Heli-Noob

RCLine Neu User

  • »Heli-Noob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juni 2008, 11:02

Anfänger - Zitterige Hände - Wer kennt das?

Ich habe am Montag meinen Belt CP Carbon bekommen, alles neu eingestellt und die Komponenten besser plaziert.

Beim ersten Akku hab ich noch Probleme mit meinem Gyro gehbt danach habe ich nochmal alles am Heckrotor neu justiert. Beim Zweiten Akku hatte ich dann einen Schraubenzieher mit um den Gyro nochmals zu verstellen - mußte ich aber nicht ich bin abgehoben und das Ding ist geflogen wie auf Schienen. Ab diesem Zeitpunkt bin ich dann nervös geworden und meine Hände haben angefangen zu zittern 8( , so dass ich den Pitch nicht mehr gut kontrollieren konnte und immer wieder zwischenlanden musste.

Am Simulator beherrsche ich Looping, Rückenflug ect. schweben ist für mich also überhaupt kein Problem.

Beim dritten Akku wieder das gleiche - Zitterige Hände aber schon besser!

Wer kennt das, wie lange dauert es bis das aufhört?

LG
In Verwendung:

Walkera 4#3b (mit fast allen möglichen Mods)


In Konstruktion:

Cessna 182 - Skylane (nach Bauplan)

mgroll

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juni 2008, 11:06

RE: Anfänger - Zitterige Hände - Wer kennt das?

... wer kennt das nicht ... 8( :ok: ???

... gibt sich aber langsam (je nach crashrate... :evil: )

gruß, macem

ps - ausatmen (nichtt vergessen...), schultern runter, füße fest am boden, hände entspannen, fernsteuerung in den halsriemen hängen (... besser: aktiv reindrücken)
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

Heli-Noob

RCLine Neu User

  • »Heli-Noob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Juni 2008, 11:37

ahh Halteriemen

Das mit dem Halteriemen für den Sender werd ich heut gleich mal ausprobieren.

Danke für den Tipp
In Verwendung:

Walkera 4#3b (mit fast allen möglichen Mods)


In Konstruktion:

Cessna 182 - Skylane (nach Bauplan)

nexus665

RCLine User

Wohnort: Wien, AT

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Juni 2008, 11:55

Hi Dominik,

ja, der Halteriemen hilft schon mal ungemein - wenn Du den Sender selbst hältst, brauchst Du dafür mit der Zeit schon einige Anstrengung (nach einigen Minuten), das verschlimmert noch jedes Zittern.

Mit dem Halteband (und ja, ich "drücke" die Funke quasi ein bißchen in's Band, um sie nicht anzuheben bzw. entspannt zu bleiben) fliegt sich's einfach besser.

lG,
Simon.
Suzi Laos 800
Scorpion HK4535, YGE 160UHV, Vstabi, Futaba HV Servos
Super-Stretch Custom 450
370er Blätter, HK3225 Custom an 6S, Hobbywing Platinum V3 50A, HV Servos

Heli-Noob

RCLine Neu User

  • »Heli-Noob« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Juni 2008, 12:41

Werde morgen berichten wie es mit dem Halteriemen geklappt hat, oder übermorgen wenn der Wind :angry: nicht nachläßt!

Danke nochmals für den Tipp

LG
In Verwendung:

Walkera 4#3b (mit fast allen möglichen Mods)


In Konstruktion:

Cessna 182 - Skylane (nach Bauplan)

Frank KR

RCLine User

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Juni 2008, 14:06

Hi,

selbst nach über 60 Akkuladungen fangen meine Finger manchmal auch an zu zittern.
Das ist einfach die enorme Anspannung.
Musst dir mal auf meiner Page ein paar Bilder anschauen, was ich da für ein Gesicht mache :D
Ich denke mal nach ein paar Hundert Starts wirds dann lockerer, ist dann wie Fahradfahren ;)

Gruß, Frank
TRex 600 GF FBL microBeast
Spectrum DX7
Flugtagebuch

Wolf10

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Juni 2008, 14:22

Hallo Dominik

Ich hab die Eskyfunke in einem selbstgebasteltem Pult zum Umhängen.
Da kann ich relatif entspannt schnellen Rundflug machen.Mit Daumen +Zeigefinger .

Zwischendurch landen find ich föllig oky.Nur keinen stress.

Mein Puls ging (geht ) aber öfter in den roten Bereich.
In meinem alter schon fast Lebens bedrohend. ;)


mfg Wolf
HK-T 500,TG 7000+DS 0606,Scorpion Motor
T-Rex 450,DES 677 BB ,4g6
X-Fläche, MC-19,Aurora 9

8

Freitag, 13. Juni 2008, 15:34

hatte das früher mal ganz am anfangt... da ging aber auch alles in die hose war noch beim flächenflug... :evil:

aber mitlerweile habe ich damit keine probleme mehr denke aber mit der erfahrung legt es sich beim erstflug mit dem zoom von mir ging ich die sache total locker an nur ein wenig anspanung aber die war sofort wieder weg da er sehr gut in der luft lag... ;)
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Juni 2008, 15:41

Brutal hohe Anspannung, vorallem bei den ersten Kunstflugeinlagen. Habe damit sehr früh begonnen und seit gut zwei Monaten bin ich kein bischen mehr aufgeregt. (vor sechs Monaten begonnen). Selbst als sich mal die Heckstange gelöst hat und ich mit einem drehenden Heck notlanden musste blieb ich überraschender Weise völlig regungslos. Vor zwei Wochen habe ich dann meine erste Autorotation gemacht. Da war ich das erste mal seit langem wieder aufgeregt. Als ich gemerkt habe, dass der Heli selbst bei schlechten AR im hohen Gras absolut heil bleibt, war ich bei den darauffolgenden AR ebenfalls total ruhig.

Momentan kann nur das üben von Rückenflug rückwärts für einen erhöhten Puls sorgen, da ich da immernoch Steuerfehler mache.

Ich kann nur das Fliegen am Sim empfehlen und dann einfach Augen zu und durch.
Wenn Du am Sim bereits Kunstflug machen kannst und auf dem Rücken schweben, worauf wartest Du noch?
Augen zu und durch. Der Sprung ins kalte Wasser ist immernoch die schnellste und effektivste Methode.

ciao - Daniel

PS: ich war am Anfang sogar schon Stunden vor dem Flug total aufgeregt und selbst Stunden nach meinen Flügen noch "high". Total irre das Gefühl, kenne ich so nur von rasanten Passabfahren und bei Radrennen :nuts:
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inspector« (13. Juni 2008, 15:46)


Mordhorst

RCLine User

Wohnort: Darmstadt (Arheilgen)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Juni 2008, 18:22

Bei mir war's am schlimmsten nach dem ersten Flug nach dem ersten Crash.

Da waren ein Haufen Leute am Platz und haben zugeschaut. Nach 2 Minuten fingen die Finger so zu zittern an, dass ich froh war, den Logo da sauber hinzusetzen, wo er grad war.
25m vor mir :D

Mittlerweile ist nur der erste Flug nach einer längeren Pause etwas aufreibender. Wenn da alles glatt ging, bin ich dann entspannt.

Die "High-Feelings" hab ich aber immer noch, bis ich wieder zuhause bin ;)

:w Mordi
Hughes 500 E (Belt-CP)
Logo 10, T-Rex 450 SE V2 & 250
Sukhoi SU 26M 0,4m & 2m, Breeze pro

nexus665

RCLine User

Wohnort: Wien, AT

Beruf: Sysadmin

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Juni 2008, 19:14

Hm, am allerschlimmsten ist es bei mir (da noch nicht ernsthaft gecrasht) noch immer nach dem ersten Mal etwas Neues fliegen (z.B. nach dem ersten Rundflug, Flip, Looping, ...).

Beim Fliegen der Figur selber bleibe ich ruhig, aber ca. 1 Minute später sollte ich dann eher schon in Bodennähe sein, weil da kommt das Adrenalin voll durch.

Dann eine Kippe rauchen und Endorphine genießen, und weiter geht's.

Beim Erstflug nach längerer Pause bin ich auch immer etwas vorsichtiger, nach dem 1. Akku geht's dann auch wieder ohne darüber nachdenken zu müssen.

lG,
Simon.
Suzi Laos 800
Scorpion HK4535, YGE 160UHV, Vstabi, Futaba HV Servos
Super-Stretch Custom 450
370er Blätter, HK3225 Custom an 6S, Hobbywing Platinum V3 50A, HV Servos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nexus665« (13. Juni 2008, 19:14)


Haggy

RCLine User

Beruf: Steuerverdreher

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Juni 2008, 20:50

RE: Anfänger - Zitterige Hände - Wer kennt das?

Zitat

Original von Heli-Noob
Ich habe am Montag meinen Belt CP Carbon bekommen, alles neu eingestellt und die Komponenten besser plaziert.

Beim ersten Akku hab ich noch Probleme mit meinem Gyro gehbt danach habe ich nochmal alles am Heckrotor neu justiert. Beim Zweiten Akku hatte ich dann einen Schraubenzieher mit um den Gyro nochmals zu verstellen - mußte ich aber nicht ich bin abgehoben und das Ding ist geflogen wie auf Schienen. Ab diesem Zeitpunkt bin ich dann nervös geworden und meine Hände haben angefangen zu zittern 8( , so dass ich den Pitch nicht mehr gut kontrollieren konnte und immer wieder zwischenlanden musste.

Am Simulator beherrsche ich Looping, Rückenflug ect. schweben ist für mich also überhaupt kein Problem.

Beim dritten Akku wieder das gleiche - Zitterige Hände aber schon besser!

Wer kennt das, wie lange dauert es bis das aufhört?

LG


Hallo,

Du "denkst" noch zuviel beim fliegen nach. Das ist aber völlig normal. Wenn sich später Automatismen einstellen nimmst auch das Nachdenken und die Nervosität ab.
Gruß
Hagen

HK 450
Sender Spektrum DX6I + AR 6200
Heckservo (FS 550 BB Carbon Digital Speed)
Gyro KDS800
Rotorblätter (Align Carbon 325D)


13

Freitag, 13. Juni 2008, 20:56

probleme habe ich beim nasenschweben...

sobalt ich nachdenke was ich da überhaupt gerade tuhe komme ich aus meinem konzept also am besten einfach nur fliegen :tongue:
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

Chorge

RCLine User

Wohnort: Kempten (Allgäu)

Beruf: Biologe, Pharmaberater

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Juni 2008, 21:26

ICH DENKE VIEL ZU VIEL NACH...Drum mach ich derzeit auch NULL Fortschritte... ;(
Am Sim klappt alles - zumindest das, was ich in real auch können will (mal abgesehen vom Kreis *grummel*, der geht auch am Sim ned) - aber in real setzt dann alles aus... VERDAMMT!!
[SIZE=2]Mit V-Stabi: ThreeDeeRidid
Mit MicroBEAST: Protos 500, T-Rex 450 Pro, T-Rex 550E[/SIZE]

Ammersee '11 - wir kommen!

blackie

RCLine User

Wohnort: Asylpfälzer aus Thüringen

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. Juni 2008, 07:37

Zittrige Hände, zittrige Beine... das kenn ich nur zu gut. In gedanken... blos nicht Crashen und wenn dann noch wer zuschaut dann isses aus. Am schlimmsten isses wenn man weiss.. hey der ist sooo gut eingestellt und dann wieder von vorn wenn er Erdet... also ist man vorsichtig. Adrinalinzufuhr steigt, Hände zittern dann auch noch die Beine und die Konzentration lässt nach also wieder Landen... aufatmen ... er ist noch ganz.. und dann pack ich meistens auch ein, weil ich will ja das Glück nicht herausfordern. :angel:

Das kann doch nicht so weitergehn... wie bei Chorge .. Rundflüge sehn aus wie .. naja reden wir nicht darüber... im Sim klappen Loops und Rollen... auch auf dem Kopf in 5-10m höhe... aber das wars dann auch im realen nicht dran zu denken. ;(
Grüsse Maik :ok:

Ammersee `09 ich war dabei ==[] auch `10 und 2011 erst recht wieder :D isses nich schon so weit ? :nuts: :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackie« (14. Juni 2008, 07:38)


16

Samstag, 14. Juni 2008, 08:26

Wenn ihr in echt übervorsichtig seid, es aber am Sim tatsächlich sicher und halbwegs sauber beherrscht, dann macht einen "Trick", den auch Hochleistungsathleten u. a. machen - Autosuggestion. NIcht zu verwechseln mit der Light-Variante Autogenes Training
http://de.wikipedia.org/wiki/Autosuggestion

Wenn man es richtig macht, ist das Ergebnis nach wenigen Wochen derart krass, dass man es im nachhinein nicht glauben kann. Man programmiert sich damit im positiven Sinne selbst um, anders zu denken und eine echte andere Einstellung zu gewinnen. Das kommt dann tatsächlich von innen und entspricht der eigenen absoluten Überzeugung. Vor allem Sportler machen es, wenn sie komplizierte Figuren beim Turnen, Turmspringen oder so machen wollen. Anfangs schreit der Kopf noch nein, später ja :o)

17

Samstag, 14. Juni 2008, 10:36

also wenn bei mir was passiert und es jemand sieht ist es kla kacke aber ich hole mir dann mein flieger oder heli ganz cool grinse und gehe ganz gelassen und cool nach hause ohne mir was anzumerken lassen :D

heulen kann man später immer noch und es soll ja spaß machen :tongue:
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Juni 2008, 11:49

Hy,

bei mir ist es so, das ich nach einem Crash immer zittrige Hände und Knie habe. Das legt sich dann erst nach so 4-6 geflogenen Lipos.
Dann ist meist 5-Tage Flugpause, und dann steh ich wieder da bei den ersten paar Lipo´s mit zittrigen Händen.

Beim Flächenflug hab ich diese zittrigen Hände nicht, auch nicht nach einem Crash.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

19

Dienstag, 17. Juni 2008, 22:59

Ich kenn' das! ;-)

Habe aber meine Erst'flüge' alle im Garten mit selbstgebasteltem Trainingsgestell und festgebundenem Kabel (Autobatterie) gemacht - klappt ganz gut, und es schauen nicht so viele zu...

Zum Üben habe ich das Kabel nach unten aus dem Heli geführt und etwa einen Meter lang gelassen. Das andere Ende ist am Boden fixiert und am Heli per Bananenstecker befestigt. Wenn der Heli also zu weit wegdriftet, zieht's den Stecker, und er kommt sanft runter, bevor was passiert.

'Nen guten Wirkungsgrad beim Lernen!
Misslingt dir voll der Tagesplan, so sei zum Troste dir bekräftigt: Du hast zwar heute nichts getan, doch warst den ganzen Tag beschäftigt!

20

Mittwoch, 18. Juni 2008, 08:58

Zitrige Hände kenne ich nur zu gut... leider sind mir diese kürzlich zum Verhängnis geworden. Durch das Zittern war ich nicht mehr fähig, den Heli zu mir zu holen und schön zu landen. So ist er halt ins Feld gerasselt. Nun wartet er zuhause auf den Wiederaufbau, die Teile sind vorhanden, aber im Moment habe ich keine Zeit.

Am Sim geht alles ganz gut und ohne irgendwelche Zittereien, aber in real... naja :wall:

Beim Flächenflug habe ich überhaupt keine zitrigen Hände mehr (weiss überhaupt nicht, ob ich das jemals hatte). Vielleicht liegt es daran, dass ich da weiss, dass das ganze nicht so viel kostet und eine Reparatur leichter von Statten geht. Meine Modelle sind noch nie über 1 Meter Spannweite hinausgekommen, da dafür das Geld fehlt.

Nun ja, ich hoffe, das Zittern legt sich mit der Zeit... 8)
Gruss Pascal
[SIZE=1]
Meine "Flotte"
- MX-12
- Graupner 47G (tot =( )
- Belt CP -> In Reparatur...
- Div. kleine Flächenmodelle[/SIZE]