21

Dienstag, 3. April 2018, 07:22

Ich habe zum einstellen des Swift den Prop nicht angebaut und natürlich prompt in der Werkstatt vergessen. Gott sei Dank habe ich noch ein paar andere Flugobjekte dabeigehabt. :prost:
*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

22

Mittwoch, 4. April 2018, 20:10

Ein paar Bilder zum Propeller, da passieren immer wieder Fehler, die dazu führen das nicht die volle Leistung des Antriebs zur Verfügung steht.





*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

23

Sonntag, 8. April 2018, 11:16

Auch eine Frage die immer wieder auftaucht...

Wie stelle ich die Bremsleinen Zuhause ein?

.....eine einfache Methode ist, den Para kopfüber an die Decke zu hängen und dann die Leinen gemäß Anleitung einstellen und anschl. prüfen ob beide gleichlang sind. Am besten immer die Länge vom ersten D-Ring bis zur ersten Gabelung messen.

Hast du keinen Bock auf Anleitungen (kommt bei mir immer vor wenn sie nicht in bayerisch sind) dann die Leinen solange kürzen bis die Segel-Enden gerade nicht angehoben werden (der Schirm hängt hoffentlich immer noch kopfüber ). Dann wie oben beschrieben, wieder schauen das beide gleich lang sind (D-Ring ----> Gabelung Leinen).

Jetzt dürfte alles zum Flug bereit sein. Feineinstellungen dann nach Gefühl und Laune :angel:
*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

24

Montag, 16. April 2018, 17:07

Am Mittwoch war es endlich soweit, ich habe meinen Swift einfliegen können und nix vergessen, Akku und Propeller waren da wo sie hingehören......am Modell [grin]

Einziger Nachteil, der Wind....mit Spitzen knapp unterhalb der 30 km/h, nicht gerade wenig. Aber man hat ja Erfahrung [wink]

Also 300 g Gewicht rein und ab ging die Sause. Selbst beim einfliegen bei diesen , wie soll ich es sagen "etwas widrigen" Bedingungen überzeugt mich das Konzept und der Flügel war gut zu steuern und klapp stabil.

Das dies natürlich keine Bedingungen für Anfänger sind dürfte aber auch klar sein, also bitte wenn ihr euren Swift einfliegt, wartet auf leichten bzw. keinen Wind, da der Schirm auch bei sehr schwachen Verhältnissen ohne reisen oder ähnlichen ruhig aufgezogen und gestartet werden kann.

Woher ich das wies............am Wochenende war ich kurz am Moosberg und habe das testen können in lange Abendthermikflüge ohne jeglichen Motoreinsatz :nuts:

Hier ein paar Bilder vom einfliegen letzte Woche bei extremen Bedingungen....war gar nicht so einfach mit einer Hand zu steuern und mit der anderen für euch einige Bilder zu schießen :dumm:





*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> schena gruas Udo

Mit dem Auto bewege ich meinen Körper, mit dem Gleitschirm meine Seele. www.rcparaglidingforum.de :shine:

Ähnliche Themen