oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juli 2007, 11:27

Kyosho Cessna 210 Centurion

So, der Liefertermin-Thread ist ja schon etwas lang geworden, ich mache mal einen neuen auf...

Habe gelesen, daß die Tragflächen bei starkem Wind brechen können - habe ich das richtig verstanden? Wie kann man die denn verstärken? Und wie kleben, wenn das mal passieren sollte - ist Sekundenkleber ok?

2

Sonntag, 8. Juli 2007, 11:32

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion

wieso machst du nen neuen auf, nur wenn der ander lang wird ?
dann würde es ja zu jedem Thema 10000000000Threads geben :wall:

trotzdem : vom wind alleine bricht die nicht (glaub mir, habs probiert :evil: )

wenn sie bricht (Bodenkontakt...) einfach mit 5min Epoxy kleben, am besten mit ner Nadel oder änlichem tropfchenweise in den Riss bringen und rausquellendes Harz abwischen
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:53

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion

Zitat

Original von Christian2005
wieso machst du nen neuen auf, nur wenn der ander lang wird ?

OK OK, dann laß ich das lieber, wenn das nicht gewünscht wird... ich dachte nur, dieser Fred paßt besser. Der andere hat ja mehr mit Lieferterminen zu tun...

Zitat

trotzdem : vom wind alleine bricht die nicht (glaub mir, habs probiert :evil: )

Gut zu wissen, danke!
Hmm, bei mir ist der linke Flügel schon etwas "elastischer" als der Rechte, und einen leichten Knick sieht man auch. Trotzdem konnte ich so einen Looping fliegen. Würde es etwas bringen, die Flügel abzuspannen oder sonstwie robuster zu machen?

4

Mittwoch, 11. Juli 2007, 14:10

RE: Kyosho Cessna 210 Centurion

Zitat

Original von oz42

Zitat

Original von Christian2005
wieso machst du nen neuen auf, nur wenn der ander lang wird ?

OK OK, dann laß ich das lieber, wenn das nicht gewünscht wird... ich dachte nur, dieser Fred paßt besser. Der andere hat ja mehr mit Lieferterminen zu tun...

Zitat

trotzdem : vom wind alleine bricht die nicht (glaub mir, habs probiert :evil: )

Gut zu wissen, danke!
Hmm, bei mir ist der linke Flügel schon etwas "elastischer" als der Rechte, und einen leichten Knick sieht man auch. Trotzdem konnte ich so einen Looping fliegen. Würde es etwas bringen, die Flügel abzuspannen oder sonstwie robuster zu machen?


ich mach vielleicht Streben aus dünnem CFK hin, hat das Original ja auch
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2007, 14:29

Kyosho Cessna vs. X-Twin

So, mein erster Erfahrungsbericht:

Leute, schmeißt die X-Twins wech, ist alles nur halber Kram. ;)

Die Cessna läßt sich im Gegensatz zu meinen X-Twins genau dahin steuern, wo ich sie hin haben will. Die X-Twins wurden vom Wind durch die Gegend geschüttelt, dagegen ansteuern ging kaum, weil die X-Twins für ihre Größe einen ziemlich großen "Wendekreis" haben. Die Cessna dagegen kann fast schon Haken wie ein Hase schlagen.

Apropos Wind: meine X-Twins wurden öfters mal vom Wind auf die Seite gedrückt, mit der Folge, daß sie abstürzten. Die Cessna dagegen bietet durch ihre Ruder und ihren kräftigeren Motor mehr Möglichkeiten, in Krisenmomenten einzugreifen: wenn mal ein Absturz droht, stelle ich sie mit dem Seitenruder waagerecht, gebe Vollgas und ziehe sie mit dem Höhenruder hoch.

Als Folge davon bleibt allerdings subjektiv ein kürzeres Flugvergnügen. Früher war ich recht häufig am Laufen, um den X-Twin wieder einzusammeln. Die Cessna dagegen bleibt in der Luft, und wenn der Motor wegen eines leeren Akkus aufgibt, dann kann man sie immer noch im Segelflug zum eigenen Standort zurückdirigieren, wenn die Höhe ausreicht.

Apropos Höhe: mit der Cessna traue ich mich deutlich höher hinaus als mit den X-Twins. Keine Gefahr, daß mir das gute Stück von der Thermik entführt wird, und ein Motorstillstand spielt wie gesagt keine Rolle, sie bleibt steuerbar. Und falls es weiter oben mal zu windig sein sollte: etwas Gas geben und mit dem Höhenruder nach unten steuern, schon ist sie wieder in sicherem "Fahrwasser".

Kurz und gut, nach ein paar X-Twin-Runden und dem gestrigen Jungfernflug mit der Cessna muß ich als Fluganfänger sagen, daß die X-Twins zwar schöne Spielzeuge sind, die Cessna aber ein "echteres" Fliegen mit deutlich höherem Spaß- (und Sucht-) Faktor bietet. Apropos Sucht: der zweite Akku ist schon bestellt. ;)

Ach ja, der Akku: mit 70 mAh ist er recht klein. Vielleicht paßt ja mit etwas Basteln ein X-Twin-Akku hinein?

Was mir allerdings an der Cessna nicht so gefällt, sind die beiden leicht unterschiedlichen Bedienungsanleitungen, die stellenweise nicht passen. Der Ladevorgang des Akkus ist falsch beschrieben, da soll man die Senderantenne ausziehen, bevor man fliegt (was nicht möglich ist, diese ist ein recht kurzer Plastikstummel), und nach dem Flug soll man alle Schrauben kontrollieren (es gibt schlichtweg keine). Auch nicht schön: der Getriebemotor macht ordentlich Lärm. Das leise, elegante Surren der X-Twins werde ich vermissen. Ob da ein Tropfen Öl auf den Zahnrädern helfen würde?

Was mir auch noch Sorgen macht, ist die filigrane Bauweise. X-Twins sind ja fast unzestörbar (und das sieht man ihnen auch an), mit der Cessna muß man schon mehr aufpassen. Ich trau mich kaum, sie anzufassen, aber das muß man ja spätestens, um den Akku anzuschließen. Letzterer wird übrigens nur so in den Akkuschacht geklemmt. Ich vertraute der Geschichte von Anfang an nicht, aber zum Glück war der Akku in der Verpackung per Klettband fixiert, das hatte ich kurzerhand in den Akkuschacht geklebt. Hält deutlich besser. Die dünnen Tragflächen machen mir noch Sorgen - aber vielleicht kann man ja ein paar robuste X-Twin-Flächen verbauen? Ist nur die Schnapsidee eines blutigen Anfängers, aber im Falle eines Flügelbruchs hätte ich eh zwei ungeliebte X-Twins hier herumliegen... ;)

6

Mittwoch, 11. Juli 2007, 14:30

Wieso schreibst du immernoch hier?
Dir wurde doch gesagt das du im anderen Thread genau so schreiben kannst...

@Mods schließt den hier mal bittte...
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoaringEagle« (11. Juli 2007, 14:36)


oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2007, 16:08

Zitat

Original von SoaringEagle
Wieso schreibst du immernoch hier?
Dir wurde doch gesagt das du im anderen Thread genau so schreiben kannst...

Und ich hatte doch gesagt, daß mein Erfahrungsbericht nicht wirklich was mit Lieferterminen zu tun hat.

8

Mittwoch, 11. Juli 2007, 16:33

Zitat

Original von oz42

Zitat

Original von SoaringEagle
Wieso schreibst du immernoch hier?
Dir wurde doch gesagt das du im anderen Thread genau so schreiben kannst...

Und ich hatte doch gesagt, daß mein Erfahrungsbericht nicht wirklich was mit Lieferterminen zu tun hat.


Im anderem Thread gehts aber net nur um Lieferthermine!!!!! :wall:
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Juli 2007, 17:05

Zitat

Original von SoaringEagle
Im anderem Thread gehts aber net nur um Lieferthermine!!!!! :wall:

Aha, wenn der Fred "Kyosho Cessna - Liefertermin" heißt und dort z.B. themenfremd Fragen zum Sender umbauen etc. gestellt werden... das ist also in Ordnung. ???
Na gut, dann werde ich meine Fragen zu Akkus, Fahrwerk, Flügelverstärkung usw. eben in dem einzig wahren und legalen Kyosho Minicessna-Fred stellen. :dumm: :D

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juli 2007, 17:26

Sagt mal, gibt es hier eigentlich ein Umgangstonproblem? Ich habe selten einen derart rauhen Ton erlebt. Ich wurde in meinem allerersten Thread hier derart zurechtgestutzt.
Wollt Ihr unter Euch bleiben? Sagt es einfach, wenn es so ist :no:
8)

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Juli 2007, 17:31

@relaxr: mir geht es ähnlich wie Dir. Ist mein 2. selbst gestarteter Thread, und nun so was...

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Juli 2007, 17:38

Mich verwirrt es Olaf, bisher kannte ich so etwas auch nicht. Sind sicher nur einige, aber die gewaltig - mal sehn . . . Netiquette - was ist das?
8)

ropp

RCLine User

Wohnort: - Stuttgart

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Juli 2007, 18:01

Zitat

Ist mein 2. selbst gestarteter Thread, und nun so was...

mach dir nichts draus, ich fand den Erfahrungsbericht gut und den neuen Fred auch und auch richtig.

Mfg
Stefan

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Juli 2007, 18:12

Den Erfahrungsbericht hab ich ganz übersehen beim Ärgern: prima Olaf - und Danke dafür.

Olaf ich weis nicht wieviel Dampf die Cessna hat. Falls genug, kannst Du sicher bei etwas Gewichtszunahme auch die Fläche verstärken oder gar eine andere, vergleichbare draufsetzen. Ich würde sie etwas verstärken, evtl. mit nem dünnen Klebefilm. Die Nasenleiste wird bei EPP mit ner Tesaumklebung auch sehr stabil. Das verpasse ich allen meinen Selitron xtwin Eigenbauten. Am meisten Sorgen würd ich mir um Motor und Getriebe machen, die kriegen bei jedem Nasencrash einen drauf.

Tschau
8)

GoFast

RCLine User

Wohnort: Nähe Hameln (31785)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Juli 2007, 18:54

Zitat

Original von relaxr
Sagt mal, gibt es hier eigentlich ein Umgangstonproblem? Ich habe selten einen derart rauhen Ton erlebt. Ich wurde in meinem allerersten Thread hier derart zurechtgestutzt.
Wollt Ihr unter Euch bleiben? Sagt es einfach, wenn es so ist :no:


Es ist so, es gibt hier hin und wieder -in letzter Zeit aber öfter- Leute, die sich einfach nicht benehmen können. Und jeder "Neue" hier im Forum wird gleich als so einer abgestempelt und von den Leuten, die sich für besser halten, fertig gemacht.

Im Endeffekt sind dann die "alten Hasen" auf dem gleichen Niveau wie die so gehassten Trolle ;)
Aber wenn du erst mal einen roten Balken hast, darfst du auch bei jedem neuen Thread meckern: "Benutz doch die Suche", "Beschäftige dich doch vorher mit dem Thema", "Man muss ja nicht wegen jeder Kleinigkeit einen Thread aufmachen" usw.

Klar, dass kann ich auch verstehen, wenn jemand die ganze Zeit mit sinnlosen Sachen nervt, ist so eine Reaktion ja verständlich, aber wenn jemand so wie du einen Erfahrungsbericht schreibt, der sachlich und informativ ist, kann ich diese Reaktionen nicht verstehen.

Back to Topic:
Tesa an den Flächenkanten ist prima, richtig "Bombenfest" wird's mit einem 3x0,5 CFK-Flachprofil, aber ich weiß nicht, ob das nicht zu schwer ist. Als Flächenverstrebung wie beim original ist es auf jeden Fall gut, wobei es da auch eine Angelschnur tun würde, da die Verstrebung ja nur auf Zug belastet wird.
Rückenflug wird wohl keiner damit machen, hoffe ich mal :D
Grüße,
Fabi

16

Mittwoch, 11. Juli 2007, 19:40

Zitat

Original von oz42
@relaxr: mir geht es ähnlich wie Dir. Ist mein 2. selbst gestarteter Thread, und nun so was...


sorry, wenns falsch rüberkam, ich wollte dich nur drauf hinweisen, dass im Anderen Thread eigendlich schon viel zum Thema geschrieben wurde :w


@ Soaring Eagle : lass doch einfach gut sein, der Thread ist jetzt schon offen, ist doch jetzt auch egal, dein Gemecker ist auch nicht gerade sehr sinnvoll ;)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

17

Mittwoch, 11. Juli 2007, 20:48

Zitat

Original von Christian2005
@ Soaring Eagle : lass doch einfach gut sein, der Thread ist jetzt schon offen, ist doch jetzt auch egal, dein Gemecker ist auch nicht gerade sehr sinnvoll ;)


Jo ok,

ich endsculdige mich für meine Aussagen!

mfg
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

18

Mittwoch, 11. Juli 2007, 21:27

Ich sehe das alles auch so.
Sollte sich der Ton hier nicht ändern, bin ich auch nur noch lesend dabei,
ist mir das irgendwann auch zuwider, dann eben tschüss.
Ich kann auch per PN mit 2-3 Leuten korrespondieren, mehr brauche ich
nicht. Bei bestimmten Themen mache ich das eh so, da ansonsten rechtliche
Probleme entstehen könnten. Manchmal muss ich auch meine Finger bremsen;
man sollte sich nur vor Augen führen, das fast alles geschrieben,
ABER NICHT VON JEDEM GELESEN WURDE.
AUCH ANGEFANGEN SIND WIR ALLE IRGENDWANN.
Eine Portion Gelassenheit ist Balsam für Körper und Seele.
MfG
amigo2

breiti

RCLine Neu User

Wohnort: Woodquarter, Austria

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Juli 2007, 21:29

So, heute wars bei uns mal (fast) windstill, da hab ich das ganze Paket (Flugzeug, Funke, Ladegerät + 2.Akku) genommen und ab auf die Wiese. Da das Gras dort sehr hoch ist braucht man bei Abstürzen nichts befürchten, ideal für einen komplettanfänger wie mich. Nach einigen Starts ist es mir gelungen die Cessna über 5 Minuten in der Luft zu halten. Plötzlich machten sich Aussetzer bemerkbar. Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig eingreifen um zu "landen".

Dann hab ich den 2. Akku rein (frisch aus del Ladegerät, flog ca. 2 Minuten als sich wieder Aussedtzer bemerkbar machten. Dabei war der Flieger sicher keine 20 Meter von mir entfernt.

Kann eine Spektrumsteuerung von aussen gestört werden? WLan Netzwerke und Strassenlaternen?

Nach 5 Minuten Pause wieder gestartet, plötzlich lief alles glatt. Habt ihr sowas auch schon gehabt?
Verkaufe Team Losi 1/36 Teile (Micro-T, Micro-B, Raminator)


20

Mittwoch, 11. Juli 2007, 21:31

Zitat

Original von breiti
So, heute wars bei uns mal (fast) windstill, da hab ich das ganze Paket (Flugzeug, Funke, Ladegerät + 2.Akku) genommen und ab auf die Wiese. Da das Gras dort sehr hoch ist braucht man bei Abstürzen nichts befürchten, ideal für einen komplettanfänger wie mich. Nach einigen Starts ist es mir gelungen die Cessna über 5 Minuten in der Luft zu halten. Plötzlich machten sich Aussetzer bemerkbar. Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig eingreifen um zu "landen".

Dann hab ich den 2. Akku rein (frisch aus del Ladegerät, flog ca. 2 Minuten als sich wieder Aussedtzer bemerkbar machten. Dabei war der Flieger sicher keine 20 Meter von mir entfernt.

Kann eine Spektrumsteuerung von aussen gestört werden? WLan Netzwerke und Strassenlaternen?

Nach 5 Minuten Pause wieder gestartet, plötzlich lief alles glatt. Habt ihr sowas auch schon gehabt?


jep, gieng mir auch schon so ???
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]