1

Samstag, 5. Januar 2008, 14:35

Antenne wie verlegen

Hallo,
ich habe eine Graupner Extra 300 mit Spannweite von 1080mm.
Wie verlege ich am besten die Antenne? Muss ich ein Röhrchen außen am Modell anbringen? Oder ist die Verlegung im Modell genauso sicher?
Bilder sind auch sehr willkommen!

Danke!
Gruß,
fsgraupner

Flugzeuge:
Easy Glider Pro (MPX Tuning)
Extra 300 von Graupner 1090mm (Antrieb:Pulsar20)
Sebart SU29 30e
Spektrum DX 7
Autos:
X-Ray T3 2012
Tamiya TT01
Losi 8-eight 2.0 EU
Sanwa MT 4
Spektrum DX 3

pade91

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Januar 2008, 14:39

RE: Antenne wie verlegen

:D
Was meinst du mit Antenne verlegen?
:D
:tongue: kleiner 2,4GHz spaß :tongue:






Also am besten einfach nach hinten verlegen und am ende ein Stück freihängend lassen. Mit Tesa zum Beispiel Und aufpassen das du nicht an Servoleitungen oder sonstigen Stromleitungen liegst.

mfg Patrick :w

3

Samstag, 5. Januar 2008, 14:49

am besten komplett im rumpf auslegen und am heck rausschauen lassen !

nicht einfach in den rumpf stopfen, dass geht nicht gut !

:ok:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Januar 2008, 15:55

RE: Antenne wie verlegen

http://www.acteurope.de/html/empfanger-abc.html

Da steht so ziemlich alles was zu beachten ist.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

5

Samstag, 5. Januar 2008, 16:07

coole seite ... aber sehr viel zu lesen :D
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

knuffelflieger

RCLine User

Wohnort: 76744 Wörth am Rhein

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2008, 16:09

RE: Antenne wie verlegen

ich für mich finde es am besten wenn die antenne so früh wie möglich den rumpf verlässt! so habe ich es bei meinen modellen gemacht! habe sie durch ein röhrchen nach außen geführt und dann mit tesa über den rumpf ans leitwerk gespannt funktioniert ohne probleme! so habe ich es bei meiner superstar gelöst. mit einer kleinen feder wird die spannung gehalten und die antenne ist durch ein stück silikonschlauch gegen durchscheuern geschützt und gestern gerade einen reichweitentest gemacht und der verlief ohne probleme!

Meine Homepage

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2008, 20:47

Es heisst immer wieder, dass die Antenne nicht einfach gerade verlegt werden sollte, sondern mindestens einmal die Richtung ändert, so dass sie eine Art Dreieck bildet. So ist besser gewährleistet, dass ein Stück Antenne in nahezu jeder Fluglage des Modells empfangen kann. Hängt dann die ANtenne am Ende auch noch etwas herunter, na, noch besser, dann haben wir drei verschiendene Antennenstücke und noch mehr Wahrscheinlichkeit für stetigen Empfang.
Liebe Grüße
Hartmut

onkel

RCLine User

Wohnort: Rittersdorf

Beruf: Vermessungstechniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Januar 2008, 10:18

Ja wie schon gesagt einfach durchs Modell und hinten raus hängen lassen.

mfg, Sebastian
Gib mir das ich kann das.... Ups Kaputt :D