativ gibts ja zum Beispiel noch den Swing (MS Composit) und dem Symetrie (von Jomari). Haben die auch das "Drehmomentausgleichsproblem" wenn sie sehr gut motorisiert werden oder fliegen sie bei höhren Drehzahlen auch noch ohne ständigen Querruderausgleich?

Oder hat vielleicht jemand noch nen anderen Flieger für mich als Empfehlung?

Patrick

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. September 2005, 22:17

hallo

als erstes kommt es mal drauf an, in welcher größe du dein modell haben willst. und was für einen motor rein.
dann kommt es noch auf die Form an, ob du einen Pfeil willst (wie die zagis) oder ein Brett(Weasel brettchen..) oder eine andere Form (Dreieck wie beim Pibros)
Willst du das modell selber bauen? oder fertig kaufen und nurnoch die elektronik einbauen?
wieviel geld willst du ausgeben?


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

3

Freitag, 23. September 2005, 23:31

RE: Flotterer Nurflügler gesucht

Hallo Martin,

Zitat

Original von Martin1989
hallo

als erstes kommt es mal drauf an, in welcher größe du dein modell haben willst. und was für einen motor rein.

Die Größe solle so um 1m sein (damit passt das Ding noch problemlos in den Kofferraum passt) und als Motor wahrscheinlich nen BL mit LiPo.

Zitat


dann kommt es noch auf die Form an, ob du einen Pfeil willst (wie die zagis) oder ein Brett(Weasel brettchen..) oder eine andere Form (Dreieck wie beim Pibros)

Die Form ordnet sich dem Zweck unter ;-) Das Ding soll halt sauber fliegen, egal ob mit "Schrittgeschwindigkeit" oder Full-speed

Zitat


Willst du das modell selber bauen? oder fertig kaufen und nurnoch die elektronik einbauen?

Also aus Holz muss es nicht unbedingt sein, EPP (oder ähnliches) wäre mir am liebsten.

Zitat


wieviel geld willst du ausgeben?

Soviel wie notwendig und so wenig wie nötig. Aber Spaß bei Seite, bei so 300€ für den Komplettflieger (Modell, Motor, Regler, RC und Akkus) ist die Schmerzgrenze da.

Vielen Dank schon einmal
Patrick

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. September 2005, 23:41

hallo

ich würde sagen, dass du selber noch nicht genau weißt, was du überhaupt willst :D

aber für 300 kann man echt viel machen.

nochmal meine frage willst du das modell selber bauen oder fertig kaufen?
also selber aus styro schneiden oder wie beim pibros aus depron, oder ein fertiges kaufen, wo du nurnoch die elektronik reinschrauben und anschliesen musst?

in der Überschrift schreibst du, dass du ein flotten nuri willst, und jetzt schreibst du, dass auch einer der in schrittgeschwindigkeit fliegt gut wäre.
was willst du denn jetzt? so ein totales heitzmodell wie microjet oder ehr n nuri, wo mer au mal den motor abschält und in der thermik steigt?


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

5

Samstag, 24. September 2005, 09:47

Hi,

also Flächen schneiden und sowas will ich nicht. So ein paar EPP-Teile zusammenkleben ist aber okay.

Thermiksegeln will ich mit dem Teil auch nicht, dafür habe ich besseres. Was ich suche ist ein einigermassen schneller, sauber fliegender Nurflügler. Er muss keine 200km/h schaffen, aber ordentlich Speed (auch mal für ne lange Aufwärtspassage) sollten schon da sein.

Im Prinizip war der Toro den ich gesehen habe schon okay, nur die anscheinend aufgrterennen Probleme mit dem Drehmomentausgleich fand ich ätzend ... ???

Viele Grüße
Patrick

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. September 2005, 09:49

hallo

das weiß ich nicht genau, weil ich den torro nicht selber kenne.
wie wäre es denn mit einem microjet von MPX?

ansonsten habe ich jetzt die grundlage geschaffen, damit die anderen nuriexperten dir einen ratschlag geben können


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. September 2005, 15:44

Schau dir mal meine REDSun -Delta mit Flyware REX220 auf meiner Homepage an.



ich bin absolut begeistert von dem Teil !!!

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

8

Samstag, 24. September 2005, 17:39

Hi,

die RedSun hat "nur" 70cm Spannweite. Wie fliegt sie sich denn bei Wind? Und ist mit ihr auch sauberer Kunstflug möglich?

Viele Grüße
Patrick

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. September 2005, 18:55

Also Wind ist gar kein Problem. Denn lass ich gegen den Wind anstechen und dann senkrecht hoch bis du ihn nicht mehr siehst !!!

Einfach geil.

Und Kunstflug ? Na ja, mit einem Nurflügler geht ja da nicht allzu viel, aber Rollen, Rückenflug etc macht er sehr sauber. Er hat auch ein rel. dickes Profil und hat daher gute Langsamflugeingenschaften.

Mit dem Motor und 8 Zellen geht er beinahe senkrecht.
Ich fliege ihn allerdings meist mit 6 Zellen oder einen 2er Pack 1500er Lipos.
Da dann mit einer 7x4 und das ist dann nicht so schnell aber dafür richtig schön Kraft aus und für alle Figuren.

Ob das was für dich ist musst du selber entscheiden. Hab leider kein Flugvideo.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

10

Samstag, 24. September 2005, 19:40

Hallo Gerhard,

Zitat


Und Kunstflug ? Na ja, mit einem Nurflügler geht ja da nicht allzu viel, aber Rollen, Rückenflug etc macht er sehr sauber. Er hat auch ein rel. dickes Profil und hat daher gute Langsamflugeingenschaften

naja, da geht schon ne ganze Ecke mehr, eigentlich alle Figuren die man ohne Seitenruder fliegen kann, Immelmann, Hoher Hut, Quadratischer Looping, Gerissene Rolle, ...

Wenn der etwas größer wäre (so ein Meter) könnte man ihn ja mal ausprobieren.

Fliegt denn hier keiner den Toro oder die anderen Flieger und kann mir nen Tipp geben aus der Praxis geben? Speziell der/die Symetrie würde mich sehr interessieren.

Vielen Dank
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick42« (24. September 2005, 23:18)


11

Samstag, 24. September 2005, 23:15

hi

ich hatte einen toro :nuts: bin ihn am schluss mit einem 400er und günni geflogen mit 8 bis 10 zellen :evil: einfach nur geil ;) auf höhe steigen und
voll runterbrettern und mit voll speed dann ein loop oder rollen machen :nuts:

ich hatte auch keine probleme mit drehmoment ausgleich 8)
ach ja ... mein hacker 20b-16 war ja auch mal drauf ... war auch tipptop :)
aber mir hat der 400 fast besser gepasst ... mehr gewicht mit den "schweren" akkus ... fliege viel bei starkem wind , da kann mann gewicht gut gebrauchen :O

den torro würde ich mehr tapen als es in der anleitung steht ...
was mich immer wieder verblüfft hat, waren die guten segel eigenschaften :ok:
einbischen thermik und das teil bleibt oben !

:heart: toro :heart:

gruss
sturmsch

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. September 2005, 23:17

Hi Patrick,

ich fliege den Toro mt edm Motorset 2 von Dieter Kalb.
Bei mir dreht der Toro auch bei Vollgas etwas um die Längsachse, aber mit nem Computersender geht das problemlos. Ich hab bei meiner Evo 9 nen freien Mischer definiert der genau dieses Rollen ausgleicht. Ganz klappt es zwar nicht, aber als nichts ist es schon.
Ich kann mir ausserdem nicht vorstellen, dass man das Drehmomentproblem bei den kleinen Fliegern anders in den Griff bekommen kann, aber vielleicht belehrt mich aj einer der Experten eines besseren.

Man liest sich
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

13

Dienstag, 27. September 2005, 08:41

Ich hatte ein Jahr Toro mit dem AXI 2208/26 3s und APC 7x5E und hatte kein Drehmomentproblem.

Seit dieser Saison flieg ich den Swift 2 mit gleichen Setup und ein paar CFK-Verstärkungen und bin begeistert.

Der Toro ist schon ein prima Modell, der Swift reagiert aber exakter auf Ruderbewegungen, rollt schneller und hat mehr Speed und Steigleistung, weil er leichter ist (is ja auch kleiner).

Mit Segeln ist nicht viel, hab ich auch gar nicht vor, fliege 95% mit Antrieb.

Wenn ich grad nen Nuri bräuchte würd ich mir aber auch den Symetrie von Jomari anschaun, das Video macht nen sehr guten Eindruck.
Nicht mehr online