41

Mittwoch, 18. November 2009, 20:39

moin Gertax ,
also die Jolly lässt sich natürlich genauso gut mit einer RC Ausrüstung bewegen.Habe ich mal zur Hochzeit der HLG's Anfang der 90ziger Jahre gemacht.
Das lohnt auf jeden Fall , irgendwo habe ich auch noch ein Foto , aber wo bloß?

Grüsse , Kai .
http://www.vatertagsflieger.de/index.html

42

Sonntag, 22. November 2009, 18:15

Hallo ,

ich habe doch tatsächlich das Jolly Foto wiedergefunden, nur sieht man leider nicht soooviel darauf .Aber trotzdem , damals an den unendlichen Deichen Nordfrieslands .Es liegen ein Strolch ,ein Robbe Disco HLG und ein Olympic 650 von Airtronics am Deich.
Was waren wir jung !!!

Grüsse , Kai .
http://www.vatertagsflieger.de/index.html
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scannen0001.jpg

43

Samstag, 5. Dezember 2009, 20:53

Moin Moin ,
durch Zufall habe ich noch ein weiteres Jolly Foto gefunden.

Grüsse , Kai .
http://www.vatertagsflieger.de/index.html
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scannen0001.jpg

44

Samstag, 22. November 2014, 17:05

moin moin, der Beginner aus dem Baubericht hat nach einigen Jahren und schönen Flügen seinen Rumpf eingebüßt. Im letzten Herbst habe ich dann zum vorhandenen Tragwerk und den vorhandenen Leitwerken, einen neuen Rumpf gebastelt. Obwohl im vergangenen Sommer ja reichlich Gelegenheit war :), ist das Modell aber noch nicht geflogen.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • Beginner2013.jpg

45

Dienstag, 24. März 2020, 07:55

Moin moin Kai,
ich hab Deinen alten Baubericht hier gefunden, nachdem ich die Idee hatte, meinen damals ersten Flieger überhaupt in RC Version neu zu bauen.
Schon interessant, daß diesen Gedanken offensichtlich durchaus mehr haben ;-)
Ich habe den "Deckel" vorne genauso geteilt um an die RC Innereien zu kommen, wie hast Du denn die Kabinenhaube befestigt? Ich hatte vor sie mit dem abnehmbaren Teil des Deckels zu verbinden und

damit dann aufzustecken - so wie Du es mit Deinem Provisorium gemacht hattest. Um sie innen im Rumpf zu verkleben ist sie zu breit, da hätte ich abweichend vom Plan den Rumpf verbreitern müssen...
Am Höhenleitwerk brüte ich auch noch - vielleicht "hänge" ich als Ruder einfach eine Balsaleiste hinten an, das gefällt mir nur optisch nicht wirklich...
Grüße aus dem Süden der Republik,
Roman

46

Dienstag, 24. März 2020, 12:04

Bei meinen Holzmodellen habe ich oft den Deckel mit einem innen liegenden Gummizug befestigt. Habe im Moment kein Bild deshalb die Skizze. Im Deckel und im Boden einen Schraubhaken anbringen und dazwischen einen Gummiring spannen. Wenn man im Innenraum hantieren will klappt man den Deckel an die Rumpfaußenwand. Man kann sogar den Ein- und Ausschalter nach innen legen da der Deckel einfach auf und zu geht.

Heinz
»hastf1b« hat folgendes Bild angehängt:
  • img188 (2).jpg

47

Dienstag, 24. März 2020, 13:46

Bilders. ;)

Heinz
»hastf1b« hat folgende Bilder angehängt:
  • klapp1.jpg
  • klapp2.jpg

48

Dienstag, 24. März 2020, 21:38

Hallo Heinz,
das kenn ich, in diesem Fall würde mir der Gummi aber im Weg umgehen, denn da soll ein kleiner Lipo rein und der Empfänger...
Ich denke an eine Kombination von Draht und Röhrchen als Führung und einem Magneten.
Gruß
Roman