1

Sonntag, 14. Juni 2009, 15:49

Amigo2

Hallo!

Habe vor kurzem einen Originalbausatz vom Graupner Amigo2 bekommen.
Möchte ihn demnächst gern zusammenbasteln und etwas modifizieren.

Zum einen möchte ich die Bespannung nichtmit dem beiliegenden Papier machen, sondern etwas zeitgemäßer mit Folie :-) Was gibts da zu beachten, und wo bekomme ich solche Folie?

Zum anderen will ich einen Elektroantrieb einbauen. Nicht, wie damals vorgesehen, obendrauf, sondern vorne in die Spitze statt Bleikammer.
Welchen Motor, Regler und Prop sollte ich hier nehmen? Wie stark muss er sein?

Und vor allem: Wie befestige ich ihn am besten? Hält das dünne Balsaholz den Motor, wenn ich ihn einfach vorne anschraube?

Vielen Dank!

eppo

RCLine User

Wohnort: Brandstifterhausen, Schwoaba Land

Beruf: Tiefstapler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Juni 2009, 17:39

RE: Amigo2

Hallo Benny!

Falls es was helfen könnte, schau Dir mal die Bilder u. Kurzbericht von 'Sir Toby' in der Rubrik "Antik-/Klassikmodelle » Was habt ihr für Antikmodelle ?" an.

Hier der Link dazu:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=6

Cheers, Erich K.
'swird scho wärn sait Frau Kern, abber swird imma schlimma meint Frau Wimmer' :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Erich Koeberling« (14. Juni 2009, 17:41)


3

Sonntag, 14. Juni 2009, 21:42

E-amigo Ii

Hallo Benny !

Ein Wenig beneide ich dich um den Baukasten, ich musste meinen Amigo II nach Plan bauen.
Genau wie bei dir stand bei mir von Beginn an fest, das er ein Folienfinish und einen E-Motor in die Nase bekommt.
Bei der Auswahl des E-Motors ist man etwas eingeschränkt, denn die schlanke Nase des Amigos bietet kaum Platz für einen Außenläufer, daher habe ich mich für einen Innenläufer mit Getriebe entschieden. Unabhänig vom Antriebskonzept sollten 100+ Watt Eingangsleisting veranschlagt werden.
Der Motor ist bei mir mittels einen GFK-Spant, der mit den Seitenwänden und den oberen und unteren Formklötzen verklebt ist, befestigt. Das hält bombenfest.

Die Arbeit lohnt sich, du erhälst einen erstklassigen Thermikschleicher der sich von der Masse der Foamies abhebt.
Als kleinen Ansporn noch ein Bild von meinem AMIGO II.

Toni
»Laser2000« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 042_Bildgröße ändern.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laser2000« (14. Juni 2009, 22:08)


4

Sonntag, 14. Juni 2009, 22:35

Ok, vielen Dank schonmal!
Ein kleines großes Problem noch:

Die ganzen langen leisten und brettchen, die nicht in diesen vorgestanzten Bögen sind, sind nicht nummeriert...
Hat da jemand die Nummern für mich?

Schönen Abend noch!!

Waldo P.

RCLine User

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Juni 2009, 01:45

Hallo Benny,
Du musst die Teile abmessen, die notwendigen Angaben findest Du in der Stückliste. Halte Dich in der Reihenfolge strikt an die Bauanleitung und sieh´immer mal in dieser Stückliste und der "Explosionszeichnung" nach.
Aufgrund Deiner Fragen denke ich mal, daß Du noch kein derartiges Modell gebaut hast. Deswegen solltest Du Dir etwas Hilfestellung beim Bau suchen.
Eine Folienbespannung geht einfacher und ist robuster, ich würde dafür Oracover nehmen. Allerdings würde dem Amigo eine standesgemäße Papierbespannung sicher besser stehen (aber nur optisch), ist aber nicht ganz so einfach und schnell wie mit Folie erledigt.
Ich finde es außerdem klasse von Dir, daß Du zu den Leuten gehörst, die so einen schönen, alten Bausatz nicht nur in ein Sammler-Regal legen wollen, sondern auch zusammenbauen. Und das Modell dann fliegen - das ist Modellbau :ok:
Hier mal ein Bild meines uralten Amigos mit Papierbespannung und etlichen Flugstunden drauf...
Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim Bau und beim Fliegen mit dem Modell!
»Waldo P.« hat folgendes Bild angehängt:
  • amigo2.jpg
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

6

Montag, 15. Juni 2009, 09:40

Stimmt, erstes Holzmodell...

Nach Plan baue ich das auf jeden Fall, allerdings ist die Anleitung auf englisch, das ist nicht einfach zu verstehen... Und irgendwie klappt das mit der Stückliste nicht richtig...

Diese ganzen Latten habe etwa eine Länge von 60cm / 25 in. Zur Zeit suche ich Nr. 19 :"Longerons", da steht in der Stückliste: "balsa, 34 9/32X5/32x5/32". Keine Ahnung, was das bedeuten soll....

7

Montag, 15. Juni 2009, 11:41

Hallo nochmal!

Nachdem ich dauernd irgendwelche Teile gesucht habe, bin ich jetzt mal die komplette Materialliste durchgegangen und habe verglichen, was alles fehlt (bzw. nicht nummeriert ist)

mir fehlt

19) fuselage longeron
20-25) upright/brace
28) brace
30) reinforcement
31) wingplatform
32) dowel
33) upright
43) former
49) dowel
54) fillet
55) spar
58) leading edge
59) trailing edge
73) stopper
74) elevator
75) stab hook
76) leading edge
77) trailing edge
82) wing spar
83) tube
84) fillet
86) web
87) leading edge
88) trailing edge
99) web
100) web
108) dowel
109) planking
110) planking
115) trailing edge brace
116) dowel

Und übrig aber nicht nummeriert habe ich 4 Balsa-Brettchen und etliche Stäbchen, Latten und LEisten. Kann mir jemand bei der ein- oder anderen Zuordnung helfen?


Vielen Dank!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BXX« (15. Juni 2009, 11:43)


8

Montag, 15. Juni 2009, 14:13

und nch schell Bilder der unummerierten Teile:
»BXX« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04306.jpg

9

Montag, 15. Juni 2009, 14:13

2
»BXX« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04307.jpg

10

Montag, 15. Juni 2009, 14:14

3
»BXX« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC04311.jpg

Waldo P.

RCLine User

Wohnort: Hopfenland Hallertau

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Juni 2009, 16:02

o.k., so wie das aussieht, hast Du alles gefunden. Es ist nicht nötig, alles zu nummerieren. Die Endleisten (Trailing Edge) und Nasenleisten (Leading Edge) hast Du ja gefunden. Da das Höhenleitwerk auch in Rippenbauweise entsteht, gibts da auch End -und Nasenseisten, nur etwas zierlicher. Die Nasenleiste des Leitwerks wird wohl nicht abgerundet sein, das musst Du dann nach dem Bau selbst nach Plan verschleifen. Die 4 Brettchen sind die Beplankung für die Fläche (Planking), die musst Du nach dem Zusammenbau der Rippenfläche auf dem Flügel anpassen.
Nun hast Du einen Überblick über den Umfang des Kastens und dessen Inhalt. Es sind nicht alle Teile vorgefertigt, manches muss man sich selbst aus beiliegendem Material zurechtschneiden.
Breite erst mal den Plan auf dem Baubrett aus und decke ihn mit einer Folie zum Schutz ab. Dann schau ihn Dir genau an und Du wirst dann die Teile erkennen, die Du momentan nicht zuordnen kannst.
Danach kannst Du dann mit dem Bau anfangen.

Ach ja, ein Zoll ( Bezeichnung dafür ist " ) hat 25,4 mm. Dummerweise werden die Maße unter einem Zoll in Brüchen angegeben, z.B. sind 5/32 " dann 3,97mm, also 4mm. Auf diese Weise kannst Du die Leisten umrechnen, wenn Du mit den Zoll-Angaben nicht klarkommst.
Es gibt sicherlich auch eine fertige Umrechnungstabelle zum Runterladen irgendwo, musst´ halt mal googlen.
So, genug editiert, mal sehen, ob Du klarkommst...
:prost:
Holm-und Rippenbruch!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dieter F.« (15. Juni 2009, 16:27)


12

Montag, 15. Juni 2009, 16:43

ok, vielen Dank!

Die Brettchen sind dann also 31 (Wingplatform)...
Longerons, 19, hab ich mir auch aus den Balsaleisten zurechtgeschnippelt...

Was ich aber beim besten Willen nicht finde, ist 20-25, mal braces und mal upright genannt... Das sollten Abstandhalter im hinteren Rumpfteil sein.

Ich fürchte, die muss ich mir aussägen. Hat da jemand ein Bild oder Maße, oder kann mir sagen, wa genau ich da brauche? Oder kann es sein, dass ich hier einfach von den Holzleisten passende Stückchen quer im Rumpf verleimen muss?

Folgender Satz steht in der Anleitung:

"Splice longerons (19) and cement to planking part (18), flush with edge of same, fit cross broces (20) through (25) and cement. Cement part (17) on either side, fit uprights (20)-(25) in such a manner that they stand back 1/4'' from the upper edge of part (17), then cement in position. "

Hier machen mir die kursiven Abschnitte Probleme... Kann das jemand erklären?

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Juni 2009, 17:04

Servus Benny,


ich weiss nicht ob Du die Seite schon kennst: http://www.koralpe.biz/amigo.html

Gruß Niels

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. Juni 2009, 17:15

Hmm, sag mal,hast du denn einen Bauplan dazu? Damit läßt sich allerhand zuordnen. :shy:

15

Montag, 15. Juni 2009, 17:25

ja Plan hab ich, aber der war nicht in dem Punkt nicht aussagekräftig. Aber der Link ist gut, vielen Dank! Sidn wohl einfach kurze Abstandshalter zwischen den Längsholmen...

Jetzt fällt mir grad was auf :-) Bevor ich den Rumpf schließen kann, müssen ja die Servos rein, d.h. ich muss schon die Elektronik bestellen 8( dachte damit kann ich warten, bis ich das Ding erstmal gebaut habe :-)

Naja, wie auch immer...Was brauche ich also alles:

ESC 30-40A
Empfänger
2 Servos (gehen die kleinen SG90?)
Rudergestänge, Bowdenzüge...
Schrniere
Klappropeller+Spinner
Goldkontaktstecker

MOTOR! Habe mal gemessen, max durchmesser ca 2,5 cm, die üblichen brushless-outrunner passen da nicht rein :-( Hat jemand nen Tip? Muss nicht krass steigen, einfach um ein bisscen Höhe zu machen...

Lipos hab ich noch, 3S 2800mah und 245mah und einen 2S 2000mah

THX!!


(wirklich super Hilfe von euch!)

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Juni 2009, 17:26

... hier mal ein kleines Dictionary
»Niels_Holgerson« hat folgendes Bild angehängt:
  • inch.jpg

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. Juni 2009, 17:27

nr. 2
»Niels_Holgerson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dictionary1.jpg

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. Juni 2009, 17:29

nr. 3
»Niels_Holgerson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dictionary2.jpg

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Juni 2009, 17:30

nr. 4
»Niels_Holgerson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dictionary3.jpg

20

Montag, 15. Juni 2009, 19:04

danke!!!

kennt jemand einen passenden Motor mit d<2,6cm?