101

Donnerstag, 16. August 2007, 16:09

-
»`Peter`« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5.jpg
Gruß, Peter

102

Donnerstag, 16. August 2007, 16:10

-
»`Peter`« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6.jpg
Gruß, Peter

103

Donnerstag, 16. August 2007, 17:47

hallo zusammen
baue mir demnächst auch den sixth v2
aber komme nicht nach beim bauplan erstens unten am rumpf ist ja eingezeichnet wo die untere fläche hinkommt, nun weiss ich nicht was ich dort nich was ich ausschneiden soll? Das zweite ist dort in der mitte der Rumpfes wo eingezeichnet ist wo der boden hinkommt komme ich auch nicht nach was ich ausschneiden soll. ich meine dort wie beim smove die zacken sind.
mfg Pascal
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Michel82

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 16. August 2007, 17:59

Vielleicht solltest du dein Posting erst noch einmal auf Satzbau und Rechtschreibung prüfen... dann klappts vielleicht auch mit der Hilfe !!! ==[]

mfg,

Michel

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 16. August 2007, 18:24

Zitat

, nun weiss ich nicht was ich dort nich was ich ausschneiden soll? Das zweite ist dort in der mitte der Rumpfes wo eingezeichnet ist wo der boden hinkommt komme ich auch nicht nach was ich ausschneiden soll. ich meine dort wie beim smove die zacken sind.
mfg Pascal


WAS?
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

106

Donnerstag, 16. August 2007, 18:41

Okay meinte hier (Bild)
Doch jetzt habe ich auf einem Bild gesehen wie es geht
»jeolo13« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG2626.jpg
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jeolo13« (16. August 2007, 18:44)


Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 16. August 2007, 19:56

Jo, dann ist ja gut.
Sollte folgender massen ausgeschnitten werden:
»Pat« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zacken.jpg

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 16. August 2007, 20:05

oh habs jetzt gerade abgeschnitten, fleigt aber sooo hammer des Teil...und dir rollrate is imens für einen doppeldecker :ok:
...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim Pfeiffer« (16. August 2007, 20:06)


109

Donnerstag, 16. August 2007, 20:14

ach ich habs auch einfach abgeschnitten
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 16. August 2007, 21:06

Kein Problem, einfach den Rest wieder rankleben. Macht ja nix.
Pat

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

111

Freitag, 17. August 2007, 22:28

Meiner jetzt endlich die versprochenen Bilder
»Tim Pfeiffer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rcline verkaufen 025.jpg
...

112

Samstag, 18. August 2007, 12:13

So meiner ist auch schon fast fertig. Wiegt mit Motor, Regler und Verstrebung am Höhenleitwerk 100g ==[]
»jeolo13« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

113

Samstag, 18. August 2007, 12:19

Was denkt Ihr hält der Motor so? Der Motor wird in ein Allurörchen eingeklemmt und das Allurörchen in den Rumpf geklebt. Habe dann noch Röhrchen mit Seku und Zahnseide daran fixiert und mit Uhu Por in den Rumpf geklebt.
»jeolo13« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
Hangar:
T Rex 600 mit Hughes MD 500 :nuts: :nuts:
Funjet extrem :evil:
Sebart Katana s30e :ok:
Piper J-3 Great Planes Elektro :shy:
Hyperion Yak 54
Nimbus 3 Meter
Shocky Yak 55m :evil:
Bipie ==[]

Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

114

Samstag, 18. August 2007, 12:36

Wenn du den nicht auf den boden haust hält das!


Ich mache meine Motoren nur mit einem ca. 3 cm Rohr in der Nase fest, das mit Epoxy und GKF Mehl gemischt geklebt wird! Hält bombe!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

peteraussalzburg

RCLine Neu User

Wohnort: Salzburg

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 21. August 2007, 21:40

Sixth (6'th) V2 Doppeldecker mit Hooverflaps + PDF Plan

hallo zusammen,

ihr alle habt mich echt neugierig gemacht denn dieser flieger muß ja spitze funktionieren.
ich habe selber noch nie einen flieger selbst gebaut und habe daher absolut keine erfahrung mit gfk gewebe und umgang mit diesem.
muß ich das in epoxy tränken und aufkleben oder wie? welches epoxy ist da das richtige, funktioniert da auch das 5 min epoxyfragend
weiters bräuchte ich hilfe bzw. motorisierung, akku und servos.
was ist ausreichend?
wo bzw wie montiere ich die servos?

ich weiß meine fragen werde den ein oder anderen wieder einmal ärgern und ich kann mir vorstellen das wieder ein alter forumsleser mir vorwürfe bzw, suchfunktion machen.
aber ich habe hier alle einträge gelesen und ich habe nicht wirklich antworten auf meine frage gefunden.
ich würde also um hilfe bitten.
macht es einem 38-jährigen greenhorn nicht zu schwer.

ich danke euch allen für eure hilfe und ich hoffe auch bald ein bild von MEINER Sixth (6'th) V2 einstellen zu können
gruß, peter
folgende Flieger nenne ich mein eigen:
1. Easy Star
2.Twister
3. Twin Jet
4. Gemini

Fernsteuerung: MPX Cockpit SX

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 21. August 2007, 22:47

RE: Sixth (6'th) V2 Doppeldecker mit Hooverflaps + PDF Plan

Hallo Peter,
Die GFK Verstärkung ist eine von vielen Möglichkeiten. Wenn Du da keine Erfahrung hast, kannst Du auch eine weitere Lage 3mm Depron dorthin kleben oder das 3mm Depron durch 6mm EPP ersetzen. Oder Du klebst mit UHU por einfach ein Stück 0.8mm Balsa an die kritischen Stellen. Oder halt eine Lage transparentes Tape.
Zum GFK:
Ich verwende normales Laminierepoxy und Glasgewebereste mit einem qm Gewicht von ca. 40gr. Hab da einen Sack mit Resten. 5min Epoxy aus der Spritze würde ich nicht nehmen, das ist zu dickflüssig und zu schnell. Das Glasgewebe schneide ich grob zu und mache ca. 10gr Harz im Yoghurt Becher an. Nun die kritischen Depron Stellen, wie im PFDF angegeben mit Harz sparsam betupfen. Geht am Besten, wenn der Flieger noch nicht zusammen geklebt ist und flach auf einem Brett als Einzelteil liegt. Dann das Glas auf das Depron legen und mit dem Pinsel alles sparsam tränken. Nun mit saugfähigem Papier alles abtupfen, es darf nix nass aussehen. Die Glasgewebestruktur muss wieder hervor kommen. Dann eine Lage PE-Folie (klare Plastiktüten aus dem Haushalt, die farbigen bedruckten färben ab!!) auf die benetzte Stelle legen und mit einem Buch zusammenpressen. Beide Seiten können auf einmal laminiert werden. Einiges Stunden härten lassen und dann das PE abziehen. Wenn man es richtig gemacht hat, lässt sich das überstehende Glas leicht am Depronrand abschneiden. Wenn man nicht alles überflüssige Harz abgetupft hat, sammelt es sich an der Depronkante und man kann das Teil in die Tonne treten!
Lohn der Mühe ist eine stabile Verstärkung bei geringem Mehrgewicht. Wer seinen Flieger im Griff hat, kann auch ganz auf Verstärkungen verzichten. :evil:

Pat

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 21. August 2007, 22:52

RE: Sixth (6'th) V2 Doppeldecker mit Hooverflaps + PDF Plan

Als Motor verwenden wir den Schnurzz von Slowflyworld. Akkus 300'er bis 480'er auch von Slowflyworld. Servos 6gr auch von SFW :D
Auf den Bildern von mir solltest Du doch die ungefähre Servoposition einsehen können. Kommt halt auf die Servos an, die Du schlussendlich kaufst. Ich pappe die RC-Sachen provisorisch mit Tape an den Flieger und ermittle so den ungefähren Schwerpunkt.

Pat

peteraussalzburg

RCLine Neu User

Wohnort: Salzburg

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 22. August 2007, 16:31

RE: Sixth (6'th) V2 Doppeldecker mit Hooverflaps + PDF Plan

hallo pat,

danke für deine hilfreichen tips, das mit dem epoxy werd ich trotzdem mal probieren, du hast es mir gut beschrieben, da kann ja fast nix mehr schief gehen.

zum motor, der schnurzz ist ja zum selber basteln, kann das jeder oder sind da große vorkentnisse erforderlich??
wie auf dieser seite zu finden ist: http://www.cnc-modellsport.de/index.php?cPath=91_33

denn der schnurz auf www.slowfly.de ist sehr teuer der http://www.schnurzz.de/index.php?cPath=1…6c678297943a53e

kostet ja über € 70.-

oder würde so ein motor oder ein ähnlicher :

http://cgi.ebay.de/Turborix-1300rpm-v-10…1QQcmdZViewItem

auch genügen??

auf alle fälle danke für deine mithilfe pat, war alles sehr hilfreich!!!

gruß peter
folgende Flieger nenne ich mein eigen:
1. Easy Star
2.Twister
3. Twin Jet
4. Gemini

Fernsteuerung: MPX Cockpit SX

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peteraussalzburg« (22. August 2007, 16:35)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 22. August 2007, 19:01

Der "Billig" Motor geht auch! Reicht alle male!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Pat

RCLine User

  • »Pat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bodensee/Schweiz

Beruf: Elektroniker, SW Entwicklung

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 22. August 2007, 21:22

Der "Billige" von ebay wird schon gehen, denke ich. Ist zwar grausam gewickelt, die Magnete mit 100% Füllgrad wohl nicht optimal und die Propangabe sehr hochgegriffen. Dafür aber ist der Preis mit 13€ nicht viel Kohle und das Röhrchen für die Montage im Kreuzrumpf ideal.
Berichte, wenns bei Dir fliegt :tongue:
Pat