Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 8. August 2008, 21:47

So

Heli Command ist eingebaut. Ich habe aber die billige Fernsteuerung ausgebaut und mir einen zweiten Empfänger für die FF 7 gekauft. Den Empfänger und den HC eingebaut und abgeglichen. Und ich glaubte es kaum, aber mein Heli fliegt. :ok: Jetzt kann ich endlich anfangen fliegen zu lernen. 8) :tongue:
Ich kann den HC wirklich nur weiter empfehlen. Und vor allen Dingen den Vorzüglichen Service von Robbe. Hier kann ich wirklich nur sagen“ da werden Sie geholfen“.
Bei Gelegenheit werde ich mal ein Video einstellen. Jetzt erst mal fliegen bis die Akkus platzen.
Gruß

Matias
Copterx
Servos TS: 3x HS-65MG
Heck 1x S9257
HC 3a
________________________________
T-REX 600
Servos TS 3 x S9255
Heck 1 x S9254 GY 401
HC 3b

Sender FX30 2,4 Ghz

PeterU

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

42

Samstag, 9. August 2008, 09:34

Hallo Helifans,
also ich fliege denH C 3D in meinem E-Copter 450 SX schon einige Zeit und bin sehr zufrieden damit. Mit 50 - 60 % Empfindlichkeit kann man prima Achten, Kurven, Kreise in jeder Höhe fliegen. Durch genaue Justierung habe ich es geschaft sogar im Positionsmodus richtig "rum zu heizen". D. h. ich starte und fliege im Positionsmodus, da der HC sowieso bei entspr. Geschwindigkeit in den Horizontalmodus umschaltete.
Ich kann nur empfehlen die Software incl. Kabel zu kaufen, da man hier sehr exakte Einstellungen vornehmen kann. So ist es z. B. möglich den Anstellwinkel des Helis - welchen Eberhard beschrieben hat - zu justieren. Damit braucht man den HC nicht schräg anzubauen.
Einen kleinen Bericht habe ich hier am 23.07.2008 22:42 niedergeschrieben:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…htuser=&page=12
MfG

Peter
---------------
[SIZE=1]E-COPTER 450SX, 3xHS65MG, GY401+FS9257, Roxxy 950-6, HK2221-8 V2, DX7, AR7000, HC-3D
T-Rex 500CF, 3xHS5245MG, GY401+FS9254, Roxxy 9100-6, Strecker 330.15, DX7, AR7000, HC-Rigid
TDR im Aufbau, Blade CX2[/SIZE]

wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

43

Montag, 13. Oktober 2008, 08:08

Hallo,
ich bin auch neu hier.
Meine Schwebeerfolge sehen eigentlich schon ganz gut aus. Trotzdem überlege ich ob der Helicommand mir z.B beim Nasenschweben oder beim abtreiben des Helis hilft bis sich das richtig drauf habe.
Kann man den Helicommand auch mit der orginalen E-Sky FB bedienen ?
Die hat ja 6 Kanäle,
Nach habe ich den oriiginal Gyro drin und nutze den Kanal für die Gyorumschaltung nicht.
Dann ist da noch der 3D Schalter (bei mir abgeklemmt)
Kann ich den nicht auch für den Helicommand nutzen wenn ich den 3D Modus nicht nutzen will ?

Mir ist schon klar wo ich hin will (eine FF7 von Futaba soll es werden). Aber ich will nicht gleich 600€ auf einmal ausgeben.
Der HC scheint erstmal mehr Sinn zu machen.

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

Markus08

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: -

  • Nachricht senden

44

Montag, 13. Oktober 2008, 11:03

Hallo,
kann es sein, das dieses Video dazugehört:

Belt CP + Heli Command
[SIZE=1]MX-12:
-Extra 300 45"
-Nuri (Dizzy Bird)
-T-Rex 450 Pro
[/SIZE]

45

Montag, 13. Oktober 2008, 12:13

Zitat

Original von wolkenloser
Kann man den Helicommand auch mit der orginalen E-Sky FB bedienen ?


Das dürfte sehr problematisch werden. Der E-sky Sender hat eingebaute, fest eingestellte Mischer für die Taumelscheibe, die man deaktivieren müßte. Damit habe ich mich noch nie beschäftigt, ob und wie das möglich ist. Der Heli Command braucht auf jeden Fall ein ungemischtes Signal vom Sender, da er eigene Mischer für die Taumelscheibe mitbringt.

Die Schalter am E-sky Sender kennen nur 2 Positionen, in beide Richtungen 100 %. Das ist für den Heli Command nicht optimal, Kreisel und Lagestabilisierung müßten in dem Fall über die Software + dem PC-Kabel fest eingestellt werden.

Das Hauptproblem ist aber der senderseitige Taumelscheiben-Mischer.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

46

Montag, 13. Oktober 2008, 16:08

Hallo Eberhard, danke für die schnelle Info.
Dazu kann ich folgendes sagen:

Für den Sim Betrieb der Funke kann ich im Batteriefach 2 Dip Schalter umlegen.
So wie ich das begriffen hab, schalte ich damit den Mischer ab. Das sehe ich dann in der Einstellung des Simulator auch genau, das immer nur ein Kanal angesteuert wird, wenn ich Nick oder Roll gebe. Im HELIMODUS sehe ich dann im SIM auch das immer mehrer Balken in Bewegung sind.

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 11:52

So, ich das nun mal getestet.
wenn ich die zwei Dips in der E-SKY Funke umlege, ist der Mischbetrieb aus

Im Mode2 benimmt sich der linke Hebel was Gas und Gier angeht genauso, aber die CP Funktion ist aus.
Der rechte Hebe bewegt dann jeweils ein Servo (Nick und Roll rechts)
Roll links zittert ganz leicht.

Ich vermute das das ganze also mit Helicommand funktionieren könnte. Halt ohne die Funktion diesen Stufenlos zu regeln.
GGf kann ich Kanal 5 noch zum ein und Ausschalten benutzen.
Ich hoffe das ist der Schalter der auf der FB für den Gyro vorgesehen ist.

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

48

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 13:03

... das wird nicht gehen, sorry.
du kannst zwar jetzt ungemischte taumelscheiben-signale an den HC bringen, aber für den betrieb im heli brauchst du unbedingt ein pitch-signal UND ein gas-signal! auch wenn du jetzt mit einem v-kabel in den regler und in den HC gehst k ann´s nicht funktionieren.
die beiden kanäle müssen unterschiedliche werte annehmen können - sonst fliegst du z.b. bei voll negativ-pitch mit motor-aus, oder bei einer v-Gaskurve hast du nur mehr pos. Pitchwerte, usw....

warum hängt dein herz sooo an einer funke? es gibt mittlerweile genug funken, die die grundfunktionen für den betrieb mit einem heli können und die sind nach 2 crash´s amortisiert. nimm die e-sky als joystick für den simulator, das kann sie gut, und überlege dir den ankauf einer neuen funke.

lg
Thomas
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere

wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 13:31

Hi Thomas :-)

Ich hänge nicht an der Funke, nur stehen so einige Ausgaben an.
Zunächst der HC, dann Aufnahme und Jahresgebühr im Verein, und dann noch die Funke...das ist viel viel mehr als ich zunächst fürs Helifliegen veranschlagt habe.
Und schon gar nicht in so kurzer Zeit!

Natürlich möchte ich auch eine richtige Funke. ich äuge da nach der 2,4 ghz FF7 von Robbe. Das sind ja nochmal ca. 300€
Ggf tut es aber auch erstmal eine Cockpit SX von Multiplex (gibt's die eigentlich auch mit 2,4 GHz ) für knapp 200€

Gibt es im 2,4 GHz bereich auch noch ein günstige alternative zur FF7
(Ich meine jetzt nicht FF6)

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolkenloser« (15. Oktober 2008, 15:51)


Actros2644

RCLine User

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 14:50

Also ich habe die FF7 auch und nutze den HC im Rex. Leider bin ich noch nicht zum Fliegen gekommen.

Es gibt leider eine recht hinderliche Einschränkung bei der FF7.

Zunächst wird empfohlen den HC auf einen Dreistellungs-Schalter zu legen. Funktionen Aus- Horizontalmodus- Groundspeedmodus. Dann hat man aber das Problem, dass man keine Gaskurven mehr programmieren kann, da diese ebenfalls auf diesem Schalter liegen und nicht umprogrammiert werden können. Ein Händler sagte mir man könne den HC allerdings über das Drehpoti steuern, also eine stufenlose Regelung in beiden Modi.

Leider funktioniert das aber auch nicht, da das Poti dem Kanal 6 zugeordnet ist und auch das lässt sich nicht ändern. Der Kanal 6 st der TS zugeordnet.

Ein Anruf bei der Hotline von Robbe ergab, dass man den HC auf einen Zweipunkt-Schalter legen kann und die Empfindlichkeit irgendwie über die Knüppelpositionen programmieren kann, so ganz hab ich das aber nicht geblickt und auch noch nicht probiert.

Man muss die Kanäle 5 und 7 nicht unbedingt haben, da man die Empfindlichkeiten auch über die Software einstellen kann, dies setzt aber immer einen PC voraus. Den Kanal 5 braucht man für dei Kreiselempfindlichkeit und den Kanal 7 für das Umschalten der Modi.

Wortwörtlich sagte man mir an der Hotline, dass man da mit der FF7 recht eingeschränkt ist, naja eine Steuerung für 300€, da hätte ich schon mehr erwartet. Wenn ich aber über den Wechsel der Anlage nachdenken würde, würde ich beim FASST System bleiben wollen.

EDIT: Ich möchte allerdings betonen, dass die Mitarbeiter der Hotline sehr zuvorkommend und kompetent sind, zumindest in meinem Fall.
Grüße

Michael

Modelle:
Align T-REX 450 SE V2
Align T-Rex 500 Superior Kombo (Unilog)
Align T-REX 250
Align4Ever 8)
MC22 nit Jeti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Actros2644« (15. Oktober 2008, 15:06)


wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 15:54

Ich habe gerade noch eine Spectrum DX6i entdeckt.
Scheint ja ein heißes Teil zu sein:
2,4 Ghz und unter 200€ mit Empfänger zu haben!

Die Frage wird sein, unterstützt die den Helicomand ausreichend ?

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

52

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 16:33

Also wenn, dann schon 7 Kanäle und die DX7, von der ich hier ein Handbuch habe. Kann gleich mal nachlesen, was die Anlage so bietet. Ist auf jeden Fall besser als mit 6 Kanälen, da man bei 6 Kanälen wieder eine Funktion des HC über die Software fest einstellen müßte.

EDIT: ohne die Anlage vor der Nase zu haben, läßt sich das schwer was aussagen. Aus der Anleitung geht nicht hervor, was für Schalter eingebaut sind und wie sie eventuell anders belegt werden können.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eberhard Mulack« (15. Oktober 2008, 16:51)


53

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 17:24

ich selbst bin ein überzeugter "spectrum" anhänger.
als sender verwende ich die graupner MC20. mit der verbindet mich eine langjährige modellflieger - ehe. die kann noch immer alles, was eine neuere anlage kann - einzig die menüführung und programmierung ist schon sehr überaltet und somit unübersichtlich und mühevoll. aber wie oft progge ich schon ein absolut neues modell? meist wird doch ohnehin eine funktionierende programmierung kopiert und angepasst.

ich habe mir schon den spectrum DX7 genau angesehen. der kann alles was ein heli mit HC braucht (und noch viel mehr). einzig die flugzeituhr oder der timer muss händisch gestartet werden und man kann das nicht auf den idle-hold schalter proggen.

im frühjahr war dann das spectrum sendermodul wieder lieferbar, damit habe ich meine mc20 aufgerüstet.

nach einem halben jahr 2,4GHz im heli kann ich nur sagen, dass auch ein heli, der für seine hf-störungen bekannt ist (erst t-rex 450 se v2, jetzt 500cf) ohne zusätzliche massnahmen (zb. erdung des heckrohres, schmieren des zahnriermens, ....) absolut störungsfrei zu betreiben ist.

imho brauchst du für einen heli mindestens 7 kanäle - nur so kannst du den kreisel und den HC im flug bedienen. solltest du später mal eine karosserie fliegen wollen brauchst du dann noch vielleicht fahrwerk und beleuchtung.

o.k. mit fixen werten auf kreisel und HC gehts auch mit 5 kanälen. ist der heli mal eingestellt wird der kreisel nicht mehr verändert, der hc kann auch dann die ganze zeit im positionsmodus bleiben - aber es ist irre mühevoll immer mit dem notebook die parameter nachzubessern.
ich nutze noch immer die möglichkeit den hc im flug solange runterzudrehen bis ich stress habe, dann fliege ich so (und lerne dabei) - wirds mal echt eng kann ich den hc jederzeit voll rein knallen und mein 500er wird zum koax. ich atme tief durch und fliege nachher wieder weiter. aktuell bin ich auf 25% unten und übe alles wozu ich gerade lust habe.

Thomas
MX 22 / Spectrum 2,4 GHz
T-Rex 600 CFrigid; T-Rex 500 CFrigid, T-Rex 250, Blade mSR
F3K: Turbo, KIS
.... und noch viele andere

54

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 17:40

Es gibt übrigens einen "fiesen" Trick, wie man den Heli Command auch mit 6 Kanälen als Anfänger sauber betreiben kann. Der Kreisel wird dabei über die Fernsteuerung bedient, der Anschluß für die Lagestablisierung bleibt frei. Nur - jetzt ist der HC im Positionsmodus bei ca. 65 % und ein preiswerter Heli mit billigen Servos schaukelt sich dadurch extrem auf. Also wird kurzerhand dunkles Schaumgummi genommen und das vor die Linse der Kamera gelegt, mit etwas Klebeband oder Gummiringen fixiert, ist die Kamera nun "blind" und der HC arbeitet im Horizontalmodus. Und dort sind 65 % für einen Anfänger ein guter Wert, mit dem er üben kann.

Das hab ich beim 3D Storm eines Kunden so gemacht, funktioniert astrein :D
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

wolkenloser

RCLine User

Wohnort: bei Wesel am Rhein

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 28. Oktober 2008, 10:42

So, der Belt CP fliegt nun mit Helicommand zum Leidwesen meines Heli Dealers.
Ich hoffe das sich die Ersatzteilbestellungen nun drastisch reduzieren :ok:

Den Versuch den HC mit der originalen ESKY FB zu betreiben habe ich schnell aufgegeben da ich auf einige Features hätte verzichten müssen, oder alles über einen Laptop einstellen müßte.

Meine Wahl ist auf eine Cockpit SX gefallen (7 Kanal).

Allerdings war ich natürlich recht ungeduldig und wollte alles auf einmal damit hin bekommen.
Das war natürlich zu viel auf einmal.

Richtig gebracht hat es erst was, nachdem ich den Heli ohne HC mit der Cockpit SX configuriert hatte.
Man gibt es hier viel einzustellen.... :wall:

Außerdem mußte der ESKY Regler umprogrammiert werden was zunächst nur mit der ESKY Funke machbar war.

Mein Tip:
beschriftet euch die Servokabel und besorgt Euch passende Servo-Verlängerungskabel. Das bring enorm viel Übersichtlichkeit ins Spiel.
Außerdem legt die Anleitung vom Belt weit weg. entscheidend ist einzig die Anleitung der Fernbedienung die Ihr benutzt.

Da ich zunächst den Multiplex Empfänger nicht benutzen konnte habe ich den von ESKY genommen. Dann hab ich allerdings versucht die Belegung von Esky und Multiplex und HC in Einklang zu bringen (Holzweg :wall: )

So langsam ( ;( ) komme ich mit der Multiplex Funke zurecht nachdem ich mich mit den Begriffen Servoweg, Dualrate und Expotentialfunktion auseinander gesetzt hatte.
Seit gestern bin ich frohen Mutes.
ich muß den Heli noch etwas besser austrimmen und die Drehzahl niediger bekommen. Dann wird's wohl funktionieren.

Gruß
Wolke
Gruß Wolke

Verkaufe4G6

4G6

56

Dienstag, 28. Oktober 2008, 10:55

Ja, die erste Computer-Fernsteuerung, da hat man was dran zu knabbern an den Einstellungen :D

Wünsche dir viel Freude mit deinem "Cheater-Belt" :evil: nach und nach wirst du dir die richtigen Einstellungen und Trimmungen erfliegen, bis es für dich perfekt paßt. Dann wirst du jeden Flug genießen können.
Walkera Big Lama Alu mit E-sky 4in1 :heart:
esky Lama V3 + V4 :)
Swiss Lama 7.1
Einiges "Flächenzeugs"
Weniger tunen, mehr fliegen :ok:

57

Samstag, 26. Dezember 2015, 21:32

Belt Cp V2 mit Hc

Um nochmal alles zusammen zu fassen da ich gerade einen HC eingebaut habe.

Weder muss er schräg eingebaut werden noch muss er perfekt am besten von einem guten Piloten eingeflogen werden.

Thema schräger Einbau: er wird mittels Software auf seine Einbauposition eingerichtet ganz nach Anleitung und erkennt damit seinen Null Punkt der für den Positionsmodus besonders wichtig ist

Thema perfekt eingeflogen: Es wäre doppelte Arbeit in perfekt ein zu richten danach die Mischer der Funke zu deaktivieren und ihn mittels des Mischers des HC zu betreiben denn spätestens dort sind die Null Stellungen völlig anders als zum Mischer der Funke, also auch hier einfach die Anleitung beachten, alle Null Stellungen justieren, jetzt erst alles laut Anleitung des Belt im richtigen Winkel Taumelscheibe zu Servo etc einstellen und mit auf Null geregelten HC einfliegen..dabei langsam an die Einstellung heran tasten beim hoch nehmen des Autopiloten sprich Positionsmodus

Thema Funke: die Funke von Esky ist völlig ausreichend und alle Funktionen werden auch durch den HC gleich belegt und betrieben, wer also nach lesen diesen Forums meint zu diesem billigen Heli noch etwas kaufen zu müssen kann ich nur sagen nein, alles Rtf vorhanden, lediglich vier fünf Akkus mehr damit sich der Ausflug lohnt


Wozu kompliziert machen wir wollen nächstes We fliegen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlindEagle« (26. Dezember 2015, 22:13)