Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

41

Samstag, 21. Februar 2009, 20:12

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

@ Ralph_F: Ja, den Link kenne ich schon. Hier sind auch die Kunstflugfiguren beschrieben. Aber man weiß trotzdem nicht welche Figuren bis 1965 und welche ab 1967 bis..... Pflicht waren und geflogen wurde.

Würde gerne in meinem Simulator mit der KWIK FLI die WM Programme nachfliegen.


Joshua

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

42

Samstag, 21. Februar 2009, 20:13

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

hier die Ergebnisse von 1967

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

43

Samstag, 21. Februar 2009, 20:14

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

hier die Ergebnisse von 1967
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • Auswertung.jpg

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 1. März 2009, 21:51

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

1969 fand die 6. RC1 WM statt

nach 5 amerikansichen RC1 Weltmeistern in Folge, wurde deren Erfolgsserie durch einen Schweizer unterbrochen.

Auch besiegelte er die Vormachtstellung der USA, in fliegerischer wie auch in technischer Hinsicht, im RC1 geschehen.


Jahr : 1969
Ort der WM: Germany Bremen/Lemwerder
Name des Weltmeisters: Bruno Giezendanner/Schweiz
Modell des Weltmeisters: Marabu
Fernsteuerung: ?
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • Om33917.jpg

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 1. März 2009, 21:53

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

wer weiß mehr über Bruno Giezendanner ??

46

Montag, 2. März 2009, 00:36

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

Zitat

Original von Joshua.m
1969 fand die 6. RC1 WM statt

Ort der WM: Germany Bremen/Lemwerder
Name des Weltmeisters: Bruno Giezendanner/Schweiz
Modell des Weltmeisters: Marabu
Fernsteuerung: ?

Bruno Giezendanner wurde sowohl 1969 wie auch 1971 mit der Schweizer Digi Fly Anlage Weltmeister. Diese bekannt zuverlässige Anlage wurde in kleinen Stückzahlen von dem Schweizer Albert Frei in der Nähe von Dübendorf hergestellt. Als Rudermaschinen wurden die Servos der Firma Orbit eingesetzt, wie sie zeitgleich auch von Simprop für ihre Propanlagen verkauft wurden.
Ich war damals als Zuschauer selbst bei der WM in Lemwerder anwesend um das Geschehen zu verfolgen. Ein besonderes High Light dieser Veranstaltung war die Einlage von Werner Käseberg, als er sein Speedmodell Fletscher vorführte, mit dem ein Jahr zuvor seinen Weltrekord mit 325km/h geflogen hatte.
Bruno Giezendanner hatte nach seinen beiden Weltmeistertiteln noch die Fachwelt mit seinem RC1 Modell Salamander beeindruckt. Die Besonderheit an diesem Modell waren Schwenkflügel, welche während des Fluges verstellt werden konnten. Der erhoffte fliegerische Erfolg blieb aber aus, da durch die die damit verbundene Schwerpunktverschiebung die Flugeigenschaften doch offenbar zu stark beeinträchtigt wurden.
Dieser sehr innovative Modellflieger ist leider in seinen besten Jahren viel zu früh, anlässlich eines Flugzeugabsturzes ums Leben gekommen.


Servus

47

Montag, 2. März 2009, 01:49

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

Hallo Luitpold,

Zitat

Original von Minare
Bruno Giezendanner wurde sowohl 1969 wie auch 1971 mit der Schweizer Digi Fly Anlage Weltmeister.
....
Dieser sehr innovative Modellflieger ist leider in seinen besten Jahren viel zu früh, anlässlich eines Flugzeugabsturzes ums Leben gekommen.


Nach eigener Recherche war das 1990.

Ciao
Klaus

48

Montag, 2. März 2009, 08:41

B. Giezendanner 1969 mit Motor webra Blackhead. 1971 das gleiche nochmal.

49

Montag, 2. März 2009, 08:58

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

Zitat

Original von Frankensteiner

Nach eigener Recherche war das 1990.

Ciao
Klaus


Hallo Klaus,
besten Dank für die Ergänzung. Das Jahr war mir leider nicht mehr bekannt. Kamerad Alzheimer lässt grüßen! :wall:

Einige Infos zu der erwähnten Schweizer DigiFly Anlage sowie andere Schätze gibt es übrigens hier: http://www.modellflugsport.ch/upload/mus…gi-Fly_1963.pdf
und hier: http://home.arcor.de/karlheinz.schmid/news/index.html

Luitpold

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

50

Montag, 2. März 2009, 15:45

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

Zitat

Original von Minare
[
.
Bruno Giezendanner hatte nach seinen beiden Weltmeistertiteln noch die Fachwelt mit seinem RC1 Modell Salamander beeindruckt. Die Besonderheit an diesem Modell waren Schwenkflügel, welche während des Fluges verstellt werden konnten. Der erhoffte fliegerische Erfolg blieb aber aus, da durch die die damit verbundene Schwerpunktverschiebung die Flugeigenschaften doch offenbar zu stark beeinträchtigt wurden.

Servus


Hier ein Bild der besagten Salamandre
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • Salamandre.jpg

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

51

Montag, 2. März 2009, 16:04

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

1971 wurde Bruno Giezendanner zum zweiten mal RC1 Weltmeister

7. Worldchampion

Ort der WM: USA/Doylestown
Name des Weltmeisters: Bruno Giezendanner/Schweiz
Modell des Weltmeisters: Marabu III
Fernsteuerung: DigiFly


Auf Platz:
1. Bruno Giezendanner
2. Wolfgang Matt
3. Phil Kraft
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1971wm1_g.jpg

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

52

Freitag, 6. März 2009, 07:50

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

1973

8. RC1-Worldchampion

Ort der WM: Italien/Gorizia
Name des Weltmeisters: Tsugutaka Yoshioka / Japan
Modell des Weltmeisters:Blue Angel
Fernsteuerung: ?
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wu61160.jpg

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

53

Freitag, 6. März 2009, 08:08

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

Zum Blue Angel Modell habe ich einen Baubericht gefunden. Ist aus einem USA-Forum, daher nur in Englisch.

8(
http://www.rcuniverse.com/forum/m_397386…%2Cbuilt/tm.htm


Gruß
Joshua

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

54

Montag, 9. März 2009, 18:20

RE: RC 1/F3A Weltmeister von 1960 bis Heute

1975

9. RC1-Worldchampion

Ort der WM: Bern/Schweiz
Name des Weltmeisters: Wolfgang Matt/ Lichtenstein
Modell des Weltmeisters:Atlas
Fernsteuerung: Simprop ???

WM-Video von 1975 8(

http://www.youtube.com/watch?v=o0a-ghZArnk
»Joshua.m« hat folgendes Bild angehängt:
  • atlas_k.jpg

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

55

Montag, 9. März 2009, 18:42

Was heißt das denn:" Fernsteuerung: Simprop ??? "
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Joshua.m

RCLine User

  • »Joshua.m« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

56

Montag, 9. März 2009, 19:01

Zitat

Original von bswoolf
Was heißt das denn:" Fernsteuerung: Simprop ??? "



....das soll heißen, dass ich mir nicht sicher bin ob er damals eine Simprop-Fernsteuerung verwendet hat.

vieleicht kannst Du mich aufklären.



Gruß Joshua

Alter Fessler

RCLine User

Wohnort: Heinsberg Rheinland

Beruf: Produktioner

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 10. März 2009, 08:50

Hallo.

Ja, Wolfgang Matt und noch einige andere europäische Spitzenpiloten flogen damals die Simprop SSM.
Allerdings wurde "gemunkelt", daß die Anlagen von Wolfgang Matt, wie auch die von Hanno Prettner, nicht unbedingt aus der Serienfertigung stammten, sondern schon damals entsprechend der zu dieser Zeit vorhandenen elektronischen Möglichkeiten "verfeinert" waren (ohne Computer oder programmierbare Steuerungen). Wie z.B. 'dual rate', andere Trimmwege, Schalteranordnungen und -belegungen. Diese Sachen waren zu dieser Zeit durchaus nicht in allen Anlagen "üblich" und erhältlich.

Simprop hat die damalige Popularität des RC-1 Kunstfluges (heute F3A) sehr gut und erfolgreich für die Werbung ausgenutzt. In der Werbung hieß es dann z.B. Hanno Prettner xyz-Meister mit MAGIC und Super Tigre Motor. Das war definitiv ein Werbegag, denn Hanno Prettner flog in den Wettbewerbsmodellen wesentlich leistungsfähigere Motoren eines anderen Herstellers, leider waren diese aber nicht im Simprop Programm.

Gruß
Willi
What goes up, must come down! (Tom Petty)

58

Dienstag, 10. März 2009, 11:52

In der Zeit um 1975 wurden sowohl von Wolfgang Matt als auch von Hanno Prettner Webra Motoren benutzt. Die großartigen Erfolge beider Piloten wurden sowohl durch Webra als auch von Simprop, für ihre jeweiligen Produkte, zu Werbezwecken ausgeschlachtet.
So wie vom "Alter Fessler" bereits richtig erwähnt, waren die SSM Anlagen von Prettner definitiv mit speziellen Features ausgestattet. Aber auch die eingesetzten Webra's waren nicht aus der normalen Serienfertigung, sondern wurden eigens vom Konstrukteur Peter Billes aus toleranzoptimalen Einzelteilen zusammengestellt. Solch ein Treibling machte dann in der Regel 500 – 600 U/min mehr, als das gewöhnliche Serienprodukt.
Erst viele Jahre später, als das durch Prettner geforderte Sponsoring unverschämte Formen annahm, wurde er von Webra nicht mehr unterstützt, resp. hinaus geworfen! :no:
Prettner wechselte dann über Simprop zu Super Tiger. Die ST Motoren wurden von ihm dann aber auch ausnahmslos eingesetzt, obwohl sie in der Leistung und Zuverlässigkeit dem Webra doch deutlich unterlegen waren.

Durch eigene Wettbewerbsaktivitäten war ich in dieser Zeit mit Webra in Enzesfeld und Peter Billes in regelmäßigem Kontakt und dadurch bestens über die Geschehnisse dieser Szene informiert.

Servus

59

Dienstag, 10. März 2009, 19:42

Peter Billes?
Kam der nicht von Hirtenberger??

60

Dienstag, 10. März 2009, 21:11

Zitat

Original von MechWerkAndi
Peter Billes?
Kam der nicht von Hirtenberger??


Andi,
Du liegst absolut richtig!! :ok:
P.Billes war bereits vor der Firmengründung Webra/Enzesfeld bei der Hirtenberger Patronenfabrik als Konstrukteur tätig. Sein Baby war der HP 40 F u. R, der erste in größeren Stückzahlen produzierte Modellmotor mit Dreikanalspülung. Als begeisterter Modellflieger war P. Billes mehrere Jahre zusammen mit dem legendären Motorenguru Paul Bugl in der Fesselflugszene aktiv. Martin Eberth der ehemaligen Firmeninhaber der Firma Webra/Berlin bzw. Weidenfeld hatte es damals glänzend verstanden, sich mit der Firmengründung in Enzesfeld auch die richtigen Leute für dieses Projekt an Land zu ziehen. Webra war über einen langen Zeitraum der absolute Marktführer nicht nur in der RC1/F3A Wettbewerbsklasse.

Servus