Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pstoehr

RCLine User

  • »pstoehr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. März 2006, 11:53

Nurflügler: HB 2 oder "Leipziger Nurflügler"

Hallo,

abseits der "ausgetrettenen Schlauchkurbler"-Wege möchte ich einen antiken Nurflügler bauen. Der HB 2 und der Leipziger Nurflügler" haben es mir dabei angetan.
Der HB 2 besticht durch seine einfach Bauweise, ich habe aber etwas bedenken wegen der relativ geringen Flügeltiefe am Aussenflügel, nicht dass mir da die Re-Zahl einen Strich durch die Rechnung macht.
Von der Tragflächengeometrie ist der Leipiziger NF vertrauenserweckender, sein etwas vertrackterer Aufbau macht mir aber etwas Angst.
Hat jemand von euch schon einen der zwei gebaut und wenn ja, wie fliegt er denn?

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

2

Sonntag, 26. März 2006, 23:53

RE: Nurflügler: HB 2 oder "Leipziger Nurflügler"

Hallo Peter Stöhr, habe HB 2 gebaut, genau nach Plan, mit einigen Änderungen. Das Ding ist wunderschön, bespannt mit Antikfolie und schwarzer Aufschrift HB 2, und rotem Brettrumpf u roten Rudern.
Soweit das Schöne.. Hat einen großen Fehler: fliegt nicht .
Gründe: 1.War mein 1. Nurflügler 2.Der Schwerpunkt, der im Plan eingezeichnet ist, ist wesentlich zu weit vorne 3. Durch den Brettrumpf müssen die Servos, die Akkus und der Empfänger in die Tragfläche dicht am Rumpf, aufgrund der Tragflächendicke und der Zungenbefestigung mußten diese ganz vorne eingebaut werden, natürlich nur Minibauteile 4. Leider habe ich Bowdenzüge gebogen eingebaut, die Miniservos sind dafür zu schwach. Also: Tragflächenverbinder in Rundstahlbauweise ausführen, das schafft Platz und die RC-Bauteile können weiter nach hinten .
Die Servos entweder direkt an die Ruder, aber da ist die Fläche zu dünn
oder neben den Brettrumpf und die Ruder über Bowdenzüge mit Umlenkungen anschließen. Gruß, B G

pstoehr

RCLine User

  • »pstoehr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. März 2006, 09:33

RE: Nurflügler: HB 2 oder "Leipziger Nurflügler"

Hallo Bodo,

wollte dein HB 2 überhauptnicht fliegen oder war er wenigstens zu einem geraden Gleitflug zu überreden?
Die Probleme mit Servos und Co sehe ich ähnlich, aber dank der fortschreitenden Miniaturisierung sollte man das in den Griff bekommen.

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

4

Montag, 27. März 2006, 17:17

Hb 2

Hallo Peter,
die Nachrichtenlänge hat nur die halbe Wahrheit zugelassen. Der Schwerpunkt ist so extrem vom Soll entfernt, daß auch ein Handstart purer Leichtsinn wäre. Engebaut sind schon Minibauteile, weniger geht kaum noch. Ich muß einen neuen Brettrumpf mit einem externen Bleistummel (Blei am Stiel) herstellen, der vorhandene Rumpf läßt das nicht zu. Habe das aber zurückgestellt, bis ich das Fernlenkfliegen gelernt habe. Dazu komme ich aber kaum wegen Fesselflug und Freiflug. Ich habe das Teil aus Balsarippen und mit dünner Rippenbeplankung vorne, sonst wie im Plan gebaut, die Ruderflächen, die bei der Urversion zur Trimmung dienen, habe ich etwa 10 % vergrößert. Nochwas: Der Brettrumpf und die Zungenbefestigung sind extrem schwer. Kann es sein, daß man früher normales Sperrholz verwendet hat und nicht wie heute festes Flugzeugbausperrholz ? Ich würde mich interessieren, was aus Deinem Projekt wird.
Gruß !
B G