Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. Juni 2005, 10:07

Baukästen von Antik-Modellen? CNC??

Wer bietet eigendlich z.Zt. noch Bausätze (CNC) von Antik-Modellen an?
Ich weiss nur von einem "Satyr" über Torsten Hoppe "Modellbautreff"

Ich meine keine Original-Kartons von früher, sondern nachgefertigte, um Irrtümer zu vermeiden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MechWerkAndi« (5. Juni 2005, 10:54)


2

Freitag, 3. Juni 2005, 10:35

Hallo !

Vielleicht ist "DA" etwas passendes dabei:


=> http://www.sangk-technik.com/

=> http://www.scaleairplanes.de/

=> http://www.modellbau.roskothen.de/docs/hauptauswahl.html

LG

Bernhard

3

Freitag, 3. Juni 2005, 11:30

Hallo

Hier gibts auch was. http://www.aeroplan-modelle.de/aerosite001.htm


Gruß
Raimund

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juni 2005, 16:59

Hallo Mechwörker,

aber die Kästen von früher machen doch viel mehr Laune! ;)
Da hat man mit jedem einzelnen Teil noch richtig Spaß und Zeitvertreib.... :evil:
Vor allem die "etwas gröber" gestanzten Teile schaffen gemütliche Abende im Bastelraum.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Fred

RCLine User

Wohnort: A-Niederösterreich

Beruf: Pensionist,

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Juni 2005, 00:17

Antikmodellbausätze/Bauplanarchiv

Hallo all !

http://www.kirchert.com/

dort gibt es einige Antik Modell Flug Frässätze, und ganze Bausätze, und Bespannmaterial Spanflies, sowie ein Bauplanarchiv von ca 1000 Antikmodellbauplänen

Servus Fred

Antikmodellflug Österreich, Fachreferent

6

Samstag, 4. Juni 2005, 12:57

Zitat

Original von Jettaheizer

aber die Kästen von früher machen doch viel mehr Laune! ;)

Gruß,
Franz


Na, ich denke, das ist mehr was für Sammler.
Unsern CNC "Terry" möchte ich auch nicht gegen das Original tauschen, nur noch 1/2 so viel Teile und besser fliegen tut er auch...

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Juni 2005, 13:10

Hallo Mechwörker,

dann sind es aber auch keine nachgefertigten Kästen, sondern Neukonstruktionen, die den Kästen von Früher nachempfunden sind. Nachgefertigte haben nämlich denselben Aufbau und dieselben (Flug-)Eigenschaften, sind nur durch CNC-Technik genauer und sauberer gefertigt.

Ich persönlich mag die alten Kästen. Das ist noch Modellbau im ursprünglichen Sinne. ;)

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Stehende9

RCLine User

Wohnort: A-8250 Vorau

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. Juni 2005, 13:33

Zitat

aber die Kästen von früher machen doch viel mehr Laune!
...ja, aber schlechte Laune - da wäre es oft besser gewesen, die Rippen, etc gleich selbst zu schnitzen :evil: :evil:

Franz

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. Juni 2005, 13:39

Hallo Namensvetter,

so kannst Du das auch nicht sagen. Ich hab gerade einen Baukasten von ca. 1975 in Arbeit. Da hab ich vier Seitenteile für zwei Motorgondeln bei, die hatten alle eine unterschiedliche Form. Aber mir hat´s Spaß gemacht, die im Block zu schleifen, bis sie paßten.
Die anderen Teile sahen auch nicht besser aus, dazu kamen dann immer die ausgefransten Ränder vom Stanzen. Aber ich hatte dabei nicht ein einziges Mal schlechte Laune.
Die Fläche ist zwar aus Styro, aber auch da paßten die Teile nicht ganz zusammen und mußten nachgearbeitet werden.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

10

Samstag, 4. Juni 2005, 16:08

Gut, müsste man also noch differenzieren zwischen "originalgetreu" und "nachgebaut".

Der "Terry" ist auch nachgebaut, anderes Profil, weniger V-Form und EWD, aber die aerodynamischen Kenntnisse sind ja auch fortgeschritten. :D

11

Sonntag, 5. Juni 2005, 10:57

In der Zwischenzeit gefunden:

Ein Bild von dem "Satyr"...



Und der Link dahin...

CLIC!

Fred

RCLine User

Wohnort: A-Niederösterreich

Beruf: Pensionist,

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. Juni 2005, 14:34

Hallo !

Hier noch eine gute Adresse

http://www.benbucklevintage.fsbusiness.co.uk/

Ich habe eine Great News mit OS FS 40 Surpass

Servus Fred

Habe auch eine Tailor Craft mit 180 cm Spw noch im Karton !

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. Juni 2005, 19:57

Und demnächst auch (WIEDER!!!):



zu erreichen unter www.HEGI.de

Bis jetzt ist zwar nur der Speedy verfügbar, aber demnächst auch die BURDA-Piper und der legendäre HEGI-Bergfalke!

Tobias.
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

14

Freitag, 10. Juni 2005, 11:17

Ich hab' noch einen "HEGI 25".
Schachtelneu...

Ob sie mir den eintauschen?? :D

AUT 18

RCLine Neu User

Wohnort: Königstetten Niederösterreich

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. Juni 2005, 13:44

Hallo ANTIK-Modellflug-Kollegen,

bin Pensionist, aktiver ANTIK-Modellflieger, Mitglied beim AMD ( www.antikmodellflugfreunde.de )
und habe als Ex- und nun Hobby-Konstrukteur seit 1993 folgende CNC- Frästeilsätze konstruiert; - modifiziert nach den ANTIK-Wettbewerbsregeln Deutschland (AMD) und Österreich (MSO-AeROCLUB, siehe auch www.prop.at ); - geeignet für RC-Betrieb

Segler :
Adler,F.Reis, 1952, 1,97m
Austria Meise II, D.I.Rudolf Salzmann, 2,74m
Specht, Erich Jedelsky, 1950, 1,2m
Strolch, Helmut Kirschke, 1937,1,84
Großer Albatros, H.Münch, 1939, 2,0m
Pilot IV, A.Degen, 1940, 2,24
Baby, H.Kirschke, 1934, 1,2m
Großer Reiher, V.Darmann, 1939, 2,1m

Sperber We 371, Horst Wechler, 1941, 1,95m.......ist in Vorbereitung

Motormodell:
Goldhahn, Erwin Goldhahn, 1942, 2,3m
Simplex, Antonin Kafka, 1947, 1,68m

Erhältlich sind diese Frästeilsätze und z.T. auch als Werkstoffpackung bei GK-Kirchert ( www.kirchert.com )

Gerold Kirchert verwaltet auch ein umfangreiches ANTIK-Planarchiv (PDF-Ansicht bzw. Download einer Excel-Datei von der HP )

Durch die Frästeilsätze werden ca. 2/3 der Bauzeit gegenüber der herkömmlichen Bauzeit eingespart.

Liebe Grüße an alle ANTIK-Modellflugfreunde !

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. Juni 2005, 07:03

Ja, den Strolch würde ich auch gerne einmal bauen... von AEROPLAN .

Leider scheint das Rohbaufertig-modell von AVIRA auch nicht bis ins Letzte sauber ausgeführt...



...das Verstärkungsdreieck ist an den Außenkanten nicht auslaufend verschliffen. Das Problem ist, das diese Arbeit VOR dem Verkleben ein Klacks ist, nach dem einbau eine blöde Fummelei :dumm: Aber der Preis ist :ok:

Ich fänd's ja schön, wenn sich die Antik Modellflugfreunde dazu entschließen könnten ein Archiv mit Bildern einzurichten. Ich weiß, das ist eine Heidenarbeit, aber ich kenne nicht jeden Flieger, der da in dem Archiv auftaucht. Vielleicht würde ich ja dann mal etwas bauen, dessen Plan ich mir dem Namen nach nicht bestellt hätte (wer macht das schon??)

Grüße, Tobias (der in drei Stunden zu seinem alljährlichen Modellflugurlaub in der Rhön aufbricht :nuts: )
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!