Alpha Strike

RCLine User

Wohnort: Main-Kinzig-Kreis/Hessen - Geb. in Wels/OÖ.

Beruf: Photoshopper

  • Nachricht senden

301

Freitag, 17. August 2007, 23:55

Hallo Minium-Piloten,

trotz intensiver Suche kann ich nirgendwo einen verlässlichen Hinweis auf das verwendete Material der Cessna finden. Meistens steht Styro, aber im Testbericht in der neuen Modell-Aviator wird von expantiertem Polypropylen, also EPP geschrieben. Sogar im dazugehörigem Preisrätsel geht es um EPP. EPP wird mit Sekundenkleber verklebt, in vielen Freds steht jedoch als geeigneter Kleber UHU-Por oder 2-Komponenten-Kleber.

Aus welchem Material ist die Cessna nun wirklich? ???

:D Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alpha Strike« (17. August 2007, 23:57)


302

Samstag, 18. August 2007, 00:06

Zitat

Original von Alpha Strike
Hallo Minium-Piloten,

trotz intensiver Suche kann ich nirgendwo einen verlässlichen Hinweis auf das verwendete Material der Cessna finden. Meistens steht Styro, aber im Testbericht in der neuen Modell-Aviator wird von expantiertem Polypropylen, also EPP geschrieben. Sogar im dazugehörigem Preisrätsel geht es um EPP. EPP wird mit Sekundenkleber verklebt, in vielen Freds steht jedoch als geeigneter Kleber UHU-Por oder 2-Komponenten-Kleber.

Aus welchem Material ist die Cessna nun wirklich? ???

:D Manfred


der Rumpf ist definitiv aus Styro, die Flächen aus Depron ==[]
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Alpha Strike

RCLine User

Wohnort: Main-Kinzig-Kreis/Hessen - Geb. in Wels/OÖ.

Beruf: Photoshopper

  • Nachricht senden

303

Samstag, 18. August 2007, 00:17

Frag mich nur, wie dem Autor des dreiseitigen Testberichts ein solcher Fehler unterlaufen kann? Und dann auch noch das Gewinnspiel... :wall:

:D Manfred

304

Samstag, 18. August 2007, 12:34

Kleiner Umbau

Da ich meine Cessna nur draussen fliege, habe ich kleine Änderungen vorgenommen um sie für diesen Einsatz zu optimieren:

1) Motorsturz verringert, Schwerpunkt etwas zurückverlegt

2) Ruder direkt angelenkt

3) 150 mAh Lipo

Das Abfluggewicht beträgt jetz 20,3 Gramm.

Sie ist nun schneller und damit auch windunempfindlcher geworden. Zwar ist die Flugzeit mit dem 70mAh Standardakku lang genug, aber der 150mAh-Akku hat natürlich unter Belastung eine bessere Spannungslage.

Gruß
Robert R.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »robert rauer« (18. August 2007, 12:56)


oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

305

Sonntag, 19. August 2007, 14:26

Tja, mir ist neulich einfach so das Seitenruder ausgefallen. Der Servomotor dreht jetzt "hohl", ohne das Teil zu bewegen, das via Steuerstange das Seitenruder bewegt. Besagtes Teil läßt sich auch relativ leicht von Hand verschieben...
Die Qualität der Cessna ist wohl doch nicht so toll. :no:

Hat jemand vielleicht einen Reparaturtipp?

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

306

Sonntag, 19. August 2007, 14:28

hast du mal auf die platine geschaut? klingt als wenn dein motor verrutscht wäre und nicht mehr das ritzel antreibt.
mach am besten mal nen detail foto von der platine, bzw. von dem servo.
cu Mich@el

Diverses

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

307

Sonntag, 19. August 2007, 14:40

Das Ritzel wird schon angetrieben, die Welle dreht sich auch. Ich versuche mal, zwei Bilder hier reinzustellen.
»oz42« hat folgendes Bild angehängt:
  • servo11.jpg

oz42

RCLine User

  • »oz42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

308

Sonntag, 19. August 2007, 14:40

.
»oz42« hat folgendes Bild angehängt:
  • servo22.jpg

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

309

Sonntag, 19. August 2007, 19:14

tja,
du hast spindelfras. will heißen, das gewinde in deiner spindel ist hin.
hatte ich auch, ich hab es wieder hin bekommen, hat aber ganze fünf stunden gedauert!!! der spndelmitnehmer ist wahrscheinlich von unten aufgeplatzt. du musst alles zerlegen, so das du das reine plastik teil raus hast. dann mit sekundenkleber kleben. wichtig dabei, die spindel muss super leicht laufen.!!!!!
dann alles wieder zusammen bauen.
cu Mich@el

Diverses

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

310

Sonntag, 19. August 2007, 19:26

Mich@el - wenn Du diese Reparatur mal genauer erklären könntest, wäre schön. Ich hab genau das gleiche. Die Stahlspindel fräst bei Widerstand den Servoarm, bzw. dessen Innengewinde ab 8( . Man sieht es auf dem obigen Bild, da der Arm in der Seitenansicht leicht gekippt ist. Die Welle fräst ein ovales Loch (ohne Gewinde) und der Arm "kippelt" dann. Wie kann man den Servo demontieren und wie wird das Gewinde im Arm erneuert? Danke im Voraus? :)

Leider haben die Servos wenig Kraft und das Material im Arm ist sehr weich - das ist schon sehr anfällig

Gruss
8)

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

311

Sonntag, 19. August 2007, 21:31

okay, dann versuch ich das mal aus dem kopf heraus:
platine aus dem modell nehmen. jedes servo ist mit vier schrauben an der platine befestigt, diese lösen. dann die gummi stopfen am ende der welle abnehmen.
nun die spindel heraus ziehen bzw. heraus drehen.
nun habt ihr den plastik mitnehmer der unten den schleifkontakt hat. diesen vorsichtig ablösen. nun sieht man, das an der unteren seite des mitnehmers ein schlitz ist (so war es bei mir) der dafür sorgt, das die spindel zuviel luft hat. nun die spindel in den mitnehmer drehen und diesen schlitz mit gaaaanz wenig sekundenkleber verkleben. den schlitz dabei soweit zusammen drücken, das die spindel immernoch sehr leicht läuft.
nachdem alles fest ist, in umgekehrter reihenfolge wieder zusammen bauen.
wichtig ist noch, dass ihr auf die position des schleifers achtet wenn ihr ihn wieder an den mitnehmer anklebt.
so, ich hoffe ich konnte weiterhelfen. leider kann ich davon keine bilder mehr machen, da meine mechanik schon so oft zerlegt wurde, das ich angst habe das bald nix mehr geht :-)
cu Mich@el

Diverses

F3J-bosch

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik - Formteile

  • Nachricht senden

312

Sonntag, 19. August 2007, 22:22

hallo....

Jungs.. Ich bin hin und hergerissen... Ich will mir auch eine holen ebay , bin aber grad total verwirrt.... manche von euch sind TOTAL begeistert, doch andere haben wiederrum viele Probleme. Einige von euch haben se doch schon einige Tage/Wochen um mal ein "Zwischenergebnis" zu schreiben damit mir die Entscheidung etwas leichter fällt :)

Grüße Chr. Bosch

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

313

Sonntag, 19. August 2007, 22:33

also ich habe sie schon eine weile.
und ich gehöre zu denen die voll begeistert sind.
sicherlich hat jedes modell seine macken, aber ich seh in der kleinen einfach den spaßfaktor und der ist riesig.
wenn ich will kann ich jedes modell madig mach, und ob ich ein riesen aufstand darüber machen soll ob der schwerpunkt nicht soooo optimal stimmt, ich weis nicht.
man kann sie auspacken, fliegen und spaß haben.
cu Mich@el

Diverses

314

Montag, 20. August 2007, 09:08

Ich habe diesmal wohl auch eine gute erwischt. Fliege jetzt schon 2 Wochen wie am ersten Tag. Die ersten 3 Stück hielten ja keine 2 Tage.

Dafür drohte nem Kollegen seine in Flammen aufzugehen. Glücklicherweise hielt er sie in der Hand und konnte den Akku noch rechtzeitig entfernen. Schwarzer Rauch und ein mega Gestank.

Er bekam natürlich eine neue auf Garantie.

Aber irgendwie ist es schon merkwürdig, einige Cessna's fliegen und fliegen, andere wiederum macken schon nach ein paar Tagen rum.. :dumm:
Grüsse
-Marc-

Fläche: Multiplex Heron / -Blizzard / -Funcub

Boden: Buggy Mini Viper Brushless 1:18 / Micro T 1:36

Kopter: Phantom 2 Vision Plus V3

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

315

Montag, 20. August 2007, 10:21

Mich@el - Danke für deine Anleitung den Servo zu reparieren. Sollte man diesen Schwachpunkt evtl. gar vorsorglich bei nem neuem Servo "verstärken"?
Das scheint ein gewaltiger Schwachpunkt zu sein.

Zum Erfahrumgsbericht: meine erste flog besser, leider hab ich sie zerlegt und den Servo (s. oben) gekillt. Meine zweite fliegt deutlich schneller und etwas zickiger - seltsam. Manchmal hat die neue auch Störungen, dann bewegen sich die Ruder nur noch in Zeitlupe d.h.sehr langsam. Insgesamt zwar ein teurer aber auch sehr schöner Spass die Cessna. Leider verträgt sie aber überhaupt gar keinen Wind, treibt sofort massiv ab. Dennoch würde ich mir jederzeit eine neue holen. Für meinen Garten ist sie optimal.

Hat eigentlich jemand von Euch schon Ersatzteile nachbestellt. Wenn ja wo? Ich bräuchte nen Rumpf mit neuem Empfänger (am besten nur nen Empfänger), um meine Eigenbau Spitfire mit Querrudern fertigzustellen.

Gruss
8)

F3J-bosch

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik - Formteile

  • Nachricht senden

316

Montag, 20. August 2007, 11:01

Hi.

danke für die Berichte dann ich mir heut auch einen bestellen und hoffe dass ich auch einen guten erwische, bei den picoz hatte ich mir 2 gekauft und bei beiden hatte ich pech...

@relaxr -klick-

aber ich glaube einen einzelner empfänger is da ned drin..

Greez Chr. Bosch

317

Montag, 20. August 2007, 11:17

@ Relaxr

1) für das Fliegen bei Wind empfehle ich die oben genannten Änderungen...
(Bei uns hier im Norden ist fast immer Wind.)

2) Soweit mir bekannt, gibt es die "nackte" Empfängereinheit nur in den USA für
ca. 60 Dollar. (Du kennst Dich doch dort aus)

Gruß
Robert R.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

318

Montag, 20. August 2007, 11:46

@ Robert: nee ich kenne mich in den USA gar nicht gut aus, bin halt nur häufig bei RCgroups. Mit bestellungen aus USA hab ich keine guten Erfahrungen, hab da mal ein SLR Objektiv bestellt und der Zoll hat satt Einfuhrgebühr drauf geschlagen. Die Sache war auch aufwendig und kompliziert. Auf der Kyosho Seite (www.kyosho.de) wird der Rumpf mit Motoreinheit und Empfänger mit den Schubstangen für um die 70€ als Ersatzteil angeboten, da werd ich wohl mal bestellen (müssen): http://www.kyosho.de/?page=shop/product&…_title=product. . Da hat man sogar noch nen Motor auf Reserve. Hab halt irgendwie Hemmungen soviel Geld da rein zu pumpen. Hoffentlich nehmen auch Händler die Ersatzteile auf.

Mit den Windoptimierungen der cessan muss ich mich mal beschäftigen. Naja bei Wind flieg ich immer meinen Xtwin - wobei das nicht das gleich ist klar. Einmal Höhenruder immer Höhenruder 8)

Ich bin zumindest extrem froh, daß es wohl Chancen gibt den ausgelutschten Servo zu reparieren (s. Mich@el).

Tschau
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (20. August 2007, 11:48)


PMwob

RCLine User

Wohnort: D-38446 Wolfsburg

  • Nachricht senden

319

Montag, 20. August 2007, 13:04

Servo - Ausfall

Hallo zusammen,

meine Cessna flog absolut begeisternd - bis zum Ausfall des Seitenruders wie leider schon von einigen hier beschrieben.

Ich werde sie auf jeden Fall auf Gewährleistung zurückschicken (inklusive Erstattung meiner Versandkosten :-) und hoffe auf eine Neue, die genau so toll fliegt.
Ich könnte natürlich auch das Risiko auf mich nehmen und versuchen, das Servo zu reparieren - mit entsprechendem Verlust wenn die Bastelei nicht gelingt.
Auf der anderen Seite sollte der Hersteller aber lieber das Problem erkennen und sein Produkt verbessern. Das klappt aber nur, wenn möglichst viele mit dem Problem das Teil auch zurück geben.

Die Reichweite von meiner Cessna war eigentlich ok (Akkus im Sender). Kam natürlich vor dass es nicht mehr reichte. Aber ich renne schneller hin als das Modell wegfliegen kann :-)

Grüße,
Peter
Ich fliege einen Aggro-Schrauber...BÄM

Mich@el

RCLine User

Wohnort: Isernhagen

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

320

Montag, 20. August 2007, 13:22

also was die gewährleistung angeht, ist das so eine sache.
das seitenruder ist bei mir kaputt gegangen, weil ich einfach viel zu stark an dem gestänge herum gemacht habe. da kann eigentlich das servo nichts für.
da ich meine cessna aber sowieso schon auf hatte hab ich es selber repariert. wenn du die möglichkeit der gewähr hast, nutze sie.
ich kaufe meine modelle grundsätzlich bei meinem händler, da kann ich es wieder hinbringen und bekomme gleich ersatz oder mein geld. und außerdem unterstützt das unsere ansässigen händler in der existens.
cu Mich@el

Diverses