1

Freitag, 24. August 2007, 19:17

Calmato Sports 60 aus der Hand Starten

hallo Forum,

nachdem ich mit meinem Taxi III ganz gut umgehen kann, würde ich mir gerne einen Tiefdecker zulegen.
Das Problem ist, dass ich nicht im Verein bin und keine Startbahn zur Verfügung habe.
Das Taxi kann ich aus der Hand starten und auf der Wiese landen.

Was schätzt ihr, würde das auch mit einem Calmato Sports 60 gehen? Als Motorisierung hätte ich einen 10èr OS 2 Takter (FX 61) zur Verfügung.


Gruß
Rüdi

cs0173

RCLine User

Wohnort: Bruchköbel, Hessen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. August 2007, 19:30

Hallo,

kann ich mir nicht vorstellen. Das Modell ist relativ schwer und braucht schon ein bischen Anlauf mit dem OS 61 FX (hab ich bei mir auch verbaut).
Zumal du es schlecht von unten greifen kannst.

Das ganze kann eigentlich nur mit einem kaputten Modell oder mit ner Verletzung enden. Such dir lieber einen Feldweg. So 20-30 m dürften schon reichen.
Aber bedenke, dass du auch irgendwie wieder landen musst ;)

Viele Grüße
Chris
Zur Zeit: Funjet mit Permax BL-480/4D an 3S1P 3200 mAh
Silverlit PicooZ
TT Raptor 50 Titan 2.5 im Ecureuil-Rumpf von TT (rot)
Blade msR
im Bau: Cessna Skyline Spw. 1,65m mit Viertakter

3

Freitag, 24. August 2007, 19:37

was schätzt du denn,
würde eine Calmato Sp 40 mit dem 10er Motor aus der Hand funktionieren ?
ein Feldweg kann man, denke ich, knicken: zu holprig und nicht breit genug

Ich würde auch ein 2 Bein Fahrwerk verbauen, habe ich hier im Forum schon mal gelesen.

Gruß
Rüdi

Modellflieger

RCLine User

Wohnort: D-29328 Faßberg

Beruf: Modellbaufachhändler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. August 2007, 19:56

Hallo Rüdi,

wenn bei euch nicht mal eine halbwegs brauchbare Grasfläche zur Verfügung steht würde ich von jedem Fahrwerkmodell in der Größenordnung abraten, Handstart mit dem Calmato ist aus meiner Sicht gefährlicher Blödsinn und lohnt nicht auch nur drüber nachzudenken, schnapp dir lieber nen Rasenmäher und schaffe einen Startmöglichkeit, denn einfach so in die Wiese landen geht auch nicht ohne Blesuren am Modell ab.

Oder aber du schaust dich mal nach einen schönen E-Segler um bei den Gegebenheiten ist das wohl der bessere Weg :ok:

MfG

Torsten Hoppe

www.der-Modellbautreff.de
www.der-Modellbautreff.de Home of the TWISTER Helikopter Range

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellflieger« (24. August 2007, 19:57)


5

Freitag, 24. August 2007, 20:16

Hi,

zur Abschreckung, schau dir doch mal bitte das Video an ( Kennen wohl die meisten schon ). Verbrenner-Tiefdecker in der größe werfen und vermutlich auch noch alleine.........Echt fahrlässig.

http://www.modellbauvideos.de/flugvideos…ecker-wurf.html

Lass es lieber, nur ein nett gemeinter Rat!

MFG Dani

Hoffe das mit dem Link hat geklappt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »F4F Wildcat« (24. August 2007, 20:17)


6

Freitag, 24. August 2007, 20:30

hallo Leute,
ihr macht mir ja keinen Mut, aber vermutlich habt ihr recht.

Ich habe auch einen Easy Glider Electric, aber ich wollte halt einen Schritt weiterkommen. Das Taxi III kann ich auf einer Wiese landen, bleibt dann allerdings direkt stehen und kippt manchmal über.

Werde mir wohl mal einen Verein in der Nähe anschauen, es ist halt extrem praktisch zur Zeit zum Fliegen (ca. 2 Minuten Fahrzeit bis zur Wiese)

7

Dienstag, 27. November 2007, 17:52

Zitat



Omg; was ein Dummkopf!

Cursor

RCLine User

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. November 2007, 19:06

Zitat

Original von Jackson0815

Zitat



Omg; was ein Dummkopf!


dabei hätte man von dieser kleinen strasse bestimmt besser starten können ; dem modell ist ja nix passiert , oder ?
einfach sowas sein lassen ist angesagt :ansage:

60 calmi aus der hand starten ==[]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cursor« (27. November 2007, 19:07)


Wind

RCLine User

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. November 2007, 19:23

Den 40er kann dir ein Helfer locker aus der Hand starten. Gelandet wird nicht auf Fahrwerk sodern auf einer 1,5l Pet Flasche, geht bei Schnee besonders gut :D .
Hab ich immer gemacht.
Grüße
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

10

Mittwoch, 28. November 2007, 15:57

Zitat

Original von Wind
Den 40er kann dir ein Helfer locker aus der Hand starten.


Den Hochdecker vielleicht. Beim Tiefdecker geht das schlecht, jedenfalls nicht ohne eine zusätzlich angebrachte Griffmöglichkeit.
Die Landung ist dagegen unproblematisch. Ich mußte auch schon mehrere Male im hohen Gras notlanden. Hat er klaglos weggesteckt. Tief anfliegen und knapp über dem Boden aushungern lassen, dann hat er beim Aufsetzen nur noch ganz wenig Fahrt. Mit etwas Gegenwind ist das sogar völlig unkompliziert.
...lieber Luftraum als Raumluft...

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. November 2007, 16:22

Andere Frage.... Wie landest du denn? Fängst du den da auch?

Tiefdecker aus der Hand zu starten ist kompliziert... Das geht bei Modellen, mit genug bums, wenn man sie im Rücken startet.... Aber in der 60er Größenordnung würd ich einfach die Finger davon lassen...
Gruß Frank!

pefi

RCLine User

Wohnort: Aulendorf

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. November 2007, 23:09

RE: Calmato Sports 60 aus der Hand Starten

Hallo Rüdi
warum willst du dem Calmato ein 2Beinfahrwerk verpassen?Ein 3Bein ist beim Starten und Landen viel einfacher.
Gruß Peter
Gruß Hp

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. November 2007, 10:47

Hallo

Wenn das Modell genügend Motorleistung (und vor allem Standschub) hat, um bei Vollgas knapp senkrecht zu steigen (beim Start steigt es nur mit 45-60 Grad) geht es ev. so:

http://n.ethz.ch/~fabiangu/0042.html#wur…_harrierlandung (Kapitel Handstart)

Habe ich bis jetzt ca. 50mal so gemacht, ist noch nie zu ner kritischen Situation gekommen (das verwendete Modell kommt bei Vollgas gerade mal so aus dem Torquen weg, bei den beim Start vorliegenden 45-60 Grad Steigwinkel ist das steigen dann kräftig).

Heftige Ruderkorrekturen hab ich in der Startphase nie gebraucht, die Strömung hat sich auch sofort angelegt, von dem her denke ich, dass das auch mit nicht 3D-Modellen gehen sollte, sofern anständig motorisiert.

Was meinen die Calmato-Besitzer dazu?

Gruss Fabian