Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mad44

RCLine User

  • »mad44« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Oktober 2005, 10:01

Kalte NiMH im Winter isolieren

Hallo,

aufgrund meiner Nurisucht hat mir der Arzt verordnet, auch im Winter zu fliegen. Die Kosten werden vollständig von der Krankenkasse bezahlt :-)(-: .

ok, Spaß beseite: Das Problem ist beim Winterflug, dass die zumeist offen auf dem Nuri liegenden Akkus ruckzuck auskühlen und dann keine Leistung mehr bringen.

Hat jemand von Euch ein Idee, wie man die Akkus warmhalten könnte, ohne gleich einen Rumpf um den Nuri bauen zu müssen.
Man bräuchte im Grunde nur ein wenig wärmeisolierendes Material, in welchem man den Akku einwickelt. Gibt beim ADAC nicht solche Rettungsdecken aus einer Art Alufolie ? Soviel ich weiß, isolieren die super.

Noch Vorschläge ?

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Oktober 2005, 10:36

Hallo

das Problem kenne ich:

Nurifliegen bei Minus 11 Grad ( mann sind wir bescheuert :ok: )

ich wickle die Akkus in dünne Luftpolsterfolie ein und schnalle dann den Akkupack auf den Flieger.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

3

Dienstag, 18. Oktober 2005, 11:22

Moin
ich hatte mir eine Akkuverkleidung aus EPP in Form einer Pilotenkanzel geschnitzt und damit den Akku nach oben abgedeckt. Sieht sogar noch gut aus. (Ich benutze allerdings einen Lipo-Pack. Bei 8 Zellen quer sieht es nicht so schön aus^^)
Gruß
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThomasBest« (18. Oktober 2005, 12:05)


pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Oktober 2005, 13:28

RE: Kalte NiMH im Winter isolieren

Hi,

ich habe letzten Winter einfach eine dünne Depron-Platte über den Akkuschacht gemacht. Das hat wunderbar geholfen.
Wenn man die Akkus vor dem Start dann noch in die Hosentasche steckt sollten die Probleme beseitigt sein.

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Oktober 2005, 15:18

Hallo

also da Depron styro und sogar auch Epp beim Hausbau als dämmmatherial verwendet wird, werden diese Matherialenen doch wohl auch isolierend wirklen. warscheinlich müsste ein 3er oder 6er Depron reinchen, seidenn du willst dienen Akku verglühen lassen.


martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck