Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. November 2005, 01:12

trimmung motor-nuri

neuer nuri, neues glück, erstmals mit motor (60cm, druck von hinten)

heute wegen wackelkontakt in der verkabelung nur kurz anprobiert, was mir aber auffiel war dass er bei "normaler" trimmung (segelt schön neutral) bei vollgas doch ziemlich heftig aufstieg und sogar loopings gemacht hat.. jetzt sitz ich da und frage mich..
sollt ich probieren das mit der trimmung möglichst auszugleichen oder muss ich mir einfach angewöhnen bei viel gas höhe wegzunehmen?.. oder ist das modell nicht ideal konstruiert wenn es sich so benimmt?..

dank&gruss, markus.

2

Dienstag, 29. November 2005, 01:26

Vermutlich ist der Schwerpunkt zu weit vorne. Wie stark fängt der Nuri denn ab, wenn Du anstichst? Wie geht er auf dem Rücken? "Segelt schön neutral" heißt ja nicht, daß der Schwerpunkt korrekt eingestellt ist.

Andere Möglichkeit ist, daß Deine Motorwelle nach oben zeigt.

Grüße
Malte

3

Dienstag, 29. November 2005, 02:52

Zitat

Original von DrM
Andere Möglichkeit ist, daß Deine Motorwelle nach oben zeigt.


aja. an das hab ich natürlich noch gar nicht gedacht (wie gesagt, erstes mal mit motor was zu tun, und auch sonst noch eher ein noob).. wie sollte denn die welle stehen?.. möglichst parallel zur unterseite?

schwerpunkt erfliegen werd ich sicher machen sobald ich das ding mal kontrolliert in der luft halten kann, laut plan sollte er aber ziemlich perfekt passen..

danke, markus.

4

Dienstag, 29. November 2005, 13:54

In Plänen ist der Schwerpunkt meistens etwas zu weit vorne angegeben. Dann fliegen die Dinger eigenstabiler. Ein etwas zu hoch stehendes HR korrigiert dann den Schwerpunkt.
Wenn Du jetzt schneller fliegst, wird die Wirkung des HR größer, der Schwerpunkt bleibt aber, wo er ist und der Flieger steigt weg.
Als erstes ist also wichtig, den Schwerpunkt (SWP) korrekt einzustellen. Langsam (in 2mm-Schritten) nach hinten damit und schön Testfliegen. Die Empfindlichkeit aufs HR wird dabei steigen (also die HR-Ausschläge antsprechend reduzieren). Wenn der Flieger zu zappelig wird, SWP wieder etwas nach vorn.
Meine Einstellung ist, den Motor etwas nach unten zeigen zu lassen, also in flach auf der Profiloberseite zu montieren. Damit fliegen meine Nuris auch bei Vollgas geradeaus. Einige User in diesem Forum mögen es, wenn er beim Gasgeben steigt, bei denen zeigt der Motor nach oben.

Mit dem Motorsturz kannst Du einen falschen Schwerpunkt nur bedingt korrigieren.

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (29. November 2005, 13:55)


5

Dienstag, 29. November 2005, 20:30

sehr plausibel alles.. und so kapier ich doch auch mal das verhältnis ruder:schwerpunkt so richtig.. 8) mal schaun ob ichs auch mal umsetzen kann..

danke, markus.