Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Juni 2021, 10:46

Blade 230S Smart und DX8 G2

Hallo liebes Forum, schicke vorraus, bin kompltter Neuling auf dem Heli Sektor, etwas Fläche geflogen.
Habe mir jetzt einen Blade 230S Smart gegönnt, sollte ja einfach zum fliegen sein? Bevor ich ihn zu Schrott mache,
hätte ich ein paar Fragen. Kann mir jemand für meine DX8 G2 die richtigen Einstellung geben und vor allem im welchen Modus man
beginnen soll. Wie startet man richtig. Ich weiß es sind viele Fragen, aber vielleicht kann mir geholfen werden.
Schönen Sonntag
Rudolf :shine:

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juni 2021, 15:30

Hallo Rudolf,

man lädt das passende SMP File von der Horizon Hobby Webseite auf die Funke.
Alternativ, wenn man gerne Sender programmiert, einem die Fachbegriffe alle klar sind, kann man immer auch die Werte aus der Anleitung zum Hubi nehmen.

Weg Nr. 1 ist deutlich einfacher und die Datei ist i.d.R. auch frei von Fehlern.

Der Blade 230S ist dann einfach zu fliegen, wenn man im Anfänger Mode ist - dort fliegt er (fast) wie ein Koax Hubschrauber.
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

3

Sonntag, 20. Juni 2021, 18:11

Hallo Roland

Hbe schon bei Horizon Hobby nach dem File gesucht, aber für den 230S Smart gibt es nichts.
Kann man die Version vom 230 S V2 nehmen?

mfg
Rudolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Juni 2021, 19:00

Hallo Rudolf,

V2 und Smart Bedienungsanleitungen kannst Du ja mal vergleichen - ich glaube ( glauben heisst nicht wisssen ), da sind die Unterschiede lediglich in Bezug auf die Telemetrie.
( Die Smart Regler übertragen halt Daten an den Empfänger - der an den Sender )

Die generellen Einstellungen sollten identisch sein, so meine Vermutung.

Beginnen natürlich im SAFE Modus - da hält die Elektronik für Dich den Hubi in einer sehr gut beherrschbaren Fluglage !
Fliegen, fliegen, nochmals fliegen und sich an den Hubi gewöhnen.
Fühlst Du Dich sicher, dann in den nächsten Modus - auch noch Safe - schalten und sehen was passiert.
Bist Du auch da sicher, dann in den Experten Modus - aber Achtung - das ist dann doch ne ganz andere Nummer. Also schön den Finger am Schalter für SAFE belassen und rechtzeitig zurück schalten ! ( bevor es kracht ....)

Ich habe den V1, der grundsätzlich genau so fliegt.
Zum Einstieg wird der 230S . zurecht immer wieder empfohlen !
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

5

Sonntag, 20. Juni 2021, 19:54

Hallo Roland

Danke für deine Information, da ich eben komplett neu beginne, bin ich halt vorsichtig, möchte nicht gleich Schrott machen.

Der SAFE Modus ist doch mit dem Normal Modus gegebn, oder?
Muss man den SAFE MOdus extra dazuschalten?
Schönen Abend und liebe Grüße
Rudolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Juni 2021, 20:09

Du hast Doch die Anleitung zum Hubi, dann das spm File auf die Funke spielen.

Optimal wäre, den Hubi von jemandem mit Erfahrung dann prüfen zu lassen.
Ansonsten darfst Du das machen.
( ich habe mir früher helfen lassen - denn ich möchte diese Geräte auch nicht schrotten, aber auch nicht an den eigenen Leib bekommen :( )

Ich habe mir die Anleitung grade angesehen, es steht eigentlich alles drin, man muss es halt lesen und verstehen.
Bitte lesen und nachfragen was Du nicht verstanden hast.

Dein Modus liegt auf den Flugmodus Schalter, Du brauchst 0 = Stability Mode !

Auch bei Hubschraubern ist der Servo-Monitor Dein Freund, da siehst Du vieles, kannst auch kontrollieren was jeder Schalter so macht !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

7

Montag, 21. Juni 2021, 06:09

Hallo Roland

Danke für deine Bemühung.

Werde mir noch einmal alles genau durchlesen und vielleicht finde ich jemand der mir den Hubi dann prüft.

mfg
Rudolf

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Juni 2021, 07:45

Servus,

da werden mehrere Wege nach Rom führen.

Durch sein höheres Gewicht und Blade/HH Ersatzteile Preispolitik will man sowas nicht ständig einbomben.

Vergiss erstmal alles was mit Stability Modis zu tun hat und lern erstmal ordentlich am Sim CollectivePitch (CP) Heli fliegen bzw. hovern.
- Heli-x hat ein kostenfreie Demo die man erstmal auch etwas länger nehmen kann.
- ClearView hat eine zeitlich beschränkte Demo.
Ich bin damals jahrelang Reflex Xtr geflogen, später RealFlight v6.5 (deutlich besser als Phoenix, Helis fliegen nicht so syntetisch) und hab auf einem anderen neueren Leihlaptop (kein Gaming) schonmal den AccurcRC (Steam) mit kleiner Nvidia Mx230 Karte zum Laufen gebracht.

Dieser 230s Heli hat bei SAFE auch einen Rettungsmodus (Trainer / Bind Knopf). Aber die Reflexe mit Rescue bzw. Hold Schalter vor Bodencrash musst Dir erstmal mühsam antrainieren (und bitte nicht den Gasknüppel im Normal/FM0 Stability Modus - wie beim FixedPitch Heli - nach unten reißen vor Crash! Anleitung hat eine 0..65..65... Gaskurve).


..(...)..


Ist der Heli so ein Online Internet Kauf?
Vergiss besser mal den Bnf Bind and Fly Slogan.
Das muss man eigentlich immer alles vorher sorgsam prüfen mit Servo Mittenstellung im Fbl (Servohorn mittig, 90 Grad zur Anlenkstange/TS), Zero Pitch, Taumelscheibe Leveling, Blattspurlauf, Hauptrotorblätter auswuchten (beim 230s weiss ich es nicht ob wuchten Sinn macht).

Stability Modus wird wohl implizieren dass das Fbl korrekt kalibriert ist und ein Hover Trim Flug gemacht wurde (laut Anleitung soll das in der Fabrik einmalig gemacht werden incl. Kalibrierung, angeblich).
Dazu muss man dann eben den Heli ohne viel Steuereingaben auf der Stelle halten können.
Manchmal geht so ein Stability Modus nach hinten los, das Fbl läuft Amok (bsw. Vibrationen, falsches Foam Pad, nichts level), Nick/Roll starker Ausschlag und Heli düst kurz nach Abheben völlig in Schräglage davon bzw. Servos laufen bis Anschlagposition.
Worstcase...allgemeingesprochen.

Also muss man sich auf den "normalen" Agility/Acro (FM2) bzw. Fortgeschrittenen Modus (FM1) verlassen können für den ersten Maidenflug.
Dazu muss unbedingt die Taumelscheibe gerade stehen / das ganze Setup passen.
So dass man wenigstens hierauf schnell zurückschalten kann.
Deswegen auch der Sim für die ersten Wochen. Wird Dir paar Hundert Euro Ersatzteile ersparen.
Sonst hälst als Anfänger den Heli keine Sekunden in der Luft.

..(...)..

Drum hätte ich gesagt ab zum Händler, Basis Checks, Maidenflug, ggf. Trim Flug (nur wenn sich der Heli nicht korrekt im Stability FM0/N Modus verhält), Prüfen ob Stability Modus UND Rescue Modus zuverlässig funktionieren, Negativ Pitchkurve und danach Dich selbst langsam rantasten.
Bein ersten Hovern sieht man dann ja ob das Heck wie ne Eins steht, ob es Tail Wag oder Drift gibt (hoffentlich durch Heckmotor und Standard Fbl Pid + Gain Werte nicht) oder irgendwas aus der Schachtel an der Blade Elektronik oder Servos oder Esc spinnt.
Hoffentlich passen alle Fbl Werte wenn das mit dem neueren Controller wieder alles brandneu ist.
Das alles selbst zu tun birgt gewisse Risiken.

Ja, man kann aus der Verpackung echt Glück haben (dann klappts vielleicht doch mit Bnf :-)), oder es ist teils vermurkst, selbst mechanisch, eingestellt.

Der HH Support mag es auch nicht mehr wenn man was an der Elektronik monieren muß, wenn schon ein sichtbarer Crash war.
Also erstmal alles penibel vorm Abheben prüfen.

Das Blade Zeugs ist nicht gerade durch eine QS gesegnet.
- Wenn was an Servos, Fbl, Doppel Esc, Motoren oder Mechanik aus der Verpackung heraus auffällig ist: Vorm abheben reklamieren und Rma über HH Händler aufmachen / alles einsenden.
- Manchmal fällt sowas wie der Heckmotor auch im Flug plötzlich aus.
- Hab da mal was vom ersten Modell mitbekommen; Rma war wohl erforderlich.
- Meist zieht ein defekter Heckmotor (gerade nach Crash) dabei das Doppel-Esc mit über den Jordan.

Wenn man bisserl Glück hat passt alles und man kann damit zig Flüge fliegen und Spaß haben.

Beispiel Servos:
Die Spektrum H3050MG Cyclic Servos haben wohl ein weicheres Metallgetriebe.
Also besser nicht crashen!
Das Plastikgehäuse (bei meinem H3060Mg Heck) ist schon butterweich, leider. Da bricht gleich die Schraubaufnahme vom Gehäuse raus nach 2 mal schrauben.
Musst mal schauen was jetzt so als Nachfolger Servos verbaut wird; Titangetriebe wie Kst Ds215Mg wirds wohl eher nicht sein.
Blockieren / schwergängig darf ein neues Servo natürlich nicht sein. Das kann man vorm Maidenflug gut prüfen.
Bei einem Crash sind wahrscheinlich mind. 1-2 oder gleich 3 neue MG Servogetriebe fällig.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die bessere Sichtbarkeit büßt Du mit weniger Crashtoleranz ein.
Ein 62g, oder auch 100-150g Micro CP Heli hält mMn mehr aus wenn der in eine höhere Wiese fällt.
Dafür fliegt der 230s nicht mehr so zappelig.

Hilft Dir das irgendwie weiter?

PS: Pass auf Tippfehler oder Copy-and-Paste Fehler in der Anleitung auf. Oft ist die Deutsche vermurkst und man muss die Englische hernehmen. Wenn was brandneu ist sollte man sich tunlichst bei Helifreak.com erkundigen ob es irgendwelche Bugs gibt.

Gruß
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (21. Juni 2021, 23:41) aus folgendem Grund: Formatierung, Kleinigkeiten im Text ergänzt


9

Montag, 21. Juni 2021, 08:37

Hallo Thomas

Das ist viel Information auf einmal, muss ich mir in Ruhe durchlesen und umsetzen.
Jedenfalls danke für die Info, melde mich wieder.
Gruß
Rudolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Juni 2021, 08:39

Moin Rudolf,

die 230S Hubis sind dafür bekannt, das die aus der Schachtel heraus wunderbar funktionieren.

Du musst da nur wenig prüfen, aber bei Hubis schaut man halt grundsätzlich vor jedem Start etwas genauer hin !

Die von Horizon gelieferte Software als SPM File ist hervorragend - grade für Einsteiger !
( Du brauchst auch keinen Trimmflug machen - so meine Vermutung )

Im Stabilitity Modus, so er aktiv ist, kann jeder den Hubi fliegen !
Nur sollte man auch prüfen ob der aktiv ist !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

11

Montag, 21. Juni 2021, 11:09

Hallo Roland

Danke für deine Info, eine Frage noch die Rotorblätter sollen sich schon streng bewegen,
sind aus der Schachtel heraus, sehr streng eingestellt.

Liebe Grüße aus der heißen Steiermark

Rudolf

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Juni 2021, 11:32

Hallo Rudolf,

bei allen meinen 230S sind die Rotorblätter vom Werk aus korrekt angezogen worden.

Wie fest ist da halt eine Sache des Gefühls :)

Man kann es wie folgt prüfen.
Rotorblätter mit der Hand grade ausrichten. Den Hubi zur Seite kippen, so dass die Blätter Waagerecht in der Luft liegen.
Sie sollten nicht so lose sein, das sie sich bei der Aktion selbstständig nach unten fallen.

Zum Start am besten wieder von Hand ausrichten und Gas so langsam hoch fahren, das sich die Blätter ganz sauber ausrichten können und der Hubi nicht am Boden tanzt oder stark vibriert !
( Vibriert er zu stark, dann einen Tick weiter lösen ! )
mfg
Roland ( aus dem Rheinland )
PS: Schade, das Du so weit weg bist !
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

13

Montag, 21. Juni 2021, 13:15

Hallo Roland

Ja schade, ist doch ein wenig weit entfernt, aber als Pensionist hätten ich ja die Zeit. Ausserdem ist die Coronalage nicht unbedingt rosig.
Leider gibt es in Österreich kein Forum und andere sind nicht so hilfreich.

Jedenfalls bin ich dankbar für deine Tipps und Informationen. Werde es vor dem ersten Start zu Herzen nehmen.

Liebe Grüße
Rudi

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. Juni 2021, 15:14

Ich habe einen kurzen Blick in die Bedienungsanleitung gewagt.

Calibration und Trim-Flug wurde angeblich im Werk durchgeführt - sollte jemand Erfahrenes überprüfen ob dem so ist und ob der Heli bereits ordentlich fliegt in allen 3 Modis.

Nur der FM0/N Stability Modus hat eine 0..100 modifizierte 0..65..65..65..65 Kindergaskurve vorgeschlagen; hier kann man also mit dem Gas-/Pitchknüppel etwas langsamer hochlaufen lassen (mangels 0..25..50... nicht ganz so langsam).

Update: Die Deutsch + Englisch Anleitung hat doch keine absolute Kindergaskure. Das mit dem 4x 65% (oder auch 75 bzw. 80%) ist eine gute Idee.
HH nimmt hierbei die Modifikation mit 0% Throttle als kleinster unterer Kurvenpunkt als Alternative. Wer den Gasknüppel bei Schreck dennoch nach unten reißt (was man nicht tun sollte), der hat dann hier keine 65% Gaswert und -3 bis -4 Grad negativ Pitch anliegen sondern eben Throttle 0% (=Motor Aus).

Damit kannste ruhig mal starten wenn alles überprüft ist.
Solltest ggf. nach paar Wochen und reichlich SIM Training mal auf 5x 65% oder 75% bzw. 80% in Händlerabsprache anpassen.

Gerade draußen bei Wind will man mMn immer eine feste Drehzahl aber dennoch etwas reduzierten negativ Pitch (30..40..50... Pitchkurve) zur Sicherheit.
Drehzahleinbrüche haste dann eben zwischen dem ganz unteren und 2. Strich auf dem Knüppel.

Der zweite Fortgeschrittene Modus FM1 (ohne Bank Limits) hat schon eine feste Gaskurve mit 5x 80%. Das bedeutet der Pitchknüppel muß in die Mitte (ZERO Pitch) stehen und den Motor kann man nur mit Throttle-Hold Schalter ein- und ausschalten.
Bloß nicht den Motor hochlaufen lassen solange die Hauptrotorblätter viel Negativ-Pitch haben; ZERO Pitch (Knüppelmitte) ist hierfür besser.


Sinnfrei für einen Anfänger:

I)
100% DualRate im FM1 Fortgeschrittenen (und FM2 Agility) Modus.
Für FM0/N Stability Modus mit Bank Limits mag das ggf. Sinn machen weil sonst zu wenig Ausschlag ist.
1x 70-75 DualRate u. 80-85% DualRate würden auf FM1 und FM2 m.E. Sinn machen.
Expo wird durchgängig mit 25% vorgeschlagen; kann man auf Nick/Roll ggf. auf 30-40% erhöhen...einfach rantasten (gerade bei FM2).
Für Rudder / Yaw ist das Expo ggf. etwas viel. Hier auch mal mit 10-15% testen.

Wenn man DualRate vom Flugzustandsschalter entkoppelt kann man 3 verschiedene Wertegruppen für Nick/Roll + Rudder einrichten.

Bitte nicht mit zu wenig DualRate im Stability Modus (FM0/N Schalter) fliegen. Du wirst ggf. den vollen Weg brauchen, gerade draußen bei etwas Wind.

Ob man beim Blade 230s anfangs auf 60-65% DualRate angewiesen ist (zweite Fortgeschrittene/Agility Modis) kann ich nicht sagen.
So ganz ohne SIM Training ist vermutlich sogar 75-85% DualRate und 25% Expo zu hoch ;)

II)
Eine Pitchkurve von 0..50..100 (bzw. -100..0..+100) mit vollem negativ Collective Pitch (-11 bis -12 Grad) auf FM1 und FM2 sollte man tunlichst nicht als Anfänger einstellen.
Die erste Pitchkurve (vom N) der Anleitung mit 30..40..50..100 sieht ganz OK aus. Kann man zweimal übernehmen.

III)
100% Throttle auf FM2 brauchste nicht. Kannst auf 75-85% reduzieren.
80% Throttle auf FM1 ist OK. Kannst alternativ auch mal 70-75% Throttle ausprobieren.
60-65% Throttle wird vermutlich zu wenig sein, gerade draußen. 65% ist der Vorschlagsgaswert für FM0/N (Stability).

Mit 40-50% Throttle brauchte nicht hovern. Zu unstabil.
Ein Collective Pitch Heli lebt von Drehzahl. Unter ein bestimmtes Minimum, selbst bei Knüppelmitte oder ein Strich drüber bzw. drunter, solltest nicht gehen.


Du siehst, selbst mit einer fertigen .SPM Datei für die DX8G2 besteht noch Anpassungsbedarf dass es für DICH wirklich passt.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Thomas.Heiss« (21. Juni 2021, 15:56) aus folgendem Grund: Text für andere Kindergaskurve der Anleitung (0..65.. statt 0..25..50..65) auf N/FM0 weiter angepasst


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Juni 2021, 15:20

Mein Tipp, die Eistellungen vom SPM File übernehmen !

Für Einsteiger eignen die sich sehr gut und lassen Dir ausreichend Möglichkeiten.
mfg
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. Juni 2021, 15:50

Hat die SPM Datei auch die - für einen absoluten Neueinsteiger - völlig unsinnigen 0..25..50..75..100 Pitchkurven bei FM1 und FM2?
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Juni 2021, 16:14

Du musst da nur wenig prüfen, aber bei Hubis schaut man halt grundsätzlich vor jedem Start etwas genauer hin !


Ich würde bsw. prüfen ob die Taumelscheibe (hinterer Pin der TS-Führung) ca. mittig steht. Kann man mit der Schieblehre (bei Knüppelmitte + Hold Schalter An) ablesen.
So sollte dreimal das Gestänge passend ab Werk eingestellt sein (nein, das Gestängelänge muß nicht unbedingt 3x genau identisch sein, wegen TS-Leveling).
Dann ist eine gute Chance, dass man bei Knüppelmitte auch ZERO-Pitch anliegen hat.

Beispiel:
Mein NanoCPX kam völlig verstellt aus der Verpackung.
Positiv Pitch viel zu hoch (irgendwas mit 17 oder 18 Grad), Taumelscheibe nicht mittig auf Hauptrotorwelle, kein gleicher Collective-Pitch Bereich für positiv und negativ.


Ich weiß nicht was max. Collective Pitch bei einem Blade 230s möglich ist.
13 oder 12 Grad braucht man nicht unbedingt. +-11 Grad müßten auch langen.
Das muß im FBL alles bereits richtig voreingestellt sein.

Es gibt übrigens auf einer Homepage einen Pitchrechner mit gemessener Blattlänge und Blattabstand (wenn beide Blätter seitlich oder hinten geklappt); da kann man sich das alles bequem ausrechnen lassen ohne jemals eine Pitchlehre händisch anzulegen.


-----------------------------------------------

Bevor man sich ein fertiges Werk-Setup kaputt macht indem man ganz von vorne beginnt, sollte man durchaus den Heli Probefliegen lassen.
Wenn alles aus der Schachtel heraus passt ist gut...eine gesunde Skepsis schadet aber auch nicht.

Die Zusammenbauer bzw. "Blade Testpiloten" haben ggf. nicht die Anlenkstangen genau 3x lang, nicht die Servoarme unbedingt möglichst mittig ausgerichtet aber haben etwaige Unzulänglichkeiten ggf. alles erst später (im FBL) korrigiert (Fine-Tuning) damit die Taumelscheibe trotzdem waagrecht steht und der 230s vernünftig schwebt.
Das ist ja erstmal die Hauptsache.

Der nächste Crash kommt eh irgendwann (die Frage ist wann, nicht ob).
Dann muß man ran mit dem ganz. mechanischen Heli Erst-Setup.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

18

Montag, 21. Juni 2021, 16:40

Hallo Thomas

Danke das du dir so große Mühe machst und mir Tipps und Anleitungen gibst, muss mir das alles in Ruhe durchlesen, da für mich als Neuling sehr vieles im Moment unverständlich ist.
Aber mit dem lesen kommt man ja weiter.
Die Pitch Kurve hat bei mir im Normal Mode 30-40-50-75-100% FM 1 und FM 2 Mode 0-25-50-75-100%
Gas Kurve ist ist Normal Mode 0-25-50-75-100% FM 1 Mode 85-85-85-8585% und FM 2 Mode 100%

Liebe Grüße
Rudolf

PS: Bin vor ein paar Jahren in Nürnberg gewesen, wunderschöne Stadt, würde gerne wieder da hin.

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

19

Montag, 21. Juni 2021, 16:51

Ich kopiere mal meine allgemeine Ansage bzgl. Smart von einem anderen Forum hier herüber - sollte vielleicht helfen

Frage war: Heli kippt nach rechts am Boden

Das liegt daran, das der Wert für den Stability-Mode nicht 100 ist!!!!
Nur als Vergleich auf meiner Devo8s: (Skalierung -100 bis +100)
230s V2: Stabil=+100; Interm.= 0; Agility= -100
230s Smart: Stabil= -42; Interm.= 0; Agility= +100 - also genau umgekehrt ;)
So viel ich weiß, müsste der Stability-Mode auf einer Spektrum irgend wo bei 58 sein.
Ihr seht ob der Stabilitiy-Mode aktiviert ist, wenn sich die Taumelscheibe im Stand schräg stellt!!!

Gruß
Hannes
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)

20

Montag, 21. Juni 2021, 17:01

Hallo Hannes

Danke für deinen Beitrag.

Ja du hast recht habe einmal einen Start versucht und er driftet nach rechts weg, kippen kann er nicht da ich mir ein Landegestell dazu gebastelt habe.
Meine Frage, als Neuling, wo stelle ich den Stability Mode ein.

Liebe Grüße aus dem heißen Graz
Rudolf