Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hape

RCLine Neu User

  • »Hape« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-5442 Fislisbach

Beruf: Linien Pilot

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Dezember 2006, 23:07

GFK Alter versus Festigkeit ein PROBLEM?

Hallo Zusammen

Ich verkaufe meinen unverbauten 3M Giles G-202 von Fiberclassics.
Es ist die Supercompetition Ausgabe welche im Leichtbau hergestellt wurde.

Jetzt meine Fragen an die GFK / Kohle spezialisten!

Hat das Alter von 5 Jahren einen negativen einfluss auf die Festigkeit und der daraus resultierenden Sicherheit?

Kann ich dieses Flugzeug als Neuwertig verkaufen?

Der Flieger wurde die ganze Zeit in einem trockenen und kühlen Bastelraum gelagert.

Mit bestem Dank und gutem Rutsch ins neue Modelljahr wünscht Euch.

Hape

2

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 01:39

Festigkeit

Hallo Hape,

ich fliege seit diesem Jahr eine ca. 12 Jahre alte FC DC-3. Lag mehrere Jahre auf einem heiß/kalten Dachboden. Diese wurde von mir aufgebaut. War also Schachtelneu. :D
Trotz einiger harter Landungen gab es keine Ermüdungsbrüche in der Oberfläche. Die schlampige Verklebung gerade der Stoßkanten bei den damaligen FC GFK-Fliegern würde mich gerade bei einem Kunstflieger nervöser machen. Hier sieht man eher ein Aufplatzen der Nähte/Stoßkanten.
Auf einigen Wettbewerben/Events konnte man die Jecken um Andreas Gietz eifrig mit der Zaggi Flasche rumlaufen sehen. Ob das auf die neueren Modelle zutrifft kann ich nicht sagen.

Schau dir mal die Verklebung der Nasenleiste an. Ist diese auch nur mit Pampe zusammengeleimt und das auf Stoß, wäre ich vorsichtig. Bei mir hat sich diese Verklebung schon beim Anschieben an das Mittelstück verabschiedet.

Grundsätzlich ist die Epoxy/Glasfasertechnik auch im manntragenden Flugzeugbau zugelassen. Und dort werden oft weit höhere Einsatzzeiten erreicht als im Modellbau. Die Flieger stehen teilweise Jahre draußen und trotzen Wind und Wetter.

Grüße, Bernd