Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 3. Februar 2019, 11:24

Hallo Stefan, vielen Dank :)
Von den deutschen Antikmodellen ist er auch mein Favorit, ich habe auch noch einen in E- Version.
Selbst mit dem Handy während des Fliegens gefilmt:


Dein Modell sieht auch sehr gut aus und Dein Motor läuft ja super! Was für einen Sprit und welche Propellergröße verwendest Du denn?
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

fireandice

RCLine User

Wohnort: Söhrewald

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 3. Februar 2019, 11:49

Guten Morgen Waldo
der Sprit ist von der Tankstelle mit 95 Oktan, gemischt mit Addinol Öl vom Typ MZ 405, welches ich auch in meinem Oldtimer fahre.
Ich hatte einige Zeit mit Motorabstellern zu kämpfen, Grund war ein verschmutzter Tank. Aber bis ich darauf gekommen bin........
Der Propeller ist von einem Freund, in der empfohlenen Größe, handgemacht. Die Größe habe ich jetzt leider nicht im Kopf.
Elektrisch ist leider nicht so mein Ding, muss aber eingestehen das man damit feinfühliger fliegen kann. Mit was für einer Antriebsauslegung fliegst du?
LG
Stefan
Einsam kreist der Segelflieger,
im Gedränge bleibt der Flegel Sieger.
:D

Waldo P.

RCLine User

  • »Waldo P.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 3. Februar 2019, 12:09

Hallo Stefan,
danke für die Info, dann wirds auch ein 14x8 (linksdrehend)Prop sein, wie bei mir.
Den elektrischen Goldhahn habe ich so gekauft und wollte ihn für den Kratmo verwenden. Da dieser Goldhahn aber so perfekt gebaut wurde und alles super abgestimmt und angepasst ist, konnte ich das nicht verändern und habe einen anderen Goldhahn für den Kratmo gebaut. Es wäre aber möglich gewesen, da alles vorn um den E- Motor abnehmbar gestaltet ist. Die Teile sind verschraubt, auch wenn´s nicht so aussieht. Eingebaut ist ein Köhler Actro 12-6 (Prop 13x6 oder 7), das Modell fliegt mit 3S 4000mAh (lange Flugzeiten) und ist sehr leicht.
Hier mal ein paar Bilder, hättest Du das verändert?
»Waldo P.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deckel geschlossen.JPG
  • Deckel offen.JPG
  • Innereien.JPG
  • Kabinendeckel.JPG
  • Goldhahn.JPG
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

fireandice

RCLine User

Wohnort: Söhrewald

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 3. Februar 2019, 20:43

Hallo Waldo
Nein eine solch tolle Arbeit hätte ich auch so belassen.
Ich fliege meinen Hahn und auch andere Antike mittlerweile mehr als alles andere.
LG
Stefan
Einsam kreist der Segelflieger,
im Gedränge bleibt der Flegel Sieger.
:D