1

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:17

Amazon von Aeronaut

Hallo zusammen,
ein Freund von mir hat in einem alten Modellbauladen einen verstaubten
Bausatz von Aeronaut gefunden und gekauft. Bei dem Modell handelt es sich um
einen Segler mit dem Namen Amazon. Der Segler hat 2 m Spw.und ein T-Leitwerk.
Wer hat Info´s zu diesem Modell und wie alt ist die Konstruktion(die Postleitzahl auf dem Bausatz ist noch vierstellig).

Gruss
Michael

2

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 03:31

RE: Amazon von Aeronaut

Hallo,

Zitat

Original von MIKO
ein Freund von mir hat in einem alten Modellbauladen einen verstaubten
Bausatz von Aeronaut gefunden und gekauft. Bei dem Modell handelt es sich um
einen Segler mit dem Namen Amazon. Der Segler hat 2 m Spw.und ein T-Leitwerk.
Wer hat Info´s zu diesem Modell und wie alt ist die Konstruktion(die Postleitzahl auf dem Bausatz ist noch vierstellig).


ich kenne nur die Aeronaut Amazone, einen RC-Segler mit T-Leitwerk und 1,91m Spannweite. Die ist - geschätzt- aus Anfang der 70er Jahre und wird heute noch für ca. 50,60€ verkauft. Wundere Dich nicht, Aeronaut verkauft auch heute noch neue Werkstoffpackungen von Seglern, die in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts konstruiert wurden. Z.B. Knirps, Baby, Pirol, Strolch, Ikarus,etc..

Es könnte sich also herausstellen, daß der Baukasten so alt nicht ist.
Vgl. Preisliste 2009 im Netz.

Ciao
Klaus

3

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 12:49

Hallo Klaus,
Du hast recht,unter der Best.Nr.: 1325 gibt es noch die Amazone.
Da es aber dazu kein Bild gibt, weis ich nicht ob es sich um
den Bausatz handelt.
Werde meinen Feund mal nach der Best.Nr. fragen.

Gruss
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MIKO« (15. Oktober 2009, 12:51)


4

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 15:25

Hallo Michael,

hier die Amazone, die ich meine.



Ciao
Klaus

5

Freitag, 16. Oktober 2009, 20:30

Hallo Klaus,
ja das könnte der Flieger sein. Ich habe nur einmal den Karton gesehen.
Ich mache in den nächsten Tagen einmal ein Foto des Baukastens.
Ist ja unglaublich das der immer noch im Katalog steht.
Noch eine Frage Klaus,von wann ist denn das Bild aus dem Katalog?

Gruss
Michael

Langenohl

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Oktober 2009, 00:50

Auf der diesjährigen Intermodellbau in Dortmund wurden die Baukästen der Amazone am Aeronaut-Stand für 30,- EUR verkauft.
Ich habe mir einen gesichert. :)
Dietmar

--

7

Samstag, 17. Oktober 2009, 15:34

Hallo Dietmar,
das nennt man wohl Lagerbereinigung!
Stell doch mal ein Foto des Bausatzes hier rein.

Gruss
Michael

8

Samstag, 17. Oktober 2009, 18:22

Hallo Michael,

nun , es geht um den Baukasten Deines Freundes. Da wäre es doch viel besser und angebrachter, wenn Du ein Bild von diesem Baukasten einstellen würdest. Du hast schliesslich eine Frage gestellt.

Ciao
Klaus

9

Samstag, 17. Oktober 2009, 23:16

Hi Klaus,
mein Freund ist zur Zeit noch im Urlaub.
In einem Gespräch kam heraus, das er gerne etwas über diesen Flieger wissen möchte. Foto machen bedeutet für mich halt, Urlaub abwarten,Termin ausmachen, Kamera einpacken, Foto machen und das Bild hier einstellen.
Trotzdem Danke, würde aber gerne noch mehr Details wissen, z.B.: Konstrukteur,
Erscheinungsjahr und vielleicht hat auch irgendjemand die Amazone sogar gebaut und kann was darüber berichten.

Gruss
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MIKO« (17. Oktober 2009, 23:24)


Langenohl

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Oktober 2009, 11:32

Zitat

Original von MIKO
Stell doch mal ein Foto des Bausatzes hier rein.



gerne:
»Langenohl« hat folgendes Bild angehängt:
  • amazone.jpg
Dietmar

--

11

Sonntag, 18. Oktober 2009, 16:27

Hallo Dietmar,

Sieht doch gut aus. Für 30.-€ ein tolles Schnäppchen und für 50,90€ auch noch preisgünstig.

Ich denke mal, daß das Karton-Design "modernisiert" wurde.

Ciao
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frankensteiner« (18. Oktober 2009, 16:28)


Langenohl

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. April 2010, 10:01

Zur Zeit wird die Amazone wieder am Aeronaut-Stand auf der Intermodellbau für 30,- EUR angeboten.
Dietmar

--

Zoe

RCLine User

Wohnort: Sauerlach

Beruf: Inscheniöhse

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. April 2010, 09:22

Hmmm, falls jemand dort vorbeikommen sollte und mir einen Bausatz mitbringen könnte wär das natürlich schöööön :)

Zoe

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. Mai 2014, 17:10

altes Zeuchs wieder hochgeholt

Hallo,

ich hoffe, Ihr seid noch nicht alle verstorben ...

Trotzdem Danke, würde aber gerne noch mehr Details wissen, z.B.: Konstrukteur,
Erscheinungsjahr und vielleicht hat auch irgendjemand die Amazone sogar gebaut und kann was darüber berichten.

Die Amazone ist eine Konstruktion von Helmut Antusch. In meinem '71er-Katalog ist sie drin, scheint aber schon älter zu sein. Bei ernsthaftem Interesse kann ich mal meine älteren "Modell"-Hefte durchgraben (Die FMT hatte die Spielwarenmesse Nürnberg damals ignoriert - vielleicht zu unwichtig ..?) Die Kästen sind nicht das, was man von Höllein im Jahre 2014 kennt, sondern "zeitgemäß". Man hat also schon etliche Nacharbeit, bis alles passt, wohin es soll. Allerdings kann man solcherart für kleines Geld seine Jugend wiederauferstehen lassen ("Scheiß-Ding, das!" ;-) und kommt erheblich problemloser an einen echten Retro-Flieger, als wenn man sich in der Bucht einen Graupner Trabant oder Robbe Baron kaufen möchte.

Nur diese goilen Störklappen finden sich weder auf dem Plan, noch in der Baubeschreibung oder Teileliste. Und der Pilot mit dem Lederhelm ebenfalls nicht. Dafür aber den Motoraufsatz mit seiner bemerkenswerten Aufnahmetasche im Rumpf ;-)

servus,
Patrick

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. August 2016, 16:13

Zitat

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 837 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

;-)

das nennt man wohl Lagerbereinigung!

Ich habe gerade nachgehakt: vermutlich wird kommende Woche eine Charge aufgelegt, und ich kann vielleicht zur AMD-Rhönwoche wieder welche mitbringen.


ich hoffe, Ihr seid noch nicht alle verstorben ...

Es leben nicht mehr alle, die sich hier geäußert hatten ...

Zitat

Trotzdem Danke, würde aber gerne noch mehr Details wissen, z.B.: Konstrukteur,
Erscheinungsjahr [..]

Die Amazone ist eine Konstruktion von Helmut Antusch. In meinem '71er-Katalog ist sie drin, scheint aber schon älter zu sein. Bei ernsthaftem Interesse ..

Ja ..?

Zitat

.. kann ich mal meine älteren "Modell"-Hefte durchgraben (Die FMT hatte die Spielwarenmesse Nürnberg damals ignoriert - vielleicht zu unwichtig ..?)

"1964" kam unter einer Staubschicht hervor. Das ist das Bild aus dem Katalog 21 von ??:



Ich vermute eine frühe Evolutionsstufe, noch etwas kleiner, mit einer abgesetzten Haube und ohne die "Bremsflügel". Wahrscheinlich ist die so nicht in Produktion gegangen.

Zitat

Die Kästen sind nicht das, was man von Höllein im Jahre 2014 kennt, sondern "zeitgemäß". Man hat also schon etliche Nacharbeit, bis alles passt, wohin es soll. [..]

Nur diese goilen Störklappen finden sich weder auf dem Plan, noch in der Baubeschreibung oder Teileliste.

Auf der Retro Nord hatte einer seine Amazone aber am unteren Rand der Freude über den Kasten, er hatte ziemlich gemeckert. Fachlich korrekt, also kein Gewohnheitsnörgler. Meiner ist hingegen so, wie ich übliche Modellkasten aus meiner Anfangszeit kenne. Mit den Störklappen fällt mir vielleicht auch noch was ein. Nicht daß ich von denen eine ernsthafte Wirkung erwarte, aber es wäre halt ein Alleinstellungsmerkmal ;-)


BTW: Die Ruderflächen alter Aeronautmodelle darf man durchaus heutigen Verhältnissen anpassen. Meinem Aerofly habe ich das SR annähernd verdoppoppelt und .. jaahh .. er .. kommt ... schoon ..... irgendwieee ..... mal ... rum. Das ebenfalls verdoppelte HR ist in seiner Wirkung etwas prägnanter, aber auch nicht unbedingt der Knaller. Dazu braucht's allerdings noch Feinarbeit. Und da mir bei einer wegen nahendem Mais verkürzten Landung beide SR-Steuerstangen ins Gras gehüpft sind, was ich erst nach drei Schritten nach dem Aufheben gemerkt hatte, fand ich die nicht mehr. Das wäre zwar nicht soo das Problem, aber ich hab' ihn einfach nur zur Seite gestellt.

Hier noch im Flug:



Man erkennt das Schubstängelchengewühl, auf der anderen Seite ist die für die andere SR-Hälfte (Spreiz-Seitenleitwerk zum Bremsen). Mit größerer V-Form ginge die sicher besser ums Eck.

Und wenn ich mir vergleichsweise die Trimmklappe für den Kurvenflug der Amazone so anschaue ...

servus,
Patrick

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

16

Montag, 8. Mai 2017, 18:07

Zitat

Die Amazone ist eine Konstruktion von Helmut Antusch. In meinem '71er-Katalog ist sie drin, scheint aber schon älter zu sein. Bei ernsthaftem Interesse ..
Ja ..?

OK, scheint außer mir ja keiner zu haben ;-)

Zitat

Zitat

"1964" kam unter einer Staubschicht hervor. Das ist das Bild aus dem Katalog 21 von ??:

[kein Bild mehr da]

Ich vermute eine frühe Evolutionsstufe, noch etwas kleiner, mit einer abgesetzten Haube und ohne die "Bremsflügel". Wahrscheinlich ist die so nicht in Produktion gegangen.

Da die Dropbox sich "verbessert" hat, sind meine im Text eingebundenen Bilder weg. D.h. Die sind noch genau am gleichen Fleck meiner Verzeichnisstruktur, aber nicht mehr allgemein verlinkbar. Drum gips von mir nur noch unten angepappte Aufplopp-Briefmarken, die den erläuternden Text verdecken. Und bei der Länge meiner Postings noch gar nicht zum Text erkennbar ... Ich pick' das verlustig gegangene Bild wieder ran.

Zitat

Nur diese goilen Störklappen finden sich weder auf dem Plan, noch in der Baubeschreibung oder Teileliste.
[..]
Mit den Störklappen fällt mir vielleicht auch noch was ein. Nicht daß ich von denen eine ernsthafte Wirkung erwarte, aber es wäre halt ein Alleinstellungsmerkmal ;-)

Helmut Antusch lebt nicht mehr. Aber einer, mit dem er immer zusammengehockt war und gegrübelt hatte. Aber auch er wusste aber leider nicht mehr. Nun habe ich mit Uwe Gewalt und jannicam zusammen beschlossen, daß unmittelbar in der hinteren unteren Ecke des Kabinenausschnitts ein Lagerungsröhrchen mit einem Innenvier- oder -sechskant eingefügt wird

Dafür habe ich im Aprilheft 1962 des Mechanikus was auf der Spielwarenmesse Nürnberg gefunden:

[Nein, ich setz' hier kein Bild mehr rein ...]

Ich denke, daß der "K21" damit zeitlich genauer festgelegt ist, denn von Aeronaut bekam ich leider keine Antwort.

servus,
Patrick
»PatrickK« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aeronaut_K21_Amazone_k.png
  • Mechanikus_62.04_SPWM_Amazone.png