comicflyer

RCLine User

  • »comicflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2020, 20:07

HK-Paraglider Singleskin (blau)

Ich baue ja alles, was ich bauen kann, selber. Daher habe ich mir von HK nur die Kappe geordert.
Da muss natürlich ein (halbwegs) passendes Trike drunter, also habe ich aus Alu-Restbeständen mal
eines gelötet:



Wird noch gesäubert und das Flussmittel abgewaschen, danach metallic-blau gelackt.
Weil die meisten Piloten ein Gewicht von > 1.700g empfehlen, habe ich mal nicht auf das Gewicht
geachtet, trotzdem wiegt der Rohbau im Bild nur 230g. Dafür kommen aber 4s5000mAh und ein
Motor mit 210g rein. Man darf verspannt sein... ;)


CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

propan

RCLine User

Wohnort: nähe Bingen am Rhein

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2020, 22:45

Ich habe das komplette Trike von HK gekauft, allerdings war er noch nicht in der Luft. Am Tag als ich demn Erstflug machen wollte war es einfach zu windig. Hier gibt es eine Datei für den 3D Drucker https://www.thingiverse.com/thing:3532495. Dein Trike Rahmen sieht schonmal gut aus :ok:
Gruß Armin

Verein FMG Waldalgesheim; www.fmg-waldalgesheim.eu; FB: Fmg-Waldalgesheim :D

comicflyer

RCLine User

  • »comicflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:17

So, delle.
Hab dann auch mal etwas weiter gemacht.

Rahmen gelackt, Sitz gebaut, Halteklammern für Schirm und Sitz gefräst.
Alles probehalber an Ort und Stelle. Morgen bissl löten und Akkuauflage bauen.
Die kommt dann unter den Sitz. Die Arme werden noch geändert, etwas verlängert und gebeugt.
Pilot 1:5 ist auch in Vorbereitung. Ob die Räder so bleiben weiß ich noch nicht, sehen etwas ipsig aus...





CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

comicflyer

RCLine User

  • »comicflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Juni 2020, 11:37

Habe fertig. Hat mit Unterbrechungen so ca. 1 Woche gedauert.
Das ist mein Leinenbrett mit allen Leinen nach Lutefisk-Plan...




Da ich auch immer nach weiteren und anderen Infos schaue, ist mir dann auch mal aufgefallen, dass
zT wesentlich größere Schirme mit wesentlich weniger Gewicht und damit Flächenbelastung geflogen werden.
So zB 1,6m² mit 1,3kg. Dabei bin auch auf diesen Beitrag im RCG gestoßen:
https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?3095833-Speedbar-Discussion

In dem Beitrag findet man dieses Video:


Das zeigt ziemlich deutlich, was dem HK-Schirm fehlt: ein Beschleuniger!
Oft wird hier von "mehr Gewicht" geschrieben, weil man so einfach mit dem HK-Schirm nicht gegen Wind
ankommt. Empfehlungen gehen hier bis zu 2kg Gondelgewicht. Damit wird einfach nur erreicht, dass gegen
den Wind, wobei man ja mehr "Gas" gibt, die schwerere Gondel mehr unter dem Schirm bleibt und den
Anstellwinkel nicht verändert, was nämlich uU ein ungewolltes Steigen zur Folge hätte.

Das Beispiel haben wir dann mal hier:


Warum also nicht einfach ein Beschleunigersystem? Wenn man sowieso neu einleint, geht das irgendwie mit.
Und selbst eine Nachrüstung bedeutet eigentlich keinen großen Aufwand: 1m Ripsband und 10 D-Ringe und
einen Nähmaschine...

Habe ich dann mal gemacht:


Da vor nächster Woche sowieso kein trockenes Flugwetter sein soll, habe ich bis dahin auch die Beschleuniger-Servos
untergebracht. Das Gondelgewicht werde ich auch mal möglichst klein halten, so 1,2 - 1,3kg sollten dann gut gehen.

Man darf verspannt sein :D

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Ähnliche Themen