41

Mittwoch, 4. Februar 2015, 19:26

Also ich bin immer mehr beeindruckt.
:ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


42

Sonntag, 8. Februar 2015, 12:00

..so, die Steckung ist provisorisch mal eingesetzt. Der 7mm Rundstahl ist in Kohleröhrchen gelagert. Außerdem sind pro Flächenhälfte zwei 4mm Buchenstäbe als Verdrehsicherung eingesetzt. Zusammengesteckt sieht es nun schon nach einem Flugmodell aus ;). Die Steckung mit dem Rundstahl macht auf jeden Fall einen besseren Eindruck, als die im Plan vorgesehene Holzzungenbefestigung, die für Tragflächen dieser Größe unterdimensioniert ist. Ohne zusätzliche Abstützung wären mir bei meinem ersten UHU ganz groß garantiert die Sperrholzungen abgebrochen. Ob letztlich auch der Motorträger mit eingestetzt wird, steht noch nicht fest. Jetzt geht es mit der oberen Flächenbeplankung und anschließend mit der Holmverkastung weiter.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rohbau.jpg
  • Steckung.jpg

43

Sonntag, 15. Februar 2015, 12:18

...die Steckungsröhrchen sind verklebt und es wurde ein wenig an Nasen und Endleisten gehobelt. Watt für'ne Arbeit......

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • Span1.jpg
  • Span2.jpg

44

Dienstag, 17. Februar 2015, 07:24

..moin, mal eine Gewichtsangabe zwischen durch. Bis jetzt sind 840g zusammen gekommen. Das Mittelteil für die Flächen / Motorträgeraufnahme ist relativ gewichtig, das baue ich möglicherweise neu. Dann kommt ja bißchen Holz wieder runter, ein wenig Bespannungsmaterial, Spannlack und Farbe aber kommen noch hinzu. Mein erster Uhu ganz groß hatte etwa 1200g Flugmasse.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai Thomsen« (17. Februar 2015, 07:30)


christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:00

Bei Robert Kränzlein AMD gibt es den Bausatz RESonny

Oder bei LOTOTOS ( RCN) den Big Sunny


Leider nicht oder, sondern geklaut von Lototos.... ...wie so einiges im Portfolio. :no:

Habe auch den Bausatz von Robert/Klaus N. vom RES-Sonny noch hier liegen. :ok:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

46

Mittwoch, 18. Februar 2015, 18:45

...moin, und nun wieder zum eigentlichen Thema. Das Mittelteil entsteht gerade neu und für die Motor/ Akku/ Steller Unterbringung habe ich mal ein wenig probiert. Im Moment nur aus Pappe. Vielleicht hat ja von Euch auch jemand eine Idee.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gehäuse 1.jpg
  • Gehäuse 2.jpg

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Februar 2015, 19:07

Hallo Kai,

da gab es doch früher diesen Motoraufsatz für Cox-Motoren mit einer schicken ABS-Verkleidung. Wenn Du sowas in entsprechender Größe baust, müsste alles reinpassen.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 18. Februar 2015, 19:36

Hallo ebenfalls,

oder schau mal zu dieser Vorlage, weil ich dort gerade herumstöbere.

servus,
Patrick

49

Donnerstag, 19. Februar 2015, 18:59

....danke für den Input, aber nicht alles von Graupner ist/war gut. Also kein Joghurtbechermaterial. Dafür habe ich heute ein wenig skizziert, gefuchsschwanzt, gecuttet, geschnitzt, zwischendurch meinen Boss beschäftigt ;), ein wenig vorgeschliffen und so sieht es jetzt provisorisch aus. Wiegt fast nüscht.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

50

Freitag, 20. Februar 2015, 23:14

Hallo Kai,

....danke für den Input, aber nicht alles von Graupner ist/war gut. Also kein Joghurtbechermaterial.

Du, ich denk schon, daß Joghibecher besser ist als Klorolle ;-)

Nö, mal ernst: ich finde die Idee mit der Flügelhinterkante nett, es erinnert doch e weng an Helmut Schenks EFT1-Antriebe im verlinkten Thread. Wie fändst' alternativ eine Fernwelle zum Heck mit dortigem Prop?

Zitat

Dafür habe ich heute ein wenig skizziert, [..]

Und wohin klappt die Luftschraube? Kannst' ja noch einfach umdrehen.

servus,
Patrick, noch nie, nie, nie als Graupnerfreund beschimpft worden .. also näähh ...

;-)

51

Samstag, 21. Februar 2015, 10:06

......sehr gut beobachtet Patrick!!! Aber ich habe eigentlich garnicht vor, eine Klapplatte zu benutzen ;). Damit spare ich mir dann auch die Störklappen ;). Und Fernwelle und so ist einfach :) !!!! zu aufwändig.


Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

52

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:01

...moin moin, für meine ''Lieblingsbeschäftigung'' habe ich mir extra eine neue!!! Raspelfeile zugelegt. Obwohl schon ein wenig vom Holz runter ist, macht es nicht soo richtig Spaß. Feilen fand ich schon früher doof. Das Mittelteil für die Tragflächen ist inzwischen beplankt. Den, nennen wir ihn mal, MotorAkkuSteller- Dom habe ich auf einem, dem Mittelteil entsprechend passenden Sperrholzstreifen geharzt. Später wird der MAS- Dom mit dem Mittelteil verschraubt. Dazu habe ich im Mittelteil 4 Sperrholzlager eingeleimt.

@Patrick

wer hat Dich als Graupner Freund :) beschimpft?

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • raspeln.jpg

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:14

Sieht nach einer staubigen Angelegenheit aus.
Lese schon von Anfang an mit und werde deinen schönen UHU-Bau bis zum Schluss verfolgen.

Gruß, Klaus
-

54

Sonntag, 22. Februar 2015, 21:52

Feilen mach' ich nicht mit der Raspel, sondern zuerst mit einem scharfen Messer, wenn's die Faserrichtung erlaubt such mit einer Balsahobel und zu guter Letzt grobes Sandpapier+Korkschleifklotz.

55

Montag, 23. Februar 2015, 20:06

.....schön, das auch ein bißchen kommentiert wird!!! So sieht es nun heute abend aus. Der finale Feinstschliff fehlt noch, aber für's erste langt es mir auch!!

Tja Klaus, schön, das Du von Anfang an dabei bist :ok:, ich hoffe aber auch, das Du Dich noch ein wenig gedulden kannst ;).

Zum Bespannen schon einmal soviel: Tragflächen und Leitwerke werden zuerst mit Vlies und anschließend mit gelbem und schwarzem Papier bespannt. Der Rumpf wird auch gelb mit einigen schwarzen Verzierungen.

Grüsse, Kai

ttp://www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • geschliffen.jpg

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

56

Samstag, 7. März 2015, 18:40

Hab' ihn! Hab' ihn!

Huhu Kaii!

[..] und anschließend mit gelbem und schwarzem Papier bespannt. Der Rumpf wird auch gelb mit einigen schwarzen Verzierungen.

Jezz habbich das Bild endlich gefunn':



Und nein, das ist nicht 'Der Kleine Uhu II', der später als 'Sonny' zweitverwurstet wurde, sondern noch der erste von Werner Thies. Die Herkunft steht im Dateinamen. Gelb-schwarz ist ja schließlich die Farbe vom Uhu-Werk Fischer. Klar auch, wie man dieses Modell zu lackieren hat, gelle? Das ist übrigens älter als Der Kleine Uhu. Und wenn man das noch ferngesteuert hinbekommt, hat man wahrlich "ein Modell das auffällt." Oder es wäre ein Grund, endlich mal lassogeiern zu üben ;-)

Aber ich habe eigentlich garnicht vor, eine Klapplatte zu benutzen

Und es hatte auch niemand vor, eine Mauer zu errichten ;-)

Den Rückwartslauf als Bremse mit elektromechanischer Laufrichtungsumschaltung des BL-Controllers hat gerade einer in der Zeitschrift IIRC "Flugmodellbau" neu erfunden. Angeblich hatte er Temperaturdrift bei dem verwendeten Car-BL-Controller, die den Bremspunkt wandern ließ. Ich habe welche von Castle Creations und welche von <früherer Controllerbauer für Lehner-Motoren>, die man beide per Rechner programmieren kann. Auch auf Vorwärts - Stop - Rückwarts. Eine Temperaturdrift war mir bei beiden noch nicht aufgefallen, bei Elektronikprodukten jünger als dreißig Jahre und teuer als "ganz billig" erwarte ich das eigentlich.

Oder anders: wer keine Probleme hat, macht sich welche ...

servus,
Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PatrickK« (7. März 2015, 18:52)


57

Mittwoch, 11. März 2015, 20:37

...moin moin, nicht das Ihr denkt es tut sich nüscht. Ich könnte jetzt mit dem Bespannen beginnen, aber es fehlt ein wenig der Antrieb dafür. Patrick's Recherche hat ja einen super duber Farbvorschlag zu Tage gefördert hat. Vielen Dank!!! Tja, und dann sind mir ehrlich gesagt 2 andere Modelle dazwischen gekommen. Erstens ein Eismann Modell. Und dann eine 1966ziger Foka von Graupner. Der Eismann Focus war schon in der Luft und fliegt traumhaft. Und die Foka könnte demnächst in die Luft. Es müssen nur, und da bin ich wieder beim Bespannen ( hier allerdingens mit Folie ), die Ruder neu bespannt werden. Aber gleich danach ;) geht es beim Uhu in den Endspurt.......

Grüsse, Kai

www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • Focus Eismann.jpg
  • Foka4.jpg
  • Foka 2,6m.jpg

58

Sonntag, 22. März 2015, 18:36

....die 3 eingeschobenen Modelle sind soweit fertig und zum Teil auch schon geflogen :) . Nun geht es am Uhu endlich weiter. Ganz bestimmt :) .

Grüsse, Kai

www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgende Bilder angehängt:
  • Focus, Eismann.JPG
  • Foka.jpg
  • Argo.jpg

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 22. März 2015, 22:56

Andere Modelle dazwischen schieben und uns vor Spannung an die zerreis Grenze bringen , wie nett :evil:

Auf gehts bau weida .! :nuts:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

60

Montag, 23. März 2015, 19:28

.....lichtl's Aufforderung ;) wurde heute nach Feierabend sofort!!!! mit dem Anfertigen der Kabinenhaube umgesetzt! Ab Mittwoch wird paralell zur Gartenarbeit ( muß auch sein) bespannt!!

Grüsse, Kai

www.vatertagsflieger.de/
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • Uhu Haube.jpg