1

Mittwoch, 24. September 2008, 19:38

Kleiner Baubericht einer Messerschmitt bf 109 G aus Depron

Durch die große Nachfrage des Modells, das einige bestimmt hier im Forum schon gesehen haben, habe ich mich entschlossen doch einen kleinen Baubericht zu machen da das einfacher ist als jedem einzelnen alles zu erklären und Bilder zu schicken.

Alles fing damit an das ich als großer Fan der Messerschmitt mir in den Kopf gesetzt hatte eine zu bauen. Im gleichen Zeitraum wurde ich förmlich überredet ohne Namen nennen zu wollen das Projekt diesesmal aus Deporn zu realisieren ( stimmts Wolfgang :D ) Nach einigen Tips der Profis auf dem Gebiet und nach dem sammeln von 3 Seitenansichten, Fotos und Standmodellen dieses Modells konnte ich endlich loslegen.
Als erstes legte ich mich auf einen Masstab fest, rechnete eine Seitenansicht hoch und druckte diese an dem Pc aus. Damit hatte ich die Kontur für das Grundgerüst, Ein Kreuzrumpf! der Maststabb ist 1: 9,97 Der Grund für diese krumme Zahl ist damit ich genau 1m Spannweite habe, es hört sich einfach nach mehr an :D
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild007klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (24. September 2008, 20:10)


2

Mittwoch, 24. September 2008, 19:39

Das ganze noch mit der Draufsicht gemacht und als Kreuzrumpf zusammen gebaut.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild062 klein.jpg

3

Mittwoch, 24. September 2008, 19:41

Anschliesend wurden die vorhandenen Spanten der Kreuzkontur entlang geviertelt und in die Ecken geklebt wie auf dem Bild zu sehen. danach wurden zusätzliche Spanten eingepasst die ich als Notwendig befand.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild087klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (24. September 2008, 20:11)


4

Mittwoch, 24. September 2008, 19:43

Nach dem alles zusammengeklebt war wurde alles überflüssige Depron wieder rausgeschnitten. Wurde nicht besonders schön aber man sieht es eh nicht mehr.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild004 klein.jpg

5

Mittwoch, 24. September 2008, 19:45

Dann ging es an das beplanken mit Depron streifen die über die Tischkante gebogen wurden und mit Hilfe des Heißluftföhnes um die Spantengeklebt worden sind.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild008klein.jpg

6

Mittwoch, 24. September 2008, 19:48

Und hier:
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild018 kleiner.jpg

7

Mittwoch, 24. September 2008, 19:53

Anschließend ging es an die Tragfläche. Leider habe ich dazu keine Bilder aber es ist auch nicht schwierig. Flächenunterseite ausgeschnitten aus Depron. Dann je seite 3 Depronrippen reingeklebt. Eine am Randbogen, eine am flächen Ansatz und eine in der Mitte. Anschliesend Alle Rippen mit einem Balsaholm verbunden. Dann noch eine Balsa Nasenleiste geschliffen und eingeklebt für eine bessere Chrashresistenz. Danach die obere tragflächen seite aus Depron drauf geklebt. Zum Vergleich mit Rumpf.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild019 mit fläche.jpg

8

Mittwoch, 24. September 2008, 19:55

Die Fläche wird festgehalten durch einen Dübel vorne und einer Nylonschraube hinten. Zusammengeschraubt sah das dann so aus.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild028 klein.jpg

9

Mittwoch, 24. September 2008, 19:57

Nach ein paar Detailarbeiten sah das ganze dann schon so aus.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild035klein.jpg

10

Mittwoch, 24. September 2008, 19:58

Die Haube wurde aus einer Pet Flasche mittels Positiv Form hergestellt.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild041klein.jpg

11

Mittwoch, 24. September 2008, 20:01

Nach einer ordentlichen Schleif, Spachtel und wieder Schleiforgie konnte dann lackiert werden wass dann so aussah und auch der jetzige Bauzustand ist. Für Tipps, tricks und Anregungen bin ich gerne zuhaben.

[SIZE=1]( Vielleicht wird es mal erreicht das der Thread nicht verlabert wird)[/SIZE]
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild010kleiner.jpg

12

Mittwoch, 24. September 2008, 20:03

hier das gesammtpaket ( und nein sie ist nicht Lila, das wirkt nur so durch die Sonneneinstrahlung).
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild022geiler.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (24. September 2008, 20:13)


13

Mittwoch, 24. September 2008, 20:04

hier schräg von der Seite. Die Nieten und Blechstöße wurden mit einer Anreißnadel gemacht.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild023fetter.jpg

14

Mittwoch, 24. September 2008, 20:07

Hier das vorerst letzte Bild.
»eins« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild047 kelinere.jpg

15

Mittwoch, 24. September 2008, 20:12

RE: Kleiner Baubericht einer Messerschmitt bf 109 G aus Depron

Zitat

Original von Jürgen S.
... Im gleichen Zeitraum wurde ich förmlich überredet ohne Namen nennen zu wollen das Projekt diesesmal aus Deporn zu realisieren ( stimmts Wolfgang :D ) ...



Stimmt! :D
Und wenn ich mir die Bilder deiner Me 109 anschaue, bin ich froh, dich überredet zu haben. ;)

In den nächsten Tagen wollte ich dich übrigens dazu überreden, diesen Thread aufzumachen. Aber du bist mir zuvorgekommen. Super!

Na, dann werde ich gespannt deine weiteren Beiträge mitverfolgen. Viel Erfolg beim Finish!

Gruß
Wolfgang

16

Mittwoch, 24. September 2008, 20:15

Wie lange kenne wir uns schon? Es kommt mir nämlich vor wie Jahre und das Persöhnlich, echt Super :ok: Danke für deine wirklich sehr schnelle und vorallem nette Antwort auf ein weiteres ==[]

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. September 2008, 23:05

Hi Jürgen,

ahhhaaaa, der Wolfgang...........
...........so was aber auch 8) :evil:

Absolut dickes Lob und meine Anerkennung. :ok: :ok: :ok: Hab die Bilder und Kommentare schon im anderen Threat mit Bewunderung angesehen und gelesen. Ich weiß, was in so nem Modell steckt und kenn die Bauweise von vielen Holzmodellen, die ich selbst gebaut hab. Zu so nem Scaleeindruck habens die aber damals nicht geschafft. Ich selber hab vor kurzem erst die Vorzüge vom Depron kennengelernt und weiß auch da, deine Arbeit zu schätzen.


Gruß Jürgen
Mein Verein:
http://hmsv.net/

18

Donnerstag, 25. September 2008, 18:58

danke für deine Anerkennung :ok:

BRINKI

RCLine User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. Oktober 2008, 12:17

Hallo Jürgen....

Also ich muß sagen, Deine BF 109 Ist wirklich Hammermäßig geil geworden :ok: :ok: :ok: vorallem die ganzen Details sind wirklich der Hammer.

Großes Lob.

Auchgernhabenwollen :nuts:

Was mich mal interessieren würde, wo Du nen Plan gefunden hast. Ich habe zwar schon nach nem Plan gegoogelt, aber nur nen Plan mit nem einfachen Kastenprofil gefunden...
den dachte ich kann ich verwenden aber gefällt mir nicht wirklich, da fehlen irgendwie die schönen Rundungen der BF 109.

:w BRINKI :w
Gruß BRINKI

- Graupner Bell 47g micro (jetzt mit EC135 Rumpf)
- Procear F15
- J Power Cessna 182 (traumhaftes Flugbild)
- Depron F-18 :angel:
- mini Super Bandit :ok:
- Bipie :ok:
- mini EXTRA 300 Eigenbau ( Erstflug steht noch aus)

pramus

RCLine User

Wohnort: Raum Stuttgart-> 30km nach Osten

  • Nachricht senden

20

Samstag, 4. Oktober 2008, 13:11

Moin Jürgen,
die 109 hast Du wirklich absolut fein hinbekommen :ok: , für den ersten Depron -Bau und dazu noch TT-Driver :w wirklich echt super.

@ Brinki: Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;). Wie Stefan die Me gebaut hat steht in seinem ersten Beitrag hier! Neudeutsch nennt man das heute "scratch-building" = Hirnkratz-Bau. Man nehme eine 3-Seitenansicht mit Spantenzeichnungen u. skaliere die auf das gewünschte Maß - der Rest ist gaaanz einfach :D . Zum ersten Schritt hänge ich Dir mal ein Beispielsbild an ,,,

@: Jürgen .... nochmals zurück, a pro pos Spanten: Mir würde die Me ja mehr als F gefallen ohne diese Beulenpest und eine 109 fehlt mir schon lange. Könnte ich als lästerlicher DR-Treiber bei Dir die skalierten Spanten irgendwie abstauben :nuts:

Gruß, Pramus
»pramus« hat folgendes Bild angehängt:
  • He-002.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pramus« (4. Oktober 2008, 13:12)