Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Juni 2007, 18:25

Identifikation alter Modellflugzeuge

Hallo,
ich habe einen Haufen alte Modellflugzeuge bekommen und versuche, diese nach und nach zu identifizieren.
Der erste ist ein Tiefdecker mit 1,47m SPW... siehe Fotos. Kennt jemand das Ding?
Hinweise auf Hersteller sind nicht vorhanden.

Sorry, dass die Bilder nicht ganz vollständig sind, aber sonst hätte ich die nicht unter 73kB bekommen bei annehmbarer Größe. Die vollständigen Bilder, auf denen man Details erkennen kann, kann ich auch per Mail zuschicken. :ok:

Danke!

Gruß Philipp

Foto 1:
»Philippflieger« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_6330.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philippflieger« (18. Juni 2007, 18:27)


Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Juni 2007, 18:26

Bild 2:
»Philippflieger« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_6331.jpg

3

Montag, 18. Juni 2007, 19:53

Hi,

wende dich mal hier im Forum an den H.J.Fischer

ich glaube es gibt fast nichts über Flugzeuge was der nicht weiss. :ok: :ok:

Der hat mir vor geraumer Zeit auch schon mal mit unterlagen von ner Seltenen Maschine geholfen :w
gruss
Horst

4

Montag, 18. Juni 2007, 20:08

Horst,

tut mir leid, von den älteren zweckmodellen kenn ich bei weitem nicht alle..... ;(

Ja wenn man da reinsitzen könnte, ja dann wüsst ich das eher.....

@Phillip,

nein ich kenn es leider nicht........

Gruß
Hans-Jürgen

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. Juni 2007, 15:15

Hallo,
danke, wenns Originalgetreu wäre, hätte ich dich (HJF) schon lange gefragt ;)

Hat irgendwer sonst noch eine Idee?
Gruß Philipp

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philippflieger« (21. Juni 2007, 15:15)


Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Juni 2007, 15:26

habe auch keine Idee.

Bilder verkleinern etc. geht super mit Tinypic Kuck mal hier

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juni 2007, 16:06

Hallo Philipp,

kannst Du bei Deinen Anfragen noch kurz die Bauweise angeben? Das hilft beim Eingrenzen. (Das Teil auf dem Foto hab' ich schon irgendwo gesehen...??? aber wo nur? :wall: )

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Jurgen_Heilig

RCLine User

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Juni 2007, 16:48

Das Modell dürfte eine Mäxi von Robbe sein.

:) Jürgen

9

Donnerstag, 21. Juni 2007, 16:55

Zitat

Original von Jurgen_Heilig
Das Modell dürfte eine Mäxi von Robbe sein.

:) Jürgen


Jürgen,

das original Robbe Mäxi SL sieht aber anderst aus........ ???

http://www.rcuniverse.com/forum/m_5399130/tm.htm

Gruß
Hans-Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (21. Juni 2007, 17:08)


Alter Fessler

RCLine User

Wohnort: Heinsberg Rheinland

Beruf: Produktioner

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Juni 2007, 18:31

Hallo.

Ich glaube, es ist ein Modell von Carrera. Der Name fällt mir im Moment nicht ein.

Schlanker GFK-Rumpf, Motorhaube für seitlich liegenden Motor im Rumpf integriert, hat also keine separate Motorhaube. Hinterer Teil der Kabinenhaube am Rumpf angeformt, Kabinenvorderteil aus klarem Kunststoff. Für diesen Rumpf/Kabinenhaube gab es einen genau passenden Einsatz mit Pilotenbüste und Instrumentenbrett.
Flügel aus Styro/Furnier oder Balsa, HLW glaube ich auch. Dreibeinfahrwerk. Für die Räder waren kleine Radabdeckungen vorgesehen, die sich aber vor allem auf Gras, nicht bewährten.

Insgesamt sah das Modell, besonders im Katalog, sehr schnittig aus!

Wie hieß es nur noch???

EDIT: War der Name vielleicht FLAMINGO?

Gruß
Willi
What goes up, must come down! (Tom Petty)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alter Fessler« (21. Juni 2007, 18:45)


Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Juni 2007, 21:44

Hallo Leute,

das ist ein Carrera Blue Bird. Spannweite 1,5m, GFK-Rumpf, Styro-Balsa-Fläche.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Juni 2007, 22:06

Hallo HJ,

NATÜRLICH ist das richtig! Hab doch im 81er Carrera-Katalog nachgeschaut! :D

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Alter Fessler

RCLine User

Wohnort: Heinsberg Rheinland

Beruf: Produktioner

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Juni 2007, 08:09

Hallo.

Sag ich doch - CARRERA Modell! Nur der Name war mir entfallen!

Schöne Grüße
Willi
What goes up, must come down! (Tom Petty)

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Juni 2007, 13:12

Zitat

Original von Jettaheizer
GFK-Rumpf, Styro-Balsa-Fläche.

Das stimmt :)


Danke euch allen!
Gruß Philipp

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Juni 2007, 14:33

Carrera und GFK

Hallo

Seit Ihr sicher mit GFK hatte Carrera nicht diese unkaputtbaren Ferran Rümpfe?


BY Bernd

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Juni 2007, 16:13

Also der Rumpf meines Fliegers ist definitiv aus GFK.

Die Frage ist jetzt, was mache ich mit dem Flieger. Ich denke, er ist etwas zu schwer um effektiv durch die Luft bewegt zu werden ;)
Die Tragflächen sind zwar leicht, aber der Rumpf wiegt einiges... Außerdem würde ein passender Elektroantrieb teuer. Ein Verbrenner ist ja eh' nicht dabei.

Gruß Philipp

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. Juni 2007, 16:40

RE: Carrera und GFK

Hallo Bernd,

Zitat

Original von bernd_57
Seit Ihr sicher mit GFK hatte Carrera nicht diese unkaputtbaren Ferran Rümpfe?


Carrera hatte gerade zu Beginn der 80er Jahre verschiedene Rumpfmaterialien im Einsatz. Es gab Holzrümpfe, Ferran, GfK und ABS. Manchmal auch eine Kombination aus Holz und ABS oder Holz und GfK.
Ich selbst besitze eine Sportavia mit dem schweren Ferranrumpf. Da ist wegen der Temperaturempfindlichkeit eine Ausgleichmechanik eingebaut. Ohne Antrieb und RC wiegt der Trümmer 3,5kg bei 1,75cm Spannweite...

@Philipp: ich würde den Flieger einem Verbrenner 6,5-10cm³ (wie dafür vorgesehen) ausrüsten, ist die preiswerteste Variante. Laut Katalog soll die Kiste mit 6,5cm³ voll Kunstflugtauglich sein.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Philippflieger

RCLine User

  • »Philippflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

19

Freitag, 22. Juni 2007, 16:51

RE: Carrera und GFK

Zitat

Original von Jettaheizer

@Philipp: ich würde den Flieger einem Verbrenner 6,5-10cm³ (wie dafür vorgesehen) ausrüsten, ist die preiswerteste Variante. Laut Katalog soll die Kiste mit 6,5cm³ voll Kunstflugtauglich sein.


Hmm... ich mag Verbrenner nicht :tongue:
In einem anderen Modell dieser Sammlung ist ein Motor eingebaut, der in etwa diese Größe hatte und noch gängig zu sein scheint... das Problem bei der Sache ist, dass ich mir noch die komplette Ausrüstung für Verbrenner zulegen müsste... Treibstoffpumpe etc.. Ob sich das lohnt?
Außerdem habe ich überhaupt gar keine Ahnung von Verbrennern.

Das Modell hat etwa 2kg Gewicht mit Tank, aber ohne Motor und RC. Das kommt mir unheimlich schwer vor.
Gruß Philipp

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

20

Freitag, 22. Juni 2007, 16:58

Hallo Philipp,

wenn Du noch kein Verbrenner-Zubehör hast, ist elektrisch natürlich preiswerter (ich mag auch keine Verbrenner).
Als Abfluggewicht sind 2900g angegeben, wenn Du also einen E-Antrieb findest, der die Leistung eines 6,5cm³-Zweitakters bringt und mitsamt Akku und restlicher RC-Ausrüstung unter 900g bleibt, ist alles in Ordnung. Und das sollte machbar sein.
Carrera-Modelle sind halt leer etwas schwerer... ;)

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...