Bruchpilot14

RCLine User

  • »Bruchpilot14« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blitzenreute, Oberschwaben

Beruf: Schüler :D

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Oktober 2010, 12:32

6mm-shocky ohne verstärkungen??

Hi,
hab ne frage und zwar, lohnt es sich einen 6mm-shocky ohne kohlefaser zu bauen der dann hält(falls es soetwas gibtxD)?? und wie ist der gewichtsunterschied zwischen 6mm ohne und 3mm mit kohlefaser??

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Oktober 2010, 14:15

lohnt nicht, muss (fast) genau so verstärkt werden und ist somit nur unnötig schwer

Bruchpilot14

RCLine User

  • »Bruchpilot14« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blitzenreute, Oberschwaben

Beruf: Schüler :D

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Oktober 2010, 14:43

ok thx

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:23

geht nicht? Also hier http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=257482
hat Quax-Pilot einen "Shocky" mit 2*6mm Depron gebaut, 160g schwer.

(weiter unten auf der Seite)

-Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank77« (10. Oktober 2010, 12:21)


Bruchpilot14

RCLine User

  • »Bruchpilot14« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Blitzenreute, Oberschwaben

Beruf: Schüler :D

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Oktober 2010, 22:35

was würdest du mir demnach beieiner yak 55 empfehlen?? 3mm mit Kohlefaserverstrebungen oder 2x6mm ohne verstrebungen??

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Oktober 2010, 22:49

Hallo Matze,

kann dir da leider keine Empfehlung geben, habe damals nur diesen Thread mit dem 12mm Shocky gefunden und selber keine Erfahrung mit "12mm Depron". Bei den geringen Materialkosten käme es wohl auf einen Versuch an.

-Frank

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Oktober 2010, 23:50

Ich hab mal vor einiger Zeit einen Knuffel aus 6 mm Depron im Matrix-Design gehabt.
Auf meiner Webseite gibts ein paar Infos: http://www.polyfeux.de/knuffel.html ;)

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Oktober 2010, 10:45

Zitat

geht nicht? Also hier http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=257482 hat Quax-Pilot einen "Shocky" mit 2*6mm Depron gebaut, 160g schwer.


sowas sind für mich keine shockys sondern warbirds und andere bleibomber....
natürlich kann man auch einen "shocky" (für mich ein präzise und gut fliegendes, um alle achsen gesteuertes kunstflugmodell) aus 6mm depron bauen, aber es ist meiner meinung nach sinnfrei, da das cfk die stabilität bringt und das depron nur "dazwischen" ist sozusagen. genug leute fräsen mittlerweile ihr 3mm depron dünner und machen aussparungen rein, hält auch :ok:

di.gi

RCLine User

Wohnort: bei Würzburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Oktober 2010, 22:11

so,

Zitat

Original von Mike Laurie

Zitat

geht nicht? Also hier http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=257482 hat Quax-Pilot einen "Shocky" mit 2*6mm Depron gebaut, 160g schwer.


sowas sind für mich keine shockys sondern warbirds und andere bleibomber....
natürlich kann man auch einen "shocky" (für mich ein präzise und gut fliegendes, um alle achsen gesteuertes kunstflugmodell) aus 6mm depron bauen, aber es ist meiner meinung nach sinnfrei, da das cfk die stabilität bringt und das depron nur "dazwischen" ist sozusagen. genug leute fräsen mittlerweile ihr 3mm depron dünner und machen aussparungen rein, hält auch :ok:


dann muss Ich auch mal meinen Senf dazugeben.
Ich wollte nie einen 120Gramm 3mm filigran "schocky" bauen.
Für mich waren viel wichtiger :
- günstige Materialkosten da damals absoluter Anfänger
- ein Gewicht so um die 200 Gramm Rtf
- somit ein Schub : Gewichtsverhältnis von 2 : 1
- das ganze rein für die Wiese nebenan, wo nun mal auch der Wind blässt....
- etwas robustheit da Anfänger.....

was soll Ich sagen, inzwischen habe Ich hier und da auch etwas mit Kohlefaserstängchen verstärkt, damit er etwas präziser wird und sich bei engen Manövern nicht durchbiegt, ansonsten macht er immer noch Spass und es geht fas alles damit, also kann Ich für mich 2x6mm Selitron also 12mm als Basis für meine Zwecke als eine gute Lösung betrachten!

und am wichtigsten,
kein nachgebaue
sondern im eigenem Kopf entstanden,
gebaut,
und geflogen..................

in diesem Sinne
:angel:

Gruss Martin

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=4

http://www.rcline.tv/video/2793/parkfliegen-macht-froh
»di.gi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1111.jpg
:wall: NIMM DAS LEBEN NICHT ZU ERNST,DU KOMMST SO WIE SO NICHT LEBEND RAUS :O

Verkaufe :

High Speed Racing Boat FT007 2,4 GHZ 30 Euro

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »di.gi« (15. Oktober 2010, 22:15)