Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Regius

RCLine Neu User

  • »Regius« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. November 2005, 20:35

"Winterfester" Nuri?

Hallo Nuri-Fans,

ich bin auf der Suche nach einem "winterfesten" Nuri mit E-Antrieb. Ich bin Anfänger (das Fliegen vom "Easystar" und "Space Scooter" klappt einigermaßen) und möchte auch jetzt im Winter "in Übung" bleiben und suche ein geeignetes Modell.
Ein "Toro 300" liegt hier einsatzbereit, an dem Modell stören mich allerdings folgende Dinge:
die auf der Unterseite angelenkten Ruder, das empfindliche Material der Ruderblätter,der unten hängende Motor - alles nicht für Landungen im Schnee geeignet.
Könnt ihr mir Nuris empfehlen, die Landungen im Schnnee abkönnen?
Also alle Anlenkungen, Motorträger, Akkufächer, etc. auf der Oberseite haben? Am besten schön robust (Anfänger...) und mit "Volltapung"?
Über Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen!

temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. November 2005, 20:50

RE: "Winterfester" Nuri?


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. November 2005, 21:28

Temel,

das ist kein Nuri von mir, den du da in ebay anbietest ... warum schreibst du epp-fun ran???
Schöner Gruß von der Teck

Peter

temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. November 2005, 21:31

halllo,


f4y mini von hs-flaechenservice!!!ihr seit doch glaube ich ein team???

temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. November 2005, 21:33

hallo,


also nicht das du jetzt denkst es ist eine fälschung oder so!!!!
Das hatte ich vor glaub 3 wochen bei gisbert gekauft!!!


gruß an Teck

Chris_lb

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg (Stuttgart)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. November 2005, 21:35

benutz doch mal die edit taste...

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. November 2005, 21:40

HS-Flächenservice ist HS-Flächenservice
und EPP-Fun ist EPP-Fun
das sind zwei verschiedene Firmen und verschiedene Leute - wir arbeiten bei den F4Y zusammen, aber jeder hat seine Eigenheiten.

Die Modelle haben unterschideliche Austattungen und zT Materialien, verschiedene Anleitungen, verschiedene Angebote! Alles klar?!

Das ist jedenfalls kein F4Y-Mini von EPP-Fun ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. November 2005, 21:42

hallo,


ok dann tut es mir leid,es ist zwar kein F4y mini von epp-fun ABER Es ist ein f4y mini :w tut mir leid peter


gruß temel

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. November 2005, 22:10

Alles klar ... Entschuldigung angenommen. Ich versteh da halt überhaupt keinen Spaß mehr, seitdem einige Anbieter mit epp-fun oder ganz ähnlichen Namen und Modellbezeichnungen über ebay Schund unters Volk streuen ... :no:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. November 2005, 22:26

@ Regius

sorry für das offtopic ...

Zu deiner Frage:
Fast alle EPP-Nurflügel haben die Servos und Anlenkungen oben. Von daher sind alle geeignet - es kommt aber vor allem auch auf deine Bauweise an (alle Löcher verschließen, verdeckte Anlenkungen, gekapselter Fahertregler, ...)

Mach an der Unterseite etwas ran, damit der Nuri nicht auf dem Schnee rutscht .. es sei denn, du willst nach jeder Landung den Hang runterrennen ... :D
Schöner Gruß von der Teck

Peter

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 27. November 2005, 23:10

Da geb ich Peter recht !!

auch meine nuris haben alle

- Servos oben
- Motor oben drauf
- akku versnkt oder sogar mit einer klappe oben drüber.


Die sind total somit wintertauglich.
Volltpen brauchst du nicht. ein bisschen Schnee macht nichts aus, solange du ihn nicht 2 Tage im Schnee liegen läßt.

und wenn sich wirklich was löst...... dann tapest du halt im Frühjahr neu.
Ich bin schon bei Schnee und 11 Grad minus mit meinem geflogen.

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

12

Montag, 28. November 2005, 08:07

Den Toro landet man ja auch in die Hand, dann wird nix nass ;)

Oder:

Servo´s: 2 Dünner Abdeckungen ala Microjet schützen gut.

Über die restlichen Komponenten nen breiten Streifen Tape und ledichlich den Akkustecker zum Laden freilassen.

Vor den Motor noch nen kleinen EPP Klotz und schon kann nix passieren.
Nicht mehr online

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. November 2005, 09:38

Hallo,

ich fliege auch im Schnee und habe den Empfänger und Regler mit Tape geschützt. Lediglich der Motor ist nach meinen Landung oft voller Schnee, ich entferne diesen dann so weit wie möglich. Zuhause lasse ich den Motor dann nochmals 30 sec. Vollgas laufen und erhoffe mir, dass dann de Rest Feuchtigkeit raus geht. Bislang hats dem Motor nichts ausgemacht (Permax 480) und falls doch, einen neuen kann man sich leisten.

Viel Spaß ud achte auch auf die klammen Finger. Man merkt oft gar nicht, wie steif die schon sind und wenn man dann schnell reagieren muss, geht nichts mehr.

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Deserteur

RCLine User

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. November 2005, 16:24

Hi,
ich habe meinen Toro letztes Jahr im Januar aufgebaut, und weil ich nicht bis zum Frühjahr warten wollte ihn gleich entsprechend "wasserdicht" "verbessert".

die Servos haben zwei Abdeckkappen aus halbierten Leuchtmarkerkappen bekommen, öffnungsseitig getapet mit Bowdenzugröhrchen - nicht dicht machen, sonst = Kondensation und keine Austrocknung möglich.
Den Motor habe ich einfach umgedreht, Motorsturz hat sich nicht spürbar nachteilig ausgewirkt. Ansonsten alles etwas nachgetapet, da bei der Kälte das Tape schnell abgeht. Mit Sprühkleber oder Uhu-Por - verdünnt Klebebereiche dünn(!) vorleimen....

Akkugraben (habe ihn in Flugrichtung aufgeweitet für 10xGP1100Pack) wird komplett mit breiter Ducktapebahn geschlossen, nur Nadelöffnung für Ortungspiepser ist frei.

Fliege ihn auch bei etwas feuchteren Bedingungen bisher ohne Auflösungs- oder Korrosionserscheinungen, trotzdem ich kein "Handlander" bin.

Ansonsten noch Propsaver dran und ne 9x47APC-SF - Die Endkannten im Propellerbereich habe ich mit CFK-Röhrchen verstärkt, falls der Prop doch mal verkanntet... Ach ja für den Regler habe ich einfach ein Pappgehäuse aus nem alten Karton über die Motorhalterschiene gebastelt und getapet (mit kleiner Luftöffnung natürlich)

Alles ziemlich wartungsfrei, hätt ich nicht gedacht das ich so wenig Aufwand damit jetzt habe (gar keinen eigentlich)
Gruß Deserteur :dumm:

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. November 2005, 17:15

@Deserteur:

ein Foto wäre super

Gruss Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

Regius

RCLine Neu User

  • »Regius« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. November 2005, 20:37

@ Deserteur:

auch ich wäre für ein Foto dankbar!

Gruß
Willi

17

Montag, 28. November 2005, 22:03

Zitat

Original von mad44
Hallo,

ich fliege auch im Schnee und habe den Empfänger und Regler mit Tape geschützt.....
Gruss Matthias

so hab ich auch gedacht, bis mir dann doch der Empfänger gefetzt ist (war erst heute... ==[] )

18

Dienstag, 29. November 2005, 07:59

den Empfänger kann man zusätzlich in einen kleine Luftballon stecken und den Hals aus dem Kabel und Antenne ragen mit nem kleine Kabelbinder zuziehen.

Ich versteh allerdings nicht ganz weshalb die Komponenten sooo empfindlich sein sollen. In meinen Zeiten als Bootlefahrer hatte ich desöfteren einiges an Wasser im Boot. Den Komponenten hat´s nie was gemacht.

Mein Winternuri wird nächste Woche gebaut:



Voll bespannt und alles schön verpackt.
Nicht mehr online

Deserteur

RCLine User

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. November 2005, 13:18

Fotos gehn im Moment nicht, mein lieber Sohnematz (2Jahre) hat mein Digicam zu Tode untersucht :angel:
außerdem weiß ich gar nicht wo ich die Bilder abspeichern kann ???
Gruß Deserteur :dumm:

20

Dienstag, 29. November 2005, 15:25

also des war bei mir nur kurzzeitlich
ich bin heute wieder mit dem Ding geflogen