Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Mai 2007, 14:52

Flugtag Reims 1909 mit selbstgebauten Antikmodellen

Hallo,

hat jemand Interesse an unserem Flugtag "Reims 1909" teilzunehmen?

Alle Pioniermaschinen bis 1912 sind erlaub, ausser die "Racer". Gebaut werden muss in Holz, Verstärkungen und tragende Teile dürfen aus Metall gefertigt werden. Der Maßstab ist 1:8,....wobei kleine bzw. ganz große Maschine angepasst werden sollte. Für die zählt dann 1:7,....bzw. 1:9. Somit ergibt sich dann für kleine mindestens 110-115 Spannweite und für große höchstens 155cm.

Falls der eine oder andere Interesse hat kann er sich gerne melden.

Bis die Tage,...Matz
Wir fliegen auf dem Wind (Wright Brothers)

2

Mittwoch, 2. Mai 2007, 23:21

Klingt spannend....

Gute Idee, aber etwas wenig Info....

3

Donnerstag, 3. Mai 2007, 20:10

RE: Klingt spannend....

Hi,

welche Infos brauchst du?

Gruß,....Matz
Wir fliegen auf dem Wind (Wright Brothers)

4

Donnerstag, 3. Mai 2007, 21:39

Na da fangen wir doch mal mit dem Veranstaltungsort an: Reims?

Dann das Datum, die Zeit.....

5

Freitag, 4. Mai 2007, 20:18

Lach,...ich hau mich weg. Reims,...das liegt in Frankreich und war 1909 der erste Ort für Luftfahrtveranstaltungen. Da wurden Recorde aufgestellt in Höhe, Dauerflug, Zeitflug, usw.
Genau diese Veranstaltung machen wir auch, eben nur mit Modellen. Das ganze findet 2009 statt, ist noch etwas hin, aber wir wollen doch auch schöne Flieger bauen und das nicht unter Zeitdruck.
Das ganze findet in Süddeutschland statt, genauer gesagt bei Schwäbisch Hall.
Bei Fragen kannst du mir auch ne Mail schicken.

Gruß,...bis die Tage,....Matz
Wir fliegen auf dem Wind (Wright Brothers)

6

Sonntag, 6. Mai 2007, 00:04

und was hat das mit Antikflug zu tun ???

Gruß Armin

7

Sonntag, 6. Mai 2007, 00:36

Nun Armin,

noch antiker gehts ja wohl nicht mehr. Wieviele Flugzeuge aus der Pionierzeit die bis vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurden hast du schon gesehen?
Oder ist antik bei Dir schon die 70ziger Jahre?

Matz
Wir fliegen auf dem Wind (Wright Brothers)

opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. November 2007, 22:08

Hallo Matz,
na ja, ganz unberechtigt ist die Frage von Armin nicht, unter Antikflug verstehen wir Flugmodellbauer meist den Nachbau antiker Flugmodelle.
Also Modellflugzeuge, die vor einiger Zeit mal im Handel waren und heute allerdings im weitesten Sinne als "antik" zu betrachten sind.

Was Du meinst ist nun mal Scalebau von Fliegern aus der Pionierzeit der Luftfahrt.
Aber deswegen nicht weniger interessant. :ok:
Auch die Idee, einen in der Geschichte mal vorgekommenen Flugtag nach zu bauen und die dazu gehörigen Flieger in die Luft zu bringen ist sehr reizvoll.
Vieleicht kannst Du doch noch mal etwas mehr darüber erzählen.
Also z. B. wer ist "Wir".
Oder Wer organisiert das Ganze...
Ich persönlich halte ja den angestrebten Masstab für etwas zu klein. Ich denke da eher an 1:3.... So könnte man doch wesentlich mehr in die Detaildarstellung gehen.
Auserdem gebe ich zu bedenken, dass die Flieger aus der Zeit um die es Dir geht ja nicht gerade die besten Flugeigenschaften aufwiesen und da würde ich mich bei einem etwas größeren Masstab doch sicherer fühlen.
Je kleiner die Modelle sind, je schwieriger sind sie zu fliegen, und je weiter entfernt sich auch das Flugbild vm Original, alleine schon wegen dem Missverhältniss von Geschwindigkeit und Größe.

Also, ich bin auf weitere Infos sehr gespannt.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »opflettner« (5. November 2007, 22:09)