1

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:00

Mini Discus + Xtwin Akku

Hey Leute,

kurze Frage:

kann ich den Xtwin standart akku direkt an einen micro empfänger (GWS R-4P) hängen und damit mindestens 2 atom blue servos betreiben? besser wären 3... (QR)?

muss nur für 1-2 flüge reichen, danach wieder aufladen. würde das klappen?

Lg

2

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:05

ja das klappt
der hält sogar länger als 1..,2 flüge ;)

3

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:18

muss ich dafür irgendwas modifizieren oder kann ich den kleinen akku einfach abzwicken und den passenden stecker dranmachen? =D

klingt ja genial, das ding wiegt ja nichtmal nen fliegenschiss xD

4

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:21

Du musst garnichts modifizieren das geht einwandfrei. habe mit dieser technik Segler gebaut mit ca 25gramm Abfluggewicht. Da kannst meinen fast vor der Haustür liegeneden Rheindamm als Hang verwenden :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (28. Oktober 2008, 18:21)


5

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:28

also an 25 gramm wer dich nicht kommen... denke 80 sind realistisch... aber hab noch ned gemessen was der wiegt.

aushölen werd ich ihn nicht soviel, denkt ihr ich kann damit 3 servos betreiben oder nur 2?

wobei ich grad bemerkt hab, dass ein QR kaum wirkung haben wird, der hat n e starke vform in den flächen... =(((

6

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:42

ich würde den discus an deiner stelle nur mit seitenruder bauen! querruder bringt kaum was..

7

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:51

hach... schade, aber danke für den tipp! so verschnippel ich weniger =D

als kabinenhaube wollte ich mir von nem kollegen eine tiefziehen lassen, ich hab gelesen dass andere dass mit durchsichtigem schrumpfschlauch gemacht haben, wäre lexan denn zu schwer?

8

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:07

du kannst auch einfache ne leere PET flasche verwenden ;)

9

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:20

zurechtschneiden? glaub das wird hässlich... will sie gaanz genau passend haben xD und glatt =)

acromaster

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:49

Dann einfach durchsichtigen schrumpschlauch um die original- Haube

Zitat

Kann ich nur aus Depronplatten einen Shockflyer bauen, rc rein und fliegen? und ohnt sich das?

11

Dienstag, 28. Oktober 2008, 20:11

Kannst auch die Pet Flasche über die Original haube föhnen. Musst nur aufpassen das sich die haube nicht zu stark verformt. Abgesehen davon finde ich 80gramm für so einen kleinen Segler nicht gerade wenig.

12

Dienstag, 28. Oktober 2008, 20:39

wie gesagt, war geschätzt, das is so das gewicht was andere damit erreicht haben... aber die haben schwerere akkus verwendet glaube ich. mal schaun, denk morgen beginne ich =)

vorher noch bowdenrörchen und carbonstangen kaufen...
werd die kabine morgen mitnehmen in die firma, meinen kollegen einfach mal fragen ob er mir das macht =) er hat ja ne tiefzieh"maschine" ^^

hoffe er wird leichter als 80 gramm... aber der wiegt mit dem ballast der drin ist (werksseitig) schon 85 gramm, der kommt natürlich raus, der is aber echt schwer... das is ne mega schraube ^^ mal schaun, wie gesagt, werde morgen oder vl heute noch beginnen... guck ma mal.. =)

danke für eure tips

RetoS.

RCLine User

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Oktober 2008, 21:27

@ Jürgen S.

Hast du ein Bild von dem kleinen 25gr-Segler? Hab auch so einen kleinen Hang vor der Haustüre der oft schön im Wind liegt, aber mein 60cm Nuri Vespid von Telink ist schon ein Tick zu gross dafür.

Grüsse
Reto

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Oktober 2008, 21:47

Dafür wäre der TYTO von Hilmar doch gut.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

15

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 16:58

@RetoS.
Tut mir leid aber Bilder oder Pläne habe ich keine mehr, das ist schon zu lange her..
Ich kann dir aber sagen das es ein kleiner Nurflügler war aus ganz leichtem Styro geschnitten.

16

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 19:19

hey leute.

hab beschlossen die HR anlenkung mit ZFeder und Angelschnur zu machen.

jemand einen Vorschlag wie ich am besten das QR anlenke, ohne überall rohre, seile oder servos zu sehen? möchte den flieger aussen so clean wie möglich haben (mini scale xD)

17

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 20:27

willst du den flieger jetz doch mit qr bauen?

18

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 21:01

glaube schon, hab im internet diverse foren gefunden wos einige leute so gemacht haben... ich hasse es ohne qr zu fliegen *g*

er liegt ejtzt seit 2 stunden neben mir, werd wohl doch noch mal alles überdenken... muss mir 100% klar sein was ich will und irgendwie, komm ich auf keinen nenner..

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 21:33

Für QR würde ich mir eine zweite Fläche aus Depron o.ä. bauen.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

20

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 22:04

ich hätte die QR aus depron "gefalten" und mit klebeband drauf"scharniert" damit sie wirken.

aber wie gesagt, bin noch nicht wirklich entschlossen.. mir gehts auch darum dass man möglichst wenig zeugs sieht...