Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. November 2005, 20:59

SAL Start

Morgeeeeeeeeeee erst ma :tongue:
Hab mal ne frage ganz allgemein erst mal. und zwar ob ein SAL start theoretisch mit nem Nurflügler machbar und auch sinnvol ist.
un dann kongret ob des schon mal jemand mit nem 1,8 m Yoda gemacht hat, oder ob ihr denkt des die fläche des aushält oder ich ihn bei dem versuch wohl er zerreisen würde ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]
Danke schon mal für antworten
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. November 2005, 23:16

Hallo

da gab es vor nicht alzulanger Zeit hier im Forum mal ein Bauprojekt für einen SAL Nuri. Also einfach mal suchen.


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. November 2005, 14:28

Hi!
Danke, werd ich mich so mal drüber schlau machen
MFG Thomas

Mir is jetzt aba noch ne eigentlich saudumme idee gekommen, und zwar was wäre wenn ich in die 2 winglets ausschnitte reinmachen würde, mti 9g servos ansteuere und die ausschläge haargenau gleich groß machen würde, würde des ein "normales" seitenruder zumindest für den windenstart ersetzen? weil mit querruder häng ich sonst gleich im rückholseil der winde fest

aber was hälst du und auch die andren davon ne holz leiste, kuven ähnlich( so was wie en mittelhom, kein rumpf) so einzukleben das man kurz hinterm schwerpunkt ein kurzes stück kohlerohr wagrecht so reinstecken kann des man dann beim normalen speerwurf einen besseren griff hat. meint ihr das könnt nützlich sein, oder eher nicht?
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »MADSEN« (6. November 2005, 16:51)


Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. November 2005, 17:43

Hallo

Servos ganz ausen ist ehr schlecht.
du bekommst unteranderem Schwerpunktprobleme.
dann mach leiber in die mitte ein Servo und nach ausen bowdenzüge.


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. November 2005, 14:58

Hi! no ne ganz kleine frage... was brauch n ich für servos im 1,8 m Yoda, reichen da nano-s(8g) oda brauch ioch da die doppelt so schweren Tiny??
MFG Thomas :w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. November 2005, 15:01

hallo

in einen 1,8m großen nuri???
ich kenne das Modell zwar nicht, ich würde aber auf Flächenservos oder sogar standartservos zurückgreifen


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. November 2005, 15:37

das ist es:
http://www.aff-cnc.de/aff/ger/nurfluegel.html

standart servos?? nene so weit wie die hinterm schwerpunkt sind köntn ich dann gleich ne nase aus blei giesen ;) :D er ist ja zum segeln gedacht, thermik und hangflug.. mit vll eh bisl kunmstflug zum höh abbaue(dazu muss ma aba erst ma hoch komme) standart find ich dafür wesentlich zu schwer!
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

8

Freitag, 11. November 2005, 16:05

A propos:
Servos nach außen:
dadurch verlierst du auch einiges an Wendigkeit:
das Nuri wird träger und wenn du Kunstflug machen willst;
Nur die Servos näher an der "Rumpf" zu bringen ist auch problematisch:
wie willst du dann die Ruder anlenken und das noch möglischst windschnittig???
Gruß

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. November 2005, 16:18

ha, wizo? wenn se na am ruder sind hab ich wenig spiel=> genaue anlenkung, noich dazu wärs am rumpf(ich bau ja eh keinen hin)die strecke wesentlich länger. werde einfach verdrillte servo kabel nehmen, und antenne einfach hintenraus aus derr mitte somit dürfte ich auch keine störungen bekommen, und wenn net kann ich no ferrit ringe rum machen.
des mit der wenidgkeit versteh ich net, des is do glaub sogar so im bautplan drine...
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

10

Freitag, 11. November 2005, 16:28

Das mit dem Verlust bei der Wendigkeit stimmt schon, weil wenns außen schwerer wird, wirds außen auch massenträger!
Hab aber keine Ahnung wie sich das bei nem 1,8m Nuri auswirkt.
Ich würds mitm leichten Bowdenzug versuchen und den im Flügel integrieren und die Servos weit nach vorne und in die mitte.

Und immer schön gucken, ob du mitm SP noch hinkommst ;)

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2005, 16:52

dewegen frag ich ja welche, dazu müsst ich wissen wieviel kraft ich an den rudern brauch. ich würde sie auh nich ganz nach außen setzten sondern eher im inenere drittel der ruder.denek nicht des des die wendigkeit zu sehr einschränkt, is ja kein 3D kunstflug modell oder ähnliches(indoor) wo man mit nem 1,8 m,odell en außenradius beim wenden von 3,6 will... un selbst in da mitte der flügel(ich bau kein rumpf, rumpf ist nur zusätzliches gewicht und luftwiederstand.. damit würde ich vorteile des Nuris zu nichte machen der der geringere luftwiederstand wie bei leitwerkern ist) hab bisher bei allen modellen servos bei quer direkt dahinter(bei ner 100 und bei ner musketier, ersters is n segler zweites n parkflyer nur mit quer und höhe)somit wär des kein problem, des mit dem swchwerpunkt wird natürlich schwiriger je weider weg ich dei servos vom schwrpunkt einbau...werd ihn bis auf den mittelteil erst ma fertig baun(sobald ich ihn hab) und dann schon mal grob auswiegen dann seh ich wie ich am besten hinkomm.
aba was für ne Stellkraft brauch ich den jetzt?
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

12

Freitag, 11. November 2005, 20:33

Mit der Servostellkraft ist das so eine Frage:
Wie viel Gweicht darf der Servo haben (maxi & mini [wegen dem Schwerpunkt])
Und wie groß ist das Ruder...
Wie schnell fliegst du...
wi eist den Flugstyle....

Ich könnte z.B. die HiTec HS-81 empfehlen:
<relativ kleines Gewicht> und bei 4.8V Spannung eine Stellkraft von
3Kg/cm ==[] -- und NUR 13.50€
ich denke damit solltest du recht gut bedient sein

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. November 2005, 21:37

hört sich gut an.. mein allgemeiner flugstiel ist recht schnell un au mal risikoreich(hab aab noch NIE ein modell wegen nem steuerfehler zelegt!hab erst heute wieder mit ner 100 in der segler version rumgeturnt wie sonst was, hab in nicht makl 1 1/2 stunden mindestens 30starts gemacht(gut waren nur 2 segler da bei ner winde mit rückholung...)nur der yoda ist ja für meinen flugstiel nicht ausgelegt sondern fürs thermik und hangfliegen. als empfängerakku will ich nene 4 zeller 650 Nimh nehmen(den hab ich als 6 zeller da da mach ich einfach 2 zellen ab) schwerpunkt ist es eben das die servos recht weit hinterm shcwerpunkt sitzen und der akku recht nah am schwerpunkt ist.will ihn au zum hangsegeln nutzen. brauche also große kräfte nur zum höhenabbau falls er zu hoch kommt.
nur 13,50€ fürn micro servo hört sich gut an... weißt du auch wie schwer des is?
MFG thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

14

Samstag, 12. November 2005, 21:48

der Servo ist n bissel größer als ein Micro:
=MPX Tiny S oder so HS 81 von Hitec 112081



HS-81
Hitec - Servo jetzt im Vertrieb bei Multiplex
Best.-Nr. 112081
Anschluss Uni - passent auch für Graupner und Futaba
Größe LxBxH (in mm) 30x30x12
Gewicht 17g
Kraft in Ncm 26
Stellzeit 0,11s/60

Bemerkung:

Preis: 14.70 Euro


Siehe Oben Gewicht nur 17g aber KEIN Digitalservo!!!
Gruß

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

15

Samstag, 12. November 2005, 22:15

17 gramm können sow weit weg vom scherpunkt ne ganze menge sein.. ich geb dir mal en lionk, dann weißt du wo die sind, einfach des foto rechts obenvergößern dann kann man die servos leicht erkennen wo sie liegen.. schwerpunkt ist ganz vorne.. bau den yoda als 1,8 m segler
http://www.aff-cnc.de/aff/ger/nurfluegel.html
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

16

Sonntag, 13. November 2005, 10:01

wie weit is der Nuri schon gebaut, denn wenn die Rippen schon drinn sind, wird es schwer die Ruder über Bowdenzüge anzulenken, da man sonst nicht mehr den Bowdenzug mehr durch die Rippen lenken kann!
Gruß

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. November 2005, 22:24

der baukasten ist erst noch unterwegs. ich frag ja frühzeitig damit ichs noch ändern kann.
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

18

Sonntag, 13. November 2005, 22:28

na dann ist das ja kein problem :angel:

MADSEN

RCLine User

  • »MADSEN« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

19

Montag, 14. November 2005, 17:01

ja des scho nur will die servos lieber am ruder haben und nicht da wo normalerweiße der rumpf ist. ich werde den yoda völlig rumpflos bauen wenn es irgentwie geht, un servos in die mitte zu empfänger und akku.. ich glaub dann wird der platzt zu knapp.
MFG Thomas
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

20

Montag, 14. November 2005, 20:37

na dann kanst du doch die Servos links und rechts neben die Elektronik einbauen? Dann dürftest du auch kein Prob mit dem Schwerpunkt haben!
Gruß