Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Sonntag, 26. Oktober 2008, 11:18

hi

ich hab mein asp mit nem starter angelassen
nach etwa 30 sekunden fettlauf war er schon recht frei
heute bekomm ich ihn problemlos von hand an

grusssssss
»andres« hat folgendes Bild angehängt:
  • start.jpg
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andres« (26. Oktober 2008, 11:32)


janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:16

Zitat

Original von Dieter F.
Von den anderen Baustellen hört man ja gar nichts mehr? Gibts da nichts neues?


Na gut,
ich stell auch mal ein paar Bilder ein:

1) 04.10. Rumpfrohbau
»janx-geist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Topsy_1.jpg

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:18

2) 09.10.08 - Rumpf zum ersten Mal gelb lackiert
»janx-geist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Topsy_2.jpg

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:19

3) 22.10.08 - Lackierung weitgehend fertig
»janx-geist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Topsy_3.jpg

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:20

4) 24.10.08 - Motor montiert, Fahrwerk, Scheiben
»janx-geist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Topsy_4.jpg

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:22

5) 25.10.08 - Servos und Anlenkungen montiert

Jetzt fehlen noch ein paar Kleinigkeiten am Lack, der Akkuhalter, die Leitwerksbefestigung und der Erstflug.

Ich komme auf 328g flugfertiges Gewicht.

Servus,
Robert
»janx-geist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Topsy_5.jpg

107

Sonntag, 26. Oktober 2008, 16:07

Hallo Robert,

sehr schöne Topsy. Ist das die selbst Gefräste? Kannst Du mal genauer sagen, welche Räder Du genommen hast und wo man die kaufen kann?

Ein leichter Fehler scheint in der Geometrie der vorderen schwarzen Lackfläche zu sein. Die war im Original, wenn Du es denn 100% angestrebt hast, etwas anders. Aber das sind Peanuts, die Topsy ist Spitze.

Ciao
Klaus

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 26. Oktober 2008, 16:54

Zitat

Original von Frankensteiner
sehr schöne Topsy. Ist das die selbst Gefräste? Kannst Du mal genauer sagen, welche Räder Du genommen hast und wo man die kaufen kann?


Die Räder waren wohl das erste was ich von der Topsy hatte. Es sind leider keine original Record Elastik Räder, kommen denen optisch aber sehr ähnlich. Gibts beim Modellbau Kuban.

Zitat

Original von Frankensteiner
Ein leichter Fehler scheint in der Geometrie der vorderen schwarzen Lackfläche zu sein. Die war im Original, wenn Du es denn 100% angestrebt hast, etwas anders. Aber das sind Peanuts, die Topsy ist Spitze.


Für die Lackierung hab ich mir einfach eine alte Topsy nebenhingestellt und die Lackierung 1:1 übernommen. Scheinbar hat sich der Erbauer damals nicht exakt an die werksvorgaben gehalten. Na dem werd ich was erzählen!

Servus,
Robert

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 26. Oktober 2008, 17:11

Hallo Robert,

Zitat

Original von janx-geist
Scheinbar hat sich der Erbauer damals nicht exakt an die werksvorgaben gehalten. Na dem werd ich was erzählen!


Kann es sein, daß ich den Ersterbauer kenne? ;-)

servus,
Patrick, der inzwischen denkt, daß 328g einige Probleme vom Hals schaffen. Aber der sportliche Ehrgeiz ... ;-)

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 26. Oktober 2008, 18:24

Hi,
sehr schön geworden, Dein Topsy! :ok: Beim Erstflug dürfte ja dann nichts schiefgehen, ich drück Dir die Daumen und wüsch `Dir mal Holm- und Rippenbruch!
Das mit dem Schwarz ist halb so wild, im Katalog war es ja ein Lackiervorschlag, die meisten werden wohl kein identisches Katalogfinish gehabt haben, oder?

Ich habe mir heute mal einen kleinen Starter gebastelt. Aus einem ausgedientem Slow-Flyer Getriebe von Kavan und einem Speed 300 6Volt.. Das mit dem Schlauchstück funktioniert prima, danke für den Tip! Das nächste mal springt der AP.061 hoffentlich an.
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Starter (3).jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 26. Oktober 2008, 18:26

zum Größenvergleich, der Starter ist recht handlich...
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Starter.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

112

Sonntag, 26. Oktober 2008, 20:17

Hallo Dieter,

der Starter sieht gut aus. Die Verletzungsgefahr am Zahnrad bekommst Du sicher noch in den Griff.

Von der E-Motorgröße her (Speed 300) sollte es auch funktionieren. Ich habe hier einen Starter für einen 3,5 ccm Motor, der mit einem (untersetzten) E-Motor des 380er Mabuccityps auskommt.

Mit dem Silikonschlauch habe ich keine Erfahrung. Bei dem von mir verwendeten PVC-Schlauchstück konnte ich den Starter nach dem Aufsetzen leicht zurückziehen. Durch einen Unterdruck zwischen Spinner und Schlauch bleibt dabei der Kraftschluss vorhanden und die Lagerbelastung durch Druck mit dem Anlasser bleibt bei 0. Damit wären alle Bedenken gegen die Verwendung von Anlassern bei Kleinmotoren auch zerstreut. Der Spinner muss dabei aber vor jedem Anlassvorgang kurz mit einem Lappen oder so vom Ölnebel befreit werden.

Schreib mal, ob es geklappt hat.

Ciao
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frankensteiner« (26. Oktober 2008, 20:19)


Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

113

Montag, 27. Oktober 2008, 17:37

Der Starter funktioniert prima. Der Motor ist damit gleich angesprungen und läuft nun problemlos. Er lässt sich für so einen Motor gut drosseln und nimmt das Gas sehr gut an. Von Hand habe ich ihn aber noch nicht anbekommen.
Verletzungsgefahr besteht bei dem Starter kaum, da man sowieso nicht soweit vorlangt, wenn man den Knopf drückt. Da müsste man sich schon etwas anstellen, um das hinzubekommen. In den Propeller langt ja auch kaum einer rein, der ist auch nicht viel weiter weg ;)
Das ist jedenfalls mein erster Kleinmotor, der einen Starter benötigt. Die Lautstärke ist noch akzeptabel, ein Cox ist schon lauter.
Morgen fang´ ich das Bespannen an. Ich werde weißes Ecospan verwenden und dann den Flieger lackieren.

@Robert: mit was ist dein Topsy nun eigentlich bespannt und lackiert? Hast Du das Bespannvlies verwendet?
Das Leitwerk wird ja normalerweise nur mit einem Gummiring gehalten. Ich werde es vermutlich ankleben, wegen dem Höhenruder.
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

janx-geist

RCLine User

Wohnort: Peutenhausen

  • Nachricht senden

114

Montag, 27. Oktober 2008, 20:24

Zitat

Original von Dieter F.
@Robert: mit was ist dein Topsy nun eigentlich bespannt und lackiert? Hast Du das Bespannvlies verwendet?


Ich verwende auf allen Flugzeugen nur das Bespannvlies von aeroplan. (Obwohl ich irgendwann auch mal Seide ausprobieren möchte). Lackiert ist mit originalen, schon fast antikem Graupner-Spannlack. Den Spannlack hab ich auch für den Rumpf verwendet, weil ich es nicht einsehe 5 Dosen Lack für ein Kleinstflugzeug zu kaufen. Nagut - schwarz hab ich sowieso immer im Haus...

Zitat

Original von Dieter F.
Das Leitwerk wird ja normalerweise nur mit einem Gummiring gehalten. Ich werde es vermutlich ankleben, wegen dem Höhenruder.


Das Leitwerk habe ich derzeit provisorisch mit einem Gummiring befestigt zum Fotographieren. Ich möchte beim Erstflug schauen, ob die EWD halbwegs stimmt, oder ob ich da noch was anpassen muß, bevor ich es anklebe. Ich habe ein 2 mm Balsastückchen zwischen Leitwerk und Leitwerksauflage gelegt, um genug Bewegungsspielraum für das Höhenruder zu bekommen.

Servus,
Robert

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 20:05

So, die Anlage ist eingebaut und der Flieger bespannt. Das Gewicht beträgt jetzt ohne Farben 295 Gramm. Theoretisch ist er flugfertig, aber er soll ja nicht weiß bleiben. Die Grundfarbe wird auf alle Fälle gelb sein, was ich noch nicht entschieden habe ist, wie ich den Rest machen werde. Original- Katalogfinish oder nicht? Was meint ihr dazu?
Hier mal ein Bild des weißen Topsy (mit Querrudern!)
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • PA300161.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (30. Oktober 2008, 20:06)


Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 20:07

die Querruder, jedes hat ein Microservo, mit V-Kabel am Empfänger angeschlossen...
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • PA300162.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 20:09

das Leitwerk. Ich habe es am Rumpf festgeklebt, das ist besser, wenn das Höhenruder angelenkt ist.
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • PA300163.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 20:14

Hier noch eine Ansicht der Unterseite. So kann man gut die QR erkennen und deren Servodeckel.
Der Schlitz vorn am Rumpf soll eventuell ausgelaufenen Sprit in die Freiheit entlassen.
Lackieren ist dann als nächstes angesagt. Ich benutze hier auch Spannfix Lack, da dieser gleich spritfest ist und auch den gewünschten Seidenglanz hat.
Welche Lackierung soll mein Topsy erhalten? Ich weiß es bis jetzt noch nicht... ???
Wie sieht die Originallackierung eigentlich richtig auf der Unterseite aus?
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • PA300164.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (30. Oktober 2008, 20:16)


Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

119

Freitag, 31. Oktober 2008, 14:04

O.K. - Ich habe mich nun entschieden. Ich werde nun kein Katalogfinish aufpinseln, dieses hat mir früher auch schon nicht so gut gefallen. Der Flieger wird nun weiß/gelb, mit einem zusätzlichen farblichem Kontrast und dem Topsy- Schriftzug. Das alles aber einem Oldimodell entsprechend.
Ich werde mich wieder melden, wenn das Modell ganz fertig ist.
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (31. Oktober 2008, 14:06)


FBO

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

120

Freitag, 31. Oktober 2008, 14:10

Schöne Arbeit, schickes Fliegerle hast du da gebastelt :ok: