Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 19. Mai 2009, 12:59

Also das ein Flugzeug einen gewissen Motorsturz benötigt ist normal. Je mehr Gas du gibst,desto schneller fliegt das Modell und umso mehr Auftrieb wird erzeugt. Mehr Auftrieb= steigen.
Das gleicht man mit dem Sturz aus. Beim tragenden Profil ist der Effekt deutlich stärker,als bei einem symmetrischen. Seitenzug wird benötigt,um die einseitige Wirkung des Propellerdralls auszugleichen .

Dein Nuri hat eine recht große Streckung. 8(

Den Schwerpunkt kannst du bei einem Brett erstmal in das erste Drittel der Profiltiefe legen. Anschließend schrittweise zurücklegen, bis das Modell unterschneidet. Einen Dizz nach vorne dann mit dem Schwerpunkt und alles wird gut. :)

Beim Nurflügel wirkt das Höhenruder übrigends immer sehr gut. Von daher sind absolut spielfreie Anlenkungen Pflicht. Bei meinem EPP Brett für Combat am Hang habe ich 14mm Ausschlag in beide Richtungen für die Querruder und ganze +-3mm mit 30% Expo auf dem Höhenruder. Und das wirkt immer noch arg giftig.Begünstig wird das noch,weil ich den Schwerpunkt auf der letzten Rille liegen habe. Also 1mm vor dem unfliegbaren.Bringt halt mehr Leistung und Wendigkeit. :D Eine Alternative wäre, außen Querruder zu nutzen und innen ein separates Höhenruder.

Hier mal ein guter Link für dich. Da findest du alles wissenswerte über Nuris und Bretter. Vor allem wie hoch das Streckungsverhältnis sein darf. klick

Mach weiter so :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (19. Mai 2009, 13:03)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 19. Mai 2009, 13:00

Ja danke :) Bei mir war gestern das Steigen bei 3/4 Gas halt so stark, daß er gleich mal einen Doppellooping nach dem Start hinlegte, gut daß hohes Gras zum Auffangen nach den Testflügen da war :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 19. Mai 2009, 22:39

Also durch Unterlegen zw. Nasenleiste und Rumpf hab ich heute den nötigen Winkel leider nicht erreichen können, er hat immernoch nach oben gezogen. Liegt wohl mit an dem sehr auftriebstarken Wölbprofil und weil der Motor tiefer liegt als die Tragfläche.
Ich werd wohl wieder auf meine rustikalere Architektur zurückgreifen und das Motormontagerohr wieder auf dem Rumpf positionieren. Dadurch liegt der Motor höher als der Flügel und ich kann den Motorsturz schön leicht einstellen und ändern indem ich einfach das Montagerohr steiler draufklebe, mit Heißkleber, das geht schnell und praktisch auch aufm Flugfeld mit dem Feuerzeug das Teppichmesser Teppichmesser aufheizen und damit die Klebestelle aufschneiden und dann den Heißklebestick mitm Feuerzeug schmelzen und neuen Motorsturz fixieren. Der Heißkleber bleibt beim Fliegen bei mir immer kalt, also fest. Das Montagerohr ist aus Alu, wirkt also für den Stator als Kühlkörper. Und das Ganze liegt eh mitten im Propellerluftstrom.
http://de.wikipedia.org/wiki/Motorsturz schreibt auch:

Zitat

Besonders kleine und leichte Modelle, die zudem noch ein Tragflächenprofil mit einer sehr hohen Auftriebskraft besitzen, benötigen einen sehr großen Motorsturz.

Das hat genau zu meinem Problem gepasst.

Hier noch meine Idee, wie ich die Kiste umbauen werde, also Motor weiter nach oben, weil damit schonmal das Nachobenziehen vermindert wird, wie Hilmar ja auch schon geschrieben hat, und frei und leicht änderbarer Motorsturz, wie schon beschrieben.
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuri_motorsturz.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (20. Mai 2009, 08:03)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 19. Mai 2009, 23:05

Zitat

Original von Hilmar
Einem Nurflügler fehlt die dämpfende Wirkung eines Höhenleitwerks am langen Hebelarm...

Hm...vielleicht ist darum auch ein so sehr auftriebsstarkes Profil wie die gewölbte Platte für einen Nuri eher schlecht, kann das sein?
Also bis auf den Drenalyn kenn ich ja auch keinen Nuri mit Wölbprofil...
Gewölbte Platte kenn ich eigentlich nur von Leitwerkler-Slowflyern. Aber schön langsam hab ich meinen Wölbnuri heute auch rumschwirren lassen, wie ein Leitwerk-Slowflyer.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (19. Mai 2009, 23:07)


Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 20. Mai 2009, 09:03

Zitat

Original von Luftschrauber

Also bis auf den Drenalyn kenn ich ja auch keinen Nuri mit Wölbprofil...


Der Drenalyn hat kein Wölbprofil, das ist ein S-Schlag-Profil.
Er ist auch kein Nuri, sondern eine fliegende Scheibe.
Vergleichbar mit der Fly Pizza von GWS , die hat auch so ein S-Schlag.

Im Prinzip ist das aber mit Deinen Brettnurflügeln vergleichbar, die ohne S-Schlag auch nicht fliegen würden. Das erreichst Du zumindest durch ein Hochstellen der Ruder.

Vielleicht solltest Du einmal mit geringeren Wölbungen experimentieren?


Herzlichst
Hilmar
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (20. Mai 2009, 09:11)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 20. Mai 2009, 09:09

Genau wie in diesem Pizzavideo verhält sich mein Brett auch :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 20. Mai 2009, 09:20

Hm, auf dem Video sieht man eigentlich nicht viel. Nur etwas Rumgehovere.

Im Vergleich zu einer schlichten ebenen Platte mit hochgestellten Rudern hat die Pizza mit ihrem S-Schlag-Profil verblüffend eigenstabile Flugeigenschaften. Die gleitet vergleichsweise prima und zeigt dabei keinerlei Tendenzen auszubrechen.


Ich finde wirklich, dass Du an Deinen Profilen etwas feilen solltest.
Mal die Wölbung weiter vor legen, mal das Ganze mehr strecken (also weniger wölben) etc. etc.

Bei einer eher kritischen Modellauslegung wie einem Nurflügler kommt's da durchaus auf Feinheiten drauf an.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

48

Mittwoch, 20. Mai 2009, 11:44

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=558321
Da gibts ein Profil ohne Wölbung, nennt sich K-F-Profil, funktioniert mit Überdruck und Wirbeln, ist mal was anderes/geiles...

Baust Du "Nuris mit Rumpf" oder "Flieger ohne HL"? Was ist das Konzept?
:ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans Wurst« (20. Mai 2009, 11:47)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 20. Mai 2009, 11:59

Zitat

Original von Hans Wurst
[URL]
Baust Du "Nuris mit Rumpf" oder "Flieger ohne HL"? Was ist das Konzept?
:ok:[/quote]
Ja genau, ein Flieger ohne HL is ja ein Nuri, für mich zumindest :)

Dein Linkthread hat ja 201 Seiten, aber die Profile sind ja zum Glück schon auf der ersten Seite abgebildet, danke.[/url]
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (20. Mai 2009, 12:00)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:21

Zwar nicht optimal,aber bei so kleinen Modellen,zumal ein Motor drin ist,kannst du auch passende Profile von Brettern nutzen . Einfach nur die Oberseite vom Profil verwenden. Bei Aerodesign findest du ein paar.

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 20. Mai 2009, 21:33

So, heute isser endlich ohne Aufbäumen geflogen dank ausreichend Motorsturz und höhergelegten Motor, herrlich, das war ein ganz neues, präzises, beherrschtes Fliegen heute. Das kannte ich bisher nur vom Zuschauen... Ich hab ihn heute mit 2s 50mAh Zippys und GWS 4025 schön gemütlich im Tiefflug umherkreisen lassen, richtig genüßliches Slowflyen mit Halbgas. Querrudern macht viel mehr Spaß als Seitenrudern. Schwerpunkt bei 1/5. Motorsturz durch Unterlegen eines 3mm Depronstreifens, ca. 10°. Einen schmäleren Rumpf hab ich heute auch benutzt weil das Montagerohr nun ja aufm Rumpf liegt und nicht mehr drin.
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • brett_sturz.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (20. Mai 2009, 21:39)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Mai 2009, 21:42

Rückansicht:
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • dscf3149.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 20. Mai 2009, 21:57

...und noch ein letztes von vorne:
»Luftschrauber« hat folgendes Bild angehängt:
  • dscf3150.jpg
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

54

Samstag, 23. Mai 2009, 10:19

Gestern hab ich wieder meine 50mAh Zippys "in die Luft gejagt"...also mit ihnen Fliegen gegangen...echt immerwieder erstaunlich, wie stark die sind...im gemütlichen Slowflyflug, Schleichtiefflug, haben die meinen Flieger im 2s Pack und GWS 4025 mitm 5g-Motor bei Halbgas geschätzte 10 Minuten in der Luft gehalten...nächstes Mal werd ich mal genau die Flugzeit stoppen.
Und dank Querruder gings zwischen den vereinzelten Bäumen im Pylonflug hindurch :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (23. Mai 2009, 14:03)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

55

Samstag, 23. Mai 2009, 20:17

Heute wars etwas windiger/turbulenter, da hats den kleinen mit der gewölbten Platte schon gescheid durchgebeutelt...die letzten Male wars windstill, das braucht der auch anscheinend...aber so windstill ist es selten...darum werd ich meinen Vollprofilflügel jetz endlich mal einsetzen, der hat wahrscheinlich mehr Durchzug und kämpft leichter gegen den Wind. Ich werd ihn aber von 1m Spw. auf 60cm zusammenstutzen, damit er leichter rucksack-transportierbar ist. Gleichzeitig wird er auch schneller und die Streckung wird verringert. Dann kommen erstmal die vorhandenen 2s 130er Fullriver rein, GWS 5030 und weiterhin der 5g-Motor. Die Ruder bau ich einfach die von der gewölbten Platte ein.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (24. Mai 2009, 11:22)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 24. Mai 2009, 11:23

Hab grade bemerkt, das beim gewölbte-Platte Flügel ein Servo wackelt, weil sich die Klebebefestigung gelöst hat...das könnte auch für das durchgebeutelte Flugverhalten gestern verantwortlich gewesen sein...ziemlich sicher sogar, also eher als durch den Wind. Der nächste Testflug wird Klarheit schaffen.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

57

Montag, 25. Mai 2009, 14:40

...weitere Fehlerquelle geortet: Ruderscharnier-Klebestreifen hat sich großteils gelöst...->werd ihn nun beidseitig anbringen, vorher das Depron mit Spiritus säubern...evtl. zusätzlich leicht anbügeln...
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

58

Montag, 25. Mai 2009, 21:43

So, komm grad mal wieder vom Fliegen mitm gewölbte-Platte-Flügel.
Beide Reparaturen(Ruderscharnier, Servobefestigung) ausgeführt, und schon fliegt er wieder gut.

Wendig, schön langsam mit Halbgas, lange Flugzeit, stabile, ruhige Fluglage, auch im Tiefflug einen halben Meter überm Boden hält er schön die Höhe...und wenns mal brenzlig wird, dann kurz mal Vollgas rein, und schon gewinnt er blitzschnell ausreichend Höhe.
War wieder mit den 2s 50mAh Zippys usw. unterwegs.
Aber windempfindlich isser schon, is ja auch klar bei dem Leichtgewicht und dem auftriebbstarken Langsamflug-Profil.
Dafür macht er aber wie heute, bei Windstille bis leichtem Wind, umso mehr Spaß.
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (25. Mai 2009, 23:10)


Luftschrauber

RCLine User

  • »Luftschrauber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schnurzzhausen, Am Magnetfeld 12P

  • Nachricht senden

59

Freitag, 29. Mai 2009, 09:20

Ich werd mir demnächst mal ein Gö 417a-Profil kneten...also einfach eine schwach gewölbte Platte auf der Tischkante walken, Schlitz reinschneiden, Kiefernholm reinkleben wie bisher, und eine stärker gewölbte Platte draufkleben. Somit ist es dann ein Vollprofil. Die Nasenleiste rundschleifen und die Endleiste spitzschleifen. Fertig is ein modifizierbares Gö 417a. Das Gö 417a ist ja dann noch windschnittiger als mein momentan eingesetztes Gö 417, weils die Strömung besser wirbelfrei leitet, weil bauchiger vor allem im vorderen Bereich, wo ja die Wirbel erstmal entstehen. Ich werds mit etwas ausgeprägtem S-Schlag hinten modifizieren, also daß es schon vorm Ruderanfang wieder nach oben zeigt und fließend in die Ruderrichtung übergeht. Und ein Clark Y(halbsymmetrisch, Vollprofil) werd ich auch auf S-Schlag modifizieren in gleicher Bauweise. Mit der Spannweite werd ich evtl. von bisher 60cm auf 75cm hochgehen, und etwas weniger Streckung testen.
Ziel: Auch bei Wind stabil fliegbar, aber trotzdem langsam, wendig, windschnittig, damit ein kleiner Antrieb reicht, und rel. leicht. Und auch mal einfach Gasgeben und austobenkönnen. Also eine eierlegende Wollmilchsau :)
meine Homepage: http://stefan-eibl.de mein Ebike/Pedelec Akku Online Rechner: http://stefan-eibl.de/ebikeakkurechner.sh

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Luftschrauber« (29. Mai 2009, 10:57)


60

Samstag, 30. Mai 2009, 00:21

:D Das was dabei rauskommt ist dann aber weder ein Gö noch ein Clark :D

Es gibt übrigens auch ein Clark YS, da ist der S-Schlag fertig drin :ok: