Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. Mai 2008, 19:49

DYMOND E-COPTER 450 SX Erfahrungen oder begutachtung

Hallo, ich möchte mir nen neuen heli zulegen, ich habe noch nicht so viel praxis beim fliegen (nur aerofly pro delux und realflight g3,5), und nen heli der 400 klasse der aber nich gescheid fliegt, der ist nun zimmer dekoration (ein bekannt heli pilot hat ihn mit mir eingestellt und gemeint das er schrott ist, weil spiel in den anlenkungen usw)

jedenfals ist der DYMOND E-COPTER 450 SX bei stauvenbiel mir ins auge gefallen, er kostet 219 euro und es ist so ziemlich alles aus alu (ich denke mal das bei alu weniger spiel ist als bei meinem plastik bomber)
bl ist auch schon dabei.

ansonsten haben sie auch noch einen t-rex 450 mit servos, motor, regler und kreisel für knappe 240 euro im angebot. klingt ja verlockend aber da ist ja wieder jede menge kunstoff dran.

was würdet ihr mir empfehlen, evtl komplett anderen?

gruss Dennis Berger
Hanger: Thunder Tiger E700 mit Graupner GR-24pro und Blade Sr / 90er Tucan und UMX Carbon Cub SS
Sender: Graupner MZ-18
Verkauft: Blade 550X, T-Rex 500 Pro DFC und Blade 500 3D/X

mushroom93

RCLine User

Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Mai 2008, 20:14

hi,

ich hab am SA einen E-Copter eingestellt. nämlich den von PeterU.
Und ich muss sagen, der Heli ist klasse. fast komplett spielfrei und schaut ansich auch ganz gut aus. Die einzigen Kritikpunkte sind:
- die Haube, man muss die unten vergrößern
- die Heckrotorblätter sollte man gegen die vom MT tauschen.

Zur einstellung,

bei dem Motor das 12er Ritzel nehmen und gasgerade bei ca 60% offen.
Gestänge und lngen müsstest du von Roland (vro) erfragen. Die in der Anleitung sind falsch. Sond ALLE Schrauben kontrollieren ob schraubensicherung dran ist (bei Peters waren fast alle gesichert)

Zum Equipment:

Gyro mind G-011 von Walkea aber besser LTG-2100
Heckservo: FS 502 BB / beim LTG das LTS-3100G
Servos: HS-65HB
Regler: Jazz 40-6-18. Ist einfach das beste! lohnt sich wirklich. hatte ehrere zum vergleich. Mitm Jazz gibts an wenigsten probleme
Akku: was du halt willst. SLS 2500 3s 22C, Kokam 2100 3s, Dymond X-2550, ...
Viele Grüße, Jonas

PeterU

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2008, 08:56

Hallo Dennis,
wieso macht Du einen neuen Beitrag auf?
Zum E-copter stehen alle Infos im Beitrag:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=197038&sid=
MfG

Peter
---------------
[SIZE=1]E-COPTER 450SX, 3xHS65MG, GY401+FS9257, Roxxy 950-6, HK2221-8 V2, DX7, AR7000, HC-3D
T-Rex 500CF, 3xHS5245MG, GY401+FS9254, Roxxy 9100-6, Strecker 330.15, DX7, AR7000, HC-Rigid
TDR im Aufbau, Blade CX2[/SIZE]