Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Reinerdir

RCLine Neu User

  • »Reinerdir« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marl Polsum

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Juli 2004, 11:08

Carrera Kestrel Einstellwerte gesucht

Hallo zusammen,

ich habe einen alten Carrera Kestrel Segler mit 3,8m Spannweite vor einiger Zeit erworben und suche seit dem verzweifelt nach Werten für den Schwerpunkt, so wie die benötigten Ruderausschläge ;(

Kann mir dazu vielleicht jemand irgend etwas sagen??

Dash16033

RCLine User

Wohnort: Villach/Faaker See

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. September 2004, 10:44

RE: Carrera Kestrel Einstellwerte gesucht

Hallo Reiner!

Ich hab vor kurzem genauso eine Kestrel mit meinem Bruder zusammengebaut, leider auch ohne Bauplan.

Den Schwerpunkt hab ich mal auf ca. 1/3 der Flächentiefe geschätzt, Tiefenruderauschlag ist baulich sowieso begrenzt, in Richtung Höhe hab ich ungefähr 5mm geschätzt.
Da die Seitenruderanlenkung nicht wirklich funktioniert hat( ich hab mehr Spiel wie Auschlag) kann ich da nicht wirklich etwas dazu sagen, Du kannst aber sicher den vollen Auschlag (baulich begrenzt) verwenden.
Die Querruder hab ich mal mit 8mm nach unten und 14mm nach oben angenommen. Ist zwar ein wenig deftig, aber war ja nur zum testen.
Beim Einfliegen hat eigentlich alles gepasst; Hab nur etwas Kopflastiger trimmen müssen, aber beim Pendelruder war die "richtige" Nullstellung auch nicht wirklich ersichtlich.
Da ich praktisch ohne Seitenruder geflogen bin, hab ich die Querruder noch mehr differenziert, sollte aber sonst nicht nötig sein.

Alles in allem ergab das ein sehr schönes Flugbild.


Noch eine Frage: Funktioniert bei Dir die Anlenkung von den Störklappen einwandfrei? Ich hab das nicht ganz hinbekommen.

Ich hoffe ich hab Dir etwas helfen können

lg

Martin
...bin lieber am Boden und wünsch mir in der Luft zu sein als umgekehrt :evil: ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dash16033« (7. Oktober 2004, 12:15)


3

Samstag, 2. Oktober 2004, 00:39

RE: Carrera Kestrel Einstellwerte gesucht

Hallo Reiner,
habe eben mal den unberührten Baukasten geöffnet.
Aus dem Bauplan konnte ich den Schwerpunkt mit 71,5mm von der Nasenleiste herausmessen.
Ruderausschläge sind keine angegeben.
In der Bauanleitung steht, daß die Querruder so zu montieren sind, das ein Ausschlag von 25° nach unten möglich ist.
In der Neutralstellung des Höhenleitwerks soll die untere hintere Kante der Wippe 10 mm Abstand zur Oberkante des Seitenleitwerks haben.
Weitere Angaben habe ich nicht gefunden.
Hoffentlich hilft es doch etwas weiter.

Reinerdir

RCLine Neu User

  • »Reinerdir« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marl Polsum

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Oktober 2004, 09:15

RE: Carrera Kestrel Einstellwerte gesucht

Sorry das ich mich erst jetzt melde, aber mein Rechner war defekt ( CPU überhitzt durch defekten Lüfter )

Also der Schwerpunkt stimmt mit dem von mir erflogenen Werten etwa überein.
Bei den Ruderausschlägen bin ich wie folgt verfahren:
Quer und Seitenruder größtmöglicher Ausschlag mit 50% Querruderdiff.
Höhenruder +- 5mm

Die Störklappen funktionieren einwandfrei, allerdings benötigt man ein kräftiges Servo. Mir ist aufgefallen das beim abfangen und hohen Geschwindigkeiten sonst die Klappen herausgezogen werden. Die Anlenkhegel sind überigens sehr Bruchanfällig (bereits 2 mal mit Sek. Kleber zusammengepappt)