21

Dienstag, 15. Dezember 2009, 12:50

also die Holmverkastung im oberen Bild erscheint mir auch richtiger. Allerdings macht mich stutzig, dass die Verkastungsbrettchen mittig bedruckt sind. Als zusätzliche Sperrholzschicht auf die senkrecht stehende Verkastung macht sie im Steckungsbereich Sinn. Und als Anschlag mit der 2° Neigung auch noch.

Als Steckung dürfte ein ordentlicher Stahl in der Mitte in den Messingröhrchen ausreichend sein. Verdrehsicherung über Buchenstäbe geht eigentlich auch i.O., solange sie nicht (an)gebrochen sind, wie der vordere zu sein scheint. Alu-Stift erscheint mir nicht Original.

22

Dienstag, 15. Dezember 2009, 15:20

danke für deine Einschätzung!
Also die Sperrholzbrettchen waren nicht auf der Baslaverkastung drauf sondern alleine. Sollte man da auch einen Sandwich draus machen? Hätte eigentlich gedacht dass Sperrholz ausreicht ???
Und sehe ich das richtig, dass die 2° auf dem Brettchen für die V-Form an der Wurzelrippe steht. Also insgesamt eine V-Form von 4°? Von den Bildern die ich bisher vom UltraFly /HiFly gesehen habe, hätte ich mit etwas mehr gerechnet...
Der Buchenstab war in der Tat angebrochen und mittlerweile habe ich den Stab, die Messingrohre und die Wurzelrippe entfernt um sie neu aufzubauen...

23

Dienstag, 15. Dezember 2009, 16:50

das kam jetzt auf dem unteren Bild nicht raus, dass die zum Holm parallele Faserausrichtung Sperrholz war.

Dachte eher, dass es ein Balsa-Sandwich hätte gewesen sein sollen. (Flugzeug-)Sperrholz alleine ist auch ok, das dürfte besser als senkrechtes Balsa sein.

Surfenderfalke

RCLine Neu User

Wohnort: Wermelskirchen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

24

Samstag, 19. Dezember 2009, 14:20

Braucht jemand noch die Pläne, ich habe alles da als Tif-Dateien, ich brauche nur Eure E-mail, los gehts, und genau sagen, was Ihr braucht.

Fleißig weiter bauen, vielleicht stellt Ihr ja auch mal ein paar Bilder rein...
Gruss
Olaf
Wermelskirchen
Lasst die bunten Vögel aus der Jugendzeit noch einmal zur Sonne fliegen, dunkel ist es noch lang genug. Die Retro Graupner Nostalgie Baupläne
gibt es bei mir, und noch vieles mehr, angefangen vom AMIGO 1960 bis 1990.

25

Montag, 21. Dezember 2009, 23:26

Hallo,

also ich hätte gerne eine Kopie vom Plan! Am liebsten komplett, aber einzelne Ausschnitte sind auch schon gut.
@Olaf: ich schreib´ dir eine PN...

Während der Feiertage ist etwas wenig Zeit zum Bauen, aber ich bleibe dran und kann hoffentlich bald weiter machen. Dann gibts auch weitere Bilder :w

Surfenderfalke

RCLine Neu User

Wohnort: Wermelskirchen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. Dezember 2009, 22:37

Also, ich muss da jetzt mal was fragen,???,
ich habe in den ersten Beiträgen gelesen das es Übereinstimmungen zwischen Hi-Fly ((Ref.4239 - Hi-Fly (1973))
und dem Ultra Fly ((Ref. 4257 - Ultra-Fly (1979)) gibt.
Zitat:
" Danke auch für den Hinweis der Verwandschaft mit dem Hi Fly, so konnte ich mir im Internet die Explosionszeichnung des Hi-Flys runterladen, um sie für den Bau des Ultra Flys zu verwenden"!!

Ich habe die Tif-Dateien des Hi-Fly,
...aber, wenn man genau hinschaut, die Bilder und die Konturen der Segler vergleicht, so ist der Hi-Fly 1979 neu aufgelegt worden, mit einem geänderten Antrieb in der Spitze des Modells gegenüber Hi-Fly 1973an den Tragflächen.

Ob das genau stimmt, möchte ich nicht beschwören, ich habe aber noch die Graupner Prospekt Heftchen, die ich als jugendlicher gesammelt habe, heute Nachmittag heraus geholt und miteinander verglichen, ich würde mit einem Plan zwei Modelle bauen, der Hi-Fly von 73`und den ULTRA-Fly von 79´.

Wenn das alles nicht stimmt, bitte nicht nach mir schlagen!!
Lasst die bunten Vögel aus der Jugendzeit noch einmal zur Sonne fliegen, dunkel ist es noch lang genug. Die Retro Graupner Nostalgie Baupläne
gibt es bei mir, und noch vieles mehr, angefangen vom AMIGO 1960 bis 1990.

Joshua.m

RCLine User

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Raumausstatter

  • Nachricht senden

27

Samstag, 26. Dezember 2009, 12:00

Hi-Fly = Ultra-Fly

Hallo Surfenderfalke,

da scheinst Du recht zu haben. Die Hi-Fly und Ultra-Fly scheinen aus dem selben Ei zu sein.

Nochwas, die Tragflächen von Hi-Fly, Ultra-Fly und Mosquito sind auch gleich.

Warum das Rad nochmals erfinden, wird sich damals Graupner gedacht haben.

Frohe Weihnachten.

Gruß
Joshua

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

28

Samstag, 26. Dezember 2009, 17:38

Ein weihnachtliches hallo an alle,

bei mir mahlen die Mühlen leider langsamer als bei Patrick, ich habe bisher nur ein Tragfächen-Viertel bauen können. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ...

Gruß
Frank (der heute in den Bastelkeller geht)
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Flaeche.jpg

29

Samstag, 26. Dezember 2009, 18:22

Hallo zusammen,

hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden!
Auch bei mir ist in den letzten Tagen leider nicht viel Neues passiert, aber wie Frank schon sagt: Mühsam ernärt sich das Eichhörnchen!
Und wir haben ja auch noch etwas Zeit bis zur Flugsaison ;)
Dank den Plänen von Frank und Olaf habe ich aber jetzt ein paar sehr hilfreiche Infos zum weiteren Bau. :ok:
Sobald ich weiter bin gibts auch wieder neue Bilder!

@Frank: Das Stück Tragfläche sieht doch schon sehr sauber aus! Und ich beneide Dich um die schöne Kabinenhaube!
Die muss ich mir noch bauen...wahrscheinlich wieder aus einer PET-Flasche wie beim Guppy...

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 21:19

und weiter geht es ...

Die Fläche wächst laaangsaaam weiter, im nächsten Schritt wird dann beplankt! Leider verlangsamt sich der Bau noch weiter, da ich parallel mit meiner Tochter im Rahmen eines "Weihnachtsbastelseminars" einen kleinen RC-UHU baue (siehe zweites Bild).
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Flaeche2.jpg

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 21:21

Das Parallelprojekt

Hier entsteht der Rumpf:
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • RC-UHU.jpg

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

32

Montag, 4. Januar 2010, 01:13

neues aus dem Bastelkeller

So ihr Lieben,

ich konnte die letzten Tage die eine oder andere (Nacht-) Stunde im Bastelkeller verweilen, die linke Tragfläche ist beplankt und die Nasenleiste ist verklebt. "Ultra"steif ist das Ergebnis nicht (eine untere Nasenbeplankung würde hier Abhilfe schaffen), dafür ist die Fläche schön leicht. Oracover muss dann später die Verwindungssteife herstellen. Nachdem ich einige Threads auch über den Mosquito gelesen habe (und die Schwierigkeiten, bei guter bis starker Thermik wieder nach unten zu kommen), bin ich am überlegen, ob ich Störklappen einbauen sollte. Ich habe noch ein Paar von Graupner (die flache Version aus Kunststoff) rumliegen, die würden doch kaum auffallen, wenn ich sie farblich anpassen würde. Was meint ihr?
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Flaeche3.jpg

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

33

Montag, 4. Januar 2010, 01:16

Der Rumpf entsteht

Bevor ich die zweite Tragflächenhälfte baue, muss ich mich beim Rumpfbau erholen (ich will mal was anderes sehen). Die beiden Rumpfhälften sind bereits fertiggestellt.
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Rumpf.jpg

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Januar 2010, 00:17

endlich mal wieder Zeit für den Ultra Fly

Hallo zusammen,

endlich konnte ich wieder einmal für wenige Stunden im Bastelkeller verweilen. Der Rumpf liegt in der "Minihelling", alle Spanten sind verklebt. Da die Sperrholzteile für den vorderen Rumpfboden gefehlt haben, habe ich mir aus 1mm Birkensperrholz neue vorbereitet. Der Rumpfboden kann dann im nächsten Schritt aufgeklebt werden.
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Rumpf2.jpg

hobbes

RCLine Neu User

  • »hobbes« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Homburg

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Januar 2010, 00:24

Vorbereitungen für den Antrieb

Als Antrieb habe ich einen Feigao der 400er Größe mit einem Kruse Introgear vorgesehen (habe ich noch rumliegen). Der Nasenblock ist bereits für den Antrieb ausgenommen, die Befestigungsspanten sind zur Aufnahme gebohrt. Hoffentlich wird der Ultra Fly durch den Antrieb direkt in der Nase nicht kopflastig, im Original ist der Antrieb mittig unter der Kabinenhaube vorgesehen ...

Gute Nacht! zzz
»hobbes« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ultrafly_Rumpf3.jpg

36

Sonntag, 17. Januar 2010, 10:29

Hallo Frank,

das schaut doch schon ganz gut aus! :ok:

Wie man sieht, hast du den seitlichen Rumpfausschnitt für den Akku (noch?) nicht gemacht. Kommt der noch oder wirst du den Akku über die Kabinenhaube einschieben?

Gruß Klaus.

37

Sonntag, 24. Januar 2010, 18:23

moin moin Hobbes ,

ich habe ja schon weiter vorne kurz von der Motorisierung meines HiFly s geschrieben. Hier mal 2 Foto s .Eigentlich war mein Modell ein reiner Segler .Ich habe dann die Nase gekürzt und den ganzen Bereich solange ausgehöhlt , bis der Axi passte ( einen kleineren hatte ich leider nicht ) .Von innen habe ich eine Lage Matte laminiert und zur Anpassung an den Spinner dann vorne wieder etwas aufgefüttert .Dann einen Spant davor und fertig . Als kleinen Wermuthstropfen mußte ich im Heck leider ein wenig Blei anbringen , naja .

Grüsse , Kai
http://www.vatertagsflieger.de/index.html
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • 008.jpg

38

Sonntag, 24. Januar 2010, 18:24

.......Nr . 2
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • 009.jpg

39

Sonntag, 21. März 2010, 01:51

Es geht weiter...

Hallo,

nach langer Pause habe ich mich mal wieder an mein Projekt Ultra-Fly gesetzt...es geht also weiter, wenn auch sehr langsam. Aber ich möchte den Flieger so bald wie möglich fliegen!

Momentan bin ich dabei die Tragflächen zu reparieren. Die Nasenleisten möchte ich komplett erneuern, da die alten irgendwie schlecht verschliffen sind. Allerdings ist die neue die ich habe deutlich länger (siehe Bild).
Natürlich wird die später beigeschliffen, aber wie stark wirkt sich denn die Länge auf die Flugeigenschaften aus?? Mir fehlen da noch Erfahrungswerte...
»patrick-ruecker« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nasenleiste.jpg

40

Sonntag, 21. März 2010, 01:52

Vorher:
»patrick-ruecker« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0242.jpg