Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. Mai 2010, 16:55

Helicommand Heckservo zuckt extrem

Hallo
ich habe nun schon x- Anläufe und Versuche unternommen doch komme ich einfach nicht weiter. Bitte helft mir!
Das Heck spielt an meinem T-rex 450 SE immer verrückt. Das Servo zuckte beim regeln stark hin und her und bleibt nie stabil.
So kann ich meinen Erstflug nie und nimmer machen :-(
Ich habe den Verdacht, dass es Vibrationen sind.. doch die TS- Servos bleiben "cool". Die Rotorblätter habe ich eigentlich perfekt gewuchtet und sind sogar jetzt demontiert. Das Heckservo zuckt munter weiter sobald die nenn-Drehzahl (2200RPM) erreicht ist.
Meine Konkreten Fragen:
-Wie stark ist der Heckriemen zu spannen?
-Wie fest zieht man die Heckrotorblätter / Hauptrotorblätter an (sollten sich doch noch bewegen können oder?)
-Wie habt Ihr das Heck am HC eingestellt?

Gruss Stoff
E-Sky Lama III
Trex 450SE V2, 430Xl Motor, Align 35 Regler, 2x3S2200 Align Lipo
Spektrum DX7 mit 3xHS-65 und 1xS9650 Servo, Helicommand 3D :angel:
Trex 600ESP mit 3xDS610, 1xDS610 und GP780, 6S5000mA

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Mai 2010, 22:00

RE: Helicommand Heckservo zuckt extrem

stell die Empfindlichkeit mal runter, ich hatte so um die 20% in beiden Modi HH und NM lt.Software, vollkommen ausreichend. Das soll schon gehen
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

Wuddy

RCLine Neu User

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Mai 2010, 10:21

RE: Helicommand Heckservo zuckt extrem

Hallo Ihrs
Ich habe genau das gleiche Problem . Kann mann die Empindlichkeit nur mit der Pc Software einstellen , oder geht das auch anders ?
Gruss
Wuddy
KDS 450 s

Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Mai 2010, 13:07

Helicommand

Hallo,

die Empfindlickeit wird im Sender eingestellt.
Der Servoweg für den entsprechenden Kanal (für aux oder pilot? beim HC ) wird auf +/- 30% oder
entsprechend weniger im Sender eingestellt.

Gruß
Fred

Wuddy

RCLine Neu User

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Mai 2010, 13:24

RE: Helicommand

Hallo Fred
Bin gerade dabei meine Funke kennenzulernen . Sorry bin halt Anfänger .
Es gibt ein Programm womit ich die Gyroempf. einstellen kann ,meinst du das
Aber das hat doch nichts mit dem Servoweg zu tun ?
KDS 450 s

Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Mai 2010, 15:02

Hallo Wuddy,

das blaue Kabel vom HC (heißt AUX lt. Bedienungsanleitung) hast Du auf einen Empfängerausgang gesteckt.

Der Kanal vom Sender der diesen Empfängerausgang bedient, den musst Du senderseitig begrenzen.
Bei mir ist das Kanal 7. Im Graupnersender MC22 gibt es dafür ein Menü für Servogrundeinstellung. Dort kann der Servoweg (Ausschlag des Servos in Prozent) eingestellt werden. Und dort sind die ~30% einzustellen.

Gruß
Fred

Wuddy

RCLine Neu User

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Mai 2010, 15:12

Danke
hast mir weitergeholfen , werde ich heute Abend mal testen
Gruß
Wuddy
KDS 450 s

8

Montag, 31. Mai 2010, 10:19

jetzt bin ich doch komplett verwirrt ;-(
Was bewirkt die % HH Einstellung des Hecks in der Helicommand Software?
Bisher hatte ich gemeint, dass 0% nur Normalmodus ist und 100% voll HH....

Senderseitig kann ich mit der Servowegbegrenzung den Wirkanteil (+-30% empfohlen) bestimmen. Bei -30% habe ich Normalmodus mit 30% Wirkstärke, bei +30% habe ich 30%wikrstärke im HH-Modus, richtig?

Für was ist den die Einstellung in der Soft? Sorry, ich blicke nicht mehr durch..

LG Stoff
E-Sky Lama III
Trex 450SE V2, 430Xl Motor, Align 35 Regler, 2x3S2200 Align Lipo
Spektrum DX7 mit 3xHS-65 und 1xS9650 Servo, Helicommand 3D :angel:
Trex 600ESP mit 3xDS610, 1xDS610 und GP780, 6S5000mA

9

Montag, 31. Mai 2010, 12:28

hi Stoff,

:) steht zwar auch in der software-hilfe, aber ein anfänger sieht manchmal den "wald vor lauter bäumen nicht :)

der wert in der software ist dann aktiv, wenn du am helicommand-modul kein signal am aux-kabel anschliesst (du also keine gyro-empfindlichkeit über den sender einstellst).

wnn du aux anschliesst, kannst du über die servowegverstellung am sender den kreisel des helicommand auf jeden beliebigen wert (fern) einstellen. entweder mit einem schalter mehrere verschiedene werte oder mit einem proportionalgeber (dreh-/ schiebepoti) stufenlos. den erfolg dieser aktion kannst du in der soft im reiter "diagnose" beobachten.
dasselbe gilt auch für den pilot-kanal. nicht am modul angeschlossen = fixer wert der software, angeschlossen = wert den die funke schickt.

grüsse
Thomas
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thint1« (31. Mai 2010, 12:29)


Wuddy

RCLine Neu User

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. Mai 2010, 16:19

Hallo
Also , das mit dem internen Kreisel vom HC hat nicht geklappt .
Ich habe es so verkabelt wie Fred es vorgrschlagen hat .
Habe dann in 5er schritten (von -100bis+100 ) die Giroempfindlichkeit verstellt
Zuerst dachte ich , ok das ist es , weil ich irgendwann an einen Punkt kam wo sich der Heli nicht mehr links sondern rechtsrum drehte . Doch wenn ich ihn ca 50cm über dem Boden hatte und versuchte die Nase mit kurtzen Impulsen nach links zu drehen , drehete er sich sofort wie verückt im Kreis . Andersrum übrigens genauso .
Habe jetzt den Original Giro 800 von KDS angeschlossen .
Und ich muß sagen , super .
Habe gerade 4 Akkus verflogen , trotz Wind hatte ich das erste mal keine Probleme beim Schweben . ( Für mich ist das schon super da ich Anfänger bin ) Allerdings musste ich schon immer leicht korrigieren , also Knüppel los´lassen war nich .Aber das kann auch am Wind oder Feintuning liegen.
Wenn jetzt trotzdem jemand noch eine Idee hat wie ich den HC Giro ans laufen kriege , wäre ich für Vorschläge dankbar .
Übrigens : Habe das Programm H1 gewählt und die Mischfunktionen auf null gesetzt und wie mir empfohlen wurde Dualrate auf 0 gesetzt . Geht gar nicht !!!!
Dualrate auf 100 und Mischer auf 50 , so hatts bei mir funktioniert

Gruß
Wuddy
KDS 450 s

11

Montag, 31. Mai 2010, 16:46

Zitat

Original von Thint1
hi Stoff,

:) steht zwar auch in der software-hilfe, aber ein anfänger sieht manchmal den "wald vor lauter bäumen nicht :)

der wert in der software ist dann aktiv, wenn du am helicommand-modul kein signal am aux-kabel anschliesst (du also keine gyro-empfindlichkeit über den sender einstellst).


Hallo Thomas

Danke für die Nachsicht :ok:
Also ist es egal was für werte ich in der Soft dazu einstelle wenn AUXangeschlossen ist. Das erklärt auch, wenn ich an der Funke den Bereich nicht eingrenze mit 100% HH oder eben 0% Normalmodus am Start bin. Ich denke jetzt habe ich den Dreh raus... werde es bald testen können. DANKE!
LG Stoff
E-Sky Lama III
Trex 450SE V2, 430Xl Motor, Align 35 Regler, 2x3S2200 Align Lipo
Spektrum DX7 mit 3xHS-65 und 1xS9650 Servo, Helicommand 3D :angel:
Trex 600ESP mit 3xDS610, 1xDS610 und GP780, 6S5000mA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stoff« (31. Mai 2010, 16:47)


12

Montag, 31. Mai 2010, 20:54

hi Wuddy,

anbei der screenshot meiner kreiseleinstellung am trex 450. vergleiche das mal mit deinen settings...



grüsse
Thomas
»Thint1« hat folgendes Bild angehängt:
  • kreisel.jpg
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere