Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kemmel

RCLine User

  • »Kemmel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwobaländle

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. November 2005, 07:43

Nuri-Neuling sucht Antworten ?

Hallo,

ich hab noch nie nen Nuri geflogen, ich weis aber das ein Nuri normalerweise ein spezielles profiel benötigt.

Frage: ???

Ist es möglich aus einem flachen stück Depron (6mm) einfach die Form eines Nuris rauszuschneiden und dann wie einen Kreuzbauweise Shocky zu Motorisieren?

Mann müsste ihn dann halt noch ein bischen verstärken.

Ich brauche Ideen und Tipps zur Umsetzung oder hat jemand Erfahrung damit?

Tobias :w
--------------------------------------------------
Tankst du noch oder Lädst du schon!

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. November 2005, 09:59

RE: Nuri-Neuling sucht Antworten ?

schau mal auf www.pibros.de

Das sind eigentlich solche Einfachst-Dreiecke wie du sie wohl meinst.

Nur wird durch auflegen eies weiteren kleineren Dreicks eine Art Profil gebastelt.

Na, ja ist ja alles dort ausführlich beschrieben.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

Viertakter

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Mausheister

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. November 2005, 11:29

Hallo, Tobias!

Ein spezielles Profil ist nicht erforderlich, jedoch hat jedes Profil als Nuri seine gewissen Eigenschaften.

Das allereinfachste Profil ist eine ebene Platte! So wurden schon häufig Deltas etc. gebaut.
Das ist nicht das ideale Profil aber es geht ohne Weiteres.

Das, was jedes überhaupt geeignete Profil zum Nurflügler-Profil werden läßt, ist der sogenannte S-Schlag, das heißt, in Neutrallage müssen die kombinierten (oder auch separaten) Quer- und Höhenruder einen Grund-Ausschlag nach oben haben, das erst macht das Profil eigenstabil.
Das Höhenruder mit EWD ist also in der Fläche verschwunden!
Je nach Größe des Grundausschlages wandert auch der Schwerpunkt vor (größere Anstellung) oder zurück (kleinere Anstellung). Die Grenze ist erreicht, wenn die Endleiste, die eine stärkere Zuspitzung als das eigentliche Profil hat, mit der Oberseite des Profilverlaufes einhergeht. Soweit verstanden? ;)

Sehr neutral sind dünne, symmetrische Profile, aber auch tragende Profile á la Clark-Y und halbsymmetrische gehen gut.
Bei einer ebenen Platte solltest du zumindest den Nasenradius verrunden und die Endleiste zuspitzen. Geht aber auch ohne....
Als Verstärkung kannst du ein Kohlerohr oder Kiefernleiste in einen Ausschnitt einkleben oder wie schon angemerkt, Bauweise Pibros und Abwandlungen (Holm bei 1/3 Tiefe des Profils zwischenlegen und Schalenbauweise.

Viel Spaß,
Lutz
Einiges an Hubschrauberigem
und reichlich "Flächenzeugs"

Verein

Peter C.

RCLine User

Wohnort: D-91781 Weissenburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. November 2005, 11:46

@Tobias
Schau doch mal bei http://www.jomari.de/ unter Baupläne.Da wird erklärt wie man profilierte Depronflächen baut.Es gibt auch Baupläne für Nuris mit Antrieb.
Mit dieser Seite kommt man schon weit.
Ansonsten wie Gerhard schon schrieb Pibros.de oder noch besser einen 20 Euro EPP Nuri von Ebay(unzerstörbar)
Gruß Peter

Kemmel

RCLine User

  • »Kemmel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwobaländle

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. November 2005, 11:55

Danke für die Antworten! :ok:

Jetzt kann ich ja losexperementiren :D

Tobias :w
--------------------------------------------------
Tankst du noch oder Lädst du schon!

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. November 2005, 14:08

Zitat

Original von Viertakter
Sehr neutral sind dünne, symmetrische Profile, aber auch tragende Profile á la Clark-Y und halbsymmetrische gehen gut.

Clark-Y geht eben nicht weil es wie jedes gewölbte Profil einen negativen Momentenbeiwert hat. Wird der Nuri schnell, so nimmt er die Nase runter und wird dadurch unkontrollierbar. Tragende Profile müssen, wie schon richtig beschrieben, einen S-Schlag bekommen, um den Momentenbeiwert ins positive zu biegen.
Gut geeignet ist das Zagi-D2 (Sielemann Profile 2004 - Profilbibliothek - Russisch)


Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

7

Samstag, 5. November 2005, 18:24

Hallo Tobias,

Habe gute Erfahrungen mit der "Spariane Competition" gemacht: http://www.aerodesign.de/

Gruß,
Thomas