Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joeloebig

RCLine User

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

101

Freitag, 18. Februar 2011, 11:32

Zitat

Original von relaxr
Moin - nur mal so, hat Graupner eigentlich ein Problem, wenn wer den Amigo nachbaut? :nuts:


Moin,
das ist ne alte diskusion die immer wieder aufkommt.
Du wirst den Amigo mit sicherheit nicht 1:1 nachbauen und schon "solltest" du keine problem mehr haben.
Man hört von firmen die da ein problem haben wenn "ihre" alten produkte wieder belebt werden, manche auch nitt.
Um die form des Amigo schützen zu lassen müsste es ein Geschmacksmuster geben und das gibt es soweit ich weiss nicht.
Das einzigste was da auf graupner eingetragen ist ist eine luftschraube.
Die Frage iss natürlich ob es auf einen anderen namen (Konstrukteur) läuft, dann könnte aber auch nur der rechte geltend machen.
Mach doch mal ne anfrage bei graupner und wenn sie was dagegen haben frag nach dem grund und der rechtsgrundlage.

gruss

Achim der jetzt bestimmt wieder ein endlos fred lostritt der völlig OT iss

Surfenderfalke

RCLine User

Wohnort: Wermelskirchen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

102

Freitag, 18. Februar 2011, 12:32

Nostalgisches

Erzählt doch einfach ein paar Geschichten,
stellt ein paar schöne Bilder von Euch,
z.B. nach einer AMIGO Bruchlandung mit Tränen in den Augen.
Das macht doch mehr Spaß,
als sich über Millionenschwere Unternehmen
und nurdeutsches Recht zu unterhalten.
Ich bin früher immer mit Papa fliegen gegangen,
Papa ist schon tot, es war eine schöne Zeit.

Herzliche Grüße
Olaf
Lasst die bunten Vögel aus der Jugendzeit noch einmal zur Sonne fliegen, dunkel ist es noch lang genug. Die Retro Graupner Nostalgie Baupläne
gibt es bei mir, und noch vieles mehr, angefangen vom AMIGO 1960 bis 1990.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

103

Freitag, 18. Februar 2011, 13:25

......es geht doch auch darum, evtl. sowas mal wiederzubeleben. Ich hab keine Fräsmaschinen und Lasermaschinen, ich kann es eh nicht. Es scheint aber heikel, sonst gäbe es sowas doch schon längst. Man könnte ja aus AMIGO zB OGIMA machen und der Name wär dann auch verändert.

Zum Titel passt ein evtl. Nachbau auch besser als "Erinnerungen"..... 8)
8)

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

104

Freitag, 18. Februar 2011, 14:48

Hallo,

Zitat

Original von joeloebig

Zitat

Original von relaxr
Moin - nur mal so, hat Graupner eigentlich ein Problem, wenn wer den Amigo nachbaut? :nuts:


Man hört von firmen die da ein problem haben wenn "ihre" alten produkte wieder belebt werden, [..]


.. wozu Graupner gehört.

Zitat


Mach doch mal ne anfrage bei graupner und wenn sie was dagegen haben frag nach dem grund und der rechtsgrundlage.


Ja ..

Zitat

Achim der jetzt bestimmt wieder ein endlos fred lostritt der völlig OT iss


.. denn Grp. hat gerade auf der Spielwarenmesse Nürnberg einen Amigo IV als Laser-Baukasten und als fertiggebauten Flieger vorgestellt. Der Unterschied zum Amigo II und III wird in erster Linie in der Laser"stanz"technik bestehen, und die Ausschnitte auf dem Servobrett werden auch nicht mehr für 'ne Bella passen.

;-)

servus,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrickk« (18. Februar 2011, 22:37)


Ruebezahl

RCLine Neu User

Wohnort: NRW auf dem Land

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

105

Freitag, 18. Februar 2011, 16:10

Namensgebung

Meine Frästeilesätze heißen also demnächst

AMOGI
HIT-FLY
MOSGITO

Da ich eh einige Materialien austausche, z.B. für Balsasperrholz nehme ich Pappelsperrholz, ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Material, leicht und fest genug.

Durch etliche andere Änderungen ist das Modell nur noch optisch und natürlich flugtechnisch mit den Graupner Modellen identisch. Teilweise sogar leichter als manche Originale.

Viele alte Hasen erinnern sich an Ihre ersten Modelle und möchten die natürlich noch einmal bauen.
Pläne sind meistens von früher noch vorhanden.

[SIZE=3]Einen originalen Baukasten [/SIZE] zu verbauen, ist totaler Unsinn, da diese mitlerweile um 400-500€ gehandelt werden.

Wer möchte, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Gruß Manni
Jetzt auch Hauben, Frästeilesätze von vielen Klein- und Großmodellen vorhanden. AMOGI; Pitts S1 175cm; Hit-Fly; Mosgito; Jodel Robin 3000mm; Minimoa 3000mm + 4292mm; HW-4 Flamingo u.v.m. Dekorbögen
Anfragen über alfons2000@freenet.de

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

106

Freitag, 18. Februar 2011, 17:41

Hört sich alles wirklich sehr gut an :D

Will denn keiner auch mal den Hegi-Bergfalken angehen - die sind vor ein paar Jahren bei der Ankündigung eines Retros steckengeblieben.

Mir kommt ein weiteres altes Modell in den Sinn, kann es aber nur Beschreiben: das war ca. 1980, ein Balsasegler, ca. 2-3m Spannweite, absolut charakteristisch war die superspitz geschliffene, kantige Nase - quasi wie eine spitze, steile Pyramide, der ganze Flieger schon für damals fast besenstielig schlank und slim. Es gab sogar eine Schutzkappe für diese Nase - das Ding war wie ein fliegender Vampirpfahl. Ich vermute ein echt leistungsfähiger Segler. Farbe war blass, vermutlich Balsaoptik, Flächen auch hell - evtl. gar kpl. beplankt. Vielleicht wars ein Eigenbau des Vaters eines Kumpels. Wir haben damals Uhus hochgezogen (und oft verloren...) und Dandys geschmissen....

aber AMOGI find ich auch gut :nuts:
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (18. Februar 2011, 17:41)


Surfenderfalke

RCLine User

Wohnort: Wermelskirchen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

107

Freitag, 18. Februar 2011, 18:24

RE: Namensgebung

Manni,

Du bist ne Wucht, tolle neue Namen,
das Auge sieht,was es sehen will Amogi ,.....Amigo?

Olaf
Lasst die bunten Vögel aus der Jugendzeit noch einmal zur Sonne fliegen, dunkel ist es noch lang genug. Die Retro Graupner Nostalgie Baupläne
gibt es bei mir, und noch vieles mehr, angefangen vom AMIGO 1960 bis 1990.

Ruebezahl

RCLine Neu User

Wohnort: NRW auf dem Land

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

108

Freitag, 18. Februar 2011, 19:05

Hegi-Bergfalke - Bergadler

den hab ich auf'm Plan, nur meine Zeit ist noch zu knapp. :dumm:

Das ist auch ein sehr schönes Modell, aber erst kommt noch die K6 dran, da habe ich schon angefangen in 1/4 mit 4,10m.

Ich muss nur noch einige Minimoa's und HW-4 Flamingo's machen und alles mit Haube, weil die ja so groß sind und mit normalen Mitteln nicht hinzukriegen sind.???

Gruß Manni
Jetzt auch Hauben, Frästeilesätze von vielen Klein- und Großmodellen vorhanden. AMOGI; Pitts S1 175cm; Hit-Fly; Mosgito; Jodel Robin 3000mm; Minimoa 3000mm + 4292mm; HW-4 Flamingo u.v.m. Dekorbögen
Anfragen über alfons2000@freenet.de

109

Freitag, 18. Februar 2011, 20:17

Hallo zusammen,
ich kann die Wünsche gut verstehen.
In meiner Werkstatt liegt ein Amigorumpf zum verschleifen und ein
BK Bergfalke, der auf den Bau wartet.
Alle Baubretter sind aber momentan mit einem Majestic Major von 1946
blockiert.
Grüsse von
Günti (Retro) :w

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

110

Freitag, 18. Februar 2011, 20:56

.....Mönschh ! Was ist denn ein "BK Bergfalke" - (schweres Atmen) :D
8)

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

111

Freitag, 18. Februar 2011, 22:29

Hallo Markus,

Zitat

Original von relaxr
Mir kommt ein weiteres altes Modell in den Sinn, kann es aber nur Beschreiben: das war ca. 1980, ein Balsasegler, ca. 2-3m Spannweite, absolut charakteristisch war die superspitz geschliffene, kantige Nase - quasi wie eine spitze, steile Pyramide, der ganze Flieger schon für damals fast besenstielig schlank und slim. Es gab sogar eine Schutzkappe für diese Nase - das Ding war wie ein fliegender Vampirpfahl. Ich vermute ein echt leistungsfähiger Segler.


Du vermutest richtig (abgesehen vom Alter ;-)



Der kostete im Graupnerkatalog 1959 15.65DM als Werkstoffpackung, der reine Plan stand mit 2.90DM zu Buche. Es gab auch noch einen kleineren A1-Abkömmling namens Bamby. Janez Zoran sei letzten Mai in einem Altersheim in Bayern gestorben.

[edit] "BK" heißt einfach nur "Baukasten"

@ Günthi
Der Majestic Major ist von 1960, seine Vorlage, der Junior 60, allerdings von 1946. Meiner ist im Paralleluniversum zu sehen.

servus,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrickk« (18. Februar 2011, 22:36)


eppo

RCLine User

Wohnort: Brandstifterhausen, Schwoaba Land

Beruf: Tiefstapler

  • Nachricht senden

112

Freitag, 18. Februar 2011, 23:22

Hallo Patrick u. relaxr!

Zitat

Original von Patrickk

... Es gab auch noch einen kleineren A1-Abkömmling namens Bamby. Janez Zoran sei letzten Mai in einem Altersheim in Bayern gestorben ...

Patrick


Hier ein Bild zum Bambi aus dem 55er Katalog. Bambi BP #1206 2,30DM; BK #1207 9,75DM. Recorder BK #1256 13,40DM. Inflation ~17%!!! 8(

Das Bambi war ein sehr leichtes und mEn zerbrechliches Modell - meins jedenfalls. Hat nicht lange gehalten - die spitze Nase war genial um das Modell in den Boden zu stecken. :D

Gruss EK

PS: Mein herzliches Beileid auch zum Ableben von J. Zoran
»eppo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bambi 12F 1955.jpg
'swird scho wärn sait Frau Kern, abber swird imma schlimma meint Frau Wimmer' :w

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

113

Samstag, 19. Februar 2011, 08:52

Super Patrick und Erich ! Ja es war der Recorder - wenn der mal nicht gut aussieht! Wie ist der geflogen, ich vermute gut......mhh da entstehen Begehrlichkeiten.

markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (19. Februar 2011, 08:54)


114

Samstag, 19. Februar 2011, 11:07

Hallo Patrick, hallo relax,
BK-Bergfalke ist ein Baukasten, der nach dem original- Hegi-Plan nachproduziert wurde.
Majestic Major:
Nach meinen alten Unterlagen wurde der Plan 1946 von einem Albert Hatfull
konstruiert und später in England von Ben Buckle produziert - ob´s stimmt?
Da habe ich die Welt noch nicht Retro-verschönt. :D

Grüsse von
Günti (Retro)

LusfazZ

RCLine Neu User

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

115

Montag, 21. Februar 2011, 09:32

RE: Namensgebung

Zitat

Original von Ruebezahl

... noch vorhanden.

[SIZE=3]Einen originalen Baukasten [/SIZE] zu verbauen, ist totaler Unsinn, da diese mitlerweile um 400-500€ gehandelt werden.

Wer möchte ...


Zum Thema "originaler Baukasten" mal ein aktueller Preis:
In der Bucht ist gestern ein Amigo II Baukasten (ungebaut, vollständig) für 215 € verkauft worden.

Nicht ganz 400-500, aber trotzdem zu teuer. Ich weiß nicht mehr, was ich Mitte der 80er für meinen bezahlt habe, aber mit Sicherheit deutlich weniger ...
LusfazZ

Langsam und stetig fliegt auch zum Ziel

~1984: Graupner Amigo II (+ robbe Terra Top) / ~1988: robbe Charter / 1994: Hirobo Shuttle ZX
1995-2010: nix
2010: FMS BF-109 (+ Spektrum DX6i) / 2011: PZ BF-109

Ruebezahl

RCLine Neu User

Wohnort: NRW auf dem Land

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

116

Montag, 21. Februar 2011, 10:13

Preise für originale Baukästen

Dann schaut mal was ein Mosquito bringt, ich verfolge das öfters und kann für mich nur den Kopf schütteln. Letztens um 430€. :shake:

Aber einem Sammler ist es das wert. :evil:

Ich möchte nicht wissen, was ein AMIGO 1 bringt, denn so einen Kasten habe ich noch nie gesehen. 8(

Ich habe einen Link aus Amerika, dort wird der AMIGO 2 officiel im Shop für ich glaube 465$ angeboten.

Ich meinte ja auch nur, das es Blödsinn ist, einen Kasten zu verbauen, wenn man die Frästeile ab 35€ bekommt. :wall:

Viele haben ja noch einen Plan oder bekommen den von einem Freund ausgeliehen.

Gruß Manni
Jetzt auch Hauben, Frästeilesätze von vielen Klein- und Großmodellen vorhanden. AMOGI; Pitts S1 175cm; Hit-Fly; Mosgito; Jodel Robin 3000mm; Minimoa 3000mm + 4292mm; HW-4 Flamingo u.v.m. Dekorbögen
Anfragen über alfons2000@freenet.de

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

117

Montag, 21. Februar 2011, 10:14

die Frage ist ja auch immer was man zahlen will - das "haben-wollen" sollte niemals die "Vernunft" ausschalten. 215€ würde ich nicht hinlegen. Sowas verdirbt die Preise. Zumal das Balsa beim jahrzenhntelangen Lagern nicht besser wird . . . eigentlich ist man mit nem frischen Nachbau nach Plan wohl besser bedient.

markus
8)

RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

118

Montag, 21. Februar 2011, 15:06

Zitat

Original von relaxr
die Frage ist ja auch immer was man zahlen will - das "haben-wollen" sollte niemals die "Vernunft" ausschalten. 215€ würde ich nicht hinlegen. Sowas verdirbt die Preise. Zumal das Balsa beim jahrzenhntelangen Lagern nicht besser wird . . . eigentlich ist man mit nem frischen Nachbau nach Plan wohl besser bedient.

markus


Moin zusammen,

genau so sieht's aus Markus. Für einen Modellsammler sind die Preise in Ordnung, für mich als Modellbauer jedoch nicht.
Dank der Forengemeinde sind wir heute doch soweit das selbst unbekanntere Modelle neu entstehen können.´Beispiel . Da gebe ich z.B. den selbstsägenden Holzwurm. Als nächstes kommt dann die alte Graupner Foka als Holzmodell dran. Mal sehen wie es dann weitergeht, es gibt noch so viel zu bauen.......
Viele Grüße, Ralf

Ruebezahl

RCLine Neu User

Wohnort: NRW auf dem Land

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

119

Montag, 21. Februar 2011, 16:52

Es gibt aber immer wieder Probleme mit Baubeschreibungen

zum Beispiel sucht mein Freund schon länger die Baubeschreibung vom ROBBE Tonga. ==[]

Da meldet sich bis jetzt niemand. :wall:

Ich hatte mal die Baubeschreibung vom Graupner Ultra-Fly gesucht, nix, erst als ich einen Frässatz angeboten hatte gab es jemand, der bereit war sein Schätzchen abzugeben.

Manchmal ist kollegiale Hilfe da, aber dann sucht man manchmal vergebens.

Es gibt sehr viele Modellbauer, die mal wieder so alte Modelle wie den Dandy oder den HS91 Clou bauen möchten.

Normalerweise kein Problem, wenn man an Plan und Frästeilesatz kommt 8)

Gruß Manni
Jetzt auch Hauben, Frästeilesätze von vielen Klein- und Großmodellen vorhanden. AMOGI; Pitts S1 175cm; Hit-Fly; Mosgito; Jodel Robin 3000mm; Minimoa 3000mm + 4292mm; HW-4 Flamingo u.v.m. Dekorbögen
Anfragen über alfons2000@freenet.de

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

120

Montag, 21. Februar 2011, 17:13

Hi - bietet denn das "Hucke Archiv" nicht seeeeehr viele Flieger aus vergangener Zeit? Ist Euch doch bekannt oder? Ich hoffe "Hucke" stimmt? Habe es mal empfohlen bekommen, da ein Hegi Bergfalken Plan dabei ist.
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (21. Februar 2011, 17:14)