Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M35

RCLine User

  • »M35« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. September 2020, 11:30

Flugmodell Jet evtl. von Graupner ?

Hallo Leute :w

Ich habe neulich auf ner Seite einen alten Katalog ,vermutl. v. Graupner gesehen . Da war ein Flugmodell mit dem Namen Jet u. ner Zahl drauf .Die Zahl konnte man leider nicht richtig lesen.
Vielleicht irgend was mit 30 o.80 ? Der Katalog war aus den 1950,1960 er Jahren . Soweit man sehen konnte war des Modell in klassischer Stäbchen,Rippenbauweise,wie damals halt üblich gebaut .
Es hatte ein T -Leitwerk u, war in rot bespannt .
Ich find die Seite leider nimmer :hä: :wall: . Wäre schön wenn mir da jemand helfen könnte !
Für eure Antworten im Voraus Vielen Dank !


Gruß Jürgen

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 22:47

N'Ahmd Jürgen!

Spontan ist mir zu dem Namen kein Flieger eingefallen, auch nicht, als ich gerade e weng durch meine Kataloge getaucht bin. Kannst Du Deine Erinnerung noch etwas weiter ausführen: Wurfgleiter, Gummiflitschenflieger, Segelflugzeug, mit Motor, Fesselflieger, Gummimotor? Etwaige Größe, Besonderheiten wie vielleicht ein gepfeilter Flügel, "jetlike"? Mit den damals (vor allem außerhalb Europas üblichen) Jetex-Düsenmotörchen? Hast vielleicht den Namen einem schnittigen Modell vielleicht nur einfach zugeordnet? (Wie: "Opel Kapitän, der Kreuzer im Straßenmeer!" ;-) Ich bin bei den Graupners über etliche Modelle von Erwin Tümmler aus Bremen gestolpert, als Akronym ETB-<durchnumerierte Zahl>? Eventuell ein nicht-deutschsprachiges Druckwerk, damals nicht soo unüblich, da Deutschland durch den verlorenen Krieg vor allem gegenüber GB und den USA zurückgeworfen war. (Auch gegenüber der Schweiz, Italien, Tschechoslowakei und Frankreich, die wurden allerdings außerhalb der jeweiligen Grenzregionen und außerhalb der Wettbewerbsszene nicht soo publiziert.)

Es gab auch von einigen Händlern Kataloge: Bastler-Zentrale Ellinger in Stuttgart, Sperl in Wien, Kober in Berlin, später Knittlingen, Kölliker in Zürich.

War es vielleicht ein Heftartikel?

servus,
Patrick, hilflos ;-)

3

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 06:52

Graupner hatte mal einen Star Jet.
Das war ne Schaumwaffel, die etwa auch zu der Zeit raus kam, als auch der TwinJet von Robbe kam.

Beides noch mit Bürstenmotoren und NiCd Zellen. - Meinst Du den?

4

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 07:50

Der Star Jet kam Mitte/Ende der 90er und hatte auch kein T-Leitwerk.
Gruß aus
Wolfram

fireandice

RCLine User

Wohnort: Söhrewald

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 10:01

Guten Morgen
Ich hoffe das ist was du suchst.
LG
Stefan
»fireandice« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20201203-WA0003.jpg
Einsam kreist der Segelflieger,
im Gedränge bleibt der Flegel Sieger.
:D

6

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 10:32

Von der Beschreibung her würde hier eine MIG 15 passen.
Weiss aber nicht ob Graupner sowas jemals im Programm hatte.

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 11:46

Ich hoffe das ist was du suchst.

Ja, der Düsenjäger F-33 war das, was mich zu meiner "Unschärfeforderung" brachte. Unten nochmal ein koloriertes Bild aus dem '58er-Prospekt.

Nu wart' ich auf eine Antwort des OPs, da hier sonst zuviel Kaffeesatz herumliegt. Jürgen war gestern nach meinem Post nochmal hier und (ver)sucht vielleicht heute abend noch mehr rauszukriegen ;-)

servus,
Patrick
»PatrickK« hat folgendes Bild angehängt:
  • Duesenjaeger_F-33_FSP58.jpg

M35

RCLine User

  • »M35« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 14:15

Flugmodell Jet evtl. von Graupner ?

Hallo Leute :w

Sorry f. d. späte Antwort, bin gerade sehr am bauen, siehe Warbird Forum ( Rata )


Boooaaaah.....geil :D geeeenau des is er F33 :applause:


Da hat mich wohl der JETex Antrieb in die irre geführt :hä: . Ich hab des Modell beim stöbern im Netz mal gesehen , konnte es dann ne ganze Zeit später aber nimmer finden :shake: ,wußte aber no das was von Graupner dabei war !
Tausend Dank Leute ,das hat mir seeeehr weitergeholfen :ok:
Mal guggn was ich damit mache , evtl gibt´s ja noch wo nen Plan ? In meim Kopf is da irgendwas mit vergrößern u. d. elektrifizieren !? Mal schaun was sich da so ergibt !?
Jetzt weis ich auf jeden Fall schon mal wer ,wo wann , was und des wie kommt au no , gell :)


Jetzt wünsch ich euch allen auf jeden Fall no a guad´s neues Jahr und viele schöne Flüge ,wenn wir wieder dürfen !


Gruß Jürgen


PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Januar 2021, 00:19

Hallo Jürgen,

dessen Plan fand ich bislang nur bei Walter Wolf in der Schweiz, koscht 15.- Stutz plus Schicken plus eventueller Bankakzise für den aufwendigen Vorgang des Geldwert-Transfers in die Schweiz, Gott Mammons Wohnsitz.

Vergrößern? Dann mit einer Kolibri-Turbine von Martin Lambert oder richtig dick ;-? Wo der Plan doch schon so teuer ist? (BTW: der Plan ist nicht teuer, nur ist D aus schweizer Sicht halt ein Niedriglohnland.)

Alternativ empfindest Du den anhand der Bilder von Stefan und mir in etwa nach. Er wurde 1955 ja in erster Linie als Wurfgleiter beworben, dem man auch ein Jetex aufbürden kann, zumindest den kleinsten. Ich häng' unten Bilder von zwei Graupner'schen Jetexmodellen dran. Bei der Fouga hat der Erbauer sich ebenfalls nur "in etwa" an die Originalauslegung gehalten, die Temco ist ein Stück größer. (Und das Graupner-Original entspricht dem Temco-Original ja auch nicht wirklich ...) Beide sind ferngesteuert und haben einen Impeller.

Alter-alternativ guckst Du Dich bei den yblichen Verdächtigen nach Plänen der zahllosen Jetex-Modellen aus GB von Keil Kraft, Veron und anderen aus dieser Jetex-Hochzeit um. Ich glaube zwischen Deinen Zeilen den Wunsch nach "schaut pfeilschnell aus" rauszulesen, und lang(samer) laufende Raketenmotoren gibt es bei Robert Klima, zu dem Du eventuell nur ein Fahrrad nach Emersacker brauchst.

servus,
Patrick
»PatrickK« hat folgende Bilder angehängt:
  • Coxnabrueck_2018_29_k.jpg
  • Coxnabrueck_2018_31_k.jpg