Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 26. März 2020, 18:22

Was haltest du vom Phönix Simulator ?


Ich hatte den selbst nicht.
Ein Kumpel schon.

Ich hab den Phoenix SIM ein paar Mal beim LHS gesehen und ausprobiert.
Dass die Helis gar so seltsam geflogen sind (selbst beim zurückdrehen auf eine realistischere 100% Physik) muß wohl an dem PC / Installation bzw. USB-Port gelegen haben?! Meine Vermutung.


Der Phoenix SIM ist discontinued; HorizonHobby ist bei RealFlight eingestiegen.
Wer Geldsparen muß und erstmal nur ins Hobby reinschnuppern will, der kann sich natürlich auch so ein China Dongle holen (falls man das überhaupt zum Laufen brächte) was dann zumindest mit dem ausgelaufenen PhoenixRC kompatibel sein sollte.

Bei Reflex haben sich in den letzten Versionen V5.03 (blau eckig Dongle) vs V5.05/V5.06+ (rot/blau flach) zu der aktuell releasten Version V6.02.0 ziemlich viel geändert; gratis SW-Updates gingen erst ab V5.06 oder so...
Ich hatte mir damals für meine offizielle Reflex XTR 5.03 Version (hat meinen Vorgänger fast mal ~200EUR gekostet) 450-500er Helis heruntergeladen.
Aber die Helis (von den SwapPages) fliegen wie gesagt doch merkbar anders im RealFlight 6.5.
Hab nie an Heli Modellen (Physikparameter) selber rumgeschraubt.
Würde also abraten eine ältere Reflex Version sich mit dem China Dongle zu holen.

Es gibt auch einen Youtuber im Ausland der das mit dem All-in-One 12-in-1 / 22-in-1 China Dongle bei einem seiner Video vorgeschlagen hat.
Hab ihm geschrieben dass ich das nicht OK finde weil die SIM Firmen ja ihre Entwickler Manpower Resourcen, Support und Energien & Geld investieren, um sowas für uns zu entwickeln.

Ich unterstütze sowas nicht; alleine schon deswegen weil ich wegen diesen ominösen Fremddongles keinen offiziellen Reflex XTR Support mehr gratis bekommen habe (bin auf der ur-alten Version sitzen geblieben) weil der Reflex Entwickler deshalb handeln mußte (neue SW+Dongles, nur neue SW-Versionen V5.05 mit neuem Kaufdatum u. rotem Dongle preiswerter upgradebar); bin ich immer noch deswegen etwas angefressen.

Momentan kann ich neuere Simulator Versionen (u.a neue Engines) auch nicht mit dem älteren PC ausprobieren.
Bräuchte erst neue Hardware, neues OS, neue dedizierte (gescheite Gamer) Grafikkarte...


Aber der Youtuber hat natürlich grundsätzlich Recht dass manche Benutzer erstmal mit irgendwas günstigem starten wollen/müssen, gerade wenn noch kein RC Budget greifbar ist, und dann vielleicht später mal sich eine richtige (teuere) Simulator Software holen.


Wenn ich bedenke dass RF 6.5 (mit USB Elite Controller) u. (Heli) Megapack beim Händler einen ausgezeichneten UVP von ~230-240EUR hatte.
Dann war der Ausverkauf von ~160EUR ja ein "Schnäpple".
Ein einzelnes preiswertes Upgrade auf RF 7.5 gibt es noch...leider nicht auf RF8+9.
Da darf man jetzt dann wieder ganz von Vorne die neuere Software voll bezahlen wenn man große Versionssprünge macht.
Ist nicht zum Kundenvorteil, wenn sich nicht gar so viel an der SW (und Grafikengine) beim Update geändert hat und da alle Jahre was Neues rauskommt.


Mußt halt mal schauen ob Du die Phoenix SW Dateien (incl. aller letzten Updates) noch irgendwo findest; die Updates waren gratis.
Da gabs wohl mal mit V5.x massive Probleme und Bugs???
Ich kann Dir nicht spontan sagen ob mit der letzten verfügbaren Programmversion alles gefixt war.
Kannst ja versuchen das mal bei RC-Heli.de nachzulesen, ob das wirklich noch Sinn macht damit zu starten.
Laut einigen Aussagen flogen die Helis im Phoenix evtl. etwas mehr "synthetisch"??

Gibt ja noch Heli-x und AccuRC die nicht so hinlangen...
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (Gestern, 05:50)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 26. März 2020, 19:47

Ich würde jetzt alles genau prüfen und alle defekten Teile ersetzen, bevor ich neue Baustellen aufmache - wie die Änderung der Software.

Ja, die V1 Software lässt die Taumelscheibe in den beiden Anfänger Modi schräg stehen. Ist aber kein Beinbruch, wie der 230S V1 in den Modi´s gestartet wird ist ja einfach umzusetzten. Beherzt Gas geben und - fertig ist das. Kann ich beliebig oft vormachen - funktioniert immer.
( ansonsten Starte ich gerne im dritten Modus, da darf man auch gaaaaanz langsam Gas geben .....beim Start)

Alle Servos genau prüfen, Deine Hauptwelle ist wohl auch krumm, die Blattlagerwelle würde ich auch wechseln.

Haben die Blätter Macken, darfst Du die auch tauschen, denn Vibrationen mag der Empfänger absolut nicht.

Ich hatte auch schon ein "neues" Hauptzahnrad was so krumm war, das sich der Einbau verbietet !

Also prüfen, prüfen und nochmals prüfen - bis alles super rund und vibrationsarm läuft !

Drehe ich am Hauptzahnrad, tanzen meine Servos nicht.
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 26. März 2020, 22:19

Bevor du einen Update machst, hat deinen Sender eine Telemetrie wenn ja kannst du die Firmware dort einlesen. Ich weiß nur nicht mehr genau an welchen Punkt, da müsste ich nochmal nachschauen. Dann kann ich dir sagen welche die letzte Firmware ist.Ich verstehe zwar nicht warum du keine V2 Version gekauft hast? Vielleicht günstiger

Zuerst finde die Ursache , gehe alle Mechanische Teile durch, irgendwo ist dort der Wurm. Als Simulator wurde ich den Phoenix nicht nehmen , ich habe die Version 5.5 und konnte den noch auf 6.5 updaten, nur es wurde nicht besser. Ich benutze Heli X und Realflight ,beide finde ich gut. Beim Heli X solltest du eine vernünftige Grafikkarte haben. Beim meinem alten Rechner war es Grenzwertig. Seit ich den Gamer habe sieht das ganze schon ganz anders aus.
L.G Claudio

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

24

Gestern, 09:42

Zu den diversen anderen Fragen, könnte man im Forum die Suchfunktion nutzen - ist ja alles schon hinreichend oft beantwortet worden.
Obendrein macht es auch nicht wirklich Sinn, im Thema 230S über Simulatoren bzw. Einsteiger Modell zum üben zu diskutieren.

Daher sehr kurz: Ja Phönix geht auch, zum üben sind Blade mqx, 180QX, nano qx - alles ab ca. 25,- Euro (ebay Kleinanzeigen) sehr gut geeignet.
mfg
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

25

Gestern, 14:58

Ich danke euch mal recht herzlich für eure Hilfe!!

Werde jetzt mal shoppen gehen und sämtliche Teile ab Dem Großen Zahnrad nach oben hin ersetzten :) Ist es in dem Fall ratsam gleich auf Alu aus zu tauschen oder beim Kunststoff bleiben?
Dann mal neu starten und hoffentlich stellt sich ein kleiner Erfolg ein anschließend werde ich mich mit der Simulatorthematik weiter beschäftigen.

Wie gesagt danke einstweilen und wir lesen uns :prost:

LG

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

26

Gestern, 16:05

Ich würde die org. Teile nehmen, sofern man keine gleichwertigen findet die günstiger sind.

Nach jedem Absturz sind die sowieso krumm, bzw. defekt.
Bei den Servos konnte man die Getriebe kaufen - ist zwar fummelig zu wechseln, aber es geht.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

27

Gestern, 16:59

Ist es in dem Fall ratsam gleich auf Alu aus zu tauschen oder beim Kunststoff bleiben?


Für die Taumelscheibe mag das evtl. Sinn machen direkt auf Alu zu gehen (je nach Preis).

Hab schon 2+ Crashes beim 4503D hinter mir und an den Kunstoff Blatthaltern war bisher nichts.
Da würde ich eher nicht auf Alu gehen; wird nicht allzu preiswert.
Fällt m.E. eher in die Rubrik "pimpen / tunen" u. sinnlos Geld verprassen.

Das Hauptrotorkopfzentralstück bei meinem 450er (selbst beim 4503D Paddler) ist bereits Alu; wohl nicht beim 230s (v2): https://www.horizonhobby.de/en/product/m…de-230s-blh1501

Sowohl HH langt bei Alu Teilen recht hin, soweit diese als "Upgrade" angeboten werden.
Als auch tun das die Tuninghersteller wie RKH, MH, etc.

Es ist nicht unbedingt gesagt dass Drittteile immer unbedingt besser sind.
Wenn ich da an den MH 200QX CF (V1) Carbonrahmen denken, wo das seitlich (an den Armen) so dermaßen blöde konstruiert war dass die (viel zu) dünne CF-(Boden-/Top) Platte sofort bei einem leichten Crash am beweglichen Schlittenarm aus-/durchgebrochen ist :-(

Kannst Dich ja mal nach Tuning-Teile von Lynx umschauen, soweit Du überhaupt noch fündet wirst.


Nur wenn ein Plastikteil im Heck oder Rotorkopf eine große Schwachstelle hat, macht es ggf. Sinn das zu tauschen, Beispiel 4503D:

Der Plastik Paddelkäfig funktioniert zwar, aber leider halten die Madenschrauben im Kunstoff nicht mehr so gut, nach ein paar mal festziehen oder überdrehen.
Ein Follower-Arm scheint warum auch immer auch anders als der Andere zu sein. Verbogen durch Crash?!?
Die HRB sind beide nicht 0-Pitch, es ist ein sichtbarer Versatz bei 50% Gasknüppelstellung (0-Pitch).
24EUR für Plastik Follower-Arme bei HH zu zahlen ist auch nicht gerade ein Schnäppchen.
Kann man also ggf. gleich auf Alu o.ä gehen.

Bei anderen Torque-Tube (TT) Heli wie 130X oder 180 mußte man ggf. mehrere Teile tauschen und erstmal Mängel beseiten.

Laut anderer RC Piloten (so habe ich das halt verstanden) besteht auch die Gefahr bei Alu evtl. dass nach einem Crash auch/trotzdem was schief/krumm ist??!
Muß man dann erstmal rausfinden dass das an Teil X liegt, was ggf. nicht ganz so einfach ist?!

Bloß weil man viel Geld für Aluteile ausgibt heißt das noch lange nicht dass diese nach einem Crash weiterverwendet werden können; trifft zum Glück auf den Alu Rotorkopf beim 4503D oder 450X (bisher) nicht zu!

Eigentlich fliegt das Blade Zeugs mit Plastik doch "nicht sooo schlecht".
Spar Dir lieber das Geld und hau es nicht für "Bling Bling", rein zum optischen Effekt, raus :-)

Ich muß aber auch an dieser Stelle gestehen dass ich noch keine 1000-1500EUR+ (nichtmal 300-400EUR) Heli Kits geflogen bin wo gleich alles aus (höherwertigem) Alu ist oder ich so viel Geld in Tuning gesteckt hätte; somit kann ich keinen direkten Vergleich ziehen.
Da würde ich persönlich wohl noch eher mehr beim Heli Fliegen merken wenn ich endlich mal die E-Flite Cyclic DS76 Plastikservos austausche :-)

Beim XK K110 gibt es teils größere Probleme mit der roten Alu Tuning Taumelscheibe (schon bei zweien), leider :-(
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (Gestern, 20:55)


ballonfly

RCLine User

Wohnort: Sankt Wendel

Beruf: Therapeut

  • Nachricht senden

28

Gestern, 20:13

Wie meine Vorredner, lass dein Heli wie er ist, es ist nur Verschwendung und deinen Blade wird nicht besser dadurch fliegen, solange die Taumelscheibe hält lasse sie dran,wenn sie mal kaputt geht dann evtl. eine aus Alu. Bis Auf Rotorblätter ,Heckrohr und GFK Haube wurde ich nichts tauschen.
L.G Claudio

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

29

Gestern, 20:39

Der 230S muss erst mal technisch OK sein - sonst ist Essig mit fliegen !
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Ähnliche Themen