Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. April 2006, 14:17

Duo 40 Volksplane von Graupner

Hab vor längerer Zeit den Duo 40 als Rohbau ersteigert. Eingebaut wurde ein Super Tigre mit 5 ccm und hab schon 10 mal mindestens versucht ihn zu Fliegen, aber immer mit falschem Schwerpunkt, da der nicht angeben war. Mit Theorie bin ich leider auch nicht weiter gekommen, goldene Regel 1/3 von Fläche.
Wie gesagt hab ich leider überhaupt keine Angaben zu dem Doppeldecker und krieg den Flieger grad noch so auf den Boden. Bin dankbar um jede Hilfe! ;(
Hallo erstmal.

H_405

RCLine User

Wohnort: Ostbevern inner nähe von Münster

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. April 2006, 14:26

RE: Duo 40 Volksplane von Graupner

Hi,


Also ist das ein Kunstflugdoppeldecker? dann müsste der gerade hoch fliegen, und wenn du den Sekrecht nach unten fliegst und Motor drosselst,müsste der senkrecht weiterfliegen. sonst trimmen. Wenn der dann in der waagerechten nach unten will, dann musst du den Schwerpunkt weiter nach hinten legen. wenn er hoch will, dann muss er weiter nach vorn...

Viel Spass beim einfliegen;)

:w
Mein Verein

Wenn man den Heckrotor vom Pico Z zu weit nach unten dreht kann man nicht mehr lenken!:dumm:

Pico Z-Tuning ist not a crime!

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. April 2006, 15:54

Hallo Fliescharanger,

wenn du noch einen bürgerlichen Namen angibst, sag' ich Dir, wo der Schwerpunkt liegt... :evil:

Scherz beiseite, der Sp. beim Duo 40 liegt 25mm hinter der Nasenleiste der unteren Fläche. (Ich schau heute abend sicherheitshalber noch mal nach). Bekommt man normalerweise nur mit tonnenweise Blei hin, bei mir waren es 350g. Der 5er ist OK, ich hatte anfangs einen gleitgelagerten 5er und 2,3kg Gewicht. Nach einer heftigen Formänderung mangels Luft unter der Fläche habe ich bei der Gelegenheit die Nase verlängert. Seitdem wiegt er 2,0kg und geht entsprechend besser.

Martin

edit: Gedächtnis ist noch halbwegs in Ordnung. Sp. liegt tatsächlich 25-30mm hinter der Nasenleiste.
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aerostar« (7. April 2006, 20:02)


Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. April 2006, 20:33

Zitat

Also ist das ein Kunstflugdoppeldecker?

Ne, hat zwar Querruder, meine Versuche kann nur mit Augenzwinkern als Kunstflug bezeichnen. :D

Zitat

Bekommt man normalerweise nur mit tonnenweise Blei hin, bei mir waren es 350g

Da leuchtet mir einiges ein! Heisst, der Flieger ist Schwanzlastig wie Sau!
25mm an unterer Fläche anzeichnen und auswiegen? Lies mir von nem Fachmann erzählen...Flieger auf Rücken legen und an oberer Fläche vorderes Drittel auswiegepunkt, scheisse. Und ich dachte ich kann nur Trainer und Tiefdecker fliegen. Danke
Hallo erstmal.

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. April 2006, 17:52

Moin,

der Duo 40 ist aus dem Volksplane (Tiefdecker) abgeleitet. Durch die zweite, gestaffelt angebrachte Fläche muß der Sp. weiter nach vorne und dafür ist die Nase nicht lang genug. Also Blei :wall: Oder Rumpf verlängern. :ok:

Auswiegen auf der Rumpfunterseite geht auch, kippelt halt. Du siehst ja trotzdem, ob er halbwegs in Waage bleiben will.

Der Flieger ist absolut gutmütig, trudeln geht nur mühsam einzuleiten, wenns überhaupt geht. Reagiert träge auf Quer, aber sehr gut auf Seite. Viel Spaß damit.


Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. April 2006, 09:40

Hört sich ja sehr gut an, werd ich machen.
Hallo erstmal.

armin.gruenewald

RCLine Neu User

Wohnort: Krombach b. Aschaffenburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Mai 2006, 00:15

Doku DUO 40 von Graupner

Hallo Fliescharanger,

dann haben wir wohl beide eines dieser alten Schätzchen aus dem ebay, der, den ich habe, muss wohl mal mit Verbrenner und dann mit Elektro gebaut worden sein. Nach dem letzten Umbau muss wohl was schief gelaufen sein. Mittlerweile habe ich ihn wieder geflickt. Ich wollte einen OSMAX 35 einbauen. Wie ist den Gefühl für die Power damit? War für eine Latte hast du denn genutzt? Kannst du mir evtl. mal ein Bild schicken vom deinem Motoreinbau? Die Haube ist ja ziemlich klein....?


Diese angehängte Explosionszeichnungen ist wohl von 1981.

Danke und Gruß,

Armin
»armin.gruenewald« hat folgendes Bild angehängt:
  • Explosionszeichnung1a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »armin.gruenewald« (31. Mai 2006, 00:17)


8

Donnerstag, 7. Februar 2008, 00:18

RE: Duo 40 Volksplane von Graupner

Hallo bin neu hier.
habe vor kurzer zeit einen bausatz von graupner mit dem modell volksplane duo 40 gefunden. wollte damit anfangen doch die bauanleitung fehlt mir.
Gibt es hier jemand netten der mir eine kopie oder ein pdf file schicken kann?

mit freundlichen grüßen

Matthias

Klaus.57

RCLine Neu User

Wohnort: D-97209 Veitshöchheim

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:24

Duo 40

Hallo,

den habe ich auch mal geflogen.
Mit einem 7,5 ccm Viertakter hat auch der Schwerpunkt ohne viel Blei gepasst.
Der ging damit fast senkrecht, und drosseln kann man ja auch!
Als erstes hatte ich einen 4,5 ccm OS drin, aber da hat mich das viele Blei doch gestört.

Das Flugverhalten ist absolut Anfängertauglich!

Klaus

Gregor2

RCLine User

  • »Gregor2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Februar 2008, 18:05

RE: Duo 40

Ja, was geht denn... ich bekomm gar keine Mail auf den Tread mehr... sorry Armin, ich hätt Dir auf jeden Fall ein Bild vom Motoreinbau gepostet, habs aber leider nicht gelesen.
Sofern Du überhaupt noch hier im Forum bist!

Bin jetzt nur zufällig auf das neue Posting gestossen und kann meinen Vorrednern oder Schreibern nur zustimmen: Der ist wirklich absolut gutmütig und fliegt wenn EWD und Schwerpunkt stimmen, genial und gibt´s immer noch. Ist mein frischindiesaisonsmodell, grad wegen der gutmütigkeit. :ok:


Matthias: Ich selbst hab leider keinen Bauplan, aber vielleicht schreibst Du den Martin Bauer per pn an, der hat mir mal auszüge aus dem Plan per Email geschickt.
Hallo erstmal.

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Februar 2008, 08:28

Moin Matthias,

Plan habe ich definitiv noch, Bauanleitung muß ich am WE mal suchen. Was brauchst Du?

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

12

Freitag, 8. Februar 2008, 11:44

Hallo Martin,

die technische zeichnungen von rumpf und tragflächen habe ich, mir fehlen insbesondere die bauanleitung und wenn es sowas gibt, die explosionszeichnung der tragflächen.

vielen dank schonmal für den zeitaufwand beim suchen.

grüße matthias