1

Montag, 18. Februar 2008, 16:10

GWS R4P (aus 4 mach 5?)

Hallo,
ich weiß, dass es diesen thread schon mehr als einmal hier gab, aber nachdem ich jetzt eine stunde gegoogelt habe und die forensuche genutzt habe habe ich den schaltplan bzw. plan, wo ich das signalkabel an das smd bauteil ranlöten muss noch nicht gefunden... könntet ihr mir da vielleicht weiterhelfen?

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

2

Montag, 18. Februar 2008, 16:39

RE: GWS R4P (aus 4 mach 5?)

Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:34

Hallo,
mein GWS hat einen anderen Decoderbaustein... kann ich das dann auch so einfach machen oder läuft das dann mit einer anderen Pin Belegung? (genaue Empfängerbezeichnung: R-4PII/H) und der Decoderbaustein trägt die nummer VHC 164 5(oder 3)46

weiß nur noch nicht wie ich da meinen dicken lötkolben hin kriegen soll.....

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lasse« (19. Februar 2008, 14:34)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:39

ähm.....
»Mike Laurie« hat folgendes Bild angehängt:
  • gws_MF.jpg

5

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:45

Hallo,
der Thread wurde mir oben verlinkt, aber in diesem Thread geht es um den GWS Empfänger (ich vermute mal v.1), der die Pins senkrecht hat! meiner hat sie zur seite abstehend und auch einen anderen Decoderbaustein drauf und meine Frage war, ob die Belegung gleich ist wie mit dem, um den es in dem Thread geht...

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

6

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:20

Zitat

Original von Lasse
Hallo,
der Thread wurde mir oben verlinkt, aber in diesem Thread geht es um den GWS Empfänger (ich vermute mal v.1), der die Pins senkrecht hat! meiner hat sie zur seite abstehend und auch einen anderen Decoderbaustein drauf und meine Frage war, ob die Belegung gleich ist wie mit dem, um den es in dem Thread geht...

mfg
Lasse


noch nie gesehen, der GWS 6 ist so aber die 4er die ich bisher gesehen habe sind die stecker alle orthogonal zur Platine
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

7

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:31

Hallo,
ich habe einfach mal ein foto rangehängt von meinem empfänger....

mfg
Lasse
»Lasse« hat folgendes Bild angehängt:
  • gws.jpg
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

8

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:34

noch nie gesehen, wie alt ist der?
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

9

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:35

Hallo,
der müsste wohl jetzt ca. 2 jahre alt sein und wurde bei letmathe erstanden ;)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:45

so anlöten, fertig
»Georgi« hat folgendes Bild angehängt:
  • gws.jpg

11

Dienstag, 19. Februar 2008, 17:22

Hallo,
danke... Kanal 5 läuft... bleibt dem 2ten Querruderservo also nix mehr im Weg... das ist aber nen ziemlicher krampf, mit einem standardlötkolben (und dünn gefeilter Spitze) das da einzulöten.... :D habe glaube ich ne stunde dran rumgelötet, bis ichs endlich hatte... dann wollte ich das hier oben vergießen und die lötung ist abgegangen :( naja jetzt harz es und läuft :)

vielen dank!!!

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Februar 2008, 17:29

achja, vielleicht bisschen spät, aber ich habe einen trick wie die lötungen gut halten, speziell wenn man nur einen Kanal anlöten möchte, zuerst den Pin vom Controller mit dem Löter erwärmen, und gleichzeitig mit einer Stecknadel den Pin nach oben biegen, der Anschluss an der Leiterbahn hat ohnehin keine Funktion. an den nach oben gebogenen Pin kann man viel besser was anlöten.
danach dennoch vergießen.
Ich habe meine Empfänger immer bei 150 Gradgetempert, ich übernehme aber keine Garantie!! :D

13

Dienstag, 19. Februar 2008, 20:32

Wenn du mir das eher gesagt hättest, dann hätte ich mir nicht so den ast abgelötet :P aber jetzt ist alles vergpssen und läuft auch soweit ;) hatte mich nur gewundert, weil bei mir ein anderer chip eingebaut war, als bei dem empfänger um den es in dem anderen thread geht ;)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de