Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sico

RCLine User

  • »sico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erbach (ODW)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:18

Nuri mit cfk flachprofil verstärken

Hallo,

ich habe schon einige nuris gebaut, aber der nächste soll mein bisher besster werden. also mit eingebrantten servoschächten und so schnickschnak.

da es mit dem schlitzeziehen/ einkleben von cfk stangen bei mir noch nie so wirklich geklappt hat wollte ich diesmal einfach ein cfk-flachprolif auf die unterseite kleben, also richtig schön mit epoxi überall was dran.

aber hält das denn auch und bricht nicht sofort?, bzw schlabbert dann doch, weils eben so flach ist?

mfg
Johannes

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:34

du brauchst oben dasselbe......

aber wo ist dein problem ?

nimm einen 1mm stahldrahtm biege ihn u-förmig, so breit wie du es brauchst, dann mit er zwischen zwei Holzbrettchen gespannt... er schaut soweit raus, wie du das ganze in der fläche versenken willst und fertig.... an den trafo damit und an einer schiene langziehen, kein Hexenwerk......

3

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:36

Hi,
das hast Du richtig erkannt^^. Es bringt nur hochkannt in der Fläche versenkt etwas. Allerdings nur unten reicht vermutlich ebenfalls nicht, außer im Rückenflug.
Gruß Thomas

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:39

Zitat

Original von ThomasBest
Hi,
das hast Du richtig erkannt^^. Es bringt nur hochkannt in der Fläche versenkt etwas. Allerdings nur unten reicht vermutlich ebenfalls nicht, außer im Rückenflug.
Gruß Thomas


Warum ? oben und unten jeweils eines reciht vollkommen aus..... (betonung oben UND unten, das ist was vollkommen anderes ) das sich ergebende Widerstandsmoment ist recht gross... optimal ist natürlich ein doppel-T, aber naja.... es ist ein Nuri, da brauchs das auch nciht unbedingt.....

oben und unten einfach ein rundstab mit sekundenkleber innen schlitz gedrückt ist gang und gäbe bei slowies, siehe rock etc......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »domi76« (8. Oktober 2005, 21:40)


Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Oktober 2005, 00:43

wir reden aber HIEr von einem FLACHprofil,oder ???

dann musst du das stehend und nich liegend einbauen...sonst bringt das garnüx ;)
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

6

Sonntag, 9. Oktober 2005, 09:48

Zitat

Original von domi76
Warum ? oben und unten jeweils eines reciht vollkommen aus..... (betonung oben UND unten, das ist was vollkommen anderes ) das sich ergebende Widerstandsmoment ist recht gross... optimal ist natürlich ein doppel-T, aber naja.... es ist ein Nuri, da brauchs das auch nciht unbedingt.......


Moin,
recht hast Du, aber Sico fragte, ob ein Flachprofil liegend auf die Unterseite geklebt ausreicht . Die dadurch entstehende Erhöhung der Biegesteifigkeit ist gering. Hochkannt und versenkt eingeklebt schon besser. Wenn es aber nur unten erfolgt, besteht die Gefahr, dass sich das Cfk-Profil bei starker Belastung beim "Ziehen" aus der Fläche löst. Abhilfe schafft, wie Du ja schreibst, das Einbringen eines zusätzlichen oberen Flächenholmes. Ob nun ein Flach- oder Rundprofil besser ist, weiß ich nicht. In einem 50 cm Indoorpylon habe ich ein Flachprofil verwendet - hat wunderbar funktioniert. Gestern habe ich die Fläche von Jomaris Speed Nuri mit den vorgesehenen Rundstäben verstärkt - auch sehr stabil.
Gruß
Thomas

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2005, 10:04

Zitat

Original von Dennis
wir reden aber HIEr von einem FLACHprofil,oder ???

dann musst du das stehend und nich liegend einbauen...sonst bringt das garnüx ;)


Dennis, es geht nur um die übertragung der Zug-Druckspannungen.... ob es rund ist oder eckig spielt keine rolle, flach in diesem Falle eher besser, ABER oben auch eins drauf.

Er sprach von einem EPP-Nuri, also einem Profilfliegr, wo ein ausreichen grosser Abstand zwischen den beiden Profilen gegeben ist, daher die Steifigkeit. Diese steigt mit zunemendem Abstand zur neutralen Faser, hier also die Profilmitte !

Für einen Brettchenflieger ist das richtig, da muss es stehen, weil der Abstand zu gering ist.... hier ist es aber nicht richtig.
Optimal ist ein stehendes Profil mit zwei flachen oben auf, so funktionieren sämtliche Holmkonstruktionen in unserem Hobby... ein doppel-T, wobei die Mitte nur als Steg fungiert.

sico

RCLine User

  • »sico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erbach (ODW)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Oktober 2005, 18:32

ja das ich mit einem trafo und ähnlichem einen schhlitz machen kann weioss ich auch, aber dann das ganze wieder mit epoxi einkleben ist mir ein graul.

das es stabiler wäre wenn ich es hockkant einbaue, weiss ich auch, aber ich habe keine lust meien ganzennuri zu zerschnibelln.

oben und unten bringt aber dann wohl doch wieder was? dann werd ich es wohl so machen.

aber was ist mit dieser anderne methode, einfach nur einen stab (1mm cfk) einzukleben mit ca.
das hört sich wie ich finde sehr gut an, den schlitz dann einfach mit einem cuter am stahllineal ziehen? halt auch hier wieder den stab oben und unten.

mfg
Johannes

Ludwig10

RCLine Neu User

Wohnort: Kempten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Oktober 2005, 19:11

@ Johannes
Ich hab die CfK Stäbe bei meiner weichen Skycat stehend versenkt. Wirkte Wunder.
Guckstu hier!

Ludwig

sico

RCLine User

  • »sico« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erbach (ODW)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Oktober 2005, 19:29

Danke Ludwig,
das ist perfekt, so werd ichs machen :ok: