21

Montag, 18. Februar 2008, 20:26

Zitat

Original von RISKLESS
Habe da auch noch eine Anmerkung:
- zu einem Flugvideo gehören meiner Meinung nach Start und Landung :w


da hast du absolut recht !!!!!! :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Februar 2008, 23:02

Hallo
Ich kann den meiste Sachen, die angesprochen wurden nur beipflichten.
Mir geht es auch auf den Geist, wenn ich mal vom Boden aus dreh und neben mir fängt einer an zu labern und denkt sich nichts dabei.

Viele Filme könnten Qualitativ gut sein, wenn die Leute sich beim Filmen und Schneiden mehr Mühe geben würden. Ich brauche am Rechner immer viel mehr Zeit als beim Aufnehmen, und das Meiste landet dann auf dem Müll,
z.B. meine Versuche einen Pylonflieger zu verfolgen.

Andererseits sollte man natürlich denen, die mit einer billigen Digicam, die ersten Versuche machen nicht sofort entmutigen.
Es hat nicht jeder die Möglichkeit mit hochwertigen Kameras zu filmen, und die Vielfalt der Filme heutzutage kommen erst durch die Günstigen Kameras zustande.

Ein Tutorial wäre nicht schlecht, es gibt viele Dinge, die bei etwas Beachtung deutlich bessere Ergebniss bringen würden. Mich nicht ausgenommen.
Wobei Dinge wie Musikuntermalung, Schnittechnik usw oft Geschmacksache sind.
Hermann

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 19. Februar 2008, 07:51

gegen wackeln

Als ehemaliger super 8 filmer hätt ich da nochn tipp gegen wackeln!
Gewicht!
Beim Freihandfilmen hilft richtig gewicht ungemein unten am stativgewinde befestigt
und das ganze so gestaltete das man ev einen griff zwischen camera und gewicht hat
das beruhigt das ganze schon sehr.
mir ist eh nicht klar wie man die meisten digicams vernünftig in die hand nehmen soll!

Ansonsten sind mir die elektronischen dinger schon suspekt
zu klein zum bedienen! zum zoomen und schraf stellen nur knöpfchen!
und bei vielen modellen sucher(wenn überhaupt) die nur Kästchen wiedergeben!
so sind die kameras unter der 3000€ klasse meistens nur für kleine asiatisch händchen geeignet! Und um kleine fligerl zu filmen schon gleich gar nicht
da find ich die ergebnisse schon oft beachtlich in den videos die da zu sehen sind!

aber JK Modell bau hat einfach recht die fehler machen doch die menschen!

@ jk ich warte gespannt auf die fertigstellung diener baupläne auf deine web site
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:58

Zitat

ich mach es so, das mein rechtes Auge durch den Sucher guckt, aber mein Linkes Auge das eigentlich Bild "einfängt"!


So mach ich das auch. Mit Foto und Filmkamera.

Eines schaut durch den Sucher, das andere Auge ist offen und verfolgt den Flieger. Ist am Anfang etwas ungewohnt, funktioniert aber 1a.
Der Trüg scheint.

Chacky12345

RCLine User

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 19. Februar 2008, 12:13

Eine gute Sache für wackelfreie Bilder und saubere Schwenks ist eine Steadycam.
Da gibts auch gute und relativ günstige (werd mich mal genau erkundigen).
Hab mal in einer Filmproduktionsfirma gearbeitet, das Teil wo wir da hatten hat so ca. 150€ gekostet und war echt der Hammer.

Zoomen ist bei einer solcher Art von Filmerei leider nicht zu vermeiden, da Kamerafahrten mit dem Modell natürlich nicht möglich sind, höchstens der Pilot fliegt immer im gleichen Abstand zur Kamera.

Wenn man einen vernünftigen Film (oder auch Fotos) von einem Modellflugzeug haben will ist das ne komplizierte Sache. Wie beim Flugzeug muss auch hier die Ausrüstung stimmen (Lichtstarke Optik, Stativ oder ähnliches usw).

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:21

RE: gegen wackeln

Zitat

Original von lichtl
Als ehemaliger super 8 filmer hätt ich da nochn tipp gegen wackeln!
Gewicht!


Das kann man übrigens "simulieren", wenn man kein Steadycam-Stativ hat oder das Flugzeug zu schnell ist. Man geht in die Hocke und stützt den Kamera-Arm auf den Oberschenkel. Ich nehm die Kamera dann immer von unten in die Hand und drehe den Sucher nach oben. Geht auch sehr gut im Knien: man kniet z.B. auf dem linken Bein, das rechte Bein ist noch angewinkelt, als wenn man gleich aufstehen will, und darauf sützt sich der kamera-Ellenbogen.

Für schöne Videos empfehle ich auch immer wieder "Schnittbilder", mit denen man den Sequenz-Aufbau auflockern und Schnittfehler vermeiden kann. Schnittbilder wären z.B. der Pilot, Details von der Hand oder nachgedrehte "Subjektiven", also Szenen, in denen die Kamera die gleiche Bewegung wie der Flieger macht (das geht wunderbar beim Start und bei der Landung).

Ansonsten gibt es zu gutem "Videoschnitt" auch ein sehr gutes Buch ... :)

Und bitte: natürlich will man auch die Fluggeräusche/Motoren etc. hören. Wenn ein Kameramann störende Kommentare abgiebt, kann man die ebenfalls durch neutrales "Geländerauschen" - den sogenannten Atmo-Ton - ersetzen. Ich fänd´s schade, wenn Musik aus den Flugfilmen verbannt werden würde.

Axel
Nur Fliegen sind schöner....

Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:08

Zitat

Original von nunukula

Zitat

Original von RISKLESS
Habe da auch noch eine Anmerkung:
- zu einem Flugvideo gehören meiner Meinung nach Start und Landung :w


da hast du absolut recht !!!!!! :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:


Wer kennt die Lösung?
Habe auf S-VHS gefilmt und versuche das Ergebnis auf den PC zu überspielen. Dafür benutze ich den Video-Grapper von ALDI. Mein Problem: Die Bilder kann ich überspielen, jedoch nicht den Ton. Habe schon alle Einstellungen versucht. Verwende das S-Videokabel Stecker-Stecker. Bein einem Freund hat es mit den Steckern ROT-GELB-WEISS funkioniert.
Wer kennt sich aus und hat einen guten Rat für mich.

K4M3R4D

RCLine User

Wohnort: St. Johann (Lonsingen)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:58

Kennt ihr ein gutes Videobearbeitungsprogramm, das umsonst ist.

Ich kenne nur den Windows Movie Maker, aber da gibt es doch bestimmt noch etwas besseres, oder?

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:02

@Tobmax:
Beim S-Videokabel kommt nur die Videoinformation rüber. Dein Kollege hat es mit einem Komponentenkabel gemacht, wo über das gelbe Kabel Video kommt, und über rot und weiß jeweils Stereo-Audio.

Hat deine Kamera evtl. noch eine andere Anschlußmöglichkeit, z.B. einen Klinkenstecker für einen Kopfhörer oder so? Den könntest du dann per spearatem Kabel an die "Line-In" Buchse deiner Soundkarte stöpseln und kannst so den Ton abfassen.

@ Kamerad: http://freeware.slashcam.de/
Schau mal da rein, da sind auch Videoschnittprogramme dabei :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PaX« (19. Februar 2008, 15:03)


Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 19. Februar 2008, 15:25

Zitat

Original von PaX
@Tobmax:
Beim S-Videokabel kommt nur die Videoinformation rüber. Dein Kollege hat es mit einem Komponentenkabel gemacht, wo über das gelbe Kabel Video kommt, und über rot und weiß jeweils Stereo-Audio.

Hat deine Kamera evtl. noch eine andere Anschlußmöglichkeit, z.B. einen Klinkenstecker für einen Kopfhörer oder so? Den könntest du dann per spearatem Kabel an die "Line-In" Buchse deiner Soundkarte stöpseln und kannst so den Ton abfassen.

Nein, leider nicht. Nur ein Microfonanschluß

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 19. Februar 2008, 20:32

Zitat


Nein, leider nicht. Nur ein Microfonanschluß


Probier´s ruhig damit. Wahrscheinlich mußt Du die Eingangsempfindlichkeit des Eingangs regeln, aber das geht sogar mit Windows: auf das Lautsprechersymbol unten rechts doppelt klicken.

Liebe Grüße und viel Glück
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 19. Februar 2008, 20:40

Zitat

Original von K4M3R4D
Kennt ihr ein gutes Videobearbeitungsprogramm, das umsonst ist.

Ich kenne nur den Windows Movie Maker, aber da gibt es doch bestimmt noch etwas besseres, oder?


Adobe Premiere Elements 4 kostet zwischen 80 und 90 Euro. Nicht kostenlos, aber sein Geld wert!
LG
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

33

Dienstag, 19. Februar 2008, 23:11

Zitat

Original von Axel_R

Zitat

Original von K4M3R4D
Kennt ihr ein gutes Videobearbeitungsprogramm, das umsonst ist.

Ich kenne nur den Windows Movie Maker, aber da gibt es doch bestimmt noch etwas besseres, oder?


Adobe Premiere Elements 4 kostet zwischen 80 und 90 Euro. Nicht kostenlos, aber sein Geld wert!
LG
Axel


umsonst wirst du wohl nirgendwo finden, zumindest nicht legal :D

nein ernsthaft, ein paar euros solltest du schon investieren. selbst die billigen 15€ discounter programme funktionieren (aber auch wirklich nur für schnitt, für mehr eher unbraucher). mein tipp wäre Pinnalce Studio 8 &9 fürn Anfang. Das gibts für wenig geld in der Bucht :ok:


ansonsten an den Rest unserer Forumuser:

Ich werde demnächst ein tutorial video für film und schnitt posten ! da kann ich dann mehr hilfreiche tipss geben :w

aber natürlich wieder nur, wenn Interesse besteht ???
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 20. Februar 2008, 00:53

Hallo

Zitat

Original von nunukula
Ich werde demnächst ein tutorial video für film und schnitt posten ! da kann ich dann mehr hilfreiche tipss geben :w

aber natürlich wieder nur, wenn Interesse besteht ???


Jep, Interesse besteht :D

Gruss Fabian

Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 20. Februar 2008, 09:35

Zitat

Original von Axel_R

Zitat


Nein, leider nicht. Nur ein Microfonanschluß


Probier´s ruhig damit. Wahrscheinlich mußt Du die Eingangsempfindlichkeit des Eingangs regeln, aber das geht sogar mit Windows: auf das Lautsprechersymbol unten rechts doppelt klicken.

Liebe Grüße und viel Glück
Axel

Hallo Axel,
danke für deinen Tipp. Habe es so gemacht wie Du geschrieben hast , bzw. habe ja ROT-WEIß-GELB an der Camera und und Chinch am PC und siehe da, es funzt
MFG
Tobmax

36

Mittwoch, 20. Februar 2008, 10:34

Hi,

bei mir in der Verwandtschaft kann auch keiner einem Flieger in der Luft so richtig folgen - als Abhilfe habe ich eine kleine "Suchhilfe" aus Abwasserrohren zusammengesteckt:



Ne Flügelschraube als Kimme und noch ne normale vorne als Korn und schon kommt richtiges Flugabwehrfeeling auf ;-)

Die Kamerahalterung gabs mal für 3 Euro im Baumarkt um die Ecke... Insgesamt keine 10 Euro und endlich immer den Flieger sauber in der Mitte (nur zu wenig Zeit um endlich mal ein Video fertig zu bearbeiten ;) )

Viele Grüße
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlueIceDragon« (20. Februar 2008, 10:35)


Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 20. Februar 2008, 11:47

Das ist sehr sehr geil! Aussprech Anerkenn!
Axel
:)
Nur Fliegen sind schöner....

38

Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:42

Zitat

Original von gugelhopf
Hallo

Zitat

Original von nunukula
Ich werde demnächst ein tutorial video für film und schnitt posten ! da kann ich dann mehr hilfreiche tipss geben :w

aber natürlich wieder nur, wenn Interesse besteht ???


Jep, Interesse besteht :D

Gruss Fabian


geht klar, dann wirds bald ein hilfreiches video geben ! :ok:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

A-Team

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

39

Freitag, 22. Februar 2008, 17:08

gute tips....

@ all : Gute Tips dabei !!! Danke

Mich würden mal ein paar videos von den "Cracks" hier interessieren.
stellt dochmal was per link von Euch hier rein.

Gruß
Jens

www.koelleteam.de

40

Samstag, 23. Februar 2008, 16:51

RE: gute tips....

Mit den technischen Regeln bin ich einverstanden aber ich empfinde viele Kommentare von Zuschauern nicht als störend und sie können der Stimmung zuträglich sein.

Hier z.B. eines meiner Lieblingsvideos:
http://www.e-flightline.com/movies/AM%20Yak%203-30-06.wmv

Die Begeisterungsausdrücke nach dem Steigflug aus dem Hovern passen doch einfach perfekt dazu, nicht?

Also von mir aus: Ehrliche "Boaaahh", "Wow", "Mann ist der schnell!", etc. sollen rein. "Flieg noch tiefer und näher vorbei." hingegen braucht es nicht.

Wie seht ihr das?