Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. März 2008, 12:35

Rotorblätter T-REX450

Hallo,

ich habe vor ca. einem 3/4 Jahr hier im Forum einen T-Rex450 gekauft, war alles neu verpackt. Nun hatte ich endlich Zeit alles zusammenzubauen und als ich die Rotorblätter montieren wollte habe ich bemerkt das irgendwie Luft unter diese Sache gekommen sein muss, denn die oberste Schicht ( Klarlack, Harz..? ) bröselt ab?
»Lama_user« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01032.jpg
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. März 2008, 12:38

RE: Rotorblätter T-REX450

noch ein Bild.... ich denke nicht das man diese Blätter noch verwenden sollte?

Mir fehlt bisher noch das Zubehör wie Servos, Lipo.... verwenden möchte ich den Originalmotor + Originalregler, den GY401 nehme ich von meinem LMH, evtl. noch ne neue Funke.
»Lama_user« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01033.jpg
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

DrPest

RCLine User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. März 2008, 12:43

Sind das cfk/gfk oder holzis?

Bei cfk/gfk würd ich sie nicht mehr verwenden, bei Holzis würde ich die Folie abziehen und neu bügeln. Das Risiko bei cfk wäre mir dann doch zu hoch, v.a. weil ja schon durch abgelöste Schichten Unwuchten entstehen und die Blätter nicht mehr stabil sind.

Bei Holzlatten kann ja eigentlich nicht so viel passieren, ausser dass vieleicht das Holz anfängt morsch zu werden ;) Da würd ich einfach neu bügeln, auswiegen und fertig.
mfg
Sebastian

Zoom 450, Jazz 40-6-18, 500TH, TS: FS60, Heck: GY401, FS61BB
Raptor 50 Titan, TT Pro 50 H, 4xS3152, GY401, S9254
Cockpit SX
Status: Achten, Rundflug, Turns und Loops

4

Dienstag, 4. März 2008, 12:53

Sofort wegwerfen und neue kaufen.
Kosten ca. 12 Euro, das wäre es mir wert und keine Experimente mit Rotorblättern machen.
http://shop.buschflieger.de/shop/product…roducts_id/1747

Gruß Marc
Heli`s:
T-Rex 500 im Airwolfkleid :
MSH Protos 500

Fläche:
FunJet
Cargo im Chromkleid umgebaut zur B-17

Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. März 2008, 12:54

Hallo,

sind 325 Carbon.... naja hat jemand Ahnung woher ich neue bekomme und was die Kosten?
Bin noch totaler Neueinsteiger mit dem REX.
Risiko will ich keines, lieber ein paar Euros ausgeben.

Gruss

Jürgen

EDIT: sorry war wohl Zeitgleich. Danke für die schnelle Nachricht!!

Kann mir jemand sagen durch was das kommt?
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lama_user« (4. März 2008, 12:55)


6

Dienstag, 4. März 2008, 13:00

Die Holzblätter von Align sind für den Anfang super, vor allem wenn du Anfänger bist, da werden schon mal welche zu bruch gehen und bei dem Preis tut das nicht all zu weh. :D
Wenn du gleich gescheite haben willst, wobei du am anfang den unterschied eh nicht merken wirst, dann sind diese hier die este Wahl. http://shop.buschflieger.de/shop/product…roducts_id/1584

@Jürgen
Tja das ist halt fernost.

Gruß Marc
Heli`s:
T-Rex 500 im Airwolfkleid :
MSH Protos 500

Fläche:
FunJet
Cargo im Chromkleid umgebaut zur B-17

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blade 1975« (4. März 2008, 13:02)


Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. März 2008, 13:02

Hallo,

ich werde wohl mit Holz Anfangen :-).
Mein LMH hat mich bisher schon recht billig anfangen lassen, denke aber nicht das es mit dem REX nun ins unerschwingliche geht.
Es wundert mich nur, wie sowas passieren kann, das sich das ablöst?

Gruss

Jürgen
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

skuuta

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. März 2008, 13:05

hi,

ich habe den trex 450se und die cfk blätter sehen bei mir genau so aus. das scheint wohl mehr oder minder normal zu sein.

wobei mir z.b. die jungs bei freakware gesagt haben, dass die serienmässigen align cfk blätter wohl zu vielem aber weniger zum fliegen geeignet sind. ich würde sagen, wenn align blätter dann die normalen holz pro´s , die scheinen ok zu sein und sind preisgünstig. meine waren allerdings sehr ungenau gewuchtet oder eventuell auch gar nicht.

solange meine holzis noch halten verwende ich die , danach kommen helitecs oder blattschmied drauf.

schönen gruss
mario d
[SIZE=1]Lama V3 Xtreme Blätter (55 Flüge)
TRex 450 SE 3s Dymond 2250 GY401 Stock (150 Flüge)
TRex 700 Nitro Pro BLS 2/451 GY611 OS 91 PS-H (30 Flüge)
Henseleit TDR 12S
PesoQR 3s Compact 340 (8 Flüge)
Inferno MP 7.5 Sports3
FX-30 2,4G
[/SIZE]

Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. März 2008, 13:10

ist ein T-REX 450S Kit

naja... wegen den paar Euros mach ich mir keinerlei gedanken, wenn ich das so sehe wie alles abbröselt, möchte ich nicht wissen was bei maximaler Drehzahl passiert.

Zudem wird das mit dem Fliegen wohl so schnell nichts, SCHNEEFALL hier in Bayern, dann mache ich erstmal den Rest des REX fertig.

Ist der Motor und Regler eigentlich verwendbar, hier hört man ja geteilte Meinungen!
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lama_user« (4. März 2008, 13:11)


10

Dienstag, 4. März 2008, 13:17

die blätter hatte ich auch ne zeitlang, sahen von anfang an auch ein bischen so aus. dürfte aber nur die oberste lackschicht sein, die die stabilität nicht beeinträchtigt.
die blätter sind ziemlich schwer und weich, was den heli zwar etwas "sanfter" macht, bei einem absturz zerhacken die aber alles, was ihnen in den weg kommt.
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. März 2008, 13:27

na dann denke ich sind die Holzblätter die bessere Wahl... die Carbonblätter hier sehen wirklich nicht Flugtauglich aus. Das gebrösel ist wirklich überall.
Welcher Servos könnt ihr empfehlen? Derzeit habe ich noch ein Cockpit MM, die taugt für den LMH, aber für den REX?
Ansonsten hätte ich mich nach einer gebrauchten umgesehen, zuletzt muss dann eine neue her.

Gruss

Jürgen
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

skuuta

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. März 2008, 17:39

..sehr komisch finde ich, dass in der anleitung des trex 450 se drehzahlen angegeben sind, die deutlich über den zulässigen drehzahlen der beigelegten blätter liegen.

die empfohlenen drehzahlen liegen glaube ich so bei 2600 bis 2800 (habe die anleitung gerade nicht vorliegen), beide beigelegten blätter (holz und cfk) haben einen aufkleber drauf : max. 2400 u/min.


..das finde ich schon sehr bedenklich. denke mal regler und motor sind ok. der jazz is sicher viel besser aber auch viel teurer, eine steigerung gibt es meistens :)

die bezeichnung meiner servos is mir gerade entfallen, denke aber es sind hitec(h) hs56 an der taumelscheibe (ca. 27 eu / stück) und ein futaba fs61bb (ca.33 eu /stück) für das heck.

auch hier gibt es noch steigerungen, aber ich als anfänger und nicht-3d-flieger komme damit wohl gut zurecht.

weiterhin frohes schaffen !
gruss
mario d
[SIZE=1]Lama V3 Xtreme Blätter (55 Flüge)
TRex 450 SE 3s Dymond 2250 GY401 Stock (150 Flüge)
TRex 700 Nitro Pro BLS 2/451 GY611 OS 91 PS-H (30 Flüge)
Henseleit TDR 12S
PesoQR 3s Compact 340 (8 Flüge)
Inferno MP 7.5 Sports3
FX-30 2,4G
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skuuta« (4. März 2008, 17:39)


Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. März 2008, 18:26

In meinem LMH ist ein TWIST 28 mit einem 80er Jazz :shy: ( hat mir Hr. Wachmsuth empfohlen ).

Sollte mit dem Original Motor/Regler von ALIGN mal was sein, werde ich mir wohl einen kleinen Jazz zulegen, denke aber das Motor und Regler von Align taugen.
3D-Fliegen wird wohl die erste Zeit sicherlich nicht klappen, ich hab zu tun mit Rundflug usw...!
Gut damit sind auch die Servos geklärt, werde mir dann mal Servosund Blätter bestellen.
Nochmal nachgefragt, taugt die Cockpit MM für den REX?

Gruss

Jürgen
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

skuuta

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. März 2008, 19:11

hmmm ich habe sie selber nicht , was ich bisher so gelesen habe war eigentlich durchweg positiv.

mir pers. ist die menüführung symphatisch. besser wäre jedoch die meinung von jemandem , der damit wirklich erfahrung hat respektive den sender sein eigen nennt.

gruss
[SIZE=1]Lama V3 Xtreme Blätter (55 Flüge)
TRex 450 SE 3s Dymond 2250 GY401 Stock (150 Flüge)
TRex 700 Nitro Pro BLS 2/451 GY611 OS 91 PS-H (30 Flüge)
Henseleit TDR 12S
PesoQR 3s Compact 340 (8 Flüge)
Inferno MP 7.5 Sports3
FX-30 2,4G
[/SIZE]

Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. März 2008, 21:56

Hi,

die Blätter kannst du ruhig noch weiterfliegen.

Sie schimpfen sich zwar CFK Blätter, sind aber aus Plastik und haben eine "Folie" drauf, diese Folie Blättert ganz gerne wie auf deinem Bild. Fliegen kannst du sie dennoch, was ich aber nicht empfehlen würde (nicht wegen dem Schaden, sondern wegen dem Blatt selber). Die Blätter sind leider so stabil, das sie beim Crash den Heli zerhauen :nuts:
Einen gescheiten Spurlauf bekommt man damit auch nicht hin...

Gefährlicher als die Blätter ist aber eher der Originale Regler :D

Servos kann ich dir die HS65 und das FS61Speed Carbon Digi Cool empfehlen. Wenn es die Kasse zulässt würde ich ein Robbe 9657 holen.
Die Drehzahl sollte mindestens 2600rpm betragen, damit das Heck gescheit steht.

Zum Sender kann ich nur sagen: MC19 oder MX16s :ok:
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aggroslyder« (4. März 2008, 21:57)


Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. März 2008, 11:24

was die Blätter angeht, die habe ich bereits abgenommen und möchte mir Holzi´s bestellen. Servos wurden auch vorgeschlagen, sind auch kein Problem.

Was hat es nun mit dem Regler auf sich, irgendwo hatte ich mal was gelesen..!?
Mal sehen ob es eine gebrauchte MC19 oder MC16s gibt, fürn Anfang brauchts keine neue.

Der Rex ansich ist schon sehr Filigran, Erden möchte ich den nicht, könnte Teuer werden :D.
Wenn es die Zeit zulässt möchte ich mir die Chassis-Seitenteile aus GFK Fräsen, wegen der Optik, aber vorerst steht Fliege-Lernen auf dem Plan.

Mh... brauche ich noch einen Drehzahlmesser ( laser ), oder wie bestimmt ihr das?

Gruss

Jürgen
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de

Aggroslyder

RCLine User

Wohnort: Brilon

Beruf: Auszubildener (KFZ-Mechatroniker)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. März 2008, 11:36

Hi,

Drehzahlmesser bekommst du beim großen C recht günstig.

Regler würd ich auf jeden Fall den Jazz nehmen, da der Originale ganz gerne mal brennt :evil:
MfG Rob:w

CopterX 450SE V2:ok:
Nimbus 3m :ok:
Extra 330L 2,3m :ok:
Extra 300 1,2m :ok:
Lift Off XXS :evil:

Video Sommerferien 2007
Meine Homepage

18

Mittwoch, 5. März 2008, 11:45

Zitat

Original von Aggroslyder
da der Originale ganz gernebrennt :evil:


das kann der aber guut ==[] :D

Regler jazz, Servos auf TS HS-65. mMn reichen die HB.
ne gebrauchte MC-19 könnte ich dir anbieten. Einfach PN :ok:
Nullheli

19

Mittwoch, 5. März 2008, 12:51

Die Kunstoff/CFK Blätter habe ich auch noch hier und bin sie sehr lange geflogen. Meine sahen nach ein paar Wochen auch so aus. Das ist nur der Klarlack der abblättert weil er auf dem Kunsstoff nicht hält. Ich habe ih komplett abgekratzt.
Ich finde das sich die Kunsstoff CFK Blätter schon ein ganzes stück besser fliegen als die Holzies. Besonders beim Schnellflug neigt er weniger zum auufbäumen, ist aber noch nichts im gegensatz zu richtigen CFK´s
Wenn du noch in der Schwebephase bist kann ich dir aber auch nur zu den Holzies raten, sind einfach am billigsten beim Chrash. Beim schweben merkt man eh kein Unterschied zwischen den Blättern.
Wenn es die Kasse her gibt sage ich auch HS65 auf der TS., 9257 auf dem Heck, Jazz am Motor und 401 am 9257 :D
_______________
Power macht lustig.

Lama_user

RCLine User

  • »Lama_user« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. März 2008, 13:17

Hallo,

GY401 kommt vom LMH in den REX. Die Servos werde ich mir mit den Holzis bestellen.
Den 80er Jazz kann ich wohl nicht an den Motor von Align hängen?

Was geht denn beim "umfallen" beim REX meist kaputt, außer den Blättern?
Ist ja ne menge Plastik dran.
Beim LMH ist ja nichts passiert, Rundflug, Nasenschweben usw.. klappt. Zwar noch nicht ganz rund aber es geht.

Gruss

Jürgen
LAMA V2 von JAMARA
LMH 120 -> Brushless
T-Rex 450S Aufbauphase
www.laser-engravers.de